Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Kamerakran + Gimbal - Tipps?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Asparagus
Beiträge: 261

Kamerakran + Gimbal - Tipps?

Beitrag von Asparagus » Di 16 Jan, 2018 16:12

Hallo slashCAM-Gemeinde,
[Suchfunktion habe ich bereits genutzt ;) ].

Ich plane für dieses Jahr die Anschaffung eines Kamerakrans mit Remotehead (Budget 8.000 bis 10.000 Euro) für Imagefilm-Projekte aber auch Events. Ich filme mit der Sony FS5.

Die Marke VariZoom macht einen guten Eindruck (bsp. Snapcrane 16) Wenn ich mir aber deren Standard-Remotehead (VZMC100) ansehe, scheint dieser nicht sehr feinfühlig in der Bedienung zu sein. Daher kam die Überlegung auf, einfach einen Gimbal im ähnlichen Preissegment (bsp. Ronin) an den Kran zu montieren.

Hat jemand von euch damit Erfahrungen, Tipps oder Hinweise?

Folgende Problemstellen zum Thema Gimbal kann ich mir vorstellen:
- Gimbal muss genauer tariert werden
- Akkulaufzeit Gimbal
- Fernbedienung Gimbal

Ich freue mich auch über alle anderen Hinweise zur Anschaffung eines Krans (oder Jib, je nachdem wie du es definierst).

Ich freue mich auf konstruktive Beiträge! :)




7nic
Beiträge: 1354

Re: Kamerakran + Gimbal - Tipps?

Beitrag von 7nic » Di 16 Jan, 2018 16:52

Das ist sogar eine ziemlich gute Kombination. Dadurch kannst du z.B. auch (eher instabile) Leichtkräne auf maximaler Ausbaustufe nutzen und butterweiche Kranfahrten machen. Wir haben uns dafür einen Adapter für die Cheeseplate am Kran auf unseren Ronin gebaut. Wireless Video und FIZ sind dabei aber fast schon Pflicht. Voraussetzung ist auch eine gute Balance auf dem Gimbal, ansonsten wird's wild da oben. Die Akkulaufzeit des Gimbals ist gar kein Problem, der hält ja ein paar Stunden durch. Und die Kranfahrten + Gimbal-PT+FIZ-Control muss man (wie alles im Leben) ein wenig üben.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Asparagus
Beiträge: 261

Re: Kamerakran + Gimbal - Tipps?

Beitrag von Asparagus » Di 16 Jan, 2018 17:31

Ich nehme an, ihr nutzt einen Ronin? Wie viele Personen bedienen den Kran bei euch und wie sauber kann man den Gimbal über die Fernbedienung steuern?




7nic
Beiträge: 1354

Re: Kamerakran + Gimbal - Tipps?

Beitrag von 7nic » Di 16 Jan, 2018 17:37

Asparagus hat geschrieben:
Di 16 Jan, 2018 17:31
Ich nehme an, ihr nutzt einen Ronin? Wie viele Personen bedienen den Kran bei euch und wie sauber kann man den Gimbal über die Fernbedienung steuern?
Ja, wir haben den Uraltronin. Wenn du weißt was du möchtest, kannst du es mit dem Setup auch hinbekommen. Sehr gefühlvoll und präzise. Eine Person bedient den Schwenkarm und eine den Gimbal+Kamera.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Holo-Smartphone RED Hydrogen One im Hands-On
von -paleface- - Di 15:16
» [BIETE] Freefly Movi M5 Gimbal + Movi Ring (wenig benutzt, in OVP, mit 3 Akkus)
von martin8425 - Di 14:59
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von klusterdegenerierung - Di 14:52
» Fast CinemaDNG Processor jetzt mit Magic Lantern Unterstützung
von slashCAM - Di 14:51
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Di 14:29
» Suche Tipps zum Kauf eines "filmenden Fotoapparates"
von cantsin - Di 14:17
» Interviewaufnahme mit Canon EOS
von Pianist - Di 14:06
» GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen
von BlondBlau - Di 14:04
» 1972: Vorschau auf die Welt im Jahr 2000!
von ruessel - Di 13:55
» Multicam sortieren per Tonspur
von 3Dvideos - Di 13:37
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von Abercrombie - Di 13:23
» "You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
von Lord Nick - Di 12:28
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Sammy D - Di 12:20
» RED - nur noch ein Body - halber Preis
von Daniel P Rudin - Di 10:20
» FCPX EXPORT?
von R S K - Di 9:26
» 35mm Camcorder??!!
von playmen - Di 9:16
» Alexis Van Hurkman: New Features in DaVinci Resolve 15
von ruessel - Di 8:43
» KODAK SUPER-8 in 4K
von ruessel - Di 8:12
» 2018 PC vs Mac... again... der Rendervergleich
von motiongroup - Di 6:01
» Blackmagic Intensity Pro für Kontrollmonitor sinnvoll?
von mash_gh4 - Di 2:34
» Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten
von klusterdegenerierung - Mo 23:28
» Canon XC...mit Wechselobjektiven im Anflug? C100 mini?
von hellcow - Mo 22:03
» Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung
von Paulrich - Mo 20:29
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von kmw - Mo 18:59
» Neue EU-Datenschutzvorschriften vs. Kunsturhebergesetz -- unsichere Zeiten für Filmer und Fotografen
von dienstag_01 - Mo 18:09
» Zhiyun Crane 2 Sony A6500 HDMI u. USB
von suchor - Mo 18:09
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Funless - Mo 16:43
» 8K HDR Workflow
von wolfgang - Mo 14:47
» Das Noob - Profi - Equipment ?
von schroedingerskatze - Mo 14:26
» Verkaufe VARAVON Armor II Cage für Sony A7s
von wkonrad - Mo 14:25
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Frank B. - Mo 14:05
» Verkaufe RODE NTG 2 inkl. Rode Deadcat WS6
von wkonrad - Mo 13:13
» China und USA frieren Strafzölle ein
von chabuk68 - Mo 12:17
» the clever fox and the google boy
von chabuk68 - Mo 12:14
» Video spielt zu schnell ab?!
von R S K - Mo 12:09
 
neuester Artikel
 
Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper

Profis nutzen zur Videobearbeitung Workstation Plattformen wie Intels HEDT oder AMDs Threadripper. Worin liegen die Unterschiede gegenüber typischen Desktop-PCs? weiterlesen>>

Mystery-Thriller: INGENIUM -- Debüt von Steffen Hacker

Steffen Hacker dürfte nicht nur über hackermovies vielen slashCAM-Lesern ein Begriff sein. Gerade hat er den offiziellen Trailer zu seinem Debutfilm "Ingenium" veröffentlicht, einem stark im Genrefilm angesiedelten Mystery-Thriller, an dem er fünf Jahre lang gearbeitet hat -- wir haben viel interessantes über die Produktion erfahren, die zwischen No-Budget und Heavy-Labor VFX pendelt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HIGH DIVER

In welches Genre diese wilde Doku-Musikclip-Werbe-Mlange am ehesten gehört, läßt sich schwer sagen -- vielleicht vor allem ins Fach für VHS-Nostalgie.