Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Schönheiten am Wegesrand



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
manfred52
Beiträge: 161

Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von manfred52 » Di 26 Jul, 2022 10:08

Hallo,

vor einigen Jahren (2015) habe ich auf meinen Radtouren immer wieder die Schönheiten an den Straßenrändern aufgenommen.
Damals mit einer Sony PJ810 plus Nahlinsen.
Verarbeitet habe ich die vielen Aufnahmen dann mit diversen Bildeffekten, wie Bild-in-Bild oder Split-Screen.
ich denke daran so etwas mal wieder, mit neuerer, besserer Technik zu machen.
Was haltet ihr davon?

Gruß Manfred




TomStg
Beiträge: 2811

Re: Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von TomStg » Di 26 Jul, 2022 10:21

Versuche doch mal, nicht nur bewegte Bilder hintereinander zu schneiden, sondern eine kleine Geschichte zu erzählen. Das muss keine ergreifende Story sein, aber für den Zuschauer ist so ein Film wesentlich unterhaltsamer.
Dabei ist die verwendete Technik zwei- oder drittrangig.




nicecam
Beiträge: 2088

Re: Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von nicecam » Di 26 Jul, 2022 11:01

Hallo Manfred,

zunächst einmal: Die Aufnahmen an sich wie gewohnt wunderschön. Ein einziger Farbenrausch. Auch natürlich das Spiel mit der Tiefenunschärfe.
manfred52 hat geschrieben:
Di 26 Jul, 2022 10:08
Verarbeitet habe ich die vielen Aufnahmen dann mit diversen Bildeffekten, wie Bild-in-Bild oder Split-Screen.
ich denke daran so etwas mal wieder, mit neuerer, besserer Technik zu machen.
Was haltet ihr davon?

Gruß Manfred
Du meinst, die Bildeffekte mit besserer Technik? Die Vielzahl der Effekte stört mich schon sehr. Und manchmal meiner Meinung nach auch uninspiriert eingesetzt.
Macht man heute oder auch überhaupt so nicht.
Man könnte denken, der Bild-in-Bild-Effekt bei dem du das Overlay-Objekt an der richtigen Stelle ablegst, sei der Hammer. Vielleicht, wenn einmal an der richtigen Stelle eingesetzt.

Also Fazit: Viel zu effektlastig.

Dagegen finde ich die Stelle bei 5:54 bis 5:57 (Halbtotale, Nahe, Großaufnahme) passend zur Musik gut gelungen.
Allerdings passt die Stelle unmittelbar davor nicht, denn du springst von der Großaufnahme zurück in die Halbnahe.

Schön finde ich übrigens auch den Schmetterlingsbus bei 8:27. Der Clou wäre es gewesen, wenn dazu ein Schmetterling durchs Bild geflattert wäre :-)

Ich bewundere dein Talent. Du brauchst für deine Aufnahmen keine Effekte, jedenfalls nicht die, die du hier eingesetzt hast.

Übrigens hieß es ja letztens bei deinem Video implizit, du beherrscht die Titel nicht. Das kann man hier nicht sagen. Zumindest der Vorspann ist gut gelungen.

Die 11:30 Minuten hab ich mir gern angeschaut.
Gruß Johannes




Jott
Beiträge: 20483

Re: Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von Jott » Di 26 Jul, 2022 11:15

Ich sag's mal knallhart: schöne Aufnahmen, aber durch die fürchterlichen 80er-Retroeffekte grandios versaut. Wieso nur? Hartschnitte und hier und da eine Blende reichen völlig.

Ist natürlich Geschmacksache, aber die "Effekte" sind hier schon ein arg auffälliger Fehlgriff. Auch schon 2015. Du könntest einen wirklich schönen Film draus machen, wenn du das unpassende Zeugs einfach weglässt.




manfred52
Beiträge: 161

Re: Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von manfred52 » Di 26 Jul, 2022 12:54

Ich muss wohl etwas klarstellen.

Ich denke nicht daran ein 1:1 Remake zu erstellen, sondern das Thema (Straßenbegleitgrün) an sich nochmal aufzugreifen.
Mit besserer Technik war nicht die Bearbeitung, sondern die allgemeine Bildqualität bzgl. Auflösung, Schärfe, besonders bei den Großaufnahmen gemeint.
Heute würde ich dafür z. B. ein passendes Makroobjektiv statt Nahlinsen verwenden.
Auch ein "roter Faden" müsste gefunden werden. Damals entstanden die Aufnahmen eher als Abfallprodukt bei den Radtouren. Daher auch die damalige Filmreihe "Mit Rad und Kamera unterwegs".

Wie Jott schon schreibt, es ist Geschmacksache. Ich selbst empfinde die Effekte nicht unbedingt als Fehlgriff. Würde sie heute allerdings auch nicht mehr in dieser Fülle einsetzen.

Trotzdem Danke für die ehrlichen Aussagen.

Gruß Manfred




Darth Schneider
Beiträge: 12311

Re: Schönheiten am Wegesrand

Beitrag von Darth Schneider » Di 26 Jul, 2022 13:48

Ich muss mich den Leuten da oben anschliessen.
Das sind schöne Bilder, aber die Effekte würde ich jetzt (bis auf die normalen Überblendungen) ganz weglassen, oder nur sehr, sehr sparsam einsetzen…
Vor allem diese Zoom Effekte, klar ist das Geschmackssache, aber dem Publikum bringen die Effekte absolut nix, die lenken doch eigentlich nur ab von den Schönheiten am Wegesrand….
Weil sie haben nix mit den schönen Bildern zu tun, und unterstützen diese und den ganzen Film, in keiner Form..

Die Musik?
Nun ja, du hast schon recht, Geschmackssache, wie so vieles im Leben, aber der Sound ist halt nicht soo mein Ding.
Die Film Aufnahmen gefallen mir.;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Grafikkartenpreise fallen immer weiter - jetzt zuschlagen oder auf neue Nvidia RTX 4000 GPUs warten?
von Dr.Matzinger - Mi 20:24
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:57
» Atomos AtomOS 10.83: ProRes RAW für Sony FX30, Sony FR7 und Fujifilm X-H2
von roki100 - Mi 18:44
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Mediamind - Mi 18:42
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von cantsin - Mi 17:59
» Warum sieht bei Netflix alles gleich aus?
von Bluboy - Mi 17:43
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Axel - Mi 17:36
» FCPX/Motion vs. BMD DaVinci/Fusion
von roki100 - Mi 17:15
» Waldspaziergang mit Anamorphic Siuri 24mm und Sony A6300
von cantsin - Mi 17:05
» Ton fehlt bei Multicam-Clips im Projekt
von fernando_schnorres - Mi 16:14
» Stock Video wo am besten Verkaufen
von j.t.jefferson - Mi 15:55
» Doppelte Dateien bei FCPX
von fernando_schnorres - Mi 15:53
» Blackmagic Video Assist 3.8 Update mit verbessertem RGB-Histogramm
von Darth Schneider - Mi 15:05
» Wie Hollywood in den Norden kam - 75 Jahre TV-Geschichte: Made in Hamburg-Tonndorf
von ruessel - Mi 14:10
» OWC Copy That - Backup-Tool für Mac sichert Kameradaten verifiziert
von slashCAM - Mi 13:36
» Kultserien
von cantsin - Mi 13:35
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Mi 13:28
» VHS-C - Qualität zuerst gut, dann plötzlich miserabel
von gizmotronic - Mi 12:40
» Sony stellt FX30 vor - Cinema Line goes Super35
von Mantas - Mi 9:53
» Zoom und Tracking kombinieren?
von soulbrother - Mi 9:30
» Kopflicht für R5 - Run & Gun
von dergottwald - Mi 8:51
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mi 6:07
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mi 5:46
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 21:35
» Sony FE 40 mm F2.5 G, OVP, Garantie, neuw.
von thsbln - Di 18:28
» YouTube: Werbeclips nehmen überhand
von Darth Schneider - Di 16:38
» Selfies vom fahrenden Bike; auch mittels Drohne
von Sammy D - Di 16:32
» Sony: Smartphones übertreffen Großsensorkameras ab 2024
von cantsin - Di 13:02
» Wacom Cintiq Pro 27: 4K-Referenzmonitor und Stift-Display in Einem
von slashCAM - Di 11:12
» Erfahrung mit Viltrox 35 FE gesucht
von acrossthewire - Mo 23:36
» Remote bedienbare Kamera?
von vorbeischauender - Mo 23:08
» BRAW für Z CAM E2-Serie + Unterstützung in Resolve
von Clemens Schiesko - Mo 22:16
» Cine EI - Base ISO - Experiment
von Mantas - Mo 19:21
» Full Frame vs. Crop
von roki100 - Mo 14:52
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Mo 14:13
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone 14 Pro Sensor Test

Das neue iPhone 14 Pro wirbt unter anderem mit noch cinematischeren Aufzeichnungsmöglichkeiten. Dies wird natürlich primär durch nachträgliche, digitale Eingriffe in das Bild erzielt. Doch auch der neue Sensor selbst bietet erweiterte Möglichkeiten... weiterlesen>>

Sony FX30 Test

Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Vorab Hands-On mit der neuen Sony FX30 mit 20.1 MP APS-C Sensor. Die Sony FX30 stellt mit einer UVP. von 2.299 Euro den günstigsten Einstieg in die Cinema Line von Sony dar - verfügt jedoch über nahezu alle Funktionen der Vollformat-Schwester FX3. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der neuen S35-Sony FX30
weiterlesen>>