Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Zhiyun Crane 2 ruckelt



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
Pianist
Beiträge: 5710

Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Mi 31 Okt, 2018 16:19

Schönen guten Tag an alle Mitlesenden!

Heute kam der Zhiyun Crane 2 an. Da habe ich meine Nikon D750 mit einem 24mm draufgesetzt, alles sauber ausbalanciert und in Betrieb genommen. An sich funktioniert alles, aber es gibt immer wieder Situationen, wo die Bewegung etwas zitterig und unharmonisch geschieht. Man kann zwischen drei Belastungsstufen umschalten. In der mittleren Stufe klappt es am besten, aber so ganz sauber und weich sind die Bewegungen trotzdem nicht. Im F-Modus geht es noch am besten, aber der PF-Modus überzeugt mich nicht. Was man übrigens komplett vergessen kann, das ist der externe Focusantrieb. Man kann damit nicht so viel Gegendruck aufbauen, dass das Zahnrädchen dauerhaft in den Zahnkranz greift, mit dem ich das Objektiv umwickelt habe.

Nun frage ich mich: Mache ich irgendwas verkehrt? Eigentlich müsste die Bewegung noch sauberer laufen...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




pillepalle
Beiträge: 403

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von pillepalle » Mi 31 Okt, 2018 16:55

Zum Ruckeln kann ich Dir nichts sagen, aber warum kannst Du nicht genügend 'Druck' auf den Motor bringen? Normalerweise braucht es da gar nicht so viel Druck, es darf sich nur nichts bewegen. Also weder Kamera, noch Motor. Die Klammer für den Rod solltest Du doch fest genug anziehen können und das sich die Kamera nicht bewegt bekommt man eigentlich auch hin. Ist die Klammer am Motor beweglich? Dann probier einfach mal eine andere Motorposition aus.

VG

Hier ist noch ein Youtube Video zum FollowFocus des Zhyiun Crane 2:




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Mi 31 Okt, 2018 17:32

Erst mal zum Focus: Problem ist erstens, dass das längere Rohrstück an ein kürzeres Rohrstück geschraubt wird, welches am Gimbal befestigt wird. Und diese Verschraubung dreht sich dann einfach auf, die hätte ein gegensätzliches Gewinde haben müssen. Ich habe schwarzes Isolierband herumgeklebt, um diese Verbindung zu sichern. Trotzdem bleibt es dabei: Durch die Bewegung des Zahnrades an der Zahnstange wird das Zahnrad immer wieder weggedrückt. Gibt es eine Kamera/Objektiv-Kombination, wo man direkt die Schärfe mit dem Rad regeln kann, wenn man eine USB-Verbindung zwischen Gimbal und Kamera herstellt?

Aber nun zum eigentlichen Problem: Ich bin (vor allem im PF-Modus) mit der Stabilisierung nicht zufrieden. Vor allem die Pan-Funktion greift zu hart ein. So gibt es in jeder Bewegung unharmonische Augenblicke. Besser funktioniert der L-Modus. Aber ich kann ja kein Gerät nutzen, wo ich nie sicher sein kann, ob eine Bewegung dann im Detail wirklich gut geworden ist. Beim Osmo habe ich sowas nie...

Ich habe auch nirgendwo eine Angabe gefunden, bei welchem Kameragewicht man welche Einstellung (light/medium/heavy) wählen soll.

Die XC10 passt auch rauf und lässt sich gut balancieren. Sie ist ja geringfügig leichter als die D750 mit dem 24mm. Aber auch da bin ich mit der Stabilisierung nicht total zufrieden.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




pillepalle
Beiträge: 403

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von pillepalle » Mi 31 Okt, 2018 17:39

Verstehe ich zwar nicht so ganz, weil sich eigentlich eher der Fokusring bewegen müßte bevor sich das Gewinde aufschraubt, aber egal. Ein ganz einfacher Workaround wäre einfach die Drehrichtung des Motors umzukehren. Dann dreht sich das Gewinde fest. Oder noch einfacher Sekundenkleber :)

VG




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Mi 31 Okt, 2018 18:10

Der Motor muss ja eh in beide Richtungen arbeiten, je nach dem, in welche Richtung ich fokussiere. Lösung wäre tatsächlich nur ein andersherum drehendes Gewinde, weil nur dann der Motor nicht permanent vom Objektiv weggedrückt wird. Oder der Motor müsste oberhalb des Objektives sitzen, um durch sein Eigengewicht stets gut aufzuliegen.

Aber mein Hauptproblem ist die Stabilisierungsqualität. Kann man da noch was optimieren?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Axel
Beiträge: 12284

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Axel » Mi 31 Okt, 2018 21:34

Man benötigt die Zhiyun App, um die Toleranzen und Ansprechgeschwindigkeiten für einen selbst zu optimieren. Ausgangspunkt können Setting-Empfehlungen aus dem Netz (Youtube etwa) sein. Die Default-Settings sind für mich (beim Crane 1) zu hektisch gewesen. Zittern kann auch ein Symptom für eine notwendige Kalibrierung sein. In dem Fall am besten erst üben, da man nicht viel Zeit hat, die richtigen Positionen zu legen.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Mi 31 Okt, 2018 21:39

Ich kümmere mich mal am Wochenende darum. Scheint beherrschbar zu sein. Noch eine Frage: Weiß jemand, ob es stimmt, dass ich bei einer Canon 5D MKII den Focus steuern kann, ohne den externen Motor anzubauen? Vielleicht würde ich mir dann eine Gebrauchte beschaffen, und dazu ein 24mm.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Do 01 Nov, 2018 08:15

Oder doch lieber Ronin M? Vielleicht greife ich ja doch lieber mit beiden Händen zu... Der ist im Gegensatz zum S wenigstens kurzfristig verfügbar. Neeee, der ist mir schon wieder zu groß...

Nachtrag: Einer der üblichen deutschen Online-Broadcasthändler hat tatsächlich Ronin S im Lager, räumt anders als Amazon aber keine generelle Rückgabemöglichkeit ein. Nun frage ich mich: Soll ich den Crane 2 zurückschicken oder an den Einstellungen herumexperimentieren? Wird ein Ronin S bessere Ergebnisse liefern?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




pillepalle
Beiträge: 403

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von pillepalle » Do 01 Nov, 2018 09:59

Für Dual-Handle Optionen brauchst Du nicht umbedingt einen Ronin M. Für den Ronin S kommt von DJI auch noch eine Dual-Handle-Grip Option heraus. Die gibt's auch fertig von Drittanbietern (aber meist schlecht gemacht). Macht man sich mit etwas Zubehör besser selber, weil man so die Griffe näher am Masseschwerpunkt befestigen kann. Bei Small Rig findest Du ein paar Teile und kannst Dir dann den Rest des Rigs bei anderen Herstellern zusammen suchen:

https://www.smallrig.com/stabilizers/dji/ronin.html

Die Farben bei Canon und Nikon sind schon sehr unterschiedlich. Vor allem die Rottöne (Nikon zu warm, Canon zu satt). Würde ich Dir nicht empfehlen die Kameras mit den einfachen Codecs zu mischen. Ich glaube auch das Du Dich bei jedem neuen Gimbal System erst einmal etwas mit den Settings auseinander setzen musst. Optimal werden die ab Werk in den seltensten Fällen sein.

VG




rush
Beiträge: 8675

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von rush » Do 01 Nov, 2018 10:41

für den crane gibt es garantiert auch dual handles... entweder von zyiun selbst oder von Drittherstellern... ich habe so 'nen third party teil für meinen crane v2 (also die ältere verison)... funzt bestens.
keep ya head up




suchor
Beiträge: 120

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von suchor » Do 01 Nov, 2018 11:05

rush hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 10:41
für den crane gibt es garantiert auch dual handles... entweder von zyiun selbst oder von Drittherstellern... ich habe so 'nen third party teil für meinen crane v2 (also die ältere verison)... funzt bestens.
Gibt es. Dual und sogar nur einen, zum darunter Schrauben. Ich habe beide, benutze aber meistens nur den einzelnen weil dann das System nicht so sperrig ist wie mit dem Dual.

https://www.zhiyun-tech.de/produkte/acc ... rane-serie
https://www.zhiyun-tech.de/produkte/acc ... ne-2?c=111
LG Stefan




Axel
Beiträge: 12284

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Axel » Do 01 Nov, 2018 12:17

Ich habe selbst den Ronin M und benutze ihn nicht mehr. Veraltete Technik. Etwas voreilig würde ich sogar (angesichts der neuen, L-förmigen Bauform, die den Briefcase-Mode durch simples Nach-vorn-Kippen ermöglicht) sagen, dass die aktuellen Einhand-Sticks überholt sind. Die Motoren und die Kybernetik dahinter werden praktisch von Woche zu Woche ausgefuchster. Handles habe ich auch: nicht Fleisch, nicht Fisch ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Funless
Beiträge: 2473

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Funless » Do 01 Nov, 2018 12:52

Axel hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 12:17
Ich habe selbst den Ronin M und benutze ihn nicht mehr. Veraltete Technik. Etwas voreilig würde ich sogar (angesichts der neuen, L-förmigen Bauform, die den Briefcase-Mode durch simples Nach-vorn-Kippen ermöglicht) sagen, dass die aktuellen Einhand-Sticks überholt sind. Die Motoren und die Kybernetik dahinter werden praktisch von Woche zu Woche ausgefuchster. Handles habe ich auch: nicht Fleisch, nicht Fisch ...
Und was soll man sich dann bitte für einen Gimbal holen wenn man gerade plant sich demnächst einen anzuschaffen?
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




Axel
Beiträge: 12284

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Axel » Do 01 Nov, 2018 13:08

Kommt drauf an.
Welches Zuladegewicht addiert sich mit meiner Kamera plus Objektiven?
Habe ich guten AF, bzw. plane ich nur manuell einzustellen und den Abstand zu halten, bzw. nutze ich Weitwinkel mit hyperfokaler Distanz?
Lege ich Wert auf Rotation um die optische Achse („Inception-mode“?).
Muss ich freie Sicht auf das Kameradisplay haben oder ist das egal, weil es ausklappbar ist?
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




TheGadgetFilms
Beiträge: 699

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von TheGadgetFilms » Do 01 Nov, 2018 13:15

Ich würde auf jeden Fall auch die App benutzen und alles auf relativ low stellen, das dann abspeichern als Custom Preset. Hab bei mir die 2 standard Modi und noch den Custom in dem alles dann relativ langsam läuft.
Vibrieren usw ist halt n One Hand Gimbal Problem. Meistens liegt es am Spiel im Motor oder oft auch an der Stabilität des ganzen Systems, kleine Arme, alles flext...
Ich hatte bei dem Crane Plus zb das Problem dass eine Schraube den Arm nicht richtig fixiert hatte. Sie war zwar fest, aber ich konnte den Arm dann noch etwas "kippen", und die Schraube dann noch etwas fester drehen. Auch alle losen Teile können Vibrationen verursachen, externes Mikro, Halteösen usw usw.




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Frank Glencairn » Do 01 Nov, 2018 13:27

Funless hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 12:52

Und was soll man sich dann bitte für einen Gimbal holen wenn man gerade plant sich demnächst einen anzuschaffen?
Nach langem Vergleich, tendiere ich aktuell zum Moza Air2, inkl. dem FollowFocus. Scheint mir momentan der Sweetspot zu sein, und mit 4 Kilo Zuladung hat man reichlich Luft.




Funless
Beiträge: 2473

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Funless » Do 01 Nov, 2018 13:34

Axel hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:08
Kommt drauf an.
Welches Zuladegewicht addiert sich mit meiner Kamera plus Objektiven?
Es wären maximal 1,5 Kg
Axel hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:08
Habe ich guten AF, bzw. plane ich nur manuell einzustellen und den Abstand zu halten, bzw. nutze ich Weitwinkel mit hyperfokaler Distanz?
guter AF
Axel hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:08
Lege ich Wert auf Rotation um die optische Achse („Inception-mode“?).
Als Gimbal-Noob müsste ich erstmal googlen was das überhaupt ist, aber jetzt erstmal sage ich einfach ja.
Axel hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:08
Muss ich freie Sicht auf das Kameradisplay haben oder ist das egal, weil es ausklappbar ist?
Display ausklappbar.

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:27
Funless hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 12:52

Und was soll man sich dann bitte für einen Gimbal holen wenn man gerade plant sich demnächst einen anzuschaffen?
Nach langem Vergleich, tendiere ich aktuell zum Moza Air2, inkl. dem FollowFocus. Scheint mir momentan der Sweetspot zu sein, und mit 4 Kilo Zuladung hat man reichlich Luft.
Danke für den Tipp, den schaue ich mir mal an.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




pillepalle
Beiträge: 403

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von pillepalle » Do 01 Nov, 2018 13:54

Für leichte Zuladungen bieten Einhand-Gimbals ja vor allem den Vorteil leicht und beweglich zu sein. Die stärkeren Motoren sind sicher auch gut, wenn man den Gimbal mal in schwierigeren Bedingungen einsetzt (z.B. mit Fahrtwind, Fliehkräften ect.). Aber die maximale Zuladung möchte doch niemand ernsthaft nutzen wollen. Dann wird das ganze System so schwer, das man es nur noch kurze Zeit halten und bedienen möchte.

Ich selber bin mir beim Ronin S auch noch nicht sicher. Bei mir käme definitiv ein zweiter Griff (auch um den Folow Focus bedienen zu können und das Gewicht auf zwei Arme zu verteilen) und ein Monitor/Recorder dran (mit Batterie wieder ein halbes Kilo zusätzlich). Dann wiegt das ganze Setup schon 4 bis 4,5 kg und ist für den Einhandbetrieb eigentlich zu schwer. Aber selbst mit zusätzlichem Griff/en immer noch kompakter als ein größerer Zweihand-Gimbal. Und wenn man mal den Fololow Focus nicht braucht, kann man das Setup klein halten und mit dem Kameramonitor arbeiten (reicht ja wenn man den Bildausschnitt sieht).

Ich denke man muss sich darüber im klaren sein was man möchte. Lieber klein und leicht arbeiten, oder auch größere Setups nutzen die mehr Kontrolle bieten. Für kleine Setups finde ich einen Ronin S fast schon überdimensioniert.

VG




dosaris
Beiträge: 593

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von dosaris » Do 01 Nov, 2018 14:17

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:27
Moza Air2, inkl. dem FollowFocus. Scheint mir momentan der Sweetspot zu sein, und mit 4 Kilo Zuladung hat man reichlich Luft.
wenn die Zuladung aber nicht drauf ist hat man wieder das Problem von Regelschwingungen.
Dann muss man zusätzliche (Dummy-)Masse drauf schrauben od in die Programmierung einsteigen
(meist mit SimpleBGC).

Ist beides nicht begeisternd.




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Do 01 Nov, 2018 17:32

Also eine D750 oder 5D mit einem 24mm sollte so ziemlich die üblichste Last für einen solchen Gimbal sein, von daher erwarte ich, dass jeder Gimbal dieser Klasse mit seinen Werkseinstellungen damit störungsfrei klarkommt. Ich habe jetzt einen Ronin S bestellt und werde auch den Crane 2 (wie zuvor den Crane v2) zurückschicken.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Syndikat
Beiträge: 423

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Syndikat » Fr 02 Nov, 2018 10:14

Mein Crane 2 ruckelt auch in der Grundeinstellung. Ich habe mit der App bei Pan die "Tote Zone" auf 1 Grad gestellt (Grundeinstellung war 5 Grad) und den "Sanft Grad" auf 175. (Grund.: 100) Bei Neigung und Roll steht der jetzt auf 115. So bin ich jetzt recht zufrieden damit.
Das Problem mit den 5 Grad scheint zu sein, dass wenn man zu ungleichmäßig dreht, der Crane wohl Stillstand erkennt und dann erst anch 5 Grad wieder nachzieht.

Ein anderes Problem gibt es noch: Machmal setzt sich der Gimbal auf seine Grundeinstellung zurück. Kann nicht nachvollziehen warum, vermutlich wenn länger die Akkus raus waren. Die muss ich immer raus nehmen sonst sind sie nach kuzer Zeit leer. Das Problem habe ich gelöst, indem ich die Einstellungen in der App einfach als Preset gespeichert habe.

Ich benutze übrigens eine EOS 7D MKII. Den Mototr habe ich je nach Objektiv auf "medium" (z.B. EF 50mm f1.4 oder Tokina 11-16mm) oder auf "high" (Sigma 18-35mm f1.8) stehen.




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Frank Glencairn » Do 08 Nov, 2018 10:49

dosaris hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 14:17
Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 13:27
Moza Air2, inkl. dem FollowFocus. Scheint mir momentan der Sweetspot zu sein, und mit 4 Kilo Zuladung hat man reichlich Luft.
wenn die Zuladung aber nicht drauf ist hat man wieder das Problem von Regelschwingungen.
Dann muss man zusätzliche (Dummy-)Masse drauf schrauben od in die Programmierung einsteigen
(meist mit SimpleBGC).

Ist beides nicht begeisternd.
Funktioniert offensichtlich alles ganz hervorragend
45612435_2154710707907937_9101625188780343296_o.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




cantsin
Beiträge: 5109

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von cantsin » Do 08 Nov, 2018 10:52

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 08 Nov, 2018 10:49
Funktioniert offensichtlich alles ganz hervorragend

45612435_2154710707907937_9101625188780343296_o.jpg
Find es aber für den Drehalltag extrem unpraktisch, wenn die Kamera quer auf die Stativplatte geschraubt werden muss. Dann wird es fast unmöglich, um schnell zwischen Gimbal und Stativ zu wechseln.




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Frank Glencairn » Do 08 Nov, 2018 10:58

Die paar Minuten am Tag, die du vielleicht sparen würdest, entscheiden bestimmt nicht über das Gelingen deines Films.

Dieses ADHS mäßige "das bremst mich soooo aus, da verpass ich die besten Szenen" ist doch völlig unrealistisch.
Die wenigsten von uns drehen in einem Kriegsgebiet, vielleicht sollten wir die Kirche mal im Dorf lassen.




cantsin
Beiträge: 5109

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von cantsin » Do 08 Nov, 2018 11:04

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 08 Nov, 2018 10:58
Die wenigsten von uns drehen in einem Kriegsgebiet, vielleicht sollten wir die Kirche mal im Dorf lassen.
Das hängt natürlich völlig vom Einsatzgebiet ab. In meinem Fall geht's konkret darum, ob ich bei einer Konzert-/Performanceaufnahme mal schnell die Kamera vom Stativ nehmen und auf einen Gimbal packen kann. Aber eine Minute wegen des Umschraubens der Stativplatte zu verlieren, ist auch in so einer Situation nicht drin.




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Frank Glencairn » Do 08 Nov, 2018 11:09

Das ist nicht wie man arbeitet.
Wenn man unbedingt solche Sachen machen will/muss, nimmt man halt 2 Kameras.




dienstag_01
Beiträge: 9003

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von dienstag_01 » Do 08 Nov, 2018 11:14

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 08 Nov, 2018 11:09
Das ist nicht wie man arbeitet.
Wenn man unbedingt solche Sachen machen will/muss, nimmt man halt 2 Kameras.
Genau, und wer unbedingt Bewegung will, nimmt keinen Gimbal, sondern legt Schienen ;)




Frank Glencairn
Beiträge: 8184

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Frank Glencairn » Do 08 Nov, 2018 11:26

Thema verfehlt-setzen.

Whatever the job calls for.
Wenn ich einen Nagel in die Wand schlagen will nehme ich halt nen Hammer, und keine Zange.

Das ist einfach ne Frage von professioneller Planung und Vorbereitung eines Projekts, wo man eben nicht ne Kamera zwischendurch immer wieder vom Stativ reißen muss, und auf nen Gimbal umbasteln.




Pianist
Beiträge: 5710

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Pianist » Do 08 Nov, 2018 12:42

Ich habe seit gestern einen Ronin S, heute war schon der erste echte Einsatz, der tut nun genau das, was er soll.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Syndikat
Beiträge: 423

Re: Zhiyun Crane 2 ruckelt

Beitrag von Syndikat » Do 08 Nov, 2018 22:39

Die oben im Bild gezeigte Kostruktion habe ich schon im Origianl gesehen - auf dem Photokina-Stand von Zhiyun. Die Konstruktion ist der Tatsache geschuldet, dass die BMPCC 4K auf der rechten Seite zu breit ist für den Crane 2 - und vermutlich die meisten anderen Gimbals dieser Klasse auch. Man hat mir versichert, dass es einen Support für die BMPCC 4k geben wird. Ich vermute dass damit nicht nur Softwareseitige Unterstützung gemeint ist, denn der Crane 2 ist modular aufgebaut und es lassen sich entsprechende Baugruppen problemlos austauschen. So wie hier für den Support größerer (höherer) DSLR:

https://www.amazon.de/Schwerkraft-Einst ... ne+2&psc=1

Im übrigen lässt sich diese gesamte Konstruktion vom Crane nehmen und problemlos auf ein Stativ setzen, da diese Querschiene ja ganz normal auf einer Längsplatte sitzt. Man nuss allenfalls die Kamera verschieben aber dazu braucht man nicht die Platte abschrauben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Pocket 4K - Stromkabel
von Sammy D - Mi 23:47
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von Huitzilopochtli - Mi 23:43
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von Marco - Mi 23:38
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von rush - Mi 22:38
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von macaw - Mi 22:33
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» Passion für Lost Places
von dienstag_01 - Mi 21:41
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von acrossthewire - Mi 11:32
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.