Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Kran A oder Kran B?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
-paleface-
Beiträge: 1946

Kran A oder Kran B?

Beitrag von -paleface- » Mi 17 Mai, 2017 12:28

Hallo,
ich brauche für ein Projekt einen Kran.
Würde ich mieten würde ich vermutlich auch so ca. 400€ für einen ausgeben müssen.

Daher möchte ich lieber ein paar Euro mehr ausgeben und mir einen kaufen.

Zur Auswahl stehen für mich der CobraCrane 212
https://shop.cobracrane.de/cobracrane-u ... t-212.html

Sowie der Specctra Crane 300
http://www.speccctracrane.de/kamerakran ... or-300.htm

Als Kamera soll die Ursa mini drauf. Da komme ich natürlich mit dem Specctra schnell an die Grenze. Aber es geht noch.

Auf dem Papier scheint also der Coba definitiv zu gewinnen.
Aber vielleicht hat hier ja jemand ein-zwei Sätze zu einem Erfahrungsbericht dazu?

Oder gar eine Idee für eine C-Lösung.

VG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




didah
Beiträge: 814

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von didah » Mi 17 Mai, 2017 13:03

c-lösung: 2 leute, eine stehleiter und ein gimbal
mean people suck




-paleface-
Beiträge: 1946

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von -paleface- » Mi 17 Mai, 2017 13:45

Dann muss ich also einen neuen Beitrag eröffnen (Gimbal A oder Gimbal B)?

Zudem bezweifle ich das ich mit einem Gimbal so schnell von 1m nach 3,50m hoch komme...auf einer Stehleiter!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




tommyb
Beiträge: 4916

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von tommyb » Mi 17 Mai, 2017 15:56

Das soll dann wahrscheinlich so ähnlich ablaufen wie hier




Frank Glencairn
Beiträge: 7139

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 17 Mai, 2017 18:58

...und dann rückwärts laufen lassen, fertig ist die Kranfahrt :D

side note: Boah, die beiden Schnepfen - grusel.




didah
Beiträge: 814

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von didah » Mi 17 Mai, 2017 23:46

man kann natürlich auch mal aus prinzip gegen alles sein und alles belächeln.. unflexiebel sein, wie sich ja in jedem zweiten thread zeigt. fakt ist, gimbal von person a an person b weiterreichen funktioniert. und das kann - kann, muss nicht - einen kran ersetzen. und nachdem ja nach einer lösung c gefragt wurde... eines der ersten gimbalvideo, jibshots ohne jibs, welch wunder...

mean people suck




-paleface-
Beiträge: 1946

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von -paleface- » Do 18 Mai, 2017 20:54

Ich habe selber einen Gimbal, zwar nur einen kleinen aber dennoch ist mir seine vor und Nachteile bewusst.
Und ich weiß das, das was ich vorhabe nicht damit geht.

Daher suche ich ja einen Kran.
Mit Lösung C war eher ein Kran gemeint an den ich vielleicht nicht denke!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




ksingle
Beiträge: 918

Re: Kran A oder Kran B?

Beitrag von ksingle » Fr 19 Mai, 2017 14:56

Habe selbst die ersten beiden von dir genannten JIBs ausprobiert: NICHT empfehlenswert aus meiner Sicht, wenn du eine gute Verarbeitung und Stabilität suchst.

Dann habe ich mir den Mini JIB von iFootage zugelegt und bin zufrieden. Der trägt auch problemlos deine URSA Mini, kommt knapp 3m m hoch (abhängig von deinem Stativ) und ist keine Einbahnstraße, weil du noch weitere Extensions von iFootage anbauen kannst. Das Teil hat im letzten Jahr (2016) sogar den RED DOT AWARD bekommen. Für rund 550,- Euro eine gute Investition mit Features, die die meisten JIBs nicht bieten.
www.PRYSMA.de • Webagentur Köln

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 1972: Vorschau auf die Welt im Jahr 2000!
von Alf_300 - Mi 1:31
» LAVALIERMIKROFON - Sender & Empfänger
von Daniel-q - Mi 1:08
» GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen
von Frank Glencairn - Mi 1:03
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von Paralkar - Di 22:53
» Welche Panaasonic Kamera
von Panasonic GH2 - Di 22:18
» Kamera Kaputt Versicherung ???
von GXEProd - Di 21:51
» Hallo alle Zusammen :D !!
von Drushba - Di 21:41
» Externer Rekorder für 4K H.264/265 10Bit?
von Drushba - Di 21:21
» Suche Tipps zum Kauf eines "filmenden Fotoapparates"
von DAF - Di 19:57
» Neue EU-Datenschutzvorschriften vs. Kunsturhebergesetz -- unsichere Zeiten für Filmer und Fotografen
von handiro - Di 18:34
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von cantsin - Di 17:58
» Holo-Smartphone RED Hydrogen One im Hands-On
von Chrompower - Di 17:10
» [BIETE] Freefly Movi M5 Gimbal + Movi Ring (wenig benutzt, in OVP, mit 3 Akkus)
von martin8425 - Di 14:59
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von klusterdegenerierung - Di 14:52
» Fast CinemaDNG Processor jetzt mit Magic Lantern Unterstützung
von slashCAM - Di 14:51
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Di 14:29
» Interviewaufnahme mit Canon EOS
von Pianist - Di 14:06
» Multicam sortieren per Tonspur
von 3Dvideos - Di 13:37
» "You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
von Lord Nick - Di 12:28
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Sammy D - Di 12:20
» RED - nur noch ein Body - halber Preis
von Daniel P Rudin - Di 10:20
» FCPX EXPORT?
von R S K - Di 9:26
» 35mm Camcorder??!!
von playmen - Di 9:16
» Alexis Van Hurkman: New Features in DaVinci Resolve 15
von ruessel - Di 8:43
» KODAK SUPER-8 in 4K
von ruessel - Di 8:12
» 2018 PC vs Mac... again... der Rendervergleich
von motiongroup - Di 6:01
» Blackmagic Intensity Pro für Kontrollmonitor sinnvoll?
von mash_gh4 - Di 2:34
» Wie erreiche diese farbenfrohen Eyecatcher Look am einfachsten
von klusterdegenerierung - Mo 23:28
» Canon XC...mit Wechselobjektiven im Anflug? C100 mini?
von hellcow - Mo 22:03
» Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung
von Paulrich - Mo 20:29
» Zhiyun Crane 2 Sony A6500 HDMI u. USB
von suchor - Mo 18:09
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Funless - Mo 16:43
» 8K HDR Workflow
von wolfgang - Mo 14:47
» Das Noob - Profi - Equipment ?
von schroedingerskatze - Mo 14:26
» Verkaufe VARAVON Armor II Cage für Sony A7s
von wkonrad - Mo 14:25
 
neuester Artikel
 
Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper

Profis nutzen zur Videobearbeitung Workstation Plattformen wie Intels HEDT oder AMDs Threadripper. Worin liegen die Unterschiede gegenüber typischen Desktop-PCs? weiterlesen>>

Mystery-Thriller: INGENIUM -- Debüt von Steffen Hacker

Steffen Hacker dürfte nicht nur über hackermovies vielen slashCAM-Lesern ein Begriff sein. Gerade hat er den offiziellen Trailer zu seinem Debutfilm "Ingenium" veröffentlicht, einem stark im Genrefilm angesiedelten Mystery-Thriller, an dem er fünf Jahre lang gearbeitet hat -- wir haben viel interessantes über die Produktion erfahren, die zwischen No-Budget und Heavy-Labor VFX pendelt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HIGH DIVER

In welches Genre diese wilde Doku-Musikclip-Werbe-Mlange am ehesten gehört, läßt sich schwer sagen -- vielleicht vor allem ins Fach für VHS-Nostalgie.