Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Roland Schulz
Beiträge: 2996

Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 06:46

Hallo zusammen, hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Moza Air Gimbal oder dem Hersteller allgemein?! Die Reviews/Videos erscheinen durchweg positiv, nur sind das eher seltener Langzeiterfahrungen.
Mich reizt hier die Timelapse Funktion die mein derzeitiger Zhiyun Crane nicht hat.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Dez, 2017 08:01

Moinsen Roland,
das wird jetzt ein teurer Tip für Dich, meine paypal Adresse hast Du ja! ;-)
Viel Spaß damit!

"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 11:33

Guido, kannte ich so tatsächlich noch nicht ;-)!!
...ich glaube aber das ist nicht das gleiche und nicht das was ich will: Soweit ich das bisher verstanden habe scheint der Crane/die App die Kamera nicht steuern/auslösen zu können, bedeutet ggf. hast Du ne Gimbalbewegung in einer Langzeitbelichtung - kann gewollt sein, kann ungewollt sein. Ggf. ist auch die Gimbalbewegung nicht mit dem Kameraverschluss "synchron" und man kriegt Sprünge in die Bewegung. Das sieht bei dem Moza alles etwas weitergedacht aus...

Irgendwie wollte ich aber auch noch mal nen anderen Gimbal testen. Ich habe ja seit "einiger Zeit" dieses komische hin- und her Wandern am Crane.
Hab jetzt nochmal genauer hingeguckt weil ich festgestellt habe, dass ich bei meinen letzten "Reisen" doch einiges an Aufnahmen dadurch versaut habe. Das komische ist dass das Wandern erst nach einigen Sekunden in Ruhe auftritt, bin mir noch nicht mal sicher ob das überhaupt am Gimbal liegt und nicht vielleicht sogar durch den Stabi in der Kamera verursacht wird.
Bei ausgeschaltetem OSS in der Kamera habe ich auch bzw. sogar mehr Bewegungen in längerer Brennweite, was sicherlich auch nicht unnormal ist.
Dumm nur dass bei eingeschaltetem OSS das Bild zunächst völlig ruhig steht und nach einigen Sekunden ein nervendes (!!) Eigenleben beginnt :-(!
Die Ursache konnte ich noch nicht wirklich auflösen.
Da kam mir die Idee mit dem Moza da der ja auch "komfortabel" Timelapses mit Interaktion mit der Kamera unterstützt.

Ist aber auch nicht so einfach so´n Ding zu ordern. RCMaster ist mir nach den Reviews irgendwie suspekt, HDVideoshop.com in Berlin ist offizieller Partner. Den Laden kenne ich aber auch nicht wirklich.
Die Reviews vom Air lesen sich durchweg positiv, bis auf das Wandern war ich mit dem Zhiyun aber auch sehr zufrieden. Bin mir auch gar nicht sicher ob das schon von Anfang an war oder erst kürzlich irgendwie entstanden ist. Mit den letzten beiden Firmwareversionen ergibt sich auch kein Unterschied, Kalibrierungen habe ich mehrfach gemacht. Auch kein Gewinn. Andere Gimbals (Nebula, Pilotfly... hatte ich auch schon mal da, kann den Hype begründet durch die "aufwändige" Justage der AlexMOS Gimbals aber nicht nachvollziehen - da war Zhiyun doch nen Stück weiter!).

Hab aber auch keine Ahnung wo der Moza größentechnisch landet und ob ich das Ding am Ende ggf. sogar gar nicht mehr in die Tasche kriege.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Dez, 2017 12:35

Ich probiere das mal mit dem Crane aus. Finde ich spannend und könnte es mit meinem motorisierten Slider verbinden.
Bei RCMaster brauchst Du Dir keinen Kopf machen, die sind super. Liefern duch deutsche Lager sehr schnell und unkompliziert.

Meiner Meinung nach kannst Du da ruhig zugreifen, zumal die oft klasse Angebote haben.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 13:49

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 12:35
Ich probiere das mal mit dem Crane aus. Finde ich spannend und könnte es mit meinem motorisierten Slider verbinden.
Bei RCMaster brauchst Du Dir keinen Kopf machen, die sind super. Liefern duch deutsche Lager sehr schnell und unkompliziert.

Meiner Meinung nach kannst Du da ruhig zugreifen, zumal die oft klasse Angebote haben.
Na ja, die sind schon nen 100er billiger, auch vom "deutsche Lager" ;-)! Die Rezensionen bei Defekt und Rücksendung waren aber unterirdisch. Da scheint sich dann nix zu rühren bei denen.

Probiere das nachher trotzdem auch mal aus mit dem Crane, Interaktion mit der Kamera ist aber wohl im Gegensatz zum Moza nicht möglich.
Hatte seinerzeit auch mal den Zhiyun Support angeschrieben (Fazzebook glaube ich...) und eine Implementierung der Funktion vorgeschlagen. Antwort war aber negativ, nix geplant. Die Steuer-App haben die in meinen Augen auch verschlimmbessert. Fand die einzelnen Slider für die drei Achsen die es damals gab besser. Bei Moza aber genau der selbe Mist mit dem Pseudojoystick, hätte lieber einzelne Slider.

Bin noch beim Moza, müsste auch mal sehen ob ich den Steuerimpuls für die Kamera nicht irgendwie abgreifen kann oder eine Interaktion bei der Kamera feststellen kann.
Hab ja auch nen Motorslider den ich direkt programmieren kann - also direkt in C in die Steuerung ;-)! Das wäre schon interessant wenn ich zwischen den (Einzel-)Bildern ("Fotos") ne Weiterfahrt implementieren könnte. Ggf. greife ich dazu einfach den Blitzkontakt mit nem Adapter ab und lese den in meiner Steuerung ein.
USB Protokoll wird mir da glaube ich etwas zu hoch, da hab ich Null Knoff Hoff und keine Erfahrung bzw. Hardware in meiner Steuerung dazu. Nen "dummen" Eingang gibt´s auf jeden Fall noch!




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Mi 06 Dez, 2017 10:12

Glaube habe jetzt alle Reviews und Rezensionen zum Moza Air durch: Die meisten sind begeistert. Probleme mit schiefem Horizont, horizontalem Drift (habe ich beim Zhiyun Crane mitunter auch immer noch mal wieder) und Vibrationen sollen in den letzten Firmwareversionen behoben worden sein. Besonders die letzte Version soll noch mal "Wunder" bewirken und das Ding superstabil machen. Auf der anderen Seite soll der Feiyutech a2000 in Bezug auf Stabilisierung wohl tatsächlich König sein - der geht für mich aber gar nicht weil man den Lock-Mode nur durch Gedrückthalten einer Taste bzw. Umschaltung per App einleiten kann. Blöd wenn man das Ding auf nen Einbeiner (Kran) bringt und dann jedes Mal das Smartphone rauskramen soll.
Der Timelapse Modus soll beim Moza Air dagegen unerreicht sein, zumindest wenn man nen iOS Device hat (wobei Android auch langsam laufen soll). Das finde ich ehrlich gesagt besonders interessant!!

Glaube ich könnte noch 100 Videos dazu angucken, am Ende muss ich selbst rausfinden was geht und ob der mich gegenüber dem Crane nach vorne bringt. Das Ding fand ich eigentlich schon richtig gut, irgendwie stirbt die Hoffnung in mir noch nicht dass der Moza bei längeren Brennweiten noch mal eine bessere Leistung ohne Wandern liefert.
Werde ich feststellen, hab einen b-stellt, soll morgen kommen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Dez, 2017 10:20

Son bisschen hatte ich das Gefühl,
das es bei Zhiyun 2 Köpfe gibt und der eine ist irgendwie eingepennt und der andere hat daraufhin Moza gegründet.
Denn das ganze hat schon sehr große ähnlichkeit mit dem Zhiyun, oder? :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Mi 06 Dez, 2017 13:25

Mag sein dass die mal zusammen rumgemacht haben. So viele Ähnlichkeiten finde ich da jetzt nun nicht, außer dass die Dinger wohl alle ne eigene Software haben und nicht wie die ganzen Nebulas und Piltoflys, Ikans usw. auf nem AlexMos basieren. Den Crane 2 sehe ich technologisch auch ganz weit vorne, ist wahrscheinlich der fortschrittlichste Gimbal derzeit überhaupt!
Da mit Sony aber nicht viel läuft und der Batteriegriff in meinen Augen totaler Murks ist (wird durch Abnehmen nicht kleiner, passt so in "keine" Tasche) kam der für mich nicht weiter in Betracht - für Canon User mit "Wasserträger" aber bestimmt nen Superteil, denke dann hätte ich da zugebissen!!




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Do 07 Dez, 2017 19:11

So, der Moza Air ist heute gekommen und ich habe ein paar erste Eindrücke gesammelt:

Stabilisierung aus der freien Hand mit der Sony a6500/18-105 4.0G OSS:
Im Vergleich zum Zhiyun Crane zeigt sich auch hier in Endbrennweite (105mm/160mm KB äqu.) mit eingeschaltetem SteadyShot ein leichtes Wandern, allerdings sind die Richtungsänderungen merklich weicher als mit der Crane.
Mit ausgeschaltetem Steadyshot ist der Moza sichtbar besser. Der Crane zappelt da mitunter eindeutig mehr. Natürlich wackelt man immer etwas anders, ich halte das aber für durchaus vergleichbar.
Frisch am Aufnahmeort kalibriert zeigen beide im Lock Mode keinen Drift. Die Kalibrierung ist beim Moza aber VIEL einfacher!

Bedienung:
Der Joystick ist am Moza noch bescheidener als beim Crane. Verschwenken lässt sich schwerer dosieren bzw. steuern. Fällt auch besonders mit langer Brennweite auf. Was beim Moza klar besser funktioniert ist die Umschaltung der Modi, da weiß man beim Crane manchmal nicht wo man ist und mit welcher Geschwindigkeit man klicken muss um in den Lock Mode zu kommen. Beim Moza ist das kein Umschalten aus dem alten Modus, sondern ein klares Einschalten eines Modus, egal in welchem Modus man gerade ist. Nullpunktherstellung geht auch einfach durch Dreimalklick mit dem Einschalter.

Design:
Die Arme bieten beim Moza etwas mehr Platz. Die Kameraschraube beim Moza fällt nicht raus, muss durch ein Gewinde rausgeschraubt werden. Die Skalierungen sind sinnvoller angebracht als beim Crane.
Die scheiss 26350er Akkus beim Moza mag ich nicht, sind deutlich weniger verbreitet. Da gibt´s als zweiten Satz fast nur die Originalakkus zu kriegen.

Verarbeitung:
Schwierig, beides nicht schlecht, beides nicht optimal. Der Moza hat am Griff ein kürzeres Gewinde mit mehr Steigung, lässt sich schneller einschrauben, könnte aber schneller verschleissen. Die Schrauben zur Arretierung sind im Gewinde dünner, Standfestigkeit steht da ebenfalls in Frage, Bedienen lassen sie sich aber besser. Ansonsten eigentlich ein schöneres Finish beim Moza.

App:
Auch schwierig. Beim Zhiyun muss man immer neu verbinden, der Moza verbindet sich selbst wenn er einmal gefunden wurde. Die Einstellmöglichkeiten (Zahlenwerte) lassen sich beim Moza oft nur schwer verändern. Man drückt "+", der Wert springt aber immer nur hin und her. Dafür funktioniert die Kalibrierung beim Moza viel einfacher und nahezu automatisch wenn die Platte in Waage ist.


Timelapse habe ich als "Trockenübung" mal getestet, lässt sich leicht einrichten. Die Positionen werden aber "hart" angefahren. Möglicherweise kommt es da durch abklingende Schwingungen zu Unschärfen.

Der Moza ist nicht perfekt, denke aber dass ich das Ding wegen der geringeren Eigenbewegungen behalten werde. Denke da muss ich aber noch ein bisschen mehr testen. In meine "geliebte" Tasche passt der rein, von daher stehen die Chancen nicht zu schlecht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Dez, 2017 20:16

Hört sich bis jetzt erst einmal nch Unentschieden an!
Ein richtiges Benefit sehe ich da noch nicht.

Bezüglich Deine unsanften Schwenks, hast Du mal via App die Motoren auf die aktuelle Belastung eingestellt?
Viele fahren ja mit voller power bei kleinem Setup, das ist ja Kontraproduktiv.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Do 07 Dez, 2017 21:36

Der Moza ist nicht perfekt, keine Frage, Stabilisierung sieht aber besser aus!
Bei langsamen Pans geht das Bild auch nicht auf und ab wie beim Crane sondern bleibt stabil in der Höhe.

Was beim Moza wieder nervt ist der breite Rollarm der weit vor den Sucher ragt - so muss man den Griff etwas nach vorne halten, passt dann aber.

Leistungsstufen habe ich beim Crane alle drei mehrfach durch - bringt aber keine Besserung.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Dez, 2017 17:06

Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
"disliken und nicht abonnieren vergessen"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 2996

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 12 Dez, 2017 17:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:06
Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
!!!SEHR GUT!!! - auch wenn die augenscheinlich nicht von TUNE oder Lupine ist ;-p.
Hoffentlich Du hast wenigstens das gute Tesa Montageband genommen ;-)!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 10766

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Dez, 2017 18:38

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:06
Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
!!!SEHR GUT!!! - auch wenn die augenscheinlich nicht von TUNE oder Lupine ist ;-p.
Hoffentlich Du hast wenigstens das gute Tesa Montageband genommen ;-)!!
Tesa Powerstrip, hällt wie bescheuert, aber wenn ich das Ding irgendwann in die Bucht schicke,
kann man es wenigstens wieder ab machen :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie bekomme ich so einen Video Look hin?
von klusterdegenerierung - Di 23:22
» 30p zu 60p in Premiere
von Jörg - Di 22:57
» Nächtliche Begegnung oder ein Walhai hautnah
von wus - Di 22:46
» a1000 Handheld oder a2000 Handheld Gimbal zu empfehlen?
von Donuss - Di 22:34
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Skeptiker - Di 21:40
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Olaf Kringel - Di 21:31
» Insta360 Pro 2 Kamera: 8K Video in 3D mit 30fps
von blip - Di 19:49
» Neue Nvidia Gamer-Grafikkarten auch für Videobearbeitung: RTX 2070 und RTX 2080 (Ti)
von Frank Glencairn - Di 19:28
» Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?
von rob - Di 19:13
» Erstellung Kameraarchiv nicht möglich Importfenster
von R S K - Di 18:28
» DVD für Japan
von MK - Di 17:53
» mp4 Clip in After Effects plötzlich grün
von dodoline - Di 17:07
» Panasonic Varicam 35 - Framerates & zugehörige Codecs
von 7nic - Di 15:53
» Biete Soundman Windschutz für OKM Mikrofone
von 929er - Di 15:06
» Biete Soundman OKM 2 Originalkopf Mikrofon Pop AV
von 929er - Di 15:03
» Biete Lowepro slingbag 220 Kamerarucksack
von 929er - Di 15:00
» Canon Eos 60D: was ist sie wert?
von Mikail_Fresh - Di 13:09
» Oconnor stellt Camera Assistant Tasche für extreme Umweltbedingungen vor
von freezer - Di 12:46
» Kamera gesucht, die komprimierte MP4/H264 Dateien per WLAN/FTP ausgeben kann
von mash_gh4 - Di 12:18
» Gegenlichtblende für GoPro Hero 5/6
von blueplanet - Di 9:06
» BM Ursa Mini Recorder - 2xCFast zu 2xSSD
von Jost - Di 8:55
» CFast 2.0 to SSD Recording für Canon C200
von Jost - Di 8:09
» Drahtloses Rode TX-M2 Kondensator Mikrofon jetzt auch solo erhältlich
von iMac27_edmedia - Di 2:39
» Webmaster in Berlin gesucht
von SebiM - Mo 22:27
» Tonproblem Premiere
von carstenkurz - Mo 21:42
» Wieso nur 20 Raws & Englisch?
von klusterdegenerierung - Mo 20:39
» Kotor in 4K
von klusterdegenerierung - Mo 19:52
» Nach Keying Maske?
von rayxin - Mo 19:34
» TV ist quasi tot
von Pianist - Mo 18:42
» CEntrance Mixerface R4: Mobiles Recordinginterface
von cantsin - Mo 16:31
» BIETE GoPro Hero5 Black inkl. umfangreichem Zubehör
von wkonrad - Mo 16:03
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Donuss - Mo 15:11
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von Jott - Mo 13:01
» Nivellierkopf Manfrotto 438 plus Manfrotto 701HDV
von herzomax - Mo 11:38
» Rode Stereo-VideoMic incl. Windschutz
von herzomax - Mo 11:32
 
neuester Artikel
 
Smartphone für Filmer - worauf beim Kauf achten?

Das Filmen mit dem Smartphone unterscheidet sich wesentlich vom Filmen mit anderen Bewegtbildlösungen. Tatsächlich ergeben sich bei mobilen Android / iOS Geräten teils völlig andere Prioritäten bei den zentralen (Video)funktionen. Hier unser Ratgeber worauf bei der Wahl eines Handys fürs Filmen zu achten wäre ... weiterlesen>>

Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.