Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... Forum



Suche nach gutem Stativ



Akkus, Stative, Optiken, Kabel, ... (für Licht und Ton gibt es jeweils ein eigenes Unterforum)
Antworten
JVCFan
Beiträge: 46

Suche nach gutem Stativ

Beitrag von JVCFan » So 11 Feb, 2018 21:40

Jaaaa, der Titel ist nicht wirklich vielsagen ;)

Ich habe mehrere Sony NX5 sowie mehrere JVC HM 750.

Bis jetzt hatte ich Stative von Walimex (Damals pro Stück 150€) und seit 2012 haben die super funktioniert und ich konnte damit Talks etc produzieren.

nun sind diese aber langsam am Lebensende und ich brauche neue.

Nun hätte ich gern eure Tipps, welche Stative für DIESE GENANNTEN KAMERAS passen würden...

Für meine Anwendungen brauche ich kein Sachtler oder Manfrotto Stativ für 900€.

Mein Budget pro Stativ rund 300€

was könnt ihr mir empfehlen?




7nic
Beiträge: 1354

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von 7nic » So 11 Feb, 2018 21:49

Benro. Günstig und ganz gut.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




JVCFan
Beiträge: 46

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von JVCFan » So 11 Feb, 2018 21:52

7nic hat geschrieben:
So 11 Feb, 2018 21:49
Benro. Günstig und ganz gut.
Hab ich auch schon gesehen, gehts vielleicht ncoh etwas genauer =)? hast erfahrungen damit gemacht? Welches Modell genau?




LIVEPIXEL
Beiträge: 153

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von LIVEPIXEL » So 11 Feb, 2018 23:50

Du schreibst dein Budget pro Stativ sind rund 300€ dann schau doch mal hier?

https://www.ebay.de/itm/Benro-Carbon-St ... SwLjxaW9kY

Das ist so ein Benro Carbon, stabiel und vielseitig schein auch gut in Schuß? Kostet neu um die 300 Euro.
Netter Gruß
*************




pixelschubser2006
Beiträge: 1479

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von pixelschubser2006 » Mo 12 Feb, 2018 00:08

Mit 900 Euro würdest Du bei Sachtler auch nicht sehr weit kommen. Dafür gibt´s das FSB4. Das habe ich selbst und ziemlich zufrieden, würde nächstesmal ggf. FSB6 und bessere Beine nehmen. Gerade für eine etwas schwerere Kamera die die JVC Schultercamcorder wird das aber schon knapp. Da würdest Du evtl. bei Manfrotto noch was passendes bekommen.

Für 300 Euro bekommst Du bestenfalls ein Stativ, wo Du die Kamera einfach in die Ecke stellst und fertig. Für Traglasten bis 8 Kilo bist Du selbst bei Walimex inzwischen über 500 Euro los.

Ehrlich gesagt verstehe ich auch nicht, wo der Reiz drin liegt, Stative mit einer Lebensdauer von 6 Jahren zu planen. Ich würde mal eher sagen, 15 Jahre Minimum und dann für halben oder mindestens Drittel Neupreis weg. Ok, man muss dafür schon kräftig Geld in die Hand nehmen. Das macht man i.d.R. nicht für alle Cams auf einmal. Aber für die NX5 ist es nicht ganz so schlimm, da gibt es ab ca. 400 Euro schon seriöse Qualität von Manfrotto. Da würde ich keine Experimente eingehen.

Und ein Stativ für 150 Euro... das war 2012 in etwa der Preis des Bilora 936, wenn man es nicht im Angebot kaufte. Da würde ich heute höchstens ne GoPro draufschrauben, aber keine HM750.

Sorry, das ist alles etwas hart, es gibt nur sehr wenige Fälle, wo man clever am Stativ sparen kann. Wenn Du recht statisch filmst (was ich mir bei Deiner Anwendung sogar vorstellen kann), dann mag das eventuell noch gehen. Aber sobald Du anfängst, saubere Schwenks machen zu wollen, kriegst Du es in der Birne mit nem Billig-Ständer...




Jost
Beiträge: 1009

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von Jost » Mo 12 Feb, 2018 08:49

Unter 300 Euro bleibt eigentlich nur das Benro A2573FS6 als Komplett-Stativ. Das würde ich mir einfach mal zur Ansicht zuschicken lassen, um zu testen, ob die JVC getragen wird. Bis 4 Kilogramm soll das eigentlich gehen.
Der Benro S8-Kopf, der höhere Last trägt, hat das Problem, dass der Führungshebel eine Fehlkonstruktion ist. Eine Fernbedienung lässt sich nur anbringen, wenn man den Griff modifiziert.




Jott
Beiträge: 13693

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von Jott » Mo 12 Feb, 2018 09:07

Für 300 Euro muss man den Begriff "Stativ" als "Ständer" definieren. Dann ist das okay.

Ein Stativsystem aber als Produktionsmittel, das saubere Tilts und Schwenks ermöglicht, ohne Geruckel und Gewackel auch bei längeren Brennweiten: no way. Da wird's auf jeden Fall vierstellig.

Kameras wurden in den letzen Jahren dramatisch billiger, gescheite Stative aber nicht, denn das ist unverändert hochwertige Mechanik. Dass niemand Lust darauf hat, für sein Stativ fast den gleichen Preis wie für die Kamera selber zu zahlen, ist nachvollziehbar. Allerdings: die Kamera ist nach ein paar Jahren fast wertlos, ein gutes Stativ aber ist zeitlos und tut ein Leben lang das, was es soll.




Frank B.
Beiträge: 7403

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von Frank B. » Mo 12 Feb, 2018 09:30

Also, m.E. kommt es sehr darauf an, was man genau machen will. Ein Stativkauf besteht wie so vieles aus Kompromissen. Ich persönlich stecke mein Geld lieber in gute Kameratechnik als in Stative. Im extremen Telebereich schwenke ich eigentlich nie. Da reicht es mir, wenn das Stativ die Kamera wackelfrei hält. Im Weitwinkel bis Normalbereich schwenke oder tilte ich hin und wieder, jedoch auch relativ selten.
Für mich reicht somit der Manfrotto MVH500 Kopf gut aus, den ich auch hiermit empfehlen würde. Dazu ein relativ stabiler Unterbau. Da gibts gute, selbst von Walimex oder vom Chinesen. Aber man kann gern auch ein Benro, Manfrotto, Velbon oder Berlebach nehmen. Aber über 400 Euro würde ich persönlich für Kopf und Unterbau nicht ausgeben.




LIVEPIXEL
Beiträge: 153

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von LIVEPIXEL » Mo 12 Feb, 2018 10:10

Wir arbeiten mit einem Benro C-197n6 und dem Benro S6. Das ist ein so stabiles und flexibles Carbon Stativ das möchten wir nicht mehr missen. Was natürlich auch spaß macht ist der Preis keine Frage!
Netter Gruß
*************




Frank Glencairn
Beiträge: 7127

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 12 Feb, 2018 10:12

Bei dem Budget, auf keinen Fall ein neues.
Aber auf dem Gebrauchtmarkt kannst du schon mal ein Profigerät für den Preis schießen, das taugt dann auch was.
Mit gebrauchtem Profi Gear fährt man immer besser, als mit neuem Hobby/Semipro Zeug.




schaukelpirat
Beiträge: 315

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von schaukelpirat » Mo 12 Feb, 2018 19:24

Auch ich kaufe nur gebrauchte Stative, bevorzugt von Vinten. Die alten Vision-Köpfe sind preiswert zu bekommen und vom Schwenkverhalten her absolute Spitzenklasse. Meine Vision 10-Köpfe sind mir zehnmal lieber als z.B. ein Sachtler Video 20 (den ich auch besitze).
An deiner Stelle würde ich sowas nehmen. Wichtig nur: kontrolliere, ob der Kopf dicht ist.
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?




LIVEPIXEL
Beiträge: 153

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von LIVEPIXEL » Mo 12 Feb, 2018 19:57

Schau doch mal hier!?

Vinten Pro Touch Pro 9 Videokopf, PT 117 Stativ, PD 114 Rollwagen
Preis: 390,00 €

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/treeb ... 008677%7C0
Netter Gruß
*************




schaukelpirat
Beiträge: 315

Re: Suche nach gutem Stativ

Beitrag von schaukelpirat » Mo 12 Feb, 2018 20:25

LIVEPIXEL hat geschrieben:
Mo 12 Feb, 2018 19:57
Schau doch mal hier!?

Vinten Pro Touch Pro 9 Videokopf, PT 117 Stativ, PD 114 Rollwagen
Preis: 390,00 €

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/treeb ... 008677%7C0
Nein, das würde ich nicht nehmen. Die Pro Touch Serie ist qualitativ nicht mit den Visions vergleichbar.
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von motiongroup - Mo 7:12
» Einkaufsstraße gesucht o.o
von Alf_300 - Mo 5:19
» Video spielt zu schnell ab?!
von FCPX - Mo 0:09
» Update zum RED Hydrogen One: Snapdragon 835 X Prozessor, Auflösung, Verfügbarkeit u.a.
von Starshine Pictures - So 23:35
» Multicam sortieren per Tonspur
von 3Dvideos - So 22:38
» Reflektionen in Glasscheibe fixen in der Post?
von 3Dvideos - So 22:18
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Skeptiker - So 20:54
» Magnum P.I. (2018) - Trailer
von Funless - So 20:52
» 8K HDR Workflow
von Jahdou - So 20:37
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Funless - So 19:58
» Wenn Deine Drohne streikt...
von handiro - So 18:56
» GEZ: Kritiker wollen den Rundfunkbeitrag kippen
von lilbarby - So 18:13
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von Rootch - So 18:05
» Künstliche Intelligenz zur automatisierten Fotomontage - Deep Painterly Harmonization
von Hayos - So 17:48
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - So 17:01
» "You are Wanted" Staffel 2: DJI Drohne statt Seilkamera
von slashCAM - So 14:39
» Verkaufe Sony PXW-FS7 - Ready to Shoot Kit
von eliostamm - So 14:30
» BMCC (MFT) + Zubehör
von MrMeeseeks - So 13:37
» Haftpflichtversicherung
von ksingle - So 12:41
» Sachtler Video 18P schleift bei schwacher Dämpfung
von Rainer1 - So 12:32
» Sachtler Transport anders als langfristige Lagerung?
von Rainer1 - So 12:16
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:08
» Wooden Camera DSLR Shoulder Rig Schulterstativ Schulterstütze
von perejules - Sa 22:02
» Überstunden-Apps für Filmschaffende
von Framerate25 - Sa 19:47
» Camcorder oder DSLR für Kurzfilme/Interviews?
von Jan - Sa 14:08
» Was soll ich tun? Doch lieber die Festbrennweite?
von a7sb123 - Sa 14:08
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Sa 13:42
» 2018 PC vs Mac... again... der Rendervergleich
von motiongroup - Sa 12:38
» Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper
von Frank Glencairn - Sa 12:15
» Aufnahme Längezähler FDR-AX700
von Rheinauer - Sa 0:54
» Firmeware FDR-AX700 auf FDR_AX100 /
von Rheinauer - Sa 0:46
» mp4 Import langer Videos in Vegas Pro 12
von chaosstudio - Fr 19:57
» TON - Praxis-Tips / Checklisten / Erfahrungen
von bmxstyle - Fr 16:28
» YONGNUO YN43 - MFT Smartphone-Andock-Kamera mit EF-Mount
von Jan - Fr 14:31
» Storyboards für Hollywood Blockbuster per iPad Pro
von slashCAM - Fr 11:57
 
neuester Artikel
 
Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 2: Workstation-Plattformen HEDT und Threadripper

Profis nutzen zur Videobearbeitung Workstation Plattformen wie Intels HEDT oder AMDs Threadripper. Worin liegen die Unterschiede gegenüber typischen Desktop-PCs? weiterlesen>>

Mystery-Thriller: INGENIUM -- Debüt von Steffen Hacker

Steffen Hacker dürfte nicht nur über hackermovies vielen slashCAM-Lesern ein Begriff sein. Gerade hat er den offiziellen Trailer zu seinem Debutfilm "Ingenium" veröffentlicht, einem stark im Genrefilm angesiedelten Mystery-Thriller, an dem er fünf Jahre lang gearbeitet hat -- wir haben viel interessantes über die Produktion erfahren, die zwischen No-Budget und Heavy-Labor VFX pendelt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
HIGH DIVER

In welches Genre diese wilde Doku-Musikclip-Werbe-Mlange am ehesten gehört, läßt sich schwer sagen -- vielleicht vor allem ins Fach für VHS-Nostalgie.