Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Roland Schulz
Beiträge: 1954

Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 06:46

Hallo zusammen, hat vielleicht jemand Erfahrungen mit dem Moza Air Gimbal oder dem Hersteller allgemein?! Die Reviews/Videos erscheinen durchweg positiv, nur sind das eher seltener Langzeiterfahrungen.
Mich reizt hier die Timelapse Funktion die mein derzeitiger Zhiyun Crane nicht hat.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Dez, 2017 08:01

Moinsen Roland,
das wird jetzt ein teurer Tip für Dich, meine paypal Adresse hast Du ja! ;-)
Viel Spaß damit!




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 11:33

Guido, kannte ich so tatsächlich noch nicht ;-)!!
...ich glaube aber das ist nicht das gleiche und nicht das was ich will: Soweit ich das bisher verstanden habe scheint der Crane/die App die Kamera nicht steuern/auslösen zu können, bedeutet ggf. hast Du ne Gimbalbewegung in einer Langzeitbelichtung - kann gewollt sein, kann ungewollt sein. Ggf. ist auch die Gimbalbewegung nicht mit dem Kameraverschluss "synchron" und man kriegt Sprünge in die Bewegung. Das sieht bei dem Moza alles etwas weitergedacht aus...

Irgendwie wollte ich aber auch noch mal nen anderen Gimbal testen. Ich habe ja seit "einiger Zeit" dieses komische hin- und her Wandern am Crane.
Hab jetzt nochmal genauer hingeguckt weil ich festgestellt habe, dass ich bei meinen letzten "Reisen" doch einiges an Aufnahmen dadurch versaut habe. Das komische ist dass das Wandern erst nach einigen Sekunden in Ruhe auftritt, bin mir noch nicht mal sicher ob das überhaupt am Gimbal liegt und nicht vielleicht sogar durch den Stabi in der Kamera verursacht wird.
Bei ausgeschaltetem OSS in der Kamera habe ich auch bzw. sogar mehr Bewegungen in längerer Brennweite, was sicherlich auch nicht unnormal ist.
Dumm nur dass bei eingeschaltetem OSS das Bild zunächst völlig ruhig steht und nach einigen Sekunden ein nervendes (!!) Eigenleben beginnt :-(!
Die Ursache konnte ich noch nicht wirklich auflösen.
Da kam mir die Idee mit dem Moza da der ja auch "komfortabel" Timelapses mit Interaktion mit der Kamera unterstützt.

Ist aber auch nicht so einfach so´n Ding zu ordern. RCMaster ist mir nach den Reviews irgendwie suspekt, HDVideoshop.com in Berlin ist offizieller Partner. Den Laden kenne ich aber auch nicht wirklich.
Die Reviews vom Air lesen sich durchweg positiv, bis auf das Wandern war ich mit dem Zhiyun aber auch sehr zufrieden. Bin mir auch gar nicht sicher ob das schon von Anfang an war oder erst kürzlich irgendwie entstanden ist. Mit den letzten beiden Firmwareversionen ergibt sich auch kein Unterschied, Kalibrierungen habe ich mehrfach gemacht. Auch kein Gewinn. Andere Gimbals (Nebula, Pilotfly... hatte ich auch schon mal da, kann den Hype begründet durch die "aufwändige" Justage der AlexMOS Gimbals aber nicht nachvollziehen - da war Zhiyun doch nen Stück weiter!).

Hab aber auch keine Ahnung wo der Moza größentechnisch landet und ob ich das Ding am Ende ggf. sogar gar nicht mehr in die Tasche kriege.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 05 Dez, 2017 12:35

Ich probiere das mal mit dem Crane aus. Finde ich spannend und könnte es mit meinem motorisierten Slider verbinden.
Bei RCMaster brauchst Du Dir keinen Kopf machen, die sind super. Liefern duch deutsche Lager sehr schnell und unkompliziert.

Meiner Meinung nach kannst Du da ruhig zugreifen, zumal die oft klasse Angebote haben.




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 05 Dez, 2017 13:49

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 05 Dez, 2017 12:35
Ich probiere das mal mit dem Crane aus. Finde ich spannend und könnte es mit meinem motorisierten Slider verbinden.
Bei RCMaster brauchst Du Dir keinen Kopf machen, die sind super. Liefern duch deutsche Lager sehr schnell und unkompliziert.

Meiner Meinung nach kannst Du da ruhig zugreifen, zumal die oft klasse Angebote haben.
Na ja, die sind schon nen 100er billiger, auch vom "deutsche Lager" ;-)! Die Rezensionen bei Defekt und Rücksendung waren aber unterirdisch. Da scheint sich dann nix zu rühren bei denen.

Probiere das nachher trotzdem auch mal aus mit dem Crane, Interaktion mit der Kamera ist aber wohl im Gegensatz zum Moza nicht möglich.
Hatte seinerzeit auch mal den Zhiyun Support angeschrieben (Fazzebook glaube ich...) und eine Implementierung der Funktion vorgeschlagen. Antwort war aber negativ, nix geplant. Die Steuer-App haben die in meinen Augen auch verschlimmbessert. Fand die einzelnen Slider für die drei Achsen die es damals gab besser. Bei Moza aber genau der selbe Mist mit dem Pseudojoystick, hätte lieber einzelne Slider.

Bin noch beim Moza, müsste auch mal sehen ob ich den Steuerimpuls für die Kamera nicht irgendwie abgreifen kann oder eine Interaktion bei der Kamera feststellen kann.
Hab ja auch nen Motorslider den ich direkt programmieren kann - also direkt in C in die Steuerung ;-)! Das wäre schon interessant wenn ich zwischen den (Einzel-)Bildern ("Fotos") ne Weiterfahrt implementieren könnte. Ggf. greife ich dazu einfach den Blitzkontakt mit nem Adapter ab und lese den in meiner Steuerung ein.
USB Protokoll wird mir da glaube ich etwas zu hoch, da hab ich Null Knoff Hoff und keine Erfahrung bzw. Hardware in meiner Steuerung dazu. Nen "dummen" Eingang gibt´s auf jeden Fall noch!




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Mi 06 Dez, 2017 10:12

Glaube habe jetzt alle Reviews und Rezensionen zum Moza Air durch: Die meisten sind begeistert. Probleme mit schiefem Horizont, horizontalem Drift (habe ich beim Zhiyun Crane mitunter auch immer noch mal wieder) und Vibrationen sollen in den letzten Firmwareversionen behoben worden sein. Besonders die letzte Version soll noch mal "Wunder" bewirken und das Ding superstabil machen. Auf der anderen Seite soll der Feiyutech a2000 in Bezug auf Stabilisierung wohl tatsächlich König sein - der geht für mich aber gar nicht weil man den Lock-Mode nur durch Gedrückthalten einer Taste bzw. Umschaltung per App einleiten kann. Blöd wenn man das Ding auf nen Einbeiner (Kran) bringt und dann jedes Mal das Smartphone rauskramen soll.
Der Timelapse Modus soll beim Moza Air dagegen unerreicht sein, zumindest wenn man nen iOS Device hat (wobei Android auch langsam laufen soll). Das finde ich ehrlich gesagt besonders interessant!!

Glaube ich könnte noch 100 Videos dazu angucken, am Ende muss ich selbst rausfinden was geht und ob der mich gegenüber dem Crane nach vorne bringt. Das Ding fand ich eigentlich schon richtig gut, irgendwie stirbt die Hoffnung in mir noch nicht dass der Moza bei längeren Brennweiten noch mal eine bessere Leistung ohne Wandern liefert.
Werde ich feststellen, hab einen b-stellt, soll morgen kommen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 06 Dez, 2017 10:20

Son bisschen hatte ich das Gefühl,
das es bei Zhiyun 2 Köpfe gibt und der eine ist irgendwie eingepennt und der andere hat daraufhin Moza gegründet.
Denn das ganze hat schon sehr große ähnlichkeit mit dem Zhiyun, oder? :-)




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Mi 06 Dez, 2017 13:25

Mag sein dass die mal zusammen rumgemacht haben. So viele Ähnlichkeiten finde ich da jetzt nun nicht, außer dass die Dinger wohl alle ne eigene Software haben und nicht wie die ganzen Nebulas und Piltoflys, Ikans usw. auf nem AlexMos basieren. Den Crane 2 sehe ich technologisch auch ganz weit vorne, ist wahrscheinlich der fortschrittlichste Gimbal derzeit überhaupt!
Da mit Sony aber nicht viel läuft und der Batteriegriff in meinen Augen totaler Murks ist (wird durch Abnehmen nicht kleiner, passt so in "keine" Tasche) kam der für mich nicht weiter in Betracht - für Canon User mit "Wasserträger" aber bestimmt nen Superteil, denke dann hätte ich da zugebissen!!




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Do 07 Dez, 2017 19:11

So, der Moza Air ist heute gekommen und ich habe ein paar erste Eindrücke gesammelt:

Stabilisierung aus der freien Hand mit der Sony a6500/18-105 4.0G OSS:
Im Vergleich zum Zhiyun Crane zeigt sich auch hier in Endbrennweite (105mm/160mm KB äqu.) mit eingeschaltetem SteadyShot ein leichtes Wandern, allerdings sind die Richtungsänderungen merklich weicher als mit der Crane.
Mit ausgeschaltetem Steadyshot ist der Moza sichtbar besser. Der Crane zappelt da mitunter eindeutig mehr. Natürlich wackelt man immer etwas anders, ich halte das aber für durchaus vergleichbar.
Frisch am Aufnahmeort kalibriert zeigen beide im Lock Mode keinen Drift. Die Kalibrierung ist beim Moza aber VIEL einfacher!

Bedienung:
Der Joystick ist am Moza noch bescheidener als beim Crane. Verschwenken lässt sich schwerer dosieren bzw. steuern. Fällt auch besonders mit langer Brennweite auf. Was beim Moza klar besser funktioniert ist die Umschaltung der Modi, da weiß man beim Crane manchmal nicht wo man ist und mit welcher Geschwindigkeit man klicken muss um in den Lock Mode zu kommen. Beim Moza ist das kein Umschalten aus dem alten Modus, sondern ein klares Einschalten eines Modus, egal in welchem Modus man gerade ist. Nullpunktherstellung geht auch einfach durch Dreimalklick mit dem Einschalter.

Design:
Die Arme bieten beim Moza etwas mehr Platz. Die Kameraschraube beim Moza fällt nicht raus, muss durch ein Gewinde rausgeschraubt werden. Die Skalierungen sind sinnvoller angebracht als beim Crane.
Die scheiss 26350er Akkus beim Moza mag ich nicht, sind deutlich weniger verbreitet. Da gibt´s als zweiten Satz fast nur die Originalakkus zu kriegen.

Verarbeitung:
Schwierig, beides nicht schlecht, beides nicht optimal. Der Moza hat am Griff ein kürzeres Gewinde mit mehr Steigung, lässt sich schneller einschrauben, könnte aber schneller verschleissen. Die Schrauben zur Arretierung sind im Gewinde dünner, Standfestigkeit steht da ebenfalls in Frage, Bedienen lassen sie sich aber besser. Ansonsten eigentlich ein schöneres Finish beim Moza.

App:
Auch schwierig. Beim Zhiyun muss man immer neu verbinden, der Moza verbindet sich selbst wenn er einmal gefunden wurde. Die Einstellmöglichkeiten (Zahlenwerte) lassen sich beim Moza oft nur schwer verändern. Man drückt "+", der Wert springt aber immer nur hin und her. Dafür funktioniert die Kalibrierung beim Moza viel einfacher und nahezu automatisch wenn die Platte in Waage ist.


Timelapse habe ich als "Trockenübung" mal getestet, lässt sich leicht einrichten. Die Positionen werden aber "hart" angefahren. Möglicherweise kommt es da durch abklingende Schwingungen zu Unschärfen.

Der Moza ist nicht perfekt, denke aber dass ich das Ding wegen der geringeren Eigenbewegungen behalten werde. Denke da muss ich aber noch ein bisschen mehr testen. In meine "geliebte" Tasche passt der rein, von daher stehen die Chancen nicht zu schlecht.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 07 Dez, 2017 20:16

Hört sich bis jetzt erst einmal nch Unentschieden an!
Ein richtiges Benefit sehe ich da noch nicht.

Bezüglich Deine unsanften Schwenks, hast Du mal via App die Motoren auf die aktuelle Belastung eingestellt?
Viele fahren ja mit voller power bei kleinem Setup, das ist ja Kontraproduktiv.




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Do 07 Dez, 2017 21:36

Der Moza ist nicht perfekt, keine Frage, Stabilisierung sieht aber besser aus!
Bei langsamen Pans geht das Bild auch nicht auf und ab wie beim Crane sondern bleibt stabil in der Höhe.

Was beim Moza wieder nervt ist der breite Rollarm der weit vor den Sucher ragt - so muss man den Griff etwas nach vorne halten, passt dann aber.

Leistungsstufen habe ich beim Crane alle drei mehrfach durch - bringt aber keine Besserung.




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Dez, 2017 17:06

Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 1954

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von Roland Schulz » Di 12 Dez, 2017 17:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:06
Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
!!!SEHR GUT!!! - auch wenn die augenscheinlich nicht von TUNE oder Lupine ist ;-p.
Hoffentlich Du hast wenigstens das gute Tesa Montageband genommen ;-)!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 9838

Re: Moza Air Gimbal - hat jemand Erfahrungen?!

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 12 Dez, 2017 18:38

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:48
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 12 Dez, 2017 17:06
Hey Roland, hab mir gedacht, warum nen pfuffi ausgeben, wenn man in der Garage noch eine LED Lenkradhalterung hat! :-))
!!!SEHR GUT!!! - auch wenn die augenscheinlich nicht von TUNE oder Lupine ist ;-p.
Hoffentlich Du hast wenigstens das gute Tesa Montageband genommen ;-)!!
Tesa Powerstrip, hällt wie bescheuert, aber wenn ich das Ding irgendwann in die Bucht schicke,
kann man es wenigstens wieder ab machen :-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Reiserucksack für FS7 gesucht - Ideen? Erfahrung?
von Bergspetzl - Do 21:01
» PommES - 99FIRE-FILMS-AWARD 2018
von vladi - Do 19:55
» echt jetzt? HEILSTÄTTEN Trailer German Deutsch (2018)
von Jan - Do 19:41
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Frank B. - Do 18:56
» Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten
von domain - Do 18:43
» 22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme
von Paralkar - Do 17:58
» Black Magic Design Production Camera 4k lohnenswert oder alternative?
von Helge Renner - Do 17:42
» Ein paar Event-Video Software/Hardware Fragen
von citrullin - Do 17:30
» Zhiyun CRANE PLUS: Probleme
von ksingle - Do 16:42
» Bessere Videofunktion: Panasonic G70 mit neuem Objektiv behalten oder Neuanschaffung?
von Jan - Do 16:05
» Blackmagic Intensity Shuttle USB 3.0
von Wurzelkaries - Do 15:28
» Ist das Sinnvoll & möglich GH5 Speedbooster - Samyang
von cantsin - Do 14:46
» Ursa Mini Pro CFast Slot
von Irie_Guide - Do 14:27
» VJs +o. drehende Kamerassistenten gesucht Raum Nürnberg+Bundesweit
von Norddeich TV Produktion - Do 13:46
» Deblurring wird immer besser - DeblurGAN
von Spreeni - Do 13:34
» Neu und lichtstark: Samyang XP 50mm F1.2 für EF-Mount
von slashCAM - Do 13:27
» 2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm.
von slashCAM - Do 12:51
» Frage: dcp export fürs Kino
von freezer - Do 8:11
» (Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?
von trommlertom - Do 7:36
» Zagmachi - God´s Lament
von buster007 - Do 6:11
» DaVinci Resolve: Wie Viewer-Ausgabe auf externen Monitor?
von PowerMac - Mi 21:05
» Fehlerhafte Kapitelauswahl | nicht ausgewählte Pfeile sind zu sehen | Adobe Encore CS6
von user1922 - Mi 19:45
» Surround 7.1 - Welchen Dateityp wählen?
von walang_sinuman - Mi 18:19
» Suche Filmer und/oder Cutter als freie Mitarbeiter
von CasperK80 - Mi 17:30
» upsampling von 8bit auf 10bit erkennen - wie?
von mash_gh4 - Mi 16:59
» Linkstar RL-24VC im Test - Großes LED Panel mit einstellbarer Farbtemperatur und Akkubetrieb
von kabauterman - Mi 16:52
» Diskussionen im TV: Was ist eigentlich diese Digitalisierung!?
von Peppermintpost - Mi 15:48
» ROV - motorisierter Slider von Rhino
von Rafolta - Mi 15:13
» Bildungsurlaub Videoschnitt mit FCPX gesucht
von Lorphos - Mi 14:24
» Sony FDR AX 53 zu verkaufen
von hock jürgen - Mi 13:57
» ProCoder 3 von Grassvalley
von Peter Friesen - Mi 13:25
» Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)
von Roland Schulz - Mi 12:22
» Video: The Shape of Water: Farbkonzept, Kamera und Oscar-Chancen
von Frank B. - Mi 11:55
» Suche gute synth app
von klusterdegenerierung - Mi 11:22
» GH5 Shutter Hack 2018
von Mediamind - Mi 10:53
 
neuester Artikel
 
Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)

Die Sony PXW-Z90 ist eine professionelle Variante des Consumer-4K-Camcorders FDR-AX700. Lohnt sich der Aufpreis? weiterlesen>>

Erstes Hands On Fujifilm XH-1 -- Hauttöne F-LOG & ETERNA, Bedienung, 4K 8 Bit @ 200 Mbit/s uvm.

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On mit der neuen Fujifilm XH-1 und haben uns F-Log und die neue ETERNA Filmsimulation, 4K mit 200 Mbit/s, die Ergonomie, Belichtungstools, speziell das Zusammenspiel mit Fuji-Zoom-Optiken im Videobetrieb u.v.m. angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Zagmachi - Gods Lament

Mal wieder ein getantzes Musikvideo aus Korea -- nicht so durchgeknallt wie seinerzeit Gangnam Style, aber durchaus phantasievoll umgesetzt. (Den Songtext findet man bei Vimeo übersetzt.)