Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Lego Musikvideo und "Fake" Trailer



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
AntiZombie
Beiträge: 3

Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von AntiZombie » Do 17 Jun, 2021 11:42

Hallo zusammen,

ich bin großer Film- und Lego Fan und kombiniere diese beiden Leidenschaften gernen in kurzen, aufwendigen Videos. :)
Als Lego-Fan habe ich eine komplett beleuchtete Legostadt, die mir als Kulisse und Handlungsort dient.
Mein neustes Projekt ist ein Musikvideo über eben diese Stadt, dass auch mit ein paar Stop Motion Elmenten angereichert wurde. (Stop Motion mache ich aber noch nicht lange, da gibt es sicherlich noch etwas Luft nach oben.)
Den Song hat ein professioneller Musiker beigesteuert. Hier gibt es das Ergebnis zu sehen:




Bei meinem vorherigen Projekt, ein Fake-Trailer, habe ich auch etwas mit Stop Motion ausprobiert. Das Ergebnis kann hier angeschaut werden:



Was haltet ihr von derartigen Projekten?




Kevin Reimann
Beiträge: 88

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Kevin Reimann » Do 17 Jun, 2021 14:25

Ich finde Lego-Filme schön, man kann auch mit relativ wenig Kosten seiner Fantasie freien Lauf lassen. Einzig störend daran finde ich persönlich den Zusammenbau. Wer auch daran Spass hat, hat doppelt Freude. Welche Kamera und Schnittprogramm hast Du benutzt?




AntiZombie
Beiträge: 3

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von AntiZombie » Do 17 Jun, 2021 18:00

Kevin Reimann hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 14:25
Ich finde Lego-Filme schön, man kann auch mit relativ wenig Kosten seiner Fantasie freien Lauf lassen. Einzig störend daran finde ich persönlich den Zusammenbau. Wer auch daran Spass hat, hat doppelt Freude. Welche Kamera und Schnittprogramm hast Du benutzt?
Danke für deinen Kommentar. Schön ist auch, dass man diese Lego-Filme in seinem eigenen Tempo erstellen kann und nicht so stark abhänig von anderen ist :)
Ich nutze eine Sony Alpha 6500 und arbeite mit Adobe Premiere Pro, sowie After Effects.




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Jun, 2021 21:19

Ich mag solche Projekte sehr, hübsch gemacht. Vor allem der zweite Trailer, witzig mit der Sprecherstimme und den Tacos.
Und schön zu wissen das ich nicht der einzige Mann hier im Forum bin der immer noch mit Legos baut.;)
Was ich extrem schwierig finde bei Lego Stop Motion, sind die kleinen Mini Figuren...Die sind extrem klein und von den Bewegungen dann doch sehr eingeschränkt.
Ich baue Raumschiffe...

https://www.flickr.com/photos/brick_bruce/

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Do 17 Jun, 2021 21:27, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 7681

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von roki100 » Do 17 Jun, 2021 21:21

Ja Boris, das ist schön, ich denke, es würde noch besser aussehen wenn man das ganze mit P6K Pro gefilmt hätte... ;)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Do 17 Jun, 2021 21:39

Genau wegen solchen Lego Filmchen oder Fotos, mit Sets aus Lego wäre so eine Osmo Pocket, oder etwas Ähnliches, Kleines, wahrscheinlich sinnvoller, als eine Cine Cam.
Nicht wegen der Bildqualität, aber mit so einem kleinen Ding kann man in den kleinen Lego Räumen grundsätzlich viel, viel näher an die Modelle ran und rein.
Am besten noch an einer Art Mini Jib/Kran, mit ganz kleinen Motoren, Motioncontrol. D
Dann gingen sogar Kamerafahrten zusammen mit Stop Motion.
Das wäre doch fett..

Jetzt muss ich nur noch jemanden finden der mir so was entwerfen und bauen könnte.;)
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




AntiZombie
Beiträge: 3

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von AntiZombie » Fr 18 Jun, 2021 11:15

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 21:19
Ich mag solche Projekte sehr, hübsch gemacht. Vor allem der zweite Trailer, witzig mit der Sprecherstimme und den Tacos.
Und schön zu wissen das ich nicht der einzige Mann hier im Forum bin der immer noch mit Legos baut.;)
Was ich extrem schwierig finde bei Lego Stop Motion, sind die kleinen Mini Figuren...Die sind extrem klein und von den Bewegungen dann doch sehr eingeschränkt.
Ich baue Raumschiffe...

https://www.flickr.com/photos/brick_bruce/

Gruss Boris
Vielen Dank, Boris! :) Mittlerweile ist es ja nichts ungewöhnliches mehr als erwachsener mit Lego zu bauen ;-) Gibt ja auch offiziell die 18+ Sets bei Lego :)
Aber ja, es stimmt schon, Stop Motion ist eine ganz schön aufwendige Fummelei...
Deine Raumschiffe, vorallem aber die Mondstation, sehen richtig klasse aus!
roki100 hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 21:21
Ja Boris, das ist schön, ich denke, es würde noch besser aussehen wenn man das ganze mit P6K Pro gefilmt hätte... ;)
Also für Kameraspenden bin ich offen 😁😉

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 17 Jun, 2021 21:39
Genau wegen solchen Lego Filmchen oder Fotos, mit Sets aus Lego wäre so eine Osmo Pocket, oder etwas Ähnliches, Kleines, wahrscheinlich sinnvoller, als eine Cine Cam.
Nicht wegen der Bildqualität, aber mit so einem kleinen Ding kann man in den kleinen Lego Räumen grundsätzlich viel, viel näher an die Modelle ran und rein.
Am besten noch an einer Art Mini Jib/Kran, mit ganz kleinen Motoren, Motioncontrol. D
Dann gingen sogar Kamerafahrten zusammen mit Stop Motion.
Das wäre doch fett..

Jetzt muss ich nur noch jemanden finden der mir so was entwerfen und bauen könnte.;)
Kleine Kameras sind gar nicht zwingend nötig für Lego Filme, man kann ja zum Glück immer ganze Wänder herausnehmen, um Platz für ne Kamera zu schaffen 😉




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » Fr 18 Jun, 2021 20:27

Mein nächstes Projekt ist eine sehr grosse Raumstation die um einen Planeten kreist, alles drin hat, mit mehreren Eben und dazu noch cool aussieht.
Sollte auf einem grossen Esszimmer Tisch, mal 2, gerade noch knapp Platz haben...
Statik ist ein grosses Thema, weil ich will dabei aber nur Lego Teile verwenden.
Dürfte noch etwas dauern.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 09:18

Hier noch ein paar neuere Modelle.
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




dosaris
Beiträge: 1484

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von dosaris » So 20 Jun, 2021 11:47

wie funktioniert das denn mit dem Copyright?

Das Design der Figuren wird ja wohl geschützt sein?!
Thema: Recht am Design u dessen Nutzung o.ä. !?!

Kann man die dann einfach als Filmfiguren einsetzen?

Ähnliches Palaver gab's vor einigen Jahren mal mit den Teletubbies,
obwohl die "actor" nur ähnlich aussahen




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 18:49

Ich habe gedacht wenn man damit kein Geld verdient und den Namen Lego nicht missbraucht, oder sich damit bereichert dürfte es eigentlich kein Problem sein.
Aber das ist grundsätzlich eine interessante Frage.
Ich werd mal unseren höchsten Chef fragen, er war mal Anwalt.
Ein Patent hat Lego auf die Mini Figuren, und auf die Legos und die Set Designs. Aber dabei denke ich geht es mehr um das diese Spielzeuge von den Chinesen nicht einfach kopiert und zu Ramschpreisen verkauft werden, was sie ja eh schon machen, aber dagegen geht Lego heute immer mehr vor Gericht.
Ich denke gegen die Stop Motion Hobby Filmer eher nicht...Ich höre oder lese zumindest nix davon.
Die haben doch eh kein Geld.
Ist doch schlussendlich auch beste Gratis Werbung für Lego.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




srone
Beiträge: 9899

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von srone » So 20 Jun, 2021 19:05

@boris

ich mag den roboter, wie gross ist denn der in echt?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 19:19

Ich mag den Roboter auch sehr, wenn auch, etwas zu kurz geratene Beine. ;)
Der ist nicht gross nur so um die 15cm...Auch nicht viele Lego Teile.
Hab aber trotzdem einen ganzen Nachmittag gebraucht, bis er mir gefallen hat..
Ich hätte den gern in echt.

Hier noch ein süsses U Boot..
Komplett gebaut, mit kompletter Inneneinrichtung bis zu Torpedos.



Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




srone
Beiträge: 9899

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von srone » So 20 Jun, 2021 19:33

cool, gibt es den auch als fertigen bausatz?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 19:43

Nein, leider nicht, ich baue sowas aus dem Bauch, natürlich mit Hilfe von echten Fotos, oder auch Comics, also mein Bauch und die Augen sind quasi die Anleitung.;)
Später nehm ich die Modelle natürlich wieder auseinander, um neues zu bauen.

Aber ich könnte jetzt schon sowas theoretisch nach Wunsch für dich bauen...
Und dir das als Set möglichst günstig verkaufen, halt die Teile muss ich auch kaufen...Aber da gibt es schon Möglichkeiten....

Dann kannst du es selber auseinander nehmen, und wieder bauen versuchen, ruf einfach an wenn es nicht auf Anhieb klappt gibt es eine Webcam Schulung..;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




srone
Beiträge: 9899

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von srone » So 20 Jun, 2021 19:56

klar bezahle ich dir die teile und aufwand, mit was müsste ich rechnen?

bin roboterfan...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 20:30

Für den Roboter, nicht viel. Den Teile Preis Teile schätze ich so um die 20 -50€ je nach dem wie schwer sie zu finden sind.
Aufwand ?
Habe keine Ahnung, das hat mich noch nie jemand gefragt..höchstens 50€..

Das U Boot ist viel aufwändiger, so um die 2000 Teile, sicher mindestens, Aufwand sicher zwei Tage, oder auch drei.
Aber ich bin ja bestimmt lange nicht so teuer wie ein Filmemacher.;)
Teile Preis wäre schon sicher mindestens 200€...
Müsste ich einfach noch mal bauen, die Teile im Netzt suchen, die besten Preise rausfinden, alles ausrechen und dem Preis für den Aufwand besprechen wir dann am Telefon.
Ich will jetzt nicht meine eigene Teile verkaufen, sonst kann ich ja nix mehr neues bauen...
Für den Aufwand würde ich bestimmt nicht zu viel berechnen...
Kommt auch drauf an was dir das denn wert wäre, wenn du es dann in der Hand hältst.;)
Ich könnte dir auch einen Roboter nach einer von dir ausgesuchten Vorlage bauen versuchen...

Aber erst nach den Sommerferien, jetzt habe ich leider zu viel Arbeit um irgend etwas zu bauen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 20 Jun, 2021 20:42, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 9899

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von srone » So 20 Jun, 2021 20:40

ok, ich meld mich dann via pn nochmal...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Darth Schneider
Beiträge: 7893

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von Darth Schneider » So 20 Jun, 2021 20:47

Hab den Test nochmal geändert.
Such dir einen Roboter aus...

Ansonsten wollte ich immer schon einen Maximilian und einen Vinzent aus Disneys Das Schwarze Loch bauen...

Meine absoluten Lieblingsroboter


https://www.ebay.co.uk/itm/324329198874

Auch nicht uninteressant.
Ich warte schon ewig auf ein Remake...



Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




srone
Beiträge: 9899

Re: Lego Musikvideo und "Fake" Trailer

Beitrag von srone » So 20 Jun, 2021 23:15

wenn, dann will ich genau den oben, der ist perfekt...;-)
robots.jpg
der passt von der grössenordnung ganz gut zu meinen 2 "schwer erziehbaren" robots...;-)

ein bischen grösser, aber das wäre ok.

deine version ist in grau, ginge das auch in weiss?

lg

srone
"x-log is the new raw"

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dune - neuer Trailer
von nachtaktiv - Sa 3:33
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 1:05
» Updates: Adobe Premiere Pro erhält ua. kostenlose, automatische Transkription, After Effecs neues Multi-Frame Rendering
von Jalue - Sa 0:25
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:09
» Wie tief die Medien gesunken sind!
von MrMeeseeks - Sa 0:05
» Laowa 14mm f/4 Zero-D Festbrennweite jetzt auch für DSLR (EF / F)
von roki100 - Fr 21:34
» DaVinci Resolve und neue Funktion "OOTF"
von roki100 - Fr 21:01
» The Suicide Squad und Red - "freedom of filmmaking"
von iasi - Fr 20:27
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Fr 18:44
» Profi-Look für Interviews
von TomStg - Fr 17:40
» Sound Devices A20-Mini: Professioneller drahtloser Audiosender mit 32-Bit Float Aufnahme
von Borke - Fr 17:25
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Fr 17:18
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dockingstation erweitert Notebooks
von slashCAM - Fr 16:30
» Mattebox unterschied
von lensoperator - Fr 16:27
» Ansteckmikrofone Empfehlung
von ruessel - Fr 16:01
» ZCam E-2 - Fokus Peaking Frage
von MrMeeseeks - Fr 14:30
» Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen
von TomStg - Fr 14:30
» Warum bekommen die Forenthemen so viele Aufrufe?
von freezer - Fr 13:56
» Blackmagic 6k
von Peter Friesen - Fr 12:11
» Asus TUF Gaming VG32AQL1A 31.5" Monitor: 99% DCI-P3 und 170 Hz
von CameraRick - Fr 10:54
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 1: Zwischen LUT und Plugin
von Banana_Joe_2000 - Fr 10:49
» Neuer High-End Notebook bei ALDI mit AMD Ryzen 9 5900HX, 64 GB RAM und GeForce RTX 3080
von teichomad - Fr 10:19
» verkaufe Kamerakran 4,8m länge, für Kameras bis 18kg - sehr leicht
von stiffla123 - Fr 8:36
» Neue Fieldrecorder Generation: Sound Devices MixPre-3, 6 und 10 II
von jakob123 - Do 22:13
» suchen Komponist für unsere Musikproduktionen
von Frank Glencairn - Do 22:13
» Tamron entwickelt 18-300mm F/3.5-6.3 APS-C Superzoom-Objektiv für E- und X-Mount
von rush - Do 21:40
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Do 20:25
» Überlege mir die Blackmagic 6k zu holen, reicht die Leistung meines Macs aus?
von a7sb123 - Do 11:03
» Die bunte Welt der DCTLs in Resolve - Teil 2: DCTL-Scripting
von slashCAM - Do 10:54
» Deep ja, Fake nein? Dokumentarfilmer läßt O-Töne von KI einsprechen
von Frank Glencairn - Do 10:39
» Resolve 17.2.2
von ruessel - Do 6:44
» Tamron 18-300 für Fujifilm
von rush - Mi 22:29
» Anleitung für Firmware Update Legria GX10
von TomStg - Mi 21:29
» Dropbox Update bringt automatischen Photo-Upload und Dateikonvertierung
von klusterdegenerierung - Mi 18:45
» Spionage Software in Windows abschalten !
von dosaris - Mi 13:54
 
neuester Artikel
 
DCTL-Scripting in Resolve

Wen es nach unserem ersten Teil schon in den Fingern juckt einmal eigene DCTLs zu erstellen, dem helfen vielleicht die folgenden ersten Schritte beim Einstieg... weiterlesen>>

Sucher vs LCD / Klappdisplay 2


Nachdem wir uns im ersten Teil mit den Vor- und Nachteilen von Suchersystemen befasst haben, ist nun die LCD/Klappdisplay-Variante an der Reihe. Ebenso wie der Sucher bringt das Monitoring via LCD eine ganze Reihe von Vorteilen aber auch Nachteilen mit sich. Im Folgenden die wichtigsten Argumente Pro und Contra externem Display sowie unser Fazit im Vergleich Sucher vs Display. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...