Off-Topic Forum



Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
3Dvideos
Beiträge: 597

Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von 3Dvideos » Sa 24 Okt, 2020 08:41



Die Villa Melzi am Comer See ist eine ideale Kulisse für Hochzeitsbilder. Das Haus ist in Privatbesitz. Doch der Park kann gegen Eintritt besichtigt werden.

Technisch geht es in dem Video um Farbkorrektur. Denn das schöne Wetter bringt starke Kontraste mit sich. Die Kamera-Automatik tendiert in der Spitze zur Überbelichtung. Im Sinne von ETTR ist das zunächst gar nicht verkehrt. Durch Nachbearbeitung kommen in den überbelichteten Flächen mehr Konturen zum Vorschein.




Mediamind
Beiträge: 829

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von Mediamind » Sa 24 Okt, 2020 09:36

Ein mutiger Film in schöner Umgebung. Nur als Frage: warum nutzt Du kein Stativ, Monopod oder einen Gimbal? Die Aufnahmen sind nicht stabil.




Jott
Beiträge: 18577

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von Jott » Sa 24 Okt, 2020 10:25

„ Die Kamera-Automatik tendiert in der Spitze zur Überbelichtung. Im Sinne von ETTR ist das zunächst gar nicht verkehrt. Durch Nachbearbeitung kommen in den überbelichteten Flächen mehr Konturen zum Vorschein.“

Klar doch. Gelingt super, sieht man überall. Dass du seit Jahren mit unglaublicher Sturheit nicht manuell belichtest, ist schon fast bewundernswert..

Und dass du beharrlich behauptest, die Aufnahmen deiner alten AVCHD-Kamera seien 4K, hat Flatearthler-Qualität.




3Dvideos
Beiträge: 597

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von 3Dvideos » So 25 Okt, 2020 18:28

Mediamind hat geschrieben:
Sa 24 Okt, 2020 09:36
Ein mutiger Film in schöner Umgebung. Nur als Frage: warum nutzt Du kein Stativ, Monopod oder einen Gimbal? Die Aufnahmen sind nicht stabil.
Tatsächlich ist das Video bereits stabilisiert - zum Teil simpel durch den Austausch des Clips durch ein Foto. Aber in der Tat gibt es bei der Stabilisierung noch Luft nach oben.

Vielleicht gehören Stativ, Monopod oder Gimbal bald der Vergangenheit an. Denn die Möglichkeiten der Nachbearbeitung sind inzwischen Atem beraubend.

Der Kauf der 50-Euro-Grafikkarte Nvidia GT 710 hat sich gelohnt. Denn dadurch ist das 4K-Rendering im Zusammenspiel mit dem Schnittprogramm Cyberlink Powerdirector nicht nur dramatisch schneller geworden. Auch kann ich jetzt endlich die aktuelle Version von DaVinci Resolve nutzen.

Der Einstieg bei Resolve kommt pünktlich zur Deaktivierung der 2-Jahres-Lizenz von Mercalli 4. Das war für die Nutzung des Programms Magix Video deLuxe hat ein harter Schlag ins Kontor. Magix bietet die Möglichkeit der Reaktivierung für $199. Wahnsinn. Gott sei Dank ist die kostenlose Bildstabilisierung von Resolve noch mal um Längen besser - zumindest für 2D-Filmer.

Denn sollte bei einem 3D-Filmer eine Kamera etwas wackeliger reagieren, hat er nicht nur bei Mercalli 4, sondern zunächst auch bei Resolve ein Problem. Man kann das Problem angehen durch den Versuch einer Gesamtstabilisierung des Videos mit beiden Halbbildern. Das Ergebnis ähnelt dem, was im aktuellen Video zu sehen ist und ruft den Wunsch nach mehr hervor. Beim individuellen Stabilisieren beider Teilbilder kann ein völlig inakzeptables Ergebnis herauskommen.

Es sei denn: Man entdeckt Fusion.

Resolve ist Feuer und Eis - sehr leistungsfähig, aber auch sehr sensibel. Bei normaler Speicherausstattung des Computers ( 8 GB Hauptspeicher + 2 GB auf der Grafikkarte ) stürzt das Programm häufiger mal ab. Deshalb stößt die hervorragende Freeware auf Download-Seiten bei Nutzern auf verhaltene Begeisterung. Man fragt sich: Soll ich für so etwas 300 Euro ausgeben? Die Lösung dafür liegt im Workflow und einer entsprechenden Reduktion von Komplexität.




Mediamind
Beiträge: 829

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von Mediamind » So 25 Okt, 2020 19:31

Luft nach oben ist euphemistisch. Ich würde nicht auf zukünftige oder für dich nicht in Betracht kommende Stabis setzten (z.B. Gyro) sondern versuchen mit konventionellen Mitteln das Bild ruhig zu halten. Meine ehrliche Meinung: Das war eine tolle Location mit vorzeigbaren Menschen und Du hast es versiebt. Elfmeter ohne Torwart halt...
Mach doch erst einmal die Basics klar und trenne Dich vielleicht einmal von Deinen 3D Clips. Dann kannst Du vermutlich besser an dieses Spezialgebiet 3D heran gehen.




3Dvideos
Beiträge: 597

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von 3Dvideos » Mo 26 Okt, 2020 12:31

Natürlich sind wir keine Maschinenstürmer. Wer alles manuell belichten will, zeigt selten ein Video. Die Belichtungsautomatiken in Kameras ( nicht nur von Drohnen ) sind von Profis gemacht. Daher muss man auch nicht jede Einstellung in der Nachbearbeitung korrigieren. Aber eine Kontrolle ist ratsam. Für den Feinschliff lohnt sich eine Farbkorrektur jedoch in Resolve.

Jeder weiß schon seit Jahren, dass die Aufnahmen von der Sony TD30 auf UHD hochgesampelt sind. Das ist daher auch nicht das Thema des Videos.

Gerne tausche ich mich über Erfahrungen aus. Differenzierte Anregungen zu einzelnen Einstellungen im Film bringen sicher alle weiter.




3Dvideos
Beiträge: 597

Re: Haus am See: "Der Hochzeitsfilmer"

Beitrag von 3Dvideos » Mi 28 Okt, 2020 13:33

Natürlich stellt sich die Frage, wo im Video die Farbkorrektur besonders sichtbar wird.

Da geht es um das ursprünglich "blaue" Kleid der Braut ( aufgrund des hellen Rasens im Hintergrund ), da geht es um die Mamornuancen in der Kapelle sowie im Gartenhaus und da geht es etwa um die Brücke im Japanischen Garten.

Der Vorteil etwa von Resolve liegt in den scopes, den Uhren zur Farbkontrolle. Dort sieht man häufig, dass Videos an den Rändern Spitzen entwickeln. Das bringt Probleme der Überbelichtung mit sich. Dieses Problem lässt sich lösen durch Absenken der Spitzen - etwa auch bei Luma Gain. Dadurch treten dann häufig Feinheiten im Bild hervor. Die Brücke etwa war im Original-Footage nicht zu erkennen.

Nicht alle Schnittprogramme haben Farbuhren. Und man braucht sie tatsächlich auch nicht unbedingt. Aber wer mit Uhren ausgesteuert hat, bringt diese Erfahrung in die Bildkontrolle mit bloßem Auge ein.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Arte: Dokumentarfilm über Islam
von Darth Schneider - Sa 9:38
» Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020
von Axel - Sa 9:24
» HD Schnittlaptop bis 500 Euro
von 3Dvideos - Sa 9:24
» Corona Luftreiniger, Maskenreiniger DIY
von Darth Schneider - Sa 4:57
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von nachtaktiv - Sa 3:02
» Was schaust Du gerade?
von ruessel - Sa 2:13
» Brand in ChipFabrik: Keine HighEnd Audio Geräte mehr?
von ruessel - Sa 1:50
» instagram zickt beim video upload.
von nachtaktiv - Sa 1:40
» Photokina 2022 auch abgesagt - ohne weiteren Termin
von Ralf Schwarz - Fr 23:15
» Star Trek: Discovery - 3.Staffel
von iasi - Fr 21:57
» Wie wichtig ist Quicksync?
von TheBubble - Fr 21:56
» >Der LED Licht Thread<
von klusterdegenerierung - Fr 20:58
» Klassische VJ-Kamera (Sony) oder Blackmagic Pocket Cinema Camera 4k?
von Darth Schneider - Fr 20:24
» Standarddauer für Standbilder verlängern
von Jörg - Fr 18:00
» Pixco Speed Booster für Minolta MD Objektiv auf Fujifilm X in OVP.
von srone - Fr 17:40
» Das MacBook Pro 13" M1 im 4K, 5K, 8K und 12K Performance-Test mit ARRI, RED, Canon uva. ...
von motiongroup - Fr 17:28
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von nicecam - Fr 17:01
» Actioncam und Proberaummitschnitt: Video und Audio asynchron
von carstenkurz - Fr 14:28
» 10 Bit HDR Dolby Vision Videofiles von iPhone 12 auf Mac/PC übertragen
von Jott - Fr 13:42
» 1080 HDMI to 2K SDI ?
von klusterdegenerierung - Fr 13:37
» FiLMiC Pro jetzt auch mit 10-Bit-Dolby Vision HDR auf 12er iPhones
von scrooge - Fr 12:24
» Blender 2.91 online
von roki100 - Fr 12:04
» Neue Firmware für DJI RS 2 und RSC 2 Gimbals bringt Unterstützung für neue Kameras
von slashCAM - Fr 10:15
» Vorher gefilmte leere Szene von Szene mit Handlung abziehen?
von Axel - Fr 7:27
» Samuel L. Jackson: "Enslaved - Auf den Spuren des Sklavenhandels"
von Darth Schneider - Fr 5:40
» Günstige gute cam für foto/video
von roki100 - Fr 1:02
» Effekt über mehrere Spuren in PP
von Jörg - Do 23:57
» Synchro Scan / Clear Scan gesucht
von arf - Do 21:17
» FHD zu PAL Röhrenmonitor
von rkunstmann - Do 20:19
» Sony HDR HC1E,kein Monitorbild
von 14662friesack - Do 19:46
» RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher
von Darth Schneider - Do 19:32
» Sony FX6: Vollformat Nachfolger der FS5 MKII mit 10.2 MP Sensor, 2xXLR , S-Log 3, 120 fps, externem RAW uvm.
von Darth Schneider - Do 19:09
» canon r5 raw endlich ohne überhitzen?
von iasi - Do 17:39
» Transportables Lichtset gesucht
von klusterdegenerierung - Do 17:24
» !!BIETE!! Z-Finder EVF Pro
von klusterdegenerierung - Do 16:15
 
neuester Artikel
 
MacBook Pro 13

Wir erkunden weiter das neue Apple MacBook Pro 13 mit Apple-Silicon in der größeren Ausbauvariante mit 16GB geteiltem Speicher. Diesmal schauen wir uns die Schnittperformance von Videomaterial in Auflösungen zwischen 4K-12K in FCP, DaVinci Resolve und Premiere Pro an. Hier unsere aktuelle Macbook Pro M1 Bestandsaufnahme mit teilweise überraschenden Ergebnissen... weiterlesen>>

Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Deals

Jetzt ist wieder die Zeit der Schnäppchen in Tradition des amerikanischen "Black Fridays" gestartet, die auch schon Wochen davor und danach um das eigentliche Datum - dieses Mal der 27.11.2020 - andauert. Deswegen haben wir - wie schon wie die letzten Jahre - wieder unsere Übersicht attraktiver "Black Friday" bzw "Cyber Monday" Deals plus aktuelle andere Rabatt- bzw. Cashback-Aktionen für Euch zusammengestellt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...