Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
kabauterman
Beiträge: 97

Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von kabauterman » Fr 30 Jun, 2017 17:42

Hab mal wieder ein kleines Video produziert was ganz gut hier rein passt.

Es geht um den Zhiyun Crane V2.



Was ist eure Meinung zu den Verbesserungen, habt ihr einen V2 oder bleibt ihr beim V1?

Wirklich richtig lohnenswert ist der Umstieg meiner Meinung nach nicht, nur die Bedienelemente hätte V1 gerne schon haben können.




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » Sa 01 Jul, 2017 11:40

...was mich dabei interessieren würde - ist der Gimbal, wenn der Batteriegriff abgeschraubt ist, kürzer als der V1? Da habe ich mal was gelesen aber bisher keine Bestätigung gefunden.




kabauterman
Beiträge: 97

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von kabauterman » Sa 01 Jul, 2017 11:42

Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 01 Jul, 2017 11:40
...was mich dabei interessieren würde - ist der Gimbal, wenn der Batteriegriff abgeschraubt ist, kürzer als der V1? Da habe ich mal was gelesen aber bisher keine Bestätigung gefunden.
Nein, die Größe bis zum abschraubbaren Teil ist genau gleich wie bei V1.




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » So 02 Jul, 2017 11:37

kabauterman hat geschrieben:
Sa 01 Jul, 2017 11:42
Roland Schulz hat geschrieben:
Sa 01 Jul, 2017 11:40
...was mich dabei interessieren würde - ist der Gimbal, wenn der Batteriegriff abgeschraubt ist, kürzer als der V1? Da habe ich mal was gelesen aber bisher keine Bestätigung gefunden.
Nein, die Größe bis zum abschraubbaren Teil ist genau gleich wie bei V1.
Danke, dann brauch ich kein Crane V2 Update sondern nur nen Hersteller, der ne noch höhere aber dennoch "kleine" Tasche als meine alte LP ProMag 2 AW herstellt.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 11:46

Hab mal versucht die 6300+MC-11+18-35 auf V1 zu kriegen!
War jetzt nicht so dolle, so frontlastig das er vorne immer pendelte.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 11:58

kabauterman hat geschrieben:
Fr 30 Jun, 2017 17:42
Hab mal wieder ein kleines Video produziert was ganz gut hier rein passt.
Danke Dir, aber um noch mal auf Dein erstes zurück zu kommen,
muß ich sagen, das mir da eine Sache überhaupt nicht einleuchtet, denn es war ja V1 und ich
habe auch V1, Du allerdings hast eine aufgedruckte Skale, ich nicht!

Wie kann das sein? Wollte schon länger den Deutschen support danach fragen,
aber das ging jetzt eine Zeitlang niemand mehr ans Telefon!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » So 02 Jul, 2017 12:25

@klusterdegenerierung:

Hmm. Auf meinem V1 sind aber teils auch ein paar Markierungen.
Beim V2 sind die aber noch etwas sichtbarer / etwas besser bzw. breiter aufgedruckt.
Gibt wohl doch ein paar Varianten vom V1 (mit kleinen Änderungen).

Kenne auch eine Version, mit richtigen Sperr-Hebeln (anstatt den runden Einstell-Schrauben).
Haben sie aber scheinbar nicht zur V2 mit übernommen - Da sind es wieder die runden geworden.

Ein Tipp bez. der A6300 + 18-35er: http://amzn.to/2uxHMd5
Diese Platte ist fast schon ein "must have" für Gimbals.
(Besonders, wenn man so flexibel wie möglich sein möchte ...)

Damit bekommst du:

1.) Mehr Abstand zur Montageplatte (dadurch liegt das 18-35er nicht mehr auf).
(Hilft nicht nur beim Gimbal - Auch sonst liegt das Set nicht nimmer auf dem Objektiv auf.)
2.) Du hast mehr Montagemöglichkeiten. D.h.: Kannst auch besser ausbalancieren.
(Die Platte bietet nämlich viele 1/4" Gewinde um das ganze auch seitlich zu versetzen) und
3.) Netter Nebeneffekt: Du kannst auch Camcorder damit am Crane verwenden.
(Die besitzen meist das 1/4" Gewinde zu weit vorne - Mit der Platte geht das dann.
Hatte z.B. schon kleine Sony Camcorder montiert - Aber auch den Panasonic VX989 4K Camcorder.)

Aber auch für die A6300 / A6500 + 18-35er ist die Platte optimal.
Du kannst damit nämlich die Kamera NOCH weiter nach hinten positionieren.
Dann sollte das Ausbalancieren sich VIELLEICHT eher ausgehen (ohne Gewähr).

Würde ich aber trotzdem bestellen (die Platte).
Brauche sie wirklich andauernd mit dem Crane ^^.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » So 02 Jul, 2017 13:13

Würde gleich die hier nehmen, die ist noch flexibler:

https://www.amazon.de/SmallRig-Schaltpl ... 3JE18GEU2L

Trotzdem ist irgendwo Schluss, nen 70-200 2.8VR kriegste damit auch nicht an ner a6x00 auf nen Crane ;-)!!

Mit dem Sigma/MC-11/plate/a6300 biste dann mit ~1410g aber auch schon ziemlich am Limit!




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » So 02 Jul, 2017 14:16

@Roland Schulz:

Die Platte hatte ich auch schon testweise. Aber liegt nicht so schön an (da die Kamera-Montagepunkte zu weit außen an den Kanten liegen). Bei der anderen gibt es zwei Seiten mit verschiedenen Montage-Möglichkeiten. Da kann man also auch etwas "variieren" wenn man die Platte einfach umdreht (kann auch gerne Fotos von beiden Seiten machen falls wer interessiert ist - Bei Amazon sieht man es nicht so gut). Das 70-200er geht natürlich nicht nein - Aber die A6300 + 18-35er sollte sich knapp ausgehen vom Platz her (bzw. sich etwas besser austarieren lassen damit). Zhiyun hat den Crane übrigens für höhere Lasten freigegeben vor einiger Zeit. Bis 1800 Gramm sogar. Früher mit der extra 5D III Firmware - Aber ich glaube die haben das jetzt fix in der Standard-Firmware freigegeben. Die Stärke muss man aber bei höheren Belastungen auf "strong" stellen wenn ich´s recht im Kopf habe.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




kabauterman
Beiträge: 97

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von kabauterman » So 02 Jul, 2017 15:26

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 11:58
kabauterman hat geschrieben:
Fr 30 Jun, 2017 17:42
Hab mal wieder ein kleines Video produziert was ganz gut hier rein passt.
Danke Dir, aber um noch mal auf Dein erstes zurück zu kommen,
muß ich sagen, das mir da eine Sache überhaupt nicht einleuchtet, denn es war ja V1 und ich
habe auch V1, Du allerdings hast eine aufgedruckte Skale, ich nicht!

Wie kann das sein? Wollte schon länger den Deutschen support danach fragen,
aber das ging jetzt eine Zeitlang niemand mehr ans Telefon!
Also die Skalen an den Armen waren bei mir auch an V1 schon dran, aber ich hab auch schon verschiedene V1 gesehen, mal mit silbernen Verkleidungen, mal mit Schriftzeichen an der Seite, mal ohne usw.

Ich denke da gibts einfach einige zwischen Revisionen.




kabauterman
Beiträge: 97

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von kabauterman » So 02 Jul, 2017 15:30

Roland Schulz hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 13:13
Würde gleich die hier nehmen, die ist noch flexibler:

https://www.amazon.de/SmallRig-Schaltpl ... 3JE18GEU2L

Trotzdem ist irgendwo Schluss, nen 70-200 2.8VR kriegste damit auch nicht an ner a6x00 auf nen Crane ;-)!!

Mit dem Sigma/MC-11/plate/a6300 biste dann mit ~1410g aber auch schon ziemlich am Limit!
A7RII + 24-70 GM = 1625g kein Problem

Solange alles ordentlich ausbalanciert ist geht wahrscheinlich auch mehr als 1800g, problematisch wirds beim Gimbal ja immer erst wenn der Motor zu viel mitarbeiten muss.




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » So 02 Jul, 2017 16:27

Tscheckoff hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 14:16
@Roland Schulz:

Die Platte hatte ich auch schon testweise. Aber liegt nicht so schön an (da die Kamera-Montagepunkte zu weit außen an den Kanten liegen). Bei der anderen gibt es zwei Seiten mit verschiedenen Montage-Möglichkeiten. Da kann man also auch etwas "variieren" wenn man die Platte einfach umdreht (kann auch gerne Fotos von beiden Seiten machen falls wer interessiert ist - Bei Amazon sieht man es nicht so gut). Das 70-200er geht natürlich nicht nein - Aber die A6300 + 18-35er sollte sich knapp ausgehen vom Platz her (bzw. sich etwas besser austarieren lassen damit). Zhiyun hat den Crane übrigens für höhere Lasten freigegeben vor einiger Zeit. Bis 1800 Gramm sogar. Früher mit der extra 5D III Firmware - Aber ich glaube die haben das jetzt fix in der Standard-Firmware freigegeben. Die Stärke muss man aber bei höheren Belastungen auf "strong" stellen wenn ich´s recht im Kopf habe.

LG
Ok, die kleine von Dir verlinkte hatte ich noch nicht da, kriege das meiste, wenn ich sie überhaupt brauche, aber sehr gut mit der längeren hin, passt i.d.R. ganz gut und ist mit den Langlöchern recht flexibel. Perfekt ist das alles nicht, aber besser als mit ner Aluschiene aus dem Baumarkt. Welche Cam hast Du, a6300 oder die a6500? Die a6500 ist unten ja auch ein wenig anders - also ich komme klar.

Mit der Motoreinstellung muss man ein bisschen aufpassen, strong für die a6500/10-18 z.B. kann in die Hose gehen, da hatte ich schon mal Vibrationen als ich´s nicht zurückgestellt hatte. Ansonsten aber ne top Wünschelrute!




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » So 02 Jul, 2017 16:28

kabauterman hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 15:26
klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 11:58


Danke Dir, aber um noch mal auf Dein erstes zurück zu kommen,
muß ich sagen, das mir da eine Sache überhaupt nicht einleuchtet, denn es war ja V1 und ich
habe auch V1, Du allerdings hast eine aufgedruckte Skale, ich nicht!

Wie kann das sein? Wollte schon länger den Deutschen support danach fragen,
aber das ging jetzt eine Zeitlang niemand mehr ans Telefon!
Also die Skalen an den Armen waren bei mir auch an V1 schon dran, aber ich hab auch schon verschiedene V1 gesehen, mal mit silbernen Verkleidungen, mal mit Schriftzeichen an der Seite, mal ohne usw.

Ich denke da gibts einfach einige zwischen Revisionen.
Habe auch einseitige Skalen und runde Schrauben.




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » So 02 Jul, 2017 17:06

@Roland Schulz:

Jup. Die Cheese-Plates sind ganz nett (bzw. so ziemlich der beste Kompromiss bez. Flexibilität und Gewicht / Größe). Bin eigentlich kein Freund von QR Platten + Basis auf dem Gimbal (nur um die Kamera weiter nach hinten schieben zu können). Das ganze verschiebt nämlich auch den Schwerpunkt merkbar nach oben (bzw. hatte schon mal das Problem, dass ich den Gimbal nicht mehr austarieren konnte, weil das QR Set darunter zu hoch war -.-). Hatte die A6300 + 16-50er von nem Kollegen / Bekannten mal kurz drauf (testweise). Ansonsten waren bis jetzt zwei Camcorder dran (älterer Sony + der 4K fähige Panasonic VX989) und einige Panasonics (GH2, GH4 und G81). Längere Zeit aber primär die GH4 inkl. Funk-Fernbedienung am Gimbal-Griff zum Aufzeichnungs Start / Stop und Push-AF während der Aufnahme ^^.

Die SmallRig Cheeseplates hatte ich übrigens ursprünglich für die G81 besorgt, da das 1/4" Gewinde so weit vorne liegt bei jener (und ich die Auflagefläche bzw. das "geradere" Aufliegen / Montieren unter anderem verbessern wollte). Mit gummierten QR Platten neigte sich die Cam nämlich durch die Position des Gewindes immer leicht nach vorne. Hat auch am Gimbal etwas genervt (und ist eigentlich auch nicht gut für die Gewinde). Haben aber mehrere Cams so eigenartig weit vorne oder hinten (auch die Sony RX10 Modelle z.B.). Bei der A6300 bzw. A6500 bringt es aber auch was bez. dem Abstellen der Cam mit größeren / dickeren Objektiven. Ansonsten liegt nämlich immer nur das Objektiv am Tisch (bzw. dem Untergrund) auf. Oder man steht mit dem Objektiv an der Gimbal-Montageplatte an und kann deshalb nicht mehr austarieren - Beides nicht gerade optimal ...

Bez. der Motor-Einstellung: Stimmt. Bisher habe ich die Einstellung auch nur zwei mal benötigt / verwendet - Einmal für ne schwerere Linse an der GH4 bzw. testweise als ein Bekannter mal ne DSLR drauf montieren wollte und da wars auch eher zur Sicherheit / zur Vorsorge - Solange man alles gut austarieren kann, benötigt man die Einstellung auch nicht unbedingt (zumindest wenn man vom Gewicht her nicht Richtung Limit geht). Ansonsten war ich meist nur mit den nativen Linsen unterwegs - Viel mit dem 12-35er an der GH4. Wirklich schwere bzw. lange Linsen machen ja am Gimbal doch recht wenig Sinn (zumindest bei den Panasonics). Bei den Sony Vollformat-Cams sind aber die nativen Linsen von Haus aus schon schwerer - Da ist´s natürlich wieder ne andere Geschichte ^^.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 19:39

Tscheckoff hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 12:25
Ein Tipp bez. der A6300 + 18-35er: http://amzn.to/2uxHMd5
Diese Platte ist fast schon ein "must have" für Gimbals.
Danke Dir Tscheckoff! :-)
Hast Du mal ein Beispiel am Gimbal, denn so richtig kann ich mir unter der Kombi nicht vorstellen,
da ich nicht genau weiß wo Du was wie womit dran schraubst? ;-)
Danke!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 19:46

kabauterman hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 15:30
Roland Schulz hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 13:13
Würde gleich die hier nehmen, die ist noch flexibler:

https://www.amazon.de/SmallRig-Schaltpl ... 3JE18GEU2L

Trotzdem ist irgendwo Schluss, nen 70-200 2.8VR kriegste damit auch nicht an ner a6x00 auf nen Crane ;-)!!

Mit dem Sigma/MC-11/plate/a6300 biste dann mit ~1410g aber auch schon ziemlich am Limit!
A7RII + 24-70 GM = 1625g kein Problem

Solange alles ordentlich ausbalanciert ist geht wahrscheinlich auch mehr als 1800g, problematisch wirds beim Gimbal ja immer erst wenn der Motor zu viel mitarbeiten muss.
So hatte es mir der vom Support auch gesagt. Wenn man alles schon so perfekt ausbalanchieren kann,
das die Motoren kaum arbeiten brauchen, gibt es nur eine geringes Gewichtslimit.
Gerne würde ich mal meine FS700 mit kleinem Akku & Optik auf den Crane fummeln,
aber dafür bräuchte eine sehr lange Platte weil die Cam so tief ist, das ird wohl nix.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 19:50

Roland Schulz hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 16:28
kabauterman hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 15:26


Also die Skalen an den Armen waren bei mir auch an V1 schon dran, aber ich hab auch schon verschiedene V1 gesehen, mal mit silbernen Verkleidungen, mal mit Schriftzeichen an der Seite, mal ohne usw.

Ich denke da gibts einfach einige zwischen Revisionen.
Habe auch einseitige Skalen und runde Schrauben.
Toll!
Ich habe ein schwarzes Gehäuse mit weißen Schriftzeichen auf dem Motor,
aber null Skalen! Find ich richtig mies!

Was mir auch mächtig auf die Nerven ging war, das die Gewindeschraube im Batteriefachdeckel von
Anfang an schief gebohrt war und ich das Teil mit Stativ nicht mal Senkrecht aufstellen kann! :-(
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » So 02 Jul, 2017 21:10

@klusterdegenerierung:

Hier sind zwei Fotos von der Platte montiert an ner GH2:
(Nur schnell schnell abfotografiert vor ca. ner 1/2 Stunde.)

Bild

Bild

Den Gimbal habe ich gerade nicht zur Hand. Aber stell dir einfach vor, dass du viel flexiber bist beim Montieren - seitlich als auch nach vorne und hinten (durch die vielen 1/4" Gewinde). Die Bilder zeigen die eine Seite - Bei Amazon siehst du die andere bei den ersten beiden Bildern z.B.: http://amzn.to/2t6N559 Je nachdem wie du Platz hast und ob du mehr oder weniger Bereich nach vorne oder hinten benötigst, kannst du die "passende" Seite dann wählen. Funktioniert wie schon früher erwähnt ziemlich gut - Auch um Kameras z.B. auf Stativen auszubalancieren, die keine verschiebbare Schnellwechsel-Platte besitzen - Manfrotto PL200 Platten Systeme - z.B. mit dem 128RC Video-Kopf von Manfrotto. ^^

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek

Zuletzt geändert von Tscheckoff am Mo 03 Jul, 2017 08:54, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 02 Jul, 2017 21:24

Aah oh, jetzt weiß ich wies gemeint ist, ja das macht Sinn und dann geht es bestimmt auch.
Obwohl man sich dann das Display abschminken kann. ;-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » So 02 Jul, 2017 23:44

@klusterdegenerierung:

Bez. dem Display: Meinst du wegen der Cheeselpate direkt? Naja. Leider ist das sowieso ein Problem bei den Sony Bodies. Die lassen sich nicht gerade ausklappen (sondern zeigen immer leicht nach oben durch die Mechanik). Zumindest ist das der Fall, wenn die QR Platte oder eben in diesem Fall die Cheeseplate nach hinten weiter läuft / absteht und man das Display trotzdem zur besseren Kühlung ausklappen möchte - Gerade zurück ausgeklappt zeigt dann das Display immer etwas nach oben (weil das Display etwas Platz nach unten bräuchte um wieder gerade zu stehen). Auch einer der Punkte, weshalb ich nicht so ein Sony Fan bin ^^. Allgemein hast du aber sowieso recht wenig Platz ja (falls du das gemeint hast). Also wenn du noch weiter zurück gehst mithilfe der Cheeseplate, wirst du das Display eingeklappt lassen müssen ...

Das schnellere Überhitzen also im Hinterkopf behalten. ^^
(Sowohl bei der A6300 als auch bei der A6500.)

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Olaf Kringel
Beiträge: 1315

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Olaf Kringel » Mo 03 Jul, 2017 00:31

Tscheckoff hat geschrieben:
So 02 Jul, 2017 23:44

Das schnellere Überhitzen also im Hinterkopf behalten. ^^
(Sowohl bei der A6300 als auch bei der A6500.)

LG
...ich dachte durch das letze firmware update der A6300 seien die Hitzeprobleme generell behoben?




kabauterman
Beiträge: 97

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von kabauterman » Mo 03 Jul, 2017 08:12

schlägt die A6300/6500 bei euch nicht eh hinten am Roll Motor an, wie meine A7RII, wenn sie auf der Halteplatte ganz weit hinten sitzt?

Oder hat man das Problem nicht weil die Augenmuschel nicht oben drauf sitzt?




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » Mo 03 Jul, 2017 09:02

@Olaf Kringel:

Man hat bei der A6300 nur die max. Temperatur-Option hinzugefügt (wie bei der A6500 und anderen Modellen). Aber normal ist es immer noch ratsam, das Display auszuklappen (um die maximale Kühlung und somit auch die max. Aufnahmezeit zu erreichen). Zugeklappt verringert sich die max. Laufzeit aber wieder durch die schlechtere Kühlung - Sollte man eben im Hinterkopf behalten. Besonders auf nem Gimbal (mit dem man ja doch meist outdoor unterwegs ist). ^^

@kabauterman:

Der EVF / die Augenmuschel ist ja an der linken oberen Ecke.
Es geht sich also aus, dass sie am Motor hinten vorbei schaut ...
Zumindest soweit ich es noch richtig im Kopf habe von der A6300 damals. ^^

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jul, 2017 09:15

Tscheckoff hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 09:02
Man hat bei der A6300 nur die max. Temperatur-Option hinzugefügt (wie bei der A6500 und anderen Modellen). Aber normal ist es immer noch ratsam, das Display auszuklappen (um die maximale Kühlung und somit auch die max. Aufnahmezeit zu erreichen). Zugeklappt verringert sich die max. Laufzeit aber wieder durch die schlechtere Kühlung - Sollte man eben im Hinterkopf behalten. Besonders auf nem Gimbal (mit dem man ja doch meist outdoor unterwegs ist).
Danke Dir, hatte ich garnicht auf dem Schirm!
Ach Tscheckoff, übrigens bin ich diesen Monat mit der Family auf dem ONUKA Konzert beim WBF 2017 in Klagenfurt.
Kommst auch dahin, dann sieht man sich mal? :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » Mo 03 Jul, 2017 10:09

@klusterdegenerierung:

Ah. Cool. Wusste gar nicht, dass das jetzt dann ist (das WBF Festival).
Weiß aber leider noch nicht, ob ich Zeit finde hin zu kommen - Vermute eher nicht ...
Seht euch auch das world bodypainting festival an so gut es geht - Immer weider geniale Sachen dabei ^^.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 03 Jul, 2017 12:00

Logen gehen wir zum Festival, war schon damals dort, als es noch in Seeboden war,
ist immer wieder ein Erlebnis und jetzt mit den Kids bestimmt noch mal ein echtes highlight.

Ich persönlich freue mich aber riesig auf ONUKA, denn sie sollen angeblich das Ukrainische Orchester mitbringen! :-)
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » Di 04 Jul, 2017 07:32

Die a6x00 sind irgendwo schon "Knipsen" wenn´s um die Monatge auf einem Stativ etc. geht. Mit der lächerlichen Bodenplatte kriegt man so gut wie nix still (Austausch von Gummiauflage gegen Kork bei der Stativplatte hilft etwas), wobei das auf nem Gimbal nicht so das Problem ist. Für alles andere gibt´s aber von SmallRig ausgezeichnete Käfige, welche die Kamera auch oberhalb noch mal mit ner Schraube fixieren.

Nochmal an die a6x00-Display-Meckerfraktion ;-): Hat mal jemand mit der a6x00 vom Gimbal MIT SUCHER gefilmt?!?! Das funktioniert mit keiner GHx oder A7x, sehr gut (!!) aber mit ner a6x00! Klar dass man so nicht alles drehen kann, aber es ist in meinen Augen trotzdem ein weiterer Riesenvorteil der a6x00! Ich komme mit meiner "Backe" immer ganz gut am Roll-Motor vorbei! Das Display kann man in 4K draußen ohnehin vergessen da dies immer gedimmt wird.

@Tscheckoff: die "kleine" Cheeseplate sieht doch sehr gut aus, sah auf den bisherigen Fotos immer nach weniger Löchern für die Kamerabefestigung aus -> bestellt!! - DANKE für den Hinweis!!!




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » Di 04 Jul, 2017 16:40

@Roland Schulz:

Gut zu hören, dass du sie dir jetzt auch holst (die Cheeseplate). Wirst es nicht bereuen. Die Platte hilft nämlich nicht nur beim Austarieren sondern eben auch um ne größere Auflagefläche auf QR Platten mit Gummierung zu bekommen (das Problem kennst du ja schon). Hat zumindest bei den Sony RX10 Modellen und der Panasonic G81 sehr viel gebracht - Die haben nämlich auch keine optimalen Auflageflächen rund um die 1/4" Gewinde. Habe mir auch schon mal überlegt (da ich über ne eigene A6300 oder A6500 nachgedacht habe bez. AF am Gimbal), ob ich nicht sogar ein Wärmeleit-Pad dazwischen gebe (zwischen Kamera-Boden und Cheeseplate). Dadurch würde jene auch wie ein Kühl-Element wirken. Ob es aber viel bringt - Fraglich / vermutlich eher nicht. Bzw. da wäre dann ein Cage sinnvoller durch die größere Fläche zur Wärmeabgabe. Da müsste man dann aber auch die Gummierung des Cages tauschen gegen Pads - Damit es wirklich was bringt und nicht so isoliert. Wäre mal interessant so was richtig zu vermessen (bez. Temperaturen vorher / nachher). Mit etwas Glück brächte es aber sogar was ^^. Nur dann müsste man die Cam auch im Cage fix drinnen lassen - Sonst werden die Pads kaputt / leiten nicht mehr richtig (bzw. würden verstauben). War ich dann auch kein Freund davon ehrlich gesagt ...

Am Gimbal mit dem Sucher? Geht das echt so halbwegs? Leider sind die Displays ja recht dunkel ja. Mal sehen was Sony so raus bringt in nächster Zeit - An der A9 wurde die Helligkeit ja schon merkbar erhöht / verbessert. Aber die ist auch für Outdoor / Sport-Aufnahmen gedacht - Ob die das auch in jeder neuen (Consumer-) Cam bringen werden - Fraglich. Wenn es sich aber ausgeht mit dem EVF - Wieso nicht. Verwende den Crane auch gerne mal auf nem Stativ (um statische Aufnahmen zwischendurch zu machen). Oder man klemmt ihn einfach auf einen Monopod wenn man müde(r) wird oder overhead aufnehmen will. Eigentlich ein ziemlich flexibles Werkzeug so ein Gimbal ^^.

Noch ein Tipp bez. dem Display: Ich verwende teils z.B. eine Dinkum Compact Sonnen-Blende (mit den flexiblen Elementen und Blitzschuh-Halterung), um mehr Kontrast von Seiten der Kamera-Displays zu bekommen. Es gibt zwar teils auch direkte Sonnenblenden zum aufstecken (für die Panasonic GH Modelle z.B. wo es möglich ist, durch die seitlich ausklappbaren Displays) - Aber das geht erst wieder auf die Gelenke jener und kosten teils auch deutlich mehr oder zumindest gleich viel, und ist weniger flexibel. Die Vorteile: Man kann sie wirklich passend "hinrichten" damit die Sonne nicht blendet. Man stellt sie dann zwar öfter um als es einem lieb ist bzw. sieht auch nicht super professionell aus - Aber ist ne nette "low-tech" Lösung. Nebenbei hilft sie auch die Kamera etwas in den Schatten zu bringen - Wenn auch nur zum Teil. Und als Sonnenblende für das Objektiv kann man sie natürlich auch verwenden ^^.

Die hier ist es (Herstellerlink):
http://www.dinkumsystems.com/compact-lens-shade/
(Nicht super billig - Aber erfüllt seinen Zweck ^^.
Btw.: Gibt vielleicht auch Nachbauten davon die günstiger sind.)

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » Di 04 Jul, 2017 17:30

@Tscheckhoff: In die Idee bzgl. Wärmeabfuhr würde ich nicht allzuviel Euphorie stecken, eine relevante Verbesserung/Wirkung wird es am Boden der Kamera meiner Ansicht nach nicht geben. Der interne Aufbau ist nicht massiv genug um hier Wirkung zu zeigen. Ich denke das Display etwas abzuheben wird mehr bringen. Auf der anderen Seite kann ich nach meinem letzten Urlaub auf Korsika sagen, dass ich nicht in einem Fall ein Problem bzgl. ansteigender Temperatur mit der a6500 hatte. Kalt war es dort bestimmt nicht ;-)! Auf der anderen Seite drehe ich meistens aber auch immer nur recht kurze Szenen, davon i.d.R. aber einige unmittelbar hintereinander.

Vielleicht kann Guido die Eignung der Verwendung des Suchers der a6300/6500 auf dem Crane nochmal überprüfen und parallel als zweite Meinung kommentieren.
Für mich funktioniert das u.A. mit 18-105 4.0G, 24 1.8Z, 50 1.8, 35 1.8 und 10-18 4.0G vergleichsweise ausgezeichnet! Auf dem Display hätte ich so gut wie nichts gesehen, da ich nahezu ausschliesslich in 4K filme und da Display wie Sucher recht dunkel bleiben. Ich hatte die Kamera überwiegend sogar mit dem SmallRig Cage und einem Gitzo Schnellwechseladapter (zzgl. Modellbautrimmgewichten) auf dem Crane.

Was mich lediglich nervte waren Vibrationen im Bild bei Wind, das trotz Cage auch vom Dreibein. Das hat aber nichts mit dem Gimbal zu tun.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jul, 2017 17:47

Öäh, wie bitte soll ich beim laufen mit dem Gimbal durch den Sucher schauen?
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




rush
Beiträge: 8495

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von rush » Di 04 Jul, 2017 17:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 04 Jul, 2017 17:47
Öäh, wie bitte soll ich beim laufen mit dem Gimbal durch den Sucher schauen?
Das würde mich auch mal interessieren wie das gemeint war... stelle ich mir arg ungünstig bis unmöglich vor...
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » Di 04 Jul, 2017 20:04

Wer sagt denn dass man mit nem Gimbal "zwingend" laufen, springen, fliegen oder sonst was machen muss?!

Der Gimbal macht auch dann Sinn einfach "aus der Hand" ohne Stativ stabile Aufnahmen zu erstellen - mit nem Sony BOSS kann man auch nicht wirklich "laufen"!!

Man kann im Locking Mode auch schon ordentlich ne Szene einrichten und dann als "Free Slider" abfahren.

Die Frage war einfach nur wie gut oder schlecht man mit ner a6300/6500 auf dem Gimbal durch den Sucher gucken kann - niemand hat gesagt dass ihr so Loopings auf Inlinern drehen sollt ;-).




klusterdegenerierung
Beiträge: 11176

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 04 Jul, 2017 20:12

Ist ja schön erklärt, aber sobald ich meinen Zincken an den Sucher halte, ist es vorbei mit Gimbal,
da kann ich die Cam auch auf eine Dachlatte schrauben.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Tscheckoff
Beiträge: 747

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Tscheckoff » Di 04 Jul, 2017 20:18

@Roland Schulz:

Ich weiß - Deshalb habe ich es dann gelassen (weil der Vorteil dadurch recht gering sein würde vermutlich - Und die paar Minuten mehr machen es dann auch nicht mehr aus). Nebenbei kann es sein, dass dadurch die Cam erst wieder schneller überhitzt (weil der Cage sich z.B. auch selbst in der Sonne befindet Outdoor -> Sich also auch mit erhitzt. Wäre nur mal interessant gewesen, ob es was bringt. Das Display aufklappen bringt natürlich mehr ja. Das mit dem Zittern / den Vibrationen im Wind ist so ne Sache ja - Wirklich sehr wind-stabil sind nur wenige (die Ronin haben ja sogar teils GPS und andere Sensoren rein nur für die Geschwindigkeits-Erkennung verbaut, und gleichen so live die Motoren-Werte an, um dem Wind besser trotzen zu können). War das mit den Vibrationen im Wind bei Standard- oder erhöhter Motoren-Stärke?

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Roland Schulz
Beiträge: 3544

Re: Zhiyun Tech Crane V2 – Was ist neu, was ist anders?

Beitrag von Roland Schulz » Di 04 Jul, 2017 20:54

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 04 Jul, 2017 20:12
Ist ja schön erklärt, aber sobald ich meinen Zincken an den Sucher halte, ist es vorbei mit Gimbal,
da kann ich die Cam auch auf eine Dachlatte schrauben.
Also bei mir passt das recht gut - dabei hab' ich schon ne ganz ordentliche "Ansaugung" ;-)!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Selomanol - Mo 2:37
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Mo 0:16
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» OoK, das ist mal was anderes?
von klusterdegenerierung - So 23:59
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von beiti - So 23:15
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - So 22:48
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von StanleyK2 - So 21:28
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von Jörg - So 19:51
» Guter Smartphone-Gimbal?
von kmw - So 19:26
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von motiongroup - So 17:10
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - So 16:57
» VDL 2016 günstige Gelegenheit
von VideoBiker - So 14:16
» FCP X für iOS?
von R S K - So 13:43
» [800€] Drehfertiges Kameraset BMCC 2,5k + Rig + Follow Focus + SSD + Akku
von musicmze - So 12:39
» Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.
von Axel - So 11:53
» Biete: Canon Legria GX 10 / 4K/50fps
von AndreasAC - So 11:50
» Schlechte Render-Qualität (Banding)
von cantsin - So 11:34
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von slashCAM - So 9:33
» iPad/Audiobus3/ Launchpad App?
von klusterdegenerierung - So 0:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von Riki1979 - Sa 21:23
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Sa 17:18
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von klusterdegenerierung - Sa 16:14
» Ausstattungsverkauf
von darth_brush - Sa 15:25
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Jan - Sa 13:49
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von dosaris - Sa 12:46
» Island - Reisevideo und CGI
von Starshine Pictures - Sa 12:36
» Wie rechnet man Hotels ab?
von -paleface- - Sa 12:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Sa 12:30
» AJA zeigt 8K Workflows per FS-HDR und KONA 5 auf der Inter BEE 2018
von slashCAM - Sa 10:42
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Knoppers - Sa 10:35
» Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
von Jalue - Sa 3:41
» 8K Raw Video mit A7RIII
von MrMeeseeks - Sa 0:04
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
I made a CAMERA LENS with an ICEBERG

Höchst ephemer: eine handgefertigte Objektivlinse, die nach einer Minute geschmolzen ist -- aus Eis. Da friert ein Foto scheinbar die Zeit ein, aber die Kamera verflüchtigt sich...