Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Tilta Nucleus-M - Erfahrungen



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
1pjladd2
Beiträge: 150

Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von 1pjladd2 » Mi 31 Jan, 2018 02:21

Ohne Zweifel, ein Killer-Deal. Doch hält das Teil, was es verspricht?
Hat schon jemand Erfahrungen damit sammeln können?




klusterdegenerierung
Beiträge: 11180

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 31 Jan, 2018 09:42

Ich wurde nach erscheinen der Meldung auch direkt wusschig,
aber bislang habe ich das Teil noch nirgends zum verkauf gesehen oder das es mal jemand benutzt hat.

Sehr merkwürdig!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




panalone
Beiträge: 499

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von panalone » Mi 31 Jan, 2018 10:07




7nic
Beiträge: 1548

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von 7nic » Mi 31 Jan, 2018 10:38

Die ersten Exemplare kamen schon an. Kinderkrankheiten hier und da. Mechanisch und vom Konzept: großartig. Software wird. Haben vor einem halben Jahr vorbestellt, unser Exemplar ist noch nicht da, unsere amerikanischen Freunde wurden aber mittlerweile alle bedient.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 11180

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 31 Jan, 2018 10:46

Hatten die nicht gesagt es soll unter 1000€ bleiben?
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




7nic
Beiträge: 1548

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von 7nic » Sa 24 Mär, 2018 19:43

Also unseres kam vor ein paar Tagen. Erster Eindruck: sehr wertig. Die Motoren reagieren gefühlt instantan und dank der Handles kann ich in Zukunft auch voll aufgeriggt auf der Schulter mal das Eine oder Andere ohne Assi drehen.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




j.t.jefferson
Beiträge: 728

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von j.t.jefferson » Sa 24 Mär, 2018 20:39

Schrott und unzuverlässig wenn zuviele Störquellen in der Nähe sind (Videofunke, Gimbal, Red Kamera)
Manchmal klappt das Drecksding manchmal nicht.
Am besten alles was geht auf ne andere Frequenz als 2,4GHz umstellen.

EDIT:
Zumindest 2 Motoren funktionieren relativ zuverlässig. Irgendein dritter spastet dann immer rum.
Benutzen es nur noch für 2nd Unit 1st Unit mit RTMotion.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11180

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 24 Mär, 2018 21:03

j.t.jefferson hat geschrieben:
Sa 24 Mär, 2018 20:39
Schrott und unzuverlässig wenn zuviele Störquellen in der Nähe sind (Videofunke, Gimbal, Red Kamera)
Manchmal klappt das Drecksding manchmal nicht.
Am besten alles was geht auf ne andere Frequenz als 2,4GHz umstellen.

EDIT:
Zumindest 2 Motoren funktionieren relativ zuverlässig. Irgendein dritter spastet dann immer rum.
Benutzen es nur noch für 2nd Unit 1st Unit mit RTMotion.
Echt jetzt?
Nur bei Euch so? Nic wie schaut es bei Dir aus?
Wenn das dann doch son Kirmesding ist spare ich mir den Spaß lieber.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




1pjladd2
Beiträge: 150

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von 1pjladd2 » Sa 24 Mär, 2018 22:58

In der Facebook Tilta Gruppe waren bis jetzt auch schätzungsweise 60% des Feedbacks negativ.




Darth Schneider
Beiträge: 1983

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von Darth Schneider » So 25 Mär, 2018 08:31

Tilta Nucleus M ?
Was für ein Name....heutzutage. Ich würde mal einen Gigerzähler daran halten.
Würde mich nicht wundern wenn das Fokus Einstellrad aus „brasilianischem Rosenholz“ strahlen würde....unglaublich....was die Hersteller sich einfallen lassen um ihr Zeugs in besonderem Licht strahlen zu lassen...
Gruss Boris




Frank Glencairn
Beiträge: 7887

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von Frank Glencairn » So 25 Mär, 2018 10:36

Darth Schneider hat geschrieben:
So 25 Mär, 2018 08:31

Was für ein Name....heutzutage.
WTF?




Frank B.
Beiträge: 7864

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von Frank B. » So 25 Mär, 2018 11:12

:)

@Boris

Ich empfehle dir, dich niemals in einen Kernspintomographen zu legen und im Sommer auf Kirschen zu verzichten. :D




klusterdegenerierung
Beiträge: 11180

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von klusterdegenerierung » So 25 Mär, 2018 13:13

Darth Schneider hat geschrieben:
So 25 Mär, 2018 08:31
Tilta Nucleus M ?
Was für ein Name....heutzutage.
Stimmt, Boris wäre besser gewesen! :-=
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




DV_Chris
Beiträge: 2980

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von DV_Chris » So 25 Mär, 2018 18:22

DJI hat den Preis für seinen FF drastisch gesenkt.




Sammy D
Beiträge: 972

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von Sammy D » So 25 Mär, 2018 19:03

Darth Schneider hat geschrieben:
So 25 Mär, 2018 08:31
Tilta Nucleus M ?
Was für ein Name....heutzutage. Ich würde mal einen Gigerzähler daran halten.
Würde mich nicht wundern wenn das Fokus Einstellrad aus „brasilianischem Rosenholz“ strahlen würde....unglaublich....was die Hersteller sich einfallen lassen um ihr Zeugs in besonderem Licht strahlen zu lassen...
Gruss Boris
Richtig, "Tilta" hiess "radioaktiv" bei den alten Etruskern, wovon heute noch Tontafeln als Zeitzeugnisse existieren.




jansi
Beiträge: 367

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von jansi » So 25 Mär, 2018 21:21

DV_Chris hat geschrieben:
So 25 Mär, 2018 18:22
DJI hat den Preis für seinen FF drastisch gesenkt.
Wo siehst du das? Bei mir kostet der immer noch ca. 1,2 brutto




7nic
Beiträge: 1548

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von 7nic » Di 27 Mär, 2018 20:21

j.t.jefferson hat geschrieben:
Sa 24 Mär, 2018 20:39
Schrott und unzuverlässig wenn zuviele Störquellen in der Nähe sind (Videofunke, Gimbal, Red Kamera)
Manchmal klappt das Drecksding manchmal nicht.
Am besten alles was geht auf ne andere Frequenz als 2,4GHz umstellen.

EDIT:
Zumindest 2 Motoren funktionieren relativ zuverlässig. Irgendein dritter spastet dann immer rum.
Benutzen es nur noch für 2nd Unit 1st Unit mit RTMotion.
Mach mal Alufolie mit Gaffa auf die Oberseite des Handsenders. Scheint der aktuelle Top-Hack zu sein, damit das Gerät zuverlässig funktioniert.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 11180

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 27 Mär, 2018 20:51

Cool, hab ich beim Aussenshooting auch an die IREmpfänger meiner Blitzköpfe gemacht, tuts super! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




j.t.jefferson
Beiträge: 728

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von j.t.jefferson » Mi 28 Mär, 2018 18:25

7nic hat geschrieben:
Di 27 Mär, 2018 20:21
j.t.jefferson hat geschrieben:
Sa 24 Mär, 2018 20:39
Schrott und unzuverlässig wenn zuviele Störquellen in der Nähe sind (Videofunke, Gimbal, Red Kamera)
Manchmal klappt das Drecksding manchmal nicht.
Am besten alles was geht auf ne andere Frequenz als 2,4GHz umstellen.

EDIT:
Zumindest 2 Motoren funktionieren relativ zuverlässig. Irgendein dritter spastet dann immer rum.
Benutzen es nur noch für 2nd Unit 1st Unit mit RTMotion.
Mach mal Alufolie mit Gaffa auf die Oberseite des Handsenders. Scheint der aktuelle Top-Hack zu sein, damit das Gerät zuverlässig funktioniert.
Habs auch schon gesehen...zu geil




pillepalle
Beiträge: 260

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von pillepalle » So 21 Okt, 2018 09:36

In kürze wird zwar der Nucleus N ausgeliefert, aber ich überlege trotzdem mir ein Nucleus M System zu holen. Zum einem gefällt mir das Fokusrad beim N nicht so gut (Display nur mit Lupe lesbar und im Nahbereich nutzbar). Da machen die Handriffe und das FIZ vom M einen wesentlich besseren Eindruck. Zum anderen scheint Tilta mittlerweile einige Kinderkrankheiten per Firmware-Update beseitigt zu haben. Vor allem kann man jetzt die letzte Kalibrierung speichern und muss nicht jedes mal wenn man das Gerät ausschaltet neu kalibrieren. Außerdem filme ich ohnehin oft mal mit 2 Kameras und dann kann man die Motoren und Handgriffe auch an mehreren Kameras gleichzeitig einsetzen.

Den einzigen Nachteil sehe ich darin, daß man sich das Kabel für die Stromversorgung am Gimbal (z.B. für einen Ronin S) selber basteln muss (vom 4 pin can Bus des Ronin auf D-Tap). Außerdem scheint man die Optik wirklich fixieren zu müssen, denn auf allen Videos die ich bisher gesehen habe wird die Optik durch die Kraft der Motoren bewegt. Da dachte ich an eine Objektivstütze an der die Optik zusätzlich mit einem wiederverschließbaren Kabelbinder befestigt wird.

Gibt's hier Leute die längere Erfahrung mit dem Teil haben und was dazu sagen können?

VG




pillepalle
Beiträge: 260

Re: Tilta Nucleus-M - Erfahrungen

Beitrag von pillepalle » Di 23 Okt, 2018 16:15

Wow! Das ging schnell :) Sogar 6 Akkus waren bei Video-Data dabei (allerdings nur 2200er). Blöderweise sind die Baseplate und die Rods die ich dazu bestellt habe noch nicht da und die Woche hab' ich viel zu tun. Werde also vermutlich erst nächste Woche damit etwas rumspielen können. Möchte auch erst mal ein paar richtige Einsätze damit machen, denn erste Eindrücke sind ohnehin nicht so viel Wert. Aber falls mir im Laufe der Zeit irgend etwas besonders positiv oder negativ auffällt, werde ich davon Berichten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

VG




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Di 16:58
» Ende DNX- und Cineform-Unterstützung unter MacOS
von motiongroup - Di 16:00
» eos 70d - shutter?
von prime - Di 15:40
» Firmware-Update für DJIs Ronin-S Gimbal
von rush - Di 15:05
» Roland V-02HD: kleiner Multi-Format Videomixer mit vielen Funktionen
von carstenkurz - Di 15:03
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von rush - Di 14:58
» MAGMOD, wie Cooool!
von Roland Schulz - Di 13:08
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von carstenkurz - Di 12:45
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Hirni - Di 11:20
» Schreibregel für Spitznamen?
von Alf_300 - Di 10:54
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Di 10:37
» Stativaufnahmen leichte Bewegungen geben
von Jott - Di 10:20
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - Di 9:44
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Sammy D - Di 9:06
» Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer
von PowerMac - Di 2:41
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von dosaris - Di 0:31
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Angry_C - Mo 22:06
» Neuer Patch VPX 16.0.2.301
von fubal147 - Mo 18:26
» Encore CS 5.1 brennt keine DVD mit Menü, nur als *iso ohne Menü
von Sunbank - Mo 18:24
» Threadfeld vergößern?
von klusterdegenerierung - Mo 17:19
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von CameraRick - Mo 15:35
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von Jan - Mo 14:53
» Erfahrungen mit Litra Pro Licht?
von Auf Achse - Mo 14:45
» Cooke: 35-140mm Anamorphic/I SF Zoom mit noch mehr Special Flare
von slashCAM - Mo 12:48
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von cantsin - Mo 12:11
» blackmagic grafikkarte als 3. Systemmonitor nutzen
von vigorianer - Mo 10:35
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Mo 10:18
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von Darth Schneider - Mo 9:19
» OoK, das ist mal was anderes?
von Darth Schneider - Mo 8:59
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - So 16:57
» VDL 2016 günstige Gelegenheit
von VideoBiker - So 14:16
 
neuester Artikel
 
Black Friday und Cyber Monday Deals für Videofilmer

(UPDATE: 20.11.2018 - 13:30 Neu dazu: beyerdynamic, DJI, CAME-TV, Lowepro, Joby, Universal Audio) Wie schon letztes Jahr haben wir wieder eine Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw. "Cyber Monday" Deals im Bereich Hardware und Software für die Videoproduktion und -bearbeitung für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus

Die neue Canon EOS R ist für Filmer durchwachsen ausgestattet. Doch abseits der bereits bekannten Features konnte uns die erste spiegellose Vollformatkamera von Canon dann doch überraschen weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer

Auf der Blender Conference 2018 hielt Captain Disillusion einen außerordentlichen Vortrag, der in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt hat. Sehr kurz gesagt: So muss Präsentation! Nicht nur für Blender-Anwender extrem sehenswert.