walang_sinuman
Beiträge: 143

Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von walang_sinuman » So 23 Sep, 2018 22:07

Hallo,

Ich habe eine Panasonic G6.
Für Nachtaufnahmen brauche ich ein Günstiges, Gutes Lichtstarkes Objektiv, gerne mit festbrennweite.
Da Ich auch Zeitrafferaufnahmen machen möchte und das auch über einen Längeren Zeitraum, wird es nicht immer möglich sein, jedes Foto Einzeln Scharf zu stellen.
Was ist Eure Empfehlung?

Wenn ich die Einstellung auf manuell Stelle und Zeitraffer benutze, wird nur das erste Foto scharf und bei den Nächsten Fotos verstellt sich der Fokus.
Was Wäre Da die Lösung? Hab ich das Problem Bei festbrennweiten auch so Extrem?

Bis jetzt habe ich nur Folgendes Objektiv:
Panasonic Lumix Vario 1:3.5-5.6 14-42mm Asph. Mega O.i.s 52 Mm
Brennweitenbereich 14-42 mm
Bajonett Micro Four Thirds
Lichtstärke F3,5 bis F5,6
Kleinste Blendenöffnung F22
Anzahl Blendenlamellen 7
Autofokus Fokusmotor im Objektiv
Innenfokussierung ja
Linsensystem 12 Linsen in 9 Gruppen
inkl. asphärische Linse(n)
KB-Vollformat nicht relevant
Wasser-/Staubschutz nein
Zoom-Motor nein
Bildstabilisator ja
Naheinstellgrenze 30 cm
Größter Abbildungsmaßstab 1:6,3
Filtergewinde 52 mm
Technische Hinweise Bei Verwendung an einer Olympus Micro Four Thirds-Systemkamera sollte der Bildstabilisator in Objektiv oder Kamera ausgeschaltet werden.
Abmessungen (Ø x Länge) 60 x 63 mm
Gewicht 165 g
Stativschelle nein

Das müsste mein jetziges Objektiv sein,...
Da ich über wirklich Lange Zeiträume Zeitraffervideos Aufnehmen möchte,
ist es wichtig, das das Objektiv Gut mit Tag und Gut mit Nacht auskommt, da diese Betrüblicherweise regelmäßig wechseln und ich nicht immer das Objektiv während der aufnahmen wechseln möchte.




beiti
Beiträge: 4776

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von beiti » Mo 24 Sep, 2018 00:05

walang_sinuman hat geschrieben:
So 23 Sep, 2018 22:07
Wenn ich die Einstellung auf manuell Stelle und Zeitraffer benutze, wird nur das erste Foto scharf und bei den Nächsten Fotos verstellt sich der Fokus.
Da bist Du wohl ein Opfer der "Focus By Wire" Technik: Nach einer längeren Pause verliert die Kamera ihre letzte Einstellung. Eine Festbrennweite aus dem System (z. B. Panasonic 1,7/25) ändert daran erst mal nichts.
Soweit ich weiß, haben neuere Panasonic-Modelle (z. B. G81) eine Menü-Funktion, um den manuellen Fokus auch über Ausschalten/Standby hinweg zu speichern und für die nächste Aufnahme wiederherzustellen.
Mit der G6 wird der einzig sichere Weg die Verwendung eines vollmanuellen Objektivs sein.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




walang_sinuman
Beiträge: 143

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von walang_sinuman » Mo 24 Sep, 2018 17:50

Dankeschön.
Ist vollmanuell nicht auch ein bisschen doof?
Oder gewöhnt man sich daran?
Ich habe gehört, das man Nachts sowieso nur manuell Scharf stellen kann.
Stimmt das?

Hätte die Festbrennweite irgendwelche Vorteile?

Die Meisten Objektive haben irgendwie ein Filtergewinde von 46 und nicht von 52.
Was soll ich tun?

Lp/mm -> Was ist das ein guter wert? Ist ein hoher oder ein Niedriger wert besser?

Was ist ein Guter Blendenwert für Nacht und welcher ist gut Für Tag?

Wegen dem vollmanuellen Objektiv,... würde das auch funktionieren, wen das Objektiv einen Separaten ein und ausschalter hat, damit es sich nach dem ausschalten bzw. im Standby nicht verstellt?
Weil dann könnte man auch eines Nehmen das Manuel und Automatisch geht.




beiti
Beiträge: 4776

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von beiti » Di 25 Sep, 2018 00:07

walang_sinuman hat geschrieben:
Mo 24 Sep, 2018 17:50
Ist vollmanuell nicht auch ein bisschen doof?
Für die normale Fotografie schon - wobei es ein bisschen Übungssache ist. Fürs Filmen ziehen viele Nutzer das manuelle Fokussieren sogar vor.
Im Fall der Zeitraffer würde ein manuelles Objektiv Dir die Sorge nehmen, dass sich nach jeder Aufnahmepause der Fokus und/oder die Blende verstellt.
Ich habe gehört, das man Nachts sowieso nur manuell Scharf stellen kann.
Stimmt das?
Nein, das stimmt so pauschal nicht. "Nacht" heißt ja nicht immer "stockfinster". Solange ein bisschen Licht da ist, kann man auch Autofokus benutzen. Kann allerdings sein, dass man in dunkler Umgebung besser mit dem AF-Messfeld zielen und bewusst etwas Kontrastreiches anvisieren muss; außerdem kann sich die AF-Geschwindigkeit bei knapper Beleuchtung reduzieren.
Hätte die Festbrennweite irgendwelche Vorteile?
Festbrennweiten gibt es mit höheren Lichtstärken als Zooms. Das gilt für System-Festbrennweiten genauso wie für manuelle Festbrennweiten.
Die Meisten Objektive haben irgendwie ein Filtergewinde von 46 und nicht von 52.
Was soll ich tun?
Entweder alle Filter auch in 46 mm kaufen oder einen Step-Up-Ring 46>52 benutzen. ;) Brauchst Du denn so viele Filter?
Lp/mm -> Was ist das ein guter wert? Ist ein hoher oder ein Niedriger wert besser?
Alles ist relativ. ;) Theoretisch ist ein höherer Wert besser. Ob man den im fertigen Bild immer sieht, ist eine ganz andere Frage... Also ich würde Objektive eher nach Praxisnutzen kaufen als nach Testwerten ( noch dazu für Video).
Was ist ein Guter Blendenwert für Nacht und welcher ist gut Für Tag?
Nachts wirst Du eine möglicht große Blende (= kleinen Blendenwert) haben wollen, um den ISO-Wert niedrig zu halten. Ausnahme ist evtl. Zeitraffer; da kannst Du ja auch länger belichten.
Tagsüber ist die Blende insbesondere ein gestalterisches Element (Umfang der Schärfentiefe); da gibt es also kein "besser" oder "schlechter", sondern es kommt auf den Zusammenhang an. Wenn man Qualitätsfanatiker ist, könnte man auch für jedes Objektiv die "optimale Blende" ermitteln, bei der man die höchste Bildschärfe erhält.
Wegen dem vollmanuellen Objektiv,... würde das auch funktionieren, wen das Objektiv einen Separaten ein und ausschalter hat, damit es sich nach dem ausschalten bzw. im Standby nicht verstellt?
Meines Wissens gibt es solche Objektive im mFT-System nicht. Aber es gibt, wie gesagt, auch Panasonic-Kameras mit einer Menü-Option zur Beibehaltung der manuellen Schärfe.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




walang_sinuman
Beiträge: 143

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von walang_sinuman » Di 25 Sep, 2018 20:41

beiti hat geschrieben:
Di 25 Sep, 2018 00:07
...
Die Meisten Objektive haben irgendwie ein Filtergewinde von 46 und nicht von 52.
Was soll ich tun?
Entweder alle Filter auch in 46 mm kaufen oder einen Step-Up-Ring 46>52 benutzen. ;) Brauchst Du denn so viele Filter?

...

Wegen dem vollmanuellen Objektiv,... würde das auch funktionieren, wen das Objektiv einen Separaten ein und ausschalter hat, damit es sich nach dem ausschalten bzw. im Standby nicht verstellt?
Meines Wissens gibt es solche Objektive im mFT-System nicht. Aber es gibt, wie gesagt, auch Panasonic-Kameras mit einer Menü-Option zur Beibehaltung der manuellen Schärfe.
Achso,... ich dachte das Gewinde ist zum befestigen auf der Kamera ^^
Da habe ich mal wieder nicht richtig gelesen.^^

ich schau mal, ob es das bei der Panasonic G6 auch gibt.

Dankeschön.

EDIT;
Ich habe gerade nachgeschaut, (http://tda.panasonic-europe-service.com ... qt4z83.pdf) Aber ich Finde Die Einsattelung nicht, vielleicht hat die Kammer aja auch gar keine solche Einstellung,... und ich weiß auch gar nicht, wonach ich da suchen muss.




beiti
Beiträge: 4776

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von beiti » Di 25 Sep, 2018 22:44

Ich meine, dass es diese Einstellung nur an neueren Modellen gibt. Meine G70 hat sie auch noch nicht, die G81 aber schon. Alles ohne Gewähr. ;)
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




walang_sinuman
Beiträge: 143

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von walang_sinuman » Mi 26 Sep, 2018 18:43

beiti hat geschrieben:
Di 25 Sep, 2018 22:44
Ich meine, dass es diese Einstellung nur an neueren Modellen gibt. Meine G70 hat sie auch noch nicht, die G81 aber schon. Alles ohne Gewähr. ;)
Die Hoffnung stirbt zu letzt,...
welches Vollmanuelle Objektiv würdest du noch empfehlen?
Wen ich ein Objektiv suche, bei dem an über einen schalter Zwischen Manuellen und Automatischen Fokus,
Wechseln kann bzw. ein/Aus-schalten kann,...
1. Würde das das Problem lösen, das sich der Fokus im Standby verändert?
2. Mit welchen Suchbegriff müsste ich da suchen?
3. Gibt es solche Objektive überhaupt und gibt es notfalls Adapter dafür?
4. Falls ich mich dafür entscheide, einen Adapter Für Ein Objektiv zu nutzen, um es Am Objektiv zu befestigen,... Welche Nachteile hätte es, wen man einen Adapter benutzt?
Beeinflusst das die Aufnahmequalität?




rkunstmann
Beiträge: 440

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von rkunstmann » Mi 26 Sep, 2018 19:13

Besorg Dir ein manuelles Objektiv mit Adapter.... Nikon. oder am Besten Canon FD




beiti
Beiträge: 4776

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von beiti » Mi 26 Sep, 2018 19:25

walang_sinuman hat geschrieben:
Mi 26 Sep, 2018 18:43
Wen ich ein Objektiv suche, bei dem an über einen schalter Zwischen Manuellen und Automatischen Fokus,
Wechseln kann bzw. ein/Aus-schalten kann,...
1. Würde das das Problem lösen, das sich der Fokus im Standby verändert?
Nein. Der Schalter am Objektiv würde den Fokus nicht mechanisch festsetzen, sondern lediglich anstelle des Kamera-Schalters die Umschaltung des Modus übernehmen. Also das Focus-By-Wire-Problem kriegt man damit nicht aus der Welt.
4. Falls ich mich dafür entscheide, einen Adapter Für Ein Objektiv zu nutzen, um es Am Objektiv zu befestigen,... Welche Nachteile hätte es, wen man einen Adapter benutzt?
Es gibt Adapter für diverse vorhandene Objektive, und es gibt manuelle Objektive mit fest angebautem Bajonett für mFT. Wenn Du schon was Neues kaufst, würde ich die letztere Variante nehmen.
Ich habe selber schon einige Nikon-Objektive an meiner G70 getestet, aber so richtig begeistet war ich bisher von keinem davon. In Sachen Schärfe können sie nicht mit den originalen mFT-Objektiven mithalten. (Ist eigentlich logisch, denn KB-Objektive wurden nicht für eine so hohe Pixeldichte gebaut.)
Das mag anders sein, wenn man statt des simplen Adapters einen Speedbooster benutzt - aber das lohnt sich in Deinem Fall dann wieder finanziell nicht.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




walang_sinuman
Beiträge: 143

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von walang_sinuman » Mo 01 Okt, 2018 21:02

Dankeschön für die Vielen Ratschläge.
Wen ich gerne Nahaufnahmen von z.b. Insekten mache, aber auch gerne Landschaftsaufnahmen mache,
aber das Objektiv eigentlich dafür verwenden möchte, den Nachthimmel zu Fotografieren,...

Ist es dann besser eine eher niedrige Brennweite oder eine Hohe zu nehmen,...
Die kleinere wäre sicherlich besser für Nahaufnahmen.
Andererseits Fotografiere ich auch gerne Vögel und der gleichen und dafür bräuchte ich dann Zoom,...
ist es dann besser zwei Objektive zu kaufen?
Für letzteres brauch ich sicherlich ein Teleobjektiv,... wie lautet da euer tipp?




beiti
Beiträge: 4776

Re: Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?

Beitrag von beiti » Mo 01 Okt, 2018 21:52

Das sind ziemlich gegensätzliche Anforderungen. Das läuft dann auf mehrere Objektive raus.
Manuell muss aber nur das Objektiv sein, mit dem Du Zeitraffer machen willst. Welche Brennweite hierfür passt, musst Du selber rausfinden.
Für allgemeine Landschaftsfotos kannst Du das Kit-Objektiv verwenden, das Du schon hast.
Dazu dann noch ein Tele-Zoom für Vögel und dergleichen. Da gibt es einige, die in Frage kommen (von Panasonic oder Olympus).
Wenn Dir das mit den Insekten wichtig ist, wäre hierfür ein Macroobjektiv richtig; dessen Brennweite sollte nicht zu kurz sein (nicht unter 50 mm an Deiner mFT-Kamera), weil Insekten eine Fluchtdistanz haben. So ein Macro wird von den genannten Objektiven wohl das Teuerste sein.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DSGVO-Opfer hier?
von dustdancer - Di 20:44
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Roland Schulz - Di 20:31
» Verbesserte 4K-Actioncams -- GoXtreme Black Hawk+ und Phantom 4K
von Blackbox - Di 20:24
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Di 20:09
» Endlich ist der Sommer vorbei
von Blackbox - Di 20:04
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von Blackbox - Di 19:29
» GH5/GH5s Update nun verfügbar
von kmw - Di 19:13
» BBC Logo benutzen?
von Trixer - Di 18:57
» Wo kriege ich einen DJI Ronin S her?
von VIDEALISTEN - Di 17:30
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Di 17:28
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von VIDEALISTEN - Di 17:28
» Hydrogen
von rush - Di 16:50
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von Jörg - Di 16:49
» Tilta Nucleus-M - Erfahrungen
von pillepalle - Di 16:15
» The Haunting of Hill House Grading
von kmw - Di 15:50
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von gaboa - Di 15:35
» Snapdragon 675 bringt Smartphones Bokeh und 720p mit 480 fps
von slashCAM - Di 14:45
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von jellyfish - Di 13:33
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von Roland Schulz - Di 12:52
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von CandyNinjas - Di 9:55
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 9:46
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von MK - Di 9:46
» Workflow für Messe
von funkytown - Di 9:45
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von schloerg - Di 7:44
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.