Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 13 Jun, 2018 10:05

Roland Schulz hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 09:11

lukilink.com ist inzwischen „off“ - denke das sagt „etwas“ aus.
Wir überarbeiten die Seite - unter anderem wegen DSVGO.

Ansonsten hatten wir Lieferschwierigkeiten mit der Firma, welche die Gehäuse fertigt.
Sobald ich neue Informationen hab, gibt's auch entsprechende News.

Und ja, uns pisst das ganz genauso an.
Wir würden auch lieber heute als morgen ausliefern, und am liebsten hätten wir schon letzten Monat geliefert,
aber leider lag das nicht in unseren Händen, die Kommunikation mit den Chinesen ist nicht immer ganz einfach, um das wenigste zu sagen.




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Mi 13 Jun, 2018 11:02

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 10:05
Roland Schulz hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 09:11

lukilink.com ist inzwischen „off“ - denke das sagt „etwas“ aus.
Wir überarbeiten die Seite - unter anderem wegen DSVGO.
In Ordnung Frank, will mich auch nicht zu tief einmischen aber es würde vielleicht ein besseres Bild ergeben wenn auf der Seite vorübergehend stünde "wird überarbeitet" - so sieht das Ding erstmal tot aus...

Viel Erfolg Euch noch - ist zumindest bei den ersten Malen nen hartes Stück Arbeit sowas und auch mit Fallstricken versehen - hoffe ihr habt da fähige und zuverlässige Entwickler an der Hand.
Ich drück' Euch die Daumen!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Jun, 2018 12:07

....
"disliken und nicht abonnieren vergessen"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Lorphos
Beiträge: 62

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Lorphos » Mi 13 Jun, 2018 17:07

Frank Glencairn hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 10:05
Roland Schulz hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 09:11

lukilink.com ist inzwischen „off“ - denke das sagt „etwas“ aus.
Wir überarbeiten die Seite - unter anderem wegen DSVGO.

Ansonsten hatten wir Lieferschwierigkeiten mit der Firma, welche die Gehäuse fertigt.
Sobald ich neue Informationen hab, gibt's auch entsprechende News.
Gibts noch weitere Probleme abgesehen von den Gehäusen die eine Auslieferung verzögern könnten? Ist ein neuer Liefertermin in Aussicht? Wenn ja, wann?




DV_Chris
Beiträge: 2971

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von DV_Chris » Mi 13 Jun, 2018 17:44

Mit dem heutigen Status Update auf Kickstarter macht man sich wohl auch keine Freunde.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 13 Jun, 2018 18:29

Tja, dieser Luki scheint immer die richtigen Worte zu finden und Fettnäpfen lässt er auch keines aus!
Aber wer weiß, vielleicht ist das die magische komp um Hollywood tauglich zu sein? ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Lorphos
Beiträge: 62

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Lorphos » Do 21 Jun, 2018 11:54

DV_Chris hat geschrieben:
Mi 13 Jun, 2018 17:44
Mit dem heutigen Status Update auf Kickstarter macht man sich wohl auch keine Freunde.
Das heutige Update war besser. Aber eine Abschätzung wann es denn soweit ist und eine Lieferung erfolgt fehlt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 21 Jun, 2018 12:00

Jepp!
Aber das Case läßt schon arg lang auf sich warten, nicht das wir dann alle ne Tüte Einzelteile geschickt bekommen? ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Do 21 Jun, 2018 12:58

...mit Löten haben‘s hier einige aber wohl nicht so ;-)! Tippe aber mal auf TQFP garnicht sowenig bei den SoCs oder womöglich sogar BGA.
Also mit dem Bügeleisen kriege ich gerademal Hemden glatt...




Friesenherd
Beiträge: 3

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Friesenherd » So 22 Jul, 2018 18:57

Wieder nichts...
..."
Again 4 weeks have passed and no delivery announcement. Another 1 month is a year after the start of your project.
"...
..."

"...
Bald sind 12 Monate rum.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 30 Jul, 2018 20:07

Friesenherd hat geschrieben:
So 22 Jul, 2018 18:57
Wieder nichts...
DOCH! :-)
https://ksr-video.imgix.net/assets/022/ ... 4_high.mp4
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 15 Aug, 2018 22:07

SOO!
Luki ist angekommen!
Top verarbeitet, top verpackt, top Versand mit Mailankündigung, Top Material (Metal massiv)

Nachdem ich mich etwas blöd angestellt habe und es durch einige nicht kompatible Kabel zu einigem Signal durcheinander kam, funzt es jetzt wie geschnitten Brot! Ob in 1080p oder in 4K, alles flutscht ohne großartigem delay!

Die Recto App für Android ist prima und bietet ein paar professionelle features,
aber bald soll ja auch die bekannte iOS Filedmonitor app mit Falsecolor und Co für Android erhältlich sein.

Das Gerät passt mit Klettband perfekt an meine Handyhalterung.
So kann ich mein Handy auch endlich für meine FS700 nutzen die nicht über WiFi verfügt!

Zur Not kann ich mit dem Handy auch eine Proxyaufzeichnung über die App auf dem Handy realisieren.
Es hat zwar jetzt so wie bei der ersten Pocket etwas gedauert, aber das war es Wert und das Geld ist gut eingesetzt! :-)

Danke an Lukas für die tolle und kompetente Unterstützung, auch zur späten Stund!! Danke! :-)
Danke auch an Frank :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




WoWu
Beiträge: 14785

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von WoWu » Mi 15 Aug, 2018 23:45

Und wo ist nun die Innovation ?
Solche Geräte gibt es doch zu Hauff und für kleines Geld seit geraumer Zeit.
Was kann das Gerät, das andere nicht können ?
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




cantsin
Beiträge: 4809

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von cantsin » Do 16 Aug, 2018 02:38

WoWu hat geschrieben:
Mi 15 Aug, 2018 23:45
Solche Geräte gibt es doch zu Hauff und für kleines Geld seit geraumer Zeit.
Wo? Welche?




Jott
Beiträge: 14578

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Jott » Do 16 Aug, 2018 07:24

„Zu Hauff?“ :-)

Wo?




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Do 16 Aug, 2018 08:23

Wo kann man den Lukilink denn aktuell zu welchem Preis bestellen?
Wenn ich nach links und rechts sehe wäre man mit dem Kickstarterpreis bei den Features doch absolut wettbewerbsfähig, eher alleinstehend würde ich sagen.




domain
Beiträge: 10648

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von domain » Do 16 Aug, 2018 09:32

Ich denke, WoWu hat die Richtung der Konvertierung verwechselt. Aber zumindest ein Gerät, das aber fünfmal so teuer und beinahe so groß wie ein Smartphone ist, gibt es schon:

Bild




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Do 16 Aug, 2018 11:57

Wieso falsche Richtung? Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch...

Der epiphan AV.io wandelt eine HDMI Quelle in einen "standardisierten" USB Stream, genau wie es Lukilink auch macht.
AV.io 4K kostet allerdings schon richtiges Geld wie von Dir bemerkt.




rush
Beiträge: 8474

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von rush » Do 16 Aug, 2018 12:02

@kluster: Kannst du "ohne großartigen Delay" etwas näher beschreiben?

Ich bin ja schon bei nativen HDMI Verbindungen an Fieldmonitoren sehr pingelig weil es da häufig auch mekliches Delay gibt welches mich persönlich bei Schwenks/als Sucherbild irgendwie stört - andere dagegen weniger ein Problem damit haben.
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 4809

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von cantsin » Do 16 Aug, 2018 12:19

Roland Schulz hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 11:57
Wieso falsche Richtung? Vielleicht stehe ich ja auf dem Schlauch...

Der epiphan AV.io wandelt eine HDMI Quelle in einen "standardisierten" USB Stream, genau wie es Lukilink auch macht.
Das Ding funktioniert aber nur an Desktoprechnern - und wird an einem Smartphone nie funktionieren, weil es ein unkomprimiertes Videosignal durchreicht. (Ausserdem kostet es ein Vielfaches des Lukilink, ist größer und schwerer, und es gibt keine App, die aus einem Smartphone einen Field Monitor macht.)




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Do 16 Aug, 2018 12:29

Doch doch, das geht mit dem einheitlichem Standard schon.
Ich habe auch gar nicht gegen sondern FÜR Lukilink gesprochen, besonders in Bezug auf das P/L!




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 15:44

rush hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 12:02
@kluster: Kannst du "ohne großartigen Delay" etwas näher beschreiben?

Ich bin ja schon bei nativen HDMI Verbindungen an Fieldmonitoren sehr pingelig weil es da häufig auch mekliches Delay gibt welches mich persönlich bei Schwenks/als Sucherbild irgendwie stört - andere dagegen weniger ein Problem damit haben.
Moinsen, also ich empfand es als absolut vertretbar,
aber ich werde schauen das ich bis zum Wochenende den Delay abfilme und hier zeigen,
dann kann sich jeder ein eigenes Bild machen.

Auf jeden Fall ist es nicht so schlimm wie das WiFi bei der a6300 mit play app.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 15:46

Roland Schulz hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 12:29
Ich habe auch gar nicht gegen sondern FÜR Lukilink gesprochen, besonders in Bezug auf das P/L!
Was ich toll finde ist, das er auch 4k und alle Systemfreuqenten frisst,
damit ist ja schon mein sackteurer Zacuto EVF überfordert!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




WoWu
Beiträge: 14785

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von WoWu » Do 16 Aug, 2018 16:26

cantsin hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 02:38
WoWu hat geschrieben:
Mi 15 Aug, 2018 23:45
Solche Geräte gibt es doch zu Hauff und für kleines Geld seit geraumer Zeit.
Wo? Welche?
Magewell device HDMI to USB3
Inogeni 4K HDMI to USB 3.0
SEETEC HTU3.0
Osprey HDMI to USB Video Bridge
VOXLINK.
usw.usw.

Und was heißt denn
Das Ding funktioniert aber nur an Desktoprechnern - und wird an einem Smartphone nie funktionieren, weil es ein unkomprimiertes Videosignal durchreicht.
An HDMI liegt immer ein Baseband Signal.
Daran wird ein externer Adapter auch nichts ändern.
Was ich toll finde ist, das er auch 4k und alle Systemfreuqenten frisst,
damit ist ja schon mein sackteurer Zacuto EVF überfordert!
HDMI stellt immer das Signal an den Ausgang, was das angeschlossenen Gerät in der Lage ist, zu verarbeiten.
Wenn das Folgegerät (z.B. das Handy) nur HD kann, stellt HDMI auch kein 4K an den Ausgang.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




rush
Beiträge: 8474

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von rush » Do 16 Aug, 2018 16:46

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 15:44

Auf jeden Fall ist es nicht so schlimm wie das WiFi bei der a6300 mit play app.
Ähm ja okay... Dann ist es für mich ziemlich wahrscheinlich eher uninteressant wie zu erwarten gewesen ist.
Aber schau mir natürlich trotzdem gern Mal ein "Delay Video" an wenn du vorhast sowas aufzunehmen.
keep ya head up




WoWu
Beiträge: 14785

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von WoWu » Do 16 Aug, 2018 16:58

„Auf jeden Fall ist es nicht so schlimm wie das WiFi bei der a6300 mit play app“

Nimm doch mal einen laufenden Timecode auf auf dem man den original TC sieht und das Display.
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 17:50

rush hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 16:46
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 15:44

Auf jeden Fall ist es nicht so schlimm wie das WiFi bei der a6300 mit play app.
Ähm ja okay... Dann ist es für mich ziemlich wahrscheinlich eher uninteressant wie zu erwarten gewesen ist.
Aber schau mir natürlich trotzdem gern Mal ein "Delay Video" an wenn du vorhast sowas aufzunehmen.
Häh, verstehe ich nicht?
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 17:51

WoWu hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 16:58
„Auf jeden Fall ist es nicht so schlimm wie das WiFi bei der a6300 mit play app“

Nimm doch mal einen laufenden Timecode auf auf dem man den original TC sieht und das Display.
Du hast doch bereits genügend Alternativen für Dich endeckt, das müßte doch reichen oder???
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




rush
Beiträge: 8474

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von rush » Do 16 Aug, 2018 17:57

Kurz: ich hasse Delay ;-)

Für den Redaktionsmonitor mag es gewiss passen, als Kameramann nervt mich Delay aber ganz einfach extrem.

Das WiFi Delay der Sony App ist eben auch eher Spielerei wenn du es damit vergleichst und Luki etwas besser einschätzt....
Also ja es funktioniert (playmemory) und man sieht auch ein Bild - aber damit zu arbeiten oder gar zu schwenken käme nur nicht oder nur im Notfall in den Sinn. Da würde ich quasi immer den Blick durch den Kamerasucher der Sonys bevorzugen.

Zur Mal schnellen Bildbeurteilung oder zum ändern von Parametern taugt diese wifi playmemorys Variante aber durchaus .

Wie gesagt - ich bin da sehr pingelig und weniger Delay als bei Anschluss an einen reinen HDMI Monitor wird man vermutlich kaum erhalten.
Bin daher interessiert am Delay-Verhalten.
keep ya head up




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Frank Glencairn » Do 16 Aug, 2018 18:00

WoWu hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 16:26


Magewell device HDMI to USB3
Inogeni 4K HDMI to USB 3.0
SEETEC HTU3.0
Osprey HDMI to USB Video Bridge
VOXLINK.
usw.usw.

Soweit ich weiß, funktioniert keines davon an einem Handy




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 18:18

Hier ein Foto vom delay der immer der gleiche ist.
Für meine nur draufgucken und checkenbedürfnisse völlig ausreichend.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




rush
Beiträge: 8474

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von rush » Do 16 Aug, 2018 18:21

Als zusätzlicher Proxy Recorder oder zum kurz Mal draufschauen bzw für Regie/Redaktionszwecke sicher völlig in Ordnung in Verbindung mit einem größeren Gerät... Aber ~ 14 Frames Delay ist schon eine deutlich fühlbare Zeit - für mich wäre das Gerät als Einzelnutzer daher eher uninteressant denke ich.

Interessant wäre auch ob das Delay unabhängig von der Auflösung etc. gleich bleibt oder z.b. bei full HD geringer ausfällt als bei 4k?

Dennoch schön zu sehen das endlich was daraus geworden ist und die Leute nicht umsonst gewartet haben.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 11131

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 16 Aug, 2018 18:25

14frames?
Ich filme in 24p, bei einer viertel Sekunde (06:14) macht das nach AdamRiese 6 frames!
Eine nichtmal viertel Sekunde finde ich völlig ok, bei WiFi hat man bis Sekunden!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Jörg
Beiträge: 6180

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Jörg » Do 16 Aug, 2018 18:39

der Adam wird im Grab rotieren....




Roland Schulz
Beiträge: 3533

Re: LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device

Beitrag von Roland Schulz » Do 16 Aug, 2018 18:42

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 16 Aug, 2018 18:25
14frames?
Ich filme in 24p, bei einer viertel Sekunde (06:14) macht das nach AdamRiese 6 frames!
Eine nichtmal viertel Sekunde finde ich völlig ok, bei WiFi hat man bis Sekunden!
Oh je, die Mathematik, ähm "Rechnen": es sind 14 Frames Offset, ergibt bei 24fps: 1 / 24 [f/s] * 14 [f] = 0,58 [s]
Zuletzt geändert von Roland Schulz am Do 16 Aug, 2018 18:46, insgesamt 2-mal geändert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Roland Schulz - Mi 7:49
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 1:29
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Di 21:36
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
» ARRI: SUP 4.0 für Alexa LF mit neuen Anamorphic De-Squeeze Faktoren, LBUS-Unterstützung u.a.
von slashCAM - Di 14:27
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Di 12:38
» Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
von blueplanet - Di 12:14
» GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
von xandix - Di 11:47
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von Frank Glencairn - Di 10:37
» Lichtset für Interviews to go?
von Pianist - Mo 20:45
» Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
von Siebteradler - Mo 20:09
» (V) Panasonic G81 und Zubehör
von schlaflos011 - Mo 17:35
» Freie LUT-Tankstelle - Fresh LUTs
von CameraRick - Mo 17:33
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - Mo 17:27
» V: Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II
von schlaflos011 - Mo 13:56
» ARRI Alexa LF goes Vintage mit neuer DNA Objektivserie speziell für LF
von slashCAM - Mo 13:42
» Theateraufführung
von Darth Schneider - Mo 13:20
» HDR weiterhin wirre "Bastelei" ...
von Roland Schulz - Mo 13:04
» 10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW
von R S K - Mo 12:48
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Mo 12:47
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Jörg - Mo 12:43
» Adapter 4/3 -> m43 Maße
von Ulist - Mo 11:31
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Jott - Mo 8:43
» RED Hydrogen One: das holographische Cinema Smartphone in ersten Tests: Top oder Flop?
von Jott - Mo 6:57
» Netflix - Bald pleite?
von iasi - So 23:01
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Mediamind - So 19:26
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 16:44
» DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
von carstenkurz - So 15:19
» ++Biete ++ Zhiyun Crane 2 inkl. Follow Focus
von panalone - So 13:00
» Blockbuster mal anders: Buster Keaton als Mad Max, Bruce Lee in Tron?
von slashCAM - So 12:12
 
neuester Artikel
 
Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wie dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.