Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
jan_cgn
Beiträge: 68

Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Mi 17 Feb, 2021 14:44

Hallo,
der Titel beschreibt es schon ganz gut. Für einen Auftrag soll eine automatisierte Produktionsstraße gefilmt werden über mehrere Stunden und später eine Art Splitscreen erstellt werden, wo alles synchron abläuft, um evtl. auftretende Probleme sehen zu können bzw. um das Durchsatzvolumen nachvollziehen zu können.
Alles am besten in mind. 50fps, um auf etwas slowmo zurückgreifen zu können. Ich sehe da einige Fragestellungen, v.a. weil die Kameras zw. 3-6 Std. am Stück aufzeichnen können müssen.
Ich habe in der Art noch nix gemacht und brauche zunächst mal eine Vorstellung vom Setup. Lokal auf SD Karte wird man die Daten ja nicht speichern können vermute ich. Thema Überhitzung, sync etc.
Wer hat Ahnung?




prime
Beiträge: 1086

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von prime » Mi 17 Feb, 2021 15:18

Kann man ja in verschiedenster Art und Weise lösen.
Kameras:
- irgendwelche Camcorder die 1080p50 machen, bei Netzteil-Betrieb nicht ausschalten und einen HDMI Ausgang haben (ab 200€)

Recorder:
- PC mit Decklink mit 8 Eingängen, ffmpeg und aufzeichnen
oder
- 2 x QUAD-Recorder (AJA KiPro Go, Atomos Shogun 7 oder Sumo etc.)

Zubehör:
- HDMI->SDI Wandler & SDI/HDMI Kabel
- Speicherkarten / SSDs / USB-Sticks




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Mi 17 Feb, 2021 15:19

Dauer-Eventaufzeichnung halt. Wird ständig gemacht. Camcorder, überhitzen nie, locker am Stück lückenlos von morgens bis abends auf einer Karte. Ist nicht nur problemlos, sondern auch noch preiswert.

Und ja, Camcorder laufen framegenau den ganzen Tag synchron. Wird immer wieder anders behauptet. Aber wir machen solche Sachen, seit Camcorder auf Karten aufzeichnen, und es ist nun mal so. Bei Sony jedenfalls, aber warum sollte es bei anderen Herstellern anders sein.




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Mi 17 Feb, 2021 18:04

Ok, könnt ihr mir irgendwas empfehlen? Ich muss die Sachen eh leihen.
Ohne Kabel, außer natürlich die Netzkabel, wird es nicht gehen, oder?




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Mi 17 Feb, 2021 18:13

Was für Kabel?




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Mi 17 Feb, 2021 18:19

Was für Kabel? Entgegen deiner Vermutung (wieso?) wird selbstverständlich lokal aufgezeichnet.


Leihen kleiner Camcorder wird schwierig bis unmöglich. Aber wieso nicht sieben identische Modelle (sehr zu empfehlenI) kaufen und hinterher als so gut wie neu in die Bucht? Die Dinger sind ja billiger als GoPros, weniger als 300 Euro pro Stück plus Karten. HD reicht ja, wenn du 50p willst.




videofreund23
Beiträge: 191

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von videofreund23 » Mi 17 Feb, 2021 21:05

Hatte ich selbst.

Wir haben es so gelöst.

Im Verleih Camcorder mit Stativ geholt.

Das Atem Mini pro plus externe Festplatte

Dann wie oben schon beschrieben alles mit HDMI verbunden.
Dann Record des Mini an und schon hat man die Daten.

Zu den Camcordern für 200 Euro... welche sind das und wo finde ich diese. Ich will mir so ein Setup zulegen finde aber nichts am Markt weil wohl alle gerade streamen wollen.




prime
Beiträge: 1086

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von prime » Mi 17 Feb, 2021 21:18




videofreund23
Beiträge: 191

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von videofreund23 » Mi 17 Feb, 2021 21:50

danke. ich such mir mit idealo den wolf ab, so ist es tausendmal besser. danke




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Do 18 Feb, 2021 06:02

Bedeutet das, dass in den jeweiligen Camcordern jeweils nicht intern aufgezeichnet werden muss sondern sie einfach nur an sein müssen und ich alle streams am Atem abgreife? Dann bräuchte ich nur einige lange HDMI Kabel? Ich habe hier noch 2 ältere Sony CX550, die aber nur 50i aufzeichnen meine ich. Laut Website des Atem rechnet er auch interlaced in 50p um? Kann das sein? Welche Kapazität bräuchte die angeschlossene Festplatte ca.?




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Do 18 Feb, 2021 08:08

Das Atem mini extreme mit 8 ports finde ich nicht zum mieten. Wenn ich 2 mal das mini pro nehme bei 7 Kameras, wie funktioniert das dann mit der Synchronität?




Frank Glencairn
Beiträge: 13069

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Frank Glencairn » Do 18 Feb, 2021 08:57

jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 08:08
Das Atem mini extreme mit 8 ports finde ich nicht zum mieten.
Den gibt's ja auch erst seit gestern Abend.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




prime
Beiträge: 1086

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von prime » Do 18 Feb, 2021 09:00

Der ATEM mini Extreme wurde ja auch erst gestern vorgestellt, eher unwahrscheinlich das er heute schon bei den Verleihern ist.

Ansonsten ist wie bisher schon geschrieben:
- 7 Kameras an externen Recordern (ATEM mini ISO gilt hier auch als Recorder) anschließen und Aufzeichnung starten
ODER
- Interne Aufzeichnung an den 7 Kameras (mit Speicherkarte) per Hand starten




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Do 18 Feb, 2021 11:10

Frank Glencairn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 08:57
jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 08:08
Das Atem mini extreme mit 8 ports finde ich nicht zum mieten.
Den gibt's ja auch erst seit gestern Abend.
Ok, das hatte ich nicht gesehen.

Also es wird dann quasi nur das "Livebild" der Kameras aufgenommen, ohne dass diese zwingend auch intern aufzeichnen?

Wenn ich dann die 2 Sony CX550 mit 50i Bildrate integrieren möchte, würde das gehen?

Und die Frage nach dem benötigten Speicherplatz brauch ich noch beantwortet.

Gibt es bei den HDMI Kabeln von den Kameras zum ATEM eine Längenbegrenzung?




Sammy D
Beiträge: 1967

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Sammy D » Do 18 Feb, 2021 12:35

jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 11:10
...

Also es wird dann quasi nur das "Livebild" der Kameras aufgenommen, ohne dass diese zwingend auch intern aufzeichnen?
Der Mini Pro zeichnet nur das aktuelle Program-Out auf, die ISO-Reihe ebenfalls der PGM-out und jeden einzelen der HDMI-Inputs und Audio plus Metadaten über Transitions, Cuts etc. Dies kann man als Multicam-Projekt bequem in Davinci öffnen und bearbeiten.
jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 11:10
Wenn ich dann die 2 Sony CX550 mit 50i Bildrate integrieren möchte, würde das gehen?
Der Input spielt keine Rolle, aber du musst einen systemweiten Video Standard festlegen. D.h. es wird nur eine bestimmte Framerate und Auflösung ausgegeben.
jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 11:10
Und die Frage nach dem benötigten Speicherplatz brauch ich noch beantwortet.
Die Qualität und somit den Speicherbedarf kannst du einstellen.

Maximal sind es für 7 HDMI-Inputs 70Mbit/s mal 7, also 490Mbit/s plus Audio und den PGM-Stream (9Mbit max).
Ich würde insgesamt maximal 60Mb/s (MEGABYTE) sagen. Dies kannst du noch um etwa 70% reduzieren, wenn du die niedrigsten Qualität einstellst.

jan_cgn hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 11:10
Gibt es bei den HDMI Kabeln von den Kameras zum ATEM eine Längenbegrenzung?
10m ist das viel besagte Limit. BMD empfiehlt noch kürzere Kabel. Ich hatte bis 11m keine Probleme (sogar, mit Kupplungen; gute Neutrik).
Bei manchen gehts länger, bei Schrottkabeln dementsprechend kürzer.




carstenkurz
Beiträge: 4915

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von carstenkurz » Do 18 Feb, 2021 12:40

Das wird ne Weile dauern, bis das neue Atem zu kriegen ist. Du hast da auch keinen Vorteil mit, weil Du ja die Kameras mit HDMI Ausgang + die ganzen Kabel + ggfs. HDMI Verlängerungen zusätzlich kaufen musst.

Ich würde erstmal reichlich Camcorder kaufen, die aus dem Netzteil laufen. Die gibts auch neu für kleines Geld.

Ansonsten bestünde auch die Möglichkeit, eine Videoüberwachungszentrale mit IP Kameras für relativ kleines Geld zu kaufen (Amazon).

https://images-na.ssl-images-amazon.com ... L1500_.jpg


Meiner Meinung nach sind Camcorder aber die bessere Wahl, weil sie durch die Zoom-Optik deutlich flexibler bei der Positionierung sind, da unterliegt man in einer Produktionsstraße ja üblicherweise Einschränkungen. Bei Festbrennweiten kann man nur noch in der Aufnahme reinzoomen, und da wird es schnell zu knapp.
and now for something completely different...




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Do 18 Feb, 2021 13:17

Die meisten Camcorder schalten ab, wenn sie nicht aufzeichnen, auch am Netz Und stabiles HDMI ab 10m braucht erfahrungsgemäß Glasfaserkabel, wenn man nicht zocken will.

Es geht ganz einfach, auch ohne die ATEM-Lösung und ohne Sollbruchstellen. Entscheide weise.




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Do 18 Feb, 2021 13:40

Jott hat geschrieben:
Do 18 Feb, 2021 13:17
Die meisten Camcorder schalten ab, wenn sie nicht aufzeichnen, auch am Netz Und stabiles HDMI ab 10m braucht erfahrungsgemäß Glasfaserkabel, wenn man nicht zocken will.

Es geht ganz einfach, auch ohne die ATEM-Lösung und ohne Sollbruchstellen. Entscheide weise.
Wie denn?

Dann kann ich theoretisch jede Kamera verwenden, die ein HDMI Out hat und im Netzbetrieb nicht ausgeht, unabhängig von der jeweiligen möglichen framerate?




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Do 18 Feb, 2021 19:28

Du brauchst doch gar keine Kabel. Wir lassen einfach so viele Kameras wie benötigt aufnehmen, fertig. Zu einfach?




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Do 18 Feb, 2021 19:38

Mein letzter Post ging irgendwie nicht durch.
Der Kunde wünscht 120 fps wegen Zeitlupe.

Meinst Du einfach alle laufen lassen und dann im Schnitt synchen? Ich arbeite mit edius 8 und weiß gerade nicht, ob es da eine Option gibt das anhand vom audio zu synchronisieren, wie bei Adobe glaub ich.




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Do 18 Feb, 2021 20:42

Läuft doch alles durch, du musst nur am Anfang klatschen oder sonst irgend ein lautes Geräusch machen, das man idealerweise in der Waveform sieht. Oder du machst kurz in der Halle das Licht aus und wieder an, dann sieht man’s auch. Ist doch ab da alles in zwei Minuten händisch synchron gelegt.

120 fps? Weiß gerade nicht, welcher bezahlbare Camcorder das als fünfstündiges Dauerfeuer bietet. Und ob dabei noch mehrere Camcorder synchron bleiben, da kein Standard. Good luck! Und den erhöhten Lichtbedarf für 120 fps nicht vergessen, je nach Größe der Anlage brauchst du einen Sprinter voll HMIs, wenn‘s nicht rauschen soll.




carstenkurz
Beiträge: 4915

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von carstenkurz » Do 18 Feb, 2021 23:37

120fps dürfte bezahlbar nur mit GoPro gehen. Aber endlos können die auch nicht aufzeichnen. Angeblich gehen 512GB Karten in neueren GoPros. Die Hero 7 oder 8er wäre z.B. noch bezahlbar.
Vorteil der GoPros wäre dann immerhin die etwas höher entwickelte Connectivity gegenüber normalen Camcordern. Man kann z.B. mit bestimmten Remotes bei mehreren Kameras gleichzeitig die Aufnahme starten. Damit sind eventuell die Aufnahmelimits etwas weniger kritisch, weil man mehr auf den Punkt arbeiten kann.

Eine HDMI oder überhaupt verkabelte, zentral aufzeichnende Lösung dürfte bei der Anforderung 120fps ausscheiden, es sei denn, man nimmt sehr viel Geld in die Hand für Spezialkameras mit Gigabit-Ethernet.
and now for something completely different...




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Sa 20 Feb, 2021 09:51

Das sind so Sachen, wo der Kunde dann fassungslos die Kosten sieht, und plötzlich ist das alles nicht mehr so wichtig. Herr Müller aus der Konstruktion macht das dann halt nebenher mit seinem iPhone.

Lebenserfahrung! :-)




videofreund23
Beiträge: 191

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von videofreund23 » Sa 20 Feb, 2021 09:54

könnte fast sogar billiger kommen mit dem iphone zu filmen und dann in der post dann schneiden




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » So 21 Feb, 2021 10:32

Ich habe das gestern testweise mit einem Atem Pro Isio und 2 Sony CX550, einer GoPro und einer C100 ausprobiert. Ging erstaunlich gut!

Ein paar Fragen tauchten dann noch auf:
Ich habe in 50 fps gefilmt, um dann im Schnitt die Option slowmo zu haben. Würde man hier was gewinnen, wenn man mit 60 fps dreht, um dann geringfügig mehr Bilder zu haben, die man langsamer ablaufen lässt? Vielleicht auch ein Denkfehler, habs leider nicht ausprobiert.

Wenn ich mit 7 Kameras und 2 Atem Pro's arbeite, kann ich die beiden irgendwie synchen, dass ich sie gleichzeitig starten kann? Evtl. über die Software?

Ich habe gestern ca. 70 min. alle 4 streams aufgezeichnet. Werden die Dateien ab einer gewissen Größe gesplittet?

Welchen Datenträger würdet ihr empfehlen? Ich habe es mit einer 240er SanDisk aus meinem Ninja Blade aufgenommen, was gute 2 Std. Aufnahmezeit ergab ergo müßte ich mit 2 x 1TB doch gut hinkommen, oder?




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 05:36

„ Ich habe in 50 fps gefilmt, um dann im Schnitt die Option slowmo zu haben. Würde man hier was gewinnen, wenn man mit 60 fps dreht“

Der „Gewinn“ ist minimal, aber du hättest beste Chancen, dir Flackerprobleme einzufangen.




Mediamind
Beiträge: 1070

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Mediamind » Di 23 Feb, 2021 07:18

Das Flackern kommt doch durch den Shutter und nicht durch die Framerate. Andersherum, auch bei 25p oder 50p bekommt man mit dem falschen Shutter Flackern ins Bild. Ich nutze gerne 29,9... fps für das "Geting Ready" durch die 15% Verlangsamung wirkt alles ein wenig ruhiger. Da flackert nichts....




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 08:10

Mediamind hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 07:18
Das Flackern kommt doch durch den Shutter und nicht durch die Framerate.
Da nur die wenigsten auf die Idee kommen, sich beim Filmen mit 60p um einen zu 50Hz passenden Shutter zu kümmern, ist sehr wohl die Framerate das primäre Fettnäpfchen.
Der Threadstarter macht nicht den Eindruck, als ob er in diesen Dingen firm wäre. Oder irre ich mich?

Um mit dem Shutter bewusst gegenzusteuern, müsste der bei 60p auf 1/100 gesetzt werden (1/50 passend zur Netzfrequenz der Hallenbeleuchtung ist ja zu lang, um 60 Bilder pro Sekunde zu ermöglichen). Dann fehlt halt eine Blende. Genug Licht? Außerdem muss es der Camcorder überhaupt erlauben, eigentlich unpassende Shutterzeiten einzustellen. Kann nicht jeder.

Wieso einfach, wenn's auch umständlich geht. Aber das sieht jeder anders. Hauptsache, der Kunde kriegt das, was er erwartet. Ohne Verkacker.




Mediamind
Beiträge: 1070

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Mediamind » Di 23 Feb, 2021 08:28

Da Jott Recht. Kunde ist König und trotzdem: Ich würde in der Tat bei 50 p bleiben. Mein spezieller Anwendungsfall mit der 15% Verlangsamung setzt schon voraus, dass man die Kontrolle über den Shutter auch wirklich hat. Die NTSC Framerates sollte man mit Bedacht verwenden. Ich hatte in der letzen Woche einen Dreh mit Talking Heads, die Gimbalsequenzen habe ich dann auch mit 29,9 fps gedreht und vergessen, beim Folgetake auf 25p umzustellen, dann war es vorbei mit TC-Sync und der zusätzliche Kamerawinkel war dann mal eben tot. War kein Problem, ist mir aber nicht zum ersten Mal passiert, dass ich mich mit unterschiedlichen Framerates in Schwierigkeiten bringe. Will man unnütze Zusatzarbeit, macht man mit den Framerates quatsch.Dann hat man richtig was zu tun. Kann man auch gerne mit falscher WB kombinieren. Ich lasse mir das ggf. nach Corona auf den Auslösefinger tätowieren: Check WB und FR
Ich bin manchmal einfach zu hektisch :-)




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Di 23 Feb, 2021 08:42

Gibt es eine Möglichkeit 2 ATEMs so zu verbinden, dass man sie synchron startet/stoppt? Evtl. mit einem Switch+Netzwerkkabel+PC?




jan_cgn
Beiträge: 68

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von jan_cgn » Di 23 Feb, 2021 08:45

OK dann bleibe ich bei 50p.




iasi
Beiträge: 16900

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von iasi » Di 23 Feb, 2021 09:13

Warum nicht auch BM-Cams nutzen?

Eine Pocket 4k bietet 1080p über HDMI bis 60fps und intern bis 120fps/1080p vom 2,6k-Crop in ProRes.

Mit externer SSD hat man genügend Speicherplatz.

Dual-ISO hilft gegen Lichtmangel.

Somit könnte in 50p via ATEM und intern mit 100p aufgezeichnet werden.

BM unterstützt zudem die eignen Kameras am ATEM sicherlich recht ordentlich.




Darth Schneider
Beiträge: 7279

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Darth Schneider » Di 23 Feb, 2021 09:19

Er braucht 7 Kameras...
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




iasi
Beiträge: 16900

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von iasi » Di 23 Feb, 2021 09:40

Darth Schneider hat geschrieben:
Di 23 Feb, 2021 09:19
Er braucht 7 Kameras...
Gruss Boris
Gibt es denn keine 7 P4ks?

Ah - ich sehe gerade: Es gibt sogar Händler, die welche verkaufen.

Für lange Kabelverbindungen bietet sich übrigens SDI an - und zufällig hat BM da ja auch gleich einen passenden Wandler im Angebot.

Sich 7 Pockets für den Auftrag zu kaufen und danach wieder zu verkaufen, kostet nicht die Welt - sofern man die Dinger nicht in ausreichender Zahl vom Verleiher bekommen kann.
Olles Zeug bei ebay zusammensuchen, ist doch auch keine elegante Lösung.




Jott
Beiträge: 19097

Re: Multikamera/Synchron mit 7 Kameras ca. 5 Std. am Stück aufzeichnen mit 50fps

Beitrag von Jott » Di 23 Feb, 2021 09:50

Das olle Zeug kostet brandneu (7 aktuelle und wunderbar funktionale HD-Camcorder) rund 2.000, sieben Pockets rund 9.000 plus teure Medien. Kleiner Unterschied. Aber da wir nicht wissen, ob bei dem Job das Budget eine Rolle spielt, können wir auch gleich sieben schöne REDs vorschlagen. Why not!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Brauche dringend Hilfe bzgl. BMPCC 4K
von Florian84 - Mo 2:29
» Video spielt zu schnell ab?! HILLFE!
von mash_gh4 - Mo 0:11
» Die ersten 100 Jahre: Die Entwicklung von Autoverfolgungsjagden im Film
von Funless - So 23:11
» Sony HVR-Z7E Pufferakku defekt
von ruessel - So 22:34
» Was schaust Du gerade?
von rush - So 22:25
» Wann kommet der erste MacBook Pro mit M2 Apple Silicon?
von Jott - So 21:58
» Videowiedergabe unnatürlich - BITTE um Hilfe - !
von Jott - So 21:55
» Camcorder gesucht
von cantsin - So 21:52
» Tasten mechanisch "umleiten"
von Sammy D - So 20:49
» Fernsehen kaputt...? Meine Erfahrung
von markusG - So 20:26
» SAE-Diploma VFX & 3D-Animation
von Gore - So 18:56
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Gore - So 17:10
» Sekonic 608 / 758 (oder die cine version)
von Fader8 - So 16:26
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - So 16:05
» Xiaomi Mi 11 Ultra - erstes Smartphone mit Samsungs neuem 1/1.12 Zoll Sensor angekündigt
von motiongroup - So 14:51
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - So 14:15
» Neue Dual Receiver Funkstrecke "WE10 Pro" mit Record Funktion von Mirfak Audio (Gudsen)
von pillepalle - So 13:46
» Da muss sich Hollywood aber warm anziehen
von 7River - So 13:09
» >Der LED Licht Thread<
von Dhira - So 12:10
» Panasonic G9 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - So 10:11
» Frage zu Super8 Aufnahmen
von Bruno Peter - So 9:27
» Filmkameras vs. Videokameras
von Jalue - Sa 13:55
» Mikroskop-Videos: Warum Kleinstwesen immer anders aussehen (aber nie wie in echt)
von slashCAM - Sa 13:06
» Ronin Slider Activtrack Erfahrungswerte?
von klusterdegenerierung - Sa 9:44
» Sennheiser: Neues Ansteckmikrofon XS Lav für Smartphones und Computer
von TonBild - Sa 9:43
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von rush - Sa 9:19
» Was ne Butze!
von Gore - Sa 0:31
» Fringer EF-FX Pro II, Tamron 15-30/2.8, Angelbird Matched Pair etc.
von DAF - Fr 22:48
» Speed Rail Größen
von pillepalle - Fr 21:57
» Premiere Pro export nur halben Clip, keine Fehlermeldung
von TomStg - Fr 19:38
» Ovale Maske in After Effects 18.0.1
von TomStg - Fr 19:30
» Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light für EOS R5, 1-D X III sind da - für EOS R6 auch bald LOG 3
von iasi - Fr 19:23
» Und bei uns am Bahnhof bekommen sie nicht mal ein Verkaufsdisplay aufgestellt!
von klusterdegenerierung - Fr 18:05
» Feldrekorder Beratung
von Jost - Fr 17:11
» Zhiyun Crane 2 - Gimbal für DSLR - DLSM Kameras
von highklaas - Fr 15:30
 
neuester Artikel
 
Die beste Webcam? Teil 2

DSLMs als Webcam? Was erst einmal nach einer guten Idee klingt, zeigt in der Praxis noch ein paar Tücken. Wir haben uns aktuelle Lösungen von Canon, Panasonic und Sigma etwas näher angesehen... weiterlesen>>

Canon EOS R5 + Canon Log 3

Wir hatten bereits Gelegenheit, das neue Firmwareupdate 1.3.0 für die Canon EOS R5 in der Praxis zu testen. Mit diesem 1.3.0 Update erhält die Canon EOS R5 gewichtige neue Videofunktionen wie Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light. Hier unser dazugehöriger Test inkl. Hauttönen in Canon Log3 in RAW, RAW Light, IPB Light sowie Belichtungs- und Postproduktionstips ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...