Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Trailer "Twelve o'clock" | Thriller



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Kilo81
Beiträge: 15

Trailer "Twelve o'clock" | Thriller

Beitrag von Kilo81 » Mo 29 Mär, 2021 08:48

Erster offizieller Trailer des Thrillers "Twelve o'clock".
Jeden Tag um 12 Uhr geschehen Dinge, die dein ganzes Leben verändern werden!

******************

Also zur Erklärung:
Was hier aussieht wie ein Trailer eines aktuellen Films ist leider nur Fiktion!
Meine Idee war es aus kostenlosen Videoclips einen Filmtrailer zu erstellen.

1. Schritt
Dazu habe ich mir ein paar kostenfreie Clips besorgt und überlegt wie ich diese aneinander setzen kann damit es aussieht wie ein Teil eines Films.
Natürlich musste ich mir dafür eine Story für den fiktiven Film ausdenken.

2. Schritt
Nach dem ersten Grobschnitt folgte die Musik und der Ton.
Die Videoclips kamen alle OHNE Ton. Von daher musste ich nicht nur die Musik, sondern auch Atmo und Stimmen hinzufügen.
Musik war recht schnell gefunden und optimal gesetzt. Für die Stimmen habe ich mir einfach eingetippte Texte vorlesen lassen und aufgenommen ;)
Hier kann man schön wählen welche Stimme man haben möchte.
In der Szene wo die Frau weint wurden 3 Spuren Ton eingefügt. (Weinen, schreien, stöhnen)

3. Schritt
Feinschnitt. Alle Szenen und Übergänge müssen zur Musik passen.
Dann noch Farbkorrektur und Color Grading.

4. Schritt
Auch ein Trailer braucht einen Abspann. Also habe ich mal flott etwas "realistisches" gebastelt.

Der Trailer liegt noch versteckt auf Youtube. Werde ihn aber in den nächsten Wochen veröffentlichen.
Ein Kumpel von mir sagte: "Anstatt zu schreiben: Ich habe einen Trailer mit kostenfreien Videos gemacht solltest du es so aufziehen als wäre es ein echter Trailer"
Joar die Idee fand ich cool.
Bin mal gespannt was ihr dazu sagt.

TEASER:


TRAILER:




joerg-emil
Beiträge: 426

Re: Trailer "Twelve o'clock" | Thriller

Beitrag von joerg-emil » Di 11 Mai, 2021 17:01

Hallo,

als Übung für den Umgang mit einem Schnittprogramm ist das vielleicht ein guter Tipp. Was das angeht scheinst du ja auch sehr fit zu sein, ich find den Trailer gut geschnitten.
Du bist sehr versiert, grad weil du dich auch intensiv mit dem Ton beschäftigst. Von daher Daumen hoch.

Nen Freund von mir hat auch mal mit "fremden Konserven" ein Musikvideo aufghübscht, weil seiner Meinung nach die vorhandenen Aufnahmen nicht genug hergaben.
Viele fanden das toll, ich hätte es bei den selbstgedrehten Aufnahmen belassen. Du hast ja offenbar Bock auf Film. Nimm doch mal selber die Kamera in die Hand,
denn erst dann wird es auch für uns hier spannend....

Gruß
joerg-emil
www.emilsvideo.de
Magix Video ProX
Panasonic Lumix DMC G70




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von Jalue - Fr 3:03
» Blackmagic RAW 2.1 verfügbar - mit Verbesserungen für Premiere Pro und M1-Macs
von mash_gh4 - Fr 0:55
» Win10 am Ende
von Frank Glencairn - Do 23:39
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von CamNewbie - Do 23:34
» Sony a6400 Portraitfotoserie unscharf - Ursache?
von klusterdegenerierung - Do 23:16
» Brennweitenumrechnung von alten Filmkameras auf Super35 Sensor
von cantsin - Do 22:17
» Verkaufe Arri Alexa Mini Zubehör
von andijansen - Do 21:19
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Do 20:59
» Arte: Leben im All - Auf der Suche nach außerirdischem Leben
von rdcl - Do 20:01
» Gib mir mal den Salzakku für die Kamera!
von Bluboy - Do 19:50
» Remastering my Shortfilm
von dosaris - Do 17:49
» SmallHD Cine 13 -- portabler und heller 4K-Produktionsmonitor vorgestellt
von slashCAM - Do 17:33
» Resolve VFX Handbuch
von Bruno Peter - Do 14:20
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von DAF - Do 13:52
» Atomos NEON Monitore ab sofort mit zusätzlichem Bedienpanel BBRCU
von slashCAM - Do 9:48
» G-Skill RAM goes Bling
von DAF - Do 8:12
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Do 8:01
» Was hörst Du gerade?
von ruessel - Do 7:51
» Neues AtomX CAST Modul macht Ninja V zum mobilen HDMI-Switcher
von Darth Schneider - Do 7:03
» Datensicherung Preis pro GB
von Bluboy - Do 1:48
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Bluboy - Mi 19:15
» Agenten sterben einsam
von Kevin Reimann - Mi 17:05
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mi 16:28
» Blackmagic RAW demnächst auch für die Panasonic LUMIX S1 und S5
von Ja.kopp - Mi 15:52
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von iasi - Mi 13:48
» Biete NIKON COOLPIX W300
von cblaut - Mi 12:19
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von medienonkel - Mi 12:13
» Biete RODE VideoMic PRO
von cblaut - Mi 12:12
» Biete DJI RSC 2 PRO COMBO
von cblaut - Mi 12:08
» Fairlight Audio Guide
von Frank Glencairn - Mi 9:40
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Mi 7:29
» Kauftip Aputure 600D
von SKYLIKE - Di 22:40
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
 
neuester Artikel
 
Atomos Neon 24 HDR-Monitor

Wir hatten ja schon vor rund einem Monat diesen Erfahrungsbericht online, jedoch haben wir mittlerweile von Atomos noch die Bedieneinheit BBRCU geliefert bekommen, die sich mittlerweile auch im Lieferumfang des Monitors befindet. Darum verpassen wir dem Artikel noch ein nachträgliches Update.... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...