Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 27 Sep, 2012 20:15

Servus Achse,

steh jetzt total aufn Schlauch, wovon soll ich Dir ein zwei Fotos schicken? ;-)

Gruß




Auf Achse
Beiträge: 3671

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von Auf Achse » Do 27 Sep, 2012 22:45

Ich steh auch auf dem Schlauch ... du schreibst von einer neuen Befestigungskonstruktion .... die kann ich mir trotz deiner Beschreibung nicht vorstellen.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 28 Sep, 2012 00:40

kicher...
Jau, ne ich dachte an die ganze Pommes statt erst der Mayo ;-)

Also ich habe mir ja selber was gebastelt, ich habe es mal eben fotografiert damit Du weißt wovon ich rede!

Ich hatte lange nach einem Preiswertem Stativ für Slider&Co gesucht und mußte feststellen das sie dafür entweder zu teuer und hochwertig waren oder zu klein und instabil. Da lag ja ein Nevilierstativ sehr nahe, aber da gibt es ja das bekannte Problem das es keine Spinne hat und auf glattem Boden schnell die Grätsche macht! Da hab ich mir gedacht das kann man doch ändern, wenn da keine spinne dran ist mach ich eine dran. Gedacht getan! Ich habe mir das wirklich spitzenmäßige Bosch BT160 für "50,00€" gekauft, welches wie ein professionelles Videostativ anmutet. Dazu habe ich mir eine Mafrotto Standart Bodenspinne für 25,00€ gekauft. Und siehe da, die Spikes des Statives passen genauch in die Spinne, man muß sie nur och befestigen. Dafür kann man prima wie man auf dem Foto sieht eine Schraube durch das Gummi der Spinne in das Stativ schrauben, da genau dort sich eh ein Schraubenloch befindet.

Auf den Fotos sieht man einmal eine Variante mit der neuen Befestigungsplatte und normaler Auflage für Gewinde Köpfe und die andere Variante als 75mm Halbschale welche günstigerweise schon vorhanden ist, also beides ist möglich! Bei dem Halbschalenfoto sieht man noch die alte Variante mit Unterlegscheibe, hier sieht man auch Prima das die Scheibe nicht ganz aufliegt und eine Problem schon vorgeplant ist.
Keine Angst, ich hab es nur fürs Foto drauf gemacht, auch hier kommt die neue Platte drunter die übrigens nach der demontage des Stativs fest im Stativ integriert ist!

Also ca. 80,00€ plus Stunde schrauben und man hat ein Mörder stabiles Stativ, wie man sieht!

Sag mal was Du/Ihr davon haltet!

Gruß
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




RedNeck
Beiträge: 85

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von RedNeck » Fr 28 Sep, 2012 07:58

Elegante Lösung. Will mir gut gefallen. Habe ein bischen in der Gegend gegoogelt um zu sehen wie weit belastbar das Stativ ist. Ausser dem Eigengewicht war aber auf die Schnelle nichts zu finden.

Kannst Du dazu irgendwelche Angaben machen? Ab wann macht es die Grätsche oder so?

Kann immer noch nicht glauben das die Igus-Schiene sich nicht irgendwie verformt oder zumindes federt und Unruhe in die Aufnahme bringt, bei nur einem Stativ.

Ach ja. Wegen dem gebrochenem Teil. Du hast ja inzwischen Ersatz. Aber für die Diskussion. Man kann Alu Schweißen. Klar. Was man aber auf gar keinen Fall Schweißen kann ist Guß. Die porös wirkenden Bruchstelle zufolge sieht es genau danach aus.
------------------------------

Grüße

RedNeck

peecam[at]yahoo.de




domain
Beiträge: 10930

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von domain » Fr 28 Sep, 2012 09:02

Diese Art von Stativen halten viel aus, schätze mal 20 Kg. Ich habe mir einen massiven Kugelkopf drauf montiert




Auf Achse
Beiträge: 3671

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von Auf Achse » Fr 28 Sep, 2012 09:35

Danke für die Fotos! Schaut echt gut aus, das Bosch Stativ find ich auch für mein Zeugs äußerst interssant!!!

Danke + Grüße,
Auf Achse




domain
Beiträge: 10930

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von domain » Fr 28 Sep, 2012 10:13

Der Vollständigkeit halber sollte man vielleicht noch erwähnen, dass das Bosch-bt160 mit ca. 4 Kg eher zu den leichten Stativen zählt, es gibt noch deutlich schwerere und besonders empfehlenswert sind Holzstative, weil sie kaum zu Schwingungen neigen und sich nicht wie eine Feder verhalten.




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 28 Sep, 2012 10:13

Ja, ich denke das Ding kann viel tragen!
Das mit dem Slider sieht kühn aus, geht aber in weitester Spinnenstellung mit kleinem Kopf und Dslr oder wie im Bild mit iPhone für ruhige fahrten ganz gut. Ich ziehe ja zb. ganz vorsichtig mit Gummiband!
Wenn es dann etwas freestyliger beim slidern hergehen soll, kann man ja rechts und links ein Bosch packen, immer noch preiswerter als 2 Lampenstative! Im übrigen habe ich die Gewinde im Igus einfach mit einer Kameraschraube einfach reingedreht, Alu ist recht weich, vorsicht nicht verkanten.

Die Grätsche macht das Ding Dank Bodenspinne ja garnicht mehr! Von alleine passiert da nix mehr, steht wie ne eins und als zweitstative für Broadcasting geht es auch gut, man kann es auch recht hoch ausziehen!
Man brächte es nur noch schwarz pulvern oder lackieren und dann in Serie fürs 3fache verkaufen ;-)

Ps. beim schwenken mit meinem Sachtler Kopf konnte ich nicht mehr verdrehungen an der Basis feststellen wie zb. beim Manfrotto 525MVB auch.
Selbst bei 3er dämpfung und schwerem Zeugs vedreht sich das Ding kaum sichtlich, wahnsinn für den Preis. Da hab ich die Sarter Stative von Sachtler aber anders in Errinnerung, die verdrehen sich gerne mal!




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 28 Sep, 2012 10:27

@Domain

cooles Gerät, sieht ein bisschen aus wie ein Schraubstock! hihi ;-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 04 Sep, 2019 17:14

Wollte nach 7 Jahren noch mal an meine selbstgemachten Stative erinnern, die auch noch als Träger für kleine Kräne und Slider im Einsatz sind. :-)
Danke auch noch auf dem Wege an Achse für die damaligen Tipps, der Manfrotto Kopf ist wieder heile und immer noch im Einsatz, auch wenn das Gleitmittel nicht mehr dem entspricht was es früher einmal war.

Also, wer noch ein günstiges 75er Halbschalen Stativ braucht, seht euch die Fotos an.
Haben sich echt bezahlt gemacht! :-) (hua da hatte ich noch die AG160 ;-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3671

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von Auf Achse » Mi 04 Sep, 2019 18:28

Bitte, gern :-)

Lustig ist, daß ich vor einiger Zeit ein gebrauchtes Vinten Stativ in super Zustand gekauft hab wo genau so ein Manfrotto Kopf drauf war (hab ich halt quasi dazubekommen). Und genau DIESE Brücke war auch gebrochen, da hab ich an dich gedacht :-)

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 04 Sep, 2019 21:18

Wie schön ist das denn! :-)
Klasse und hast Du ihn auch repariert?

Ich hatte auch noch den kleinen Bruder, da habe ich vorkurzem die Schnecke gereinigt und weicheres Fett reingegeben, womit der Kopf nun etwas softer läuft.
Zum Schluß war er so fest, das er sich beim Schwenken schon vom Stativ drehte.

Wie ist denn das Vinten und welches ist das wenn ich fragen darf, hatte mit Vinten noch nix zu tun?
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3671

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von Auf Achse » Mi 04 Sep, 2019 21:26

Ich hab mir die Ersatzteilnummer organisiert, es aber nie gekauft :-) Ich BRAUCH den Kopf nicht wirklich, ich hab meine zwei Sachtler Köpfe und ein paar günstige für statische Kameras, das genügt.

Das Vinten ist ein Pro Touch PT 525, baugleich mit dem Manfrotto 525. Ich hab mittlerweile zwei davon und eines als Manfrotto und bin sehr zufrieden damit.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 04 Sep, 2019 21:53

Das Manfrotto habe ich auch mit Sachtler Kopf, feine Sache, besser als ein preislich vergleichbares Sachtler Stativ.
Die günstigen Sachtler verwinden sich leider, das macht das Manfrotto fasst garnicht.
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Auf Achse
Beiträge: 3671

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von Auf Achse » Mi 04 Sep, 2019 22:01

Kommt drauf an welche Bauformen du vergleichst. Das ACE Stativ ist wesentlich zierlicher gebaut als das Vinten / Manfrotto 525. Daß es nicht ganz so stabil ist liegt an der Physik und nicht an der Marke. Sachtler gibts auch in stabil :-)

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 13936

Re: Manfrotto MA503HDV in 2 Teile zerbrochen, schweissen möglich?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 04 Sep, 2019 22:17

So meinte ich das nicht, man bekommt kein Sachtler für den Preis des Manfrottos, welches dann so verwindungsfest ist.
Klar gibt es alle möglichen Sachtler die Stabil sind, da bist Du aber bei einem ganz anderen Preis. :-)
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von Jörg - So 12:52
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von roki100 - So 12:49
» RED halbiert den Preis des Hydrogen One 3D-Smartphones
von CandyNinjas - So 12:47
» Gibt es in Resolve auch solche Audio-Übergänge wie diesen hier?
von Riki1979 - So 12:18
» Software zum generieren von Live-Einblendungen, Logos usw via Chroma Key gesucht
von roki100 - So 12:11
» Funkstrecke Audio
von Frank B. - So 12:09
» Am Avid Samsung Monitor bleibt schwarz
von dienstag_01 - So 11:41
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - So 11:05
» Bessere Fotos
von Bruno Peter - So 9:58
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - So 9:38
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von Mediamind - So 8:17
» Tja, wohl alles nicht so einfach...
von DWUA y - So 6:39
» Kann man die Übersteuerung etwas eliminieren?
von srone - Sa 23:32
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Kintaro360 - Sa 21:31
» Aldi: Medion Erazer P17815: 17,3" Notebook mit Intel i7-9750H 6-Kern CPU und GTX 1660 Ti
von Kamerafreund - Sa 19:32
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von 3Dvideos - Sa 18:15
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Sa 16:54
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von roki100 - Sa 15:23
» Atomos Inja Inferno
von Peter Friesen - Sa 13:38
» Am Avid / blackmagic Community 4k Samsung Monitor bleibt schwarz
von tomroo - Sa 11:41
» Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF) vor
von iasi - Sa 11:18
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von iasi - Sa 9:34
» ***BIETE*** Panasonic GH5S + Panasonic 12-35mm 2.8 + DMW-XLR1-Mikrofonadapter
von Aloko - Fr 23:30
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 23:26
» Resolve 16 / Fusion Trainingsvideos für Anfänger
von Jörg - Fr 21:53
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von carstenkurz - Fr 20:54
» Die visuell besten Musikvideos
von klusterdegenerierung - Fr 19:17
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von klusterdegenerierung - Fr 19:11
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von roki100 - Fr 19:02
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Jott - Fr 16:49
» Font gesucht
von Jörg - Fr 16:39
» Welcher Vorschau-Monitor für UltraStudio?
von Jörg - Fr 16:37
» Imagefilm mit Vorgabe: Verrückt, bescheuert, anders..was hätte ich besser machen können?
von karl-m - Fr 15:01
» Filmscanner für Super und normal 8
von Schleichmichel - Fr 13:03
» Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
von Kamerafreund - Fr 11:08
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).