Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Monitor-Kopfhörer



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Jommnn
Beiträge: 254

Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 12:56

Liebe Crowd,

ich suche Empfehlungen für einen Monitor-Kopfhörer, vorzugsweise unter 100 EUR - gibt es in dieser Preisklasse sinnvolle Optionen?

In erster Linie gehts um die Audioüberprüfung in Interviewsituationen mit der A7s.

Vielen Dank!




Sammy D
Beiträge: 1004

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Sammy D » Do 06 Dez, 2018 13:18

Der Klassiker, Sony MDR-7506, klangneutral, komfortabel, klappbar und guenstig.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11251

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 06 Dez, 2018 14:30

"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Jommnn
Beiträge: 254

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 14:48

Vielen Dank schon einmal! Ist der Sony einigermaßen haltbar? Oder gibt's da schnell probleme mit der Ablösung der Beschichtung der Polsterteile, Wackelkontakte etc... Wenn das ein Klassiker ist, gibts da ja evtl. Gebrauchserfahrungen...




Auf Achse
Beiträge: 3156

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Auf Achse » Do 06 Dez, 2018 15:06

Beyerdynamic DT770 Pro in 32Ohm

Auf Achse




Sammy D
Beiträge: 1004

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Sammy D » Do 06 Dez, 2018 15:36

Jommnn hat geschrieben:
Do 06 Dez, 2018 14:48
Vielen Dank schon einmal! Ist der Sony einigermaßen haltbar? Oder gibt's da schnell probleme mit der Ablösung der Beschichtung der Polsterteile, Wackelkontakte etc... Wenn das ein Klassiker ist, gibts da ja evtl. Gebrauchserfahrungen...
Meiner ist über 10 Jahre alt und hat noch alle originalen Teile; sogar noch die alten Ohrpolster.

Den Beyerdynamic finde ich am komfortabelsten, wenn man ihn länger trägt. Im Winter auch gerne als Ohrenmuff. :)




bArtMan
Beiträge: 433

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von bArtMan » Do 06 Dez, 2018 15:50

Der Sony 7506 hält ewig. Irgendwann musste ich die Ohrpolster ersetzen. Der Beyer 770 ist zwar bequemer, klingt mir aber zu bassig. Kann aber für Cam-Monitoring passen. Ich hatte den im Tonstudio.




Jommnn
Beiträge: 254

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jommnn » Do 06 Dez, 2018 15:58

Super, nochmals vielen Dank an alle!




pillepalle
Beiträge: 290

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von pillepalle » Do 06 Dez, 2018 16:56

Ich benutze den Sennheiser HD 26 Pro mit dem ich super zufrieden bin. Der HD 25 ist etwas einfacher konstruiert, klingt aber identisch. Näher an Deinen Budgetvorstellungen dürfte der Audio Technika M50X sein. Der hat sich auch bei Location Sound Mixern durch seine Kompaktheit und Neutralität bewährt

https://www.thomann.de/de/audio_technic ... 07f2091ffc

VG




klusterdegenerierung
Beiträge: 11251

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 06 Dez, 2018 17:44

Hab jetzt bei meinem 25-II das erste mal nach ca. 8 Jahren die Polster und das kabel gewechselt, hat 33€ gekostet.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Onkel Danny
Beiträge: 168

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Onkel Danny » Do 06 Dez, 2018 23:32

Beyerdynamic DT 240 Pro

-Bezahlbar
-Zum Monitoring/für unterwegs gedacht
-Anschließbar auf beiden Seiten
-Geschlossene Bauweise/sehr gut gedämmt
-nicht ganz ohrumschließend/aber bequem
-niedrige Impendanz
-neutraler Klang

Habe selber lange genug gesucht.
Kann ich wirklich jedem empfehlen.

greetz




rush
Beiträge: 8553

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von rush » Fr 07 Dez, 2018 09:16

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 06 Dez, 2018 17:44
Hab jetzt bei meinem 25-II das erste mal nach ca. 8 Jahren die Polster und das kabel gewechselt, hat 33€ gekostet.
Ich habe über die Jahre mehrere 25-II verschlissen... Von Kabelbrüchen über abfallende Ohrmuscheln, lösen des Schaumstoff im Bügel - einseitige Aussetzer usw war einiges dabei. Im heavy duty daily Einsatz kommen aber viele an ihre Grenzen.

Auch Beyerdynamic hat gute Kopfhörer die mir mittlerweile eher taugen... Aber auch hier sind die Kabel häufig die Fehlerursache Nummer 1 - egal ob Spiral oder klassisch... Da muss man je nach Nutzungsverhalten hin und wieder was tauschen... Aber das ist ja iwie auch okay .
keep ya head up




ruessel
Beiträge: 5159

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von ruessel » Fr 07 Dez, 2018 11:16

Ist das auch der 7506? Mit roter Beschriftung?

Bild
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




FASN
Beiträge: 33

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von FASN » Fr 07 Dez, 2018 11:35

Das ist glaube ich der MDR V6, der Vorgänger des 7506.




klusterdegenerierung
Beiträge: 11251

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 07 Dez, 2018 12:33

Gab es den gleichen Sony (blaues label) nicht auch mal als runde Ohrmuschel wie bei dem Sennheiser?
Hatte ihn in mehreren YT Studiomusiker Videos gesehen und wollte ihn mir bestellen,
aber nirgends konnt man ihn mehr kaufen.

Ich glaub den haben sie aus dem Programm genommen, warum weiß ich nicht, komisch!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Jost
Beiträge: 1144

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von Jost » Fr 07 Dez, 2018 19:26

Der Sennheiser und der Sony gelten offenbar beide als Standard. Hatte mich für den Sennheiser entschieden, weil der laut Datenblatt in den Höhen nicht so stark einbricht. Das spielt bei der Interview-Kontrolle aber keine große Rolle.
Der Vorteil des Sennheisers ist, dass man eine Ohrmuschel wegklappen kann. Das ist praktisch. So kann man auch nur mit einem Ohr abhören. Er ist auch 100 Gramm leichter als der Sony und lauter.
Vorteil Sony: Laut Preisvergleich geht er unter 100 Euro weg. Für den Sennheiser muss man ab 126 Euro rechnen.
Heute würde ich den Sennheiser nicht mehr kaufen. Er hat sich zwar etwas geweitet und sitzt nicht mehr ganz so straff. Er arbeitet technisch auch absolut klaglos und zu meiner vollsten Zufriedenheit. Aber der Preis für die geschlossene Bauweise ist, dass es in diesem Sommer eine Qual war, unter dem Kopfhörer zu arbeiten.
Aus dieser Erfahrung heraus würde ich heute den Sennheiser IE 40 PRO in die engere Wahl ziehen. Der wiegt nur ein Zehntel und lässt sich viel besser transportieren.




bArtMan
Beiträge: 433

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von bArtMan » Fr 07 Dez, 2018 19:33

Beim Sony kann ich die Ohrmuschel auch wegklappen.




ruessel
Beiträge: 5159

Re: Monitor-Kopfhörer

Beitrag von ruessel » Sa 08 Dez, 2018 11:24

Ich habe vor Jahren eigene Tests (mit eigenen Ohren + Klassikmusik) mit diversen Kopfhörer (Sennheiser, Beyerdyn., Quad etc) bis zur 2000 Euro Klasse gemacht, der Sony klang extrem nahe am teuren Stax Kopfhörer (mit Vorschaltgerät, Elektrostat) - nur mit sehr viel mehr Tiefbass (leicht angehoben)...... und das für das wenige Geld. Meine Sony Ohrmuscheln halten original ca. 3-4 Jahre (bei Sonneneinstrahlung im Auto deutlich weniger), ich habe ein 5er Pack Ersatzohrmuscheln in China unter 15 Euro bezahlt, sie halten 2 Jahre sind aber saubillig, die Polster sollten aus hygienischen Gründen sogar öfters gewechselt werden. Ich habe noch einen in Japan heute begehrten Quad aus den 80er (150 DM, zu wenig Mitten) und einen Sennheiser HD650 (350 Euro, leicht muffiger Klang) - und zwei 7506.

Ich habe gern mit dem Sony Tonmischungen gemacht, sogar sehr kleine Fehler konnte ich schnell hören, der Übergang zum Mitten/Hochton ist etwas angehoben und macht TonFehler (Einschaltknacken, prasseln etc) schnell deutlich. Über meine 2Wege Abhöre waren die Fehler niemals so deutlich hörbar, deshalb: Wenn es über 7506 technisch gut ohne Fehler klingt, ist die Mischung o.k.

Der ehrlichste Test über 7506: https://www.rtings.com/headphones/reviews/sony/mdr-7506
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welchen Gimbal für Sony RX100 M4
von match - So 23:12
» Arbeitet jemand mit dem LG 27UK650?
von klusterdegenerierung - So 22:58
» Emotionaler Anouk Album Trailer
von klusterdegenerierung - So 22:36
» Welche Software statt Final Cut X? Oder bei FCX bleiben?
von Jott - So 22:10
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - So 21:44
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - So 21:44
» Biete Walimex 14, 50, 135
von christophmichaelis - So 21:36
» Suche Sekonic 758 Cine Belichtungsmesser
von DesoxyMo - So 21:33
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von -paleface- - So 21:30
» Werden die .HDP Files benötigt?
von Aloha - So 21:15
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - So 20:43
» Woher bekommt man Klemmen / Adapter für Anamorphoten?
von screwer - So 19:53
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von 20k - So 19:52
» Blaue Blume Award "ART"
von 3Dvideos - So 19:37
» Polaroid mal anders.....
von wabu - So 18:43
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von iasi - So 18:17
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von Jörg - So 17:52
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von FabianVonDue - So 17:30
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von pillepalle - So 16:36
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von slashomat - So 16:27
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von kavenzmann - So 14:51
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von MarcusG - So 14:40
» Drohnengesetze in Senegal
von Jott - So 14:38
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - So 14:12
» Varavon Cage Series ARMOR II PRO Samsung NX1
von kabel - So 14:04
» Moza Air 2 Fragen
von Selomanol - So 12:40
» Starkes Flackern entfernen?
von klusterdegenerierung - So 12:13
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - So 12:00
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von ruessel - So 10:59
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von rainermann - So 10:37
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - So 10:35
» Für mehr Filmlook im TV: Tom Cruise kämpft gegen Motion Smoothing
von Angry_C - So 0:28
» FCP auf neuen Rechner übertragen
von odji - Sa 17:56
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 17:31
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von Jott - Sa 17:20
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.