Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Darth Schneider » So 10 Mai, 2020 08:50

Also ich find das mit der Jazzmusik jetzt erfrischend, das Video gefällt mir so.
Ich denke das ist doch relativ was zu Immobilien Videos passt und was nicht, die Geschmäcker sind ja bei Musik und auch bei Häusern wirklich sehr verschieden, theoretisch passt doch fast jeder Musikstil......
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 10:50

Jazz ist zwar immer gut, aber es gibt eben ein riesen Specktrum und Dein Stück geht in die Richtung Fahrstuhl-Komedie.
Für mich klingt das wie eine verarsche, als wolltest Du einen Gag aus dem ganzen machen und das Problem hierbei ist, das es durch den Nougattempel auch passen würde.

Es gibt doch besonders wenn man es auf YT veröffentlichen will die YT Libary, da gibt es so viele richtig gute Songs.
Es soll aufjeden Fall positiv, unaufdringlich und unverfälschend sein.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




TomStg
Beiträge: 2174

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von TomStg » So 10 Mai, 2020 14:19

Darth Schneider hat geschrieben:
So 10 Mai, 2020 08:50
Also ich find das mit der Jazzmusik jetzt erfrischend, das Video gefällt mir so.
Es ist bestimmt erfrischend, wenn zu einer Rumbamusik Tango getanzt werden soll. Trotzdem passt es nicht.

Auf mich wirkt es wie bei Guido: Dieses Jazzstück erzeugt hier einen unseriösen Eindruck, in dem Sinne „alles nicht ganz ernst gemeint“.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Mai, 2020 15:15

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bildlauf
Beiträge: 165

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Bildlauf » Mo 11 Mai, 2020 01:18

Es ist nicht wichtig, ob die Musik 1A zum Haus passt, sondern sie der Kunde innerlich ansprechend findet (unterbewusst). Ziel ist ja mit Musik eine möglichst breite Masse oder eine bestimmte Zielgruppe zum Video zu begleiten, ohne dass sich die Ohren dabei anlegen.

@Dhira

Der Jazz Vorschlag kam zwar von mir, finde diesen Song aber auch unpassend. Das ist wirklich zu billiger "Jazz", sorry. Nicht besser oder schlechter als die Musik vorher, aber kein Sprung nach vorne.
Du musst da intensiver suchen. Immer verschiedene Musiken zum Video abspielen und Dich reinversetzen. Ein Gefühl entwickeln, wann es billig klingt. Viele Videos im Netz scheitern für mich an echt übler Musik, und ich für meinen Teil veranschlage eine nicht unerhebliche Zeit für Musiksuche in Preisbesprechungen (wenn ich eher gelegentlich mal so eine Art Imagefilm/EPK oder so mache), und begründe das auch mit eben dieser Wichtigkeit.
Ok, ich bin auch Musiker, habe da einen anderen Zugang und auch ein gutes Gefühl für Begleitmusik (sagt man mir so). Das ist etwas Vorteil, kannst Du Dir aber auch erarbeiten.
Guck Dir mal die YT Bibliothek an, da gibt es allerhand gute Musikstücke, die wirklich nutzbar sind. Im Jazzbereich gibt es das von bis, also durchaus auch Jazz, der qualitativer wirkt. Aber auch Carribean/Raggae, aber auch da Vorsicht, darf nicht billig klingen!
Frage ist wirklich auch die Zielgruppe.

Habe mal verschiedene Songs der YT Bibliothek zu deinem Video angehört und könnte Dir theoretisch eine Auswahl senden. Aber wichtig ist, dass Du da selber etwas tiefer reingehst in die Materie.


Wegen Deiner Vimeo Frage.
Ich hatte ein Jahr Vimeo pro (5GB/Woche), aber nicht verlängert.
Gründe:

- Ja genau, Probleme beim Abspielen, hakelig, unzeitgemäß und nervig.
- Eine Baukasten website bekommst für den gleichen preis für ein Jahr. Ich habe so eine und kann da immerhin unkomprimiertes HD hochladen (720p) und habe da wenigstens eine Website. 720p sieht immer noch besser aus als FullHD/UHD auf Youtube oder vimeo. Insbesondere hinsichtlich Blockartefekate. Vielleicht ist eine Website da besser für Dich.
- Die Komprimierung bei Vimeo ist gnädiger als bei Youtube. Also grafisch besser als YT. Aber eben schlechter als das unkomrpimierte HD auf zb meiner Website
- Wenn Du Dich aber irgendwie vernetzen möchtest, ist dann wieder ein soziales Medium besser als eine Website.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 11 Mai, 2020 17:17

Es ist nicht wichtig, ob die Musik 1A zum Haus passt, sondern sie der Kunde innerlich ansprechend findet (unterbewusst). Ziel ist ja mit Musik eine möglichst breite Masse oder eine bestimmte Zielgruppe zum Video zu begleiten, ohne dass sich die Ohren dabei anlegen.
Eben! Und wenn der Auftraggeber genauso wenig Ahnung von Musik hat, machst Du Dich bei potenten und gebildeten Käufern lächerlich und der Kunde mit.

Du bist der Dienstleister für diesen Bereich nicht Dein Kunde, Du mußt das wissen haben, dafür wirst Du hauptsächlich bezahlt.
Es braucht nur ein befreundeter Kunde zu Deinem Auftraggeber sagen was da für eine unpassende Musik unterm Video liegt und Dein unwissender Auftraggeber klingelt bei Dir an und fragt Dich was das mit der Musik soll, das konterst Du, wieseo sie fanden die doch gut, dann sagt er ja, und sie sind doch der Profi und müssen die richtige Musik empfehlen.

Nun ist es etwas doof weil Du die Musik ausgesucht hast, hätte er sie ausgesucht, hättest Du ihm sagen können das die nicht geeignet ist und zwar aus den gründen die wir hier zusammen besprochen haben.
Und wenn er sich selbst die Musik aussuchen muß, hat er den falschen Dienstleister bestellt.

Immer dran denken, der Kunde bezahlt Dich nicht für das Video, sondern dafür das Du seine Probleme lößt und ihm Zeit schenkst, hätte er die Zeit selber, gäbe es sogar die Gefahr das er es mit ein bisschen Pech besser könnte als Du.

In Summe mußt Du ihm also immer einen Schritt vorraus sein.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Dhira
Beiträge: 90

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Dhira » Di 12 Mai, 2020 09:33

Danke für eure Hilfe! Ich versteh jetzt auch, wieso die Musik wie ne Verarsche rüberkommen könnte.

Den Track "Muffled Tines" finde ich auch sehr gut, Danke dafür klusterdegenerierung!

Ich habe jetzt in der YT Library gesucht, hab bei fast allen Pop Titeln ohne Namensnennung reingehört und etwas bei Filmmusik. Später schau ich mal noch was ich bei Jazz und Raggae/Carribean finde.

Die Musik die ich gefunden habe, habe ich bewertet (die Zahl im Dateiname) und aufgeschrieben, für welche Art von Häusern ich sie verwenden würde und was mir auffällt.

Von 1 bis 5b finde ich die Musik ganz gut, aber ab 6 nicht mehr so:
https://my.pcloud.com/publink/show?code ... 4TESea7AX7

Bildlauf hat geschrieben:
Mo 11 Mai, 2020 01:18
Eine Baukasten website bekommst für den gleichen preis für ein Jahr. Ich habe so eine und kann da immerhin unkomprimiertes HD hochladen (720p) und habe da wenigstens eine Website. 720p sieht immer noch besser aus als FullHD/UHD auf Youtube oder vimeo. Insbesondere hinsichtlich Blockartefekate. Vielleicht ist eine Website da besser für Dich.
Ich habe eine Website, mein Hoster ist Infomaniak, die bieten auch Video on Demand an, kostet aber 18€ pro Monat für 25GB Speichervolumen und für jeweils 25GB mehr dann weitere 8€. Apple ProRes bieten die auch nicht an, nur mp4, mov und mkv. Man kann dort 4k Material in mp4 hochladen, das wird dann aber nicht mehr komprimiert, das heißt dann vermutlich, dass man die Bitrate selbst so anpassen muss, dass die Bandbreite der meisten Nutzer ausreicht, um es streamen zu können.

Ich habe auch einen Premiumaccount bei pCloud, dort kann man auch Videos streamen, die Qualität war bei meinen Tests aber recht schlecht.


Bildlauf hat geschrieben:
Mo 11 Mai, 2020 01:18
- Die Komprimierung bei Vimeo ist gnädiger als bei Youtube. Also grafisch besser als YT. Aber eben schlechter als das unkomrpimierte HD auf zb meiner Website
Meinst du mit "unkomprimiertes HD" Apple ProRes in 720p? Auf meinem 4k Monitor sieht das mp4 Material in 4k von YT besser aus als 720p in ProRes vom VLC Player.

Screenshot YT 4k mp4:
YT 4k h264 mit 70-80mbit.jpg
Screenshot VLC Player von 720p ProRes:
ProRes 720p Screenshot VLC.jpg

Bildlauf hat geschrieben:
Mo 11 Mai, 2020 01:18
- Wenn Du Dich aber irgendwie vernetzen möchtest, ist dann wieder ein soziales Medium besser als eine Website.
Man könnte es ja dort hochladen, wo man die beste Qualität bekommt, um es z.B. neuen potentiellen Kunden per Email zu schicken und dann noch zusätzlich bei YT, Facebook, usw., um seine Reichweite zu vergrößern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Bildlauf
Beiträge: 165

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Bildlauf » Di 12 Mai, 2020 16:37

@Dhira
Also als ne Verarschung würde ich es nicht sehen mit der Musik, einfach nur zu "billig".

Der Muffled Tines ist cool, in sone Richtung muss es gehen.

habe in deine Bibliothek reingehört, geht schon in eine bessere Richtung. Aber durchaus Mut zu etwas weiter ab von typischer Imagefilm Musik.

Das ganze Thema Immobilienvideo ist recht spannend.




Ist vom Mundsburg Tower in Hamburg. Vorteil ist, die könnten auch ganz miese Videos machen und werden die Wohnungen los. Obwohl der Ego Shooter Style des Videos auch irgendwie ganz cool kommt.....

Du hast ja eine undankbare Aufgabe, mittelmäßig attraktive Immmbolien in zb. Eutingen zu verkaufen/zur Vermietung zu bringen.

In Hamburg oder München hättest Du es sehr viel einfacher. Da könntest Du auch paar verwackelte Smaretphonebilder (wie eben beim Mundsburg Tower) hochladen und die Leute rennen Dir nach Upload die Tür ein.
Deshalb hiermit auch mal Respekt vor Deiner Arbeit ausgesprochen! Du hast nun den Job eben diese tlw, womöglich unattraktiven Immobilien audiovisuell bestmöglich zu darzustellen.



Quali:

Ich bin bei Wix. Da war so ein Angebot 50% off und einfach mal gemacht.

Hier zwei Beispiele von kritischeren Bildern, einmal weiße Noise (Bsp2) und bunte Noise (Bsp1).

Beispiel 1 und Beispiel 2 jeweils Screenshot YT4k, HD der Website und Originalbild VLC 4k.

Ich finde HD farbgetreuer zum Original und die Artefakte angenehmer, das ist natürlich vielleicht auch subjektiv. Insgesamt stimmiger hinsichtlich des Bildeindrucks.
Die Artefakte am Himmel sind angenehmer "sortiert".

Die Unterschiede werden immer erheblicher, je dunkler das Bild wird. Bei hellen Bildern geht es in Richtung "egal".
Dhira hat geschrieben:
Di 12 Mai, 2020 09:33
Man könnte es ja dort hochladen, wo man die beste Qualität bekommt, um es z.B. neuen potentiellen Kunden per Email zu schicken und dann noch zusätzlich bei YT, Facebook, usw., um seine Reichweite zu vergrößern.
Das klingt doch gut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 31 Mai, 2020 21:46

Hallo Dhira, ich denke ich habe was inspirierendes für Dich gefunden.
In diesem Video findest Du eine paar schöne Einstellungen besonder was zoom in zoom out bzw going in and out betrifft.

Klar da ist jetzt noch eine nette Dame mit drin, aber ich finde man kann sich hier durch aus was abgucken, womit Du vielleicht das recht eintönige Schwenken etwas mit updaten kannst, zumindest sollte man dem mal eine Chance geben, was meinst Du? :-)



Oder auch hier finde ich die Übersichten ganz schön gelöst, kar ist ne andere Hütte, aber das prizip sollte ja adaptierbar sein.

"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 01 Jun, 2020 06:56

Das erste Video finde ich irgendwie nicht gut. Zu künstlich, zu langweilig, die Frau bekommt im Film zu viel unnötige Aufmerksamkeit, es soll ja um ein Haus Verkauf gehen, oder doch eher um die Frau ?
Keine Sekunde lang glaube ich das die Tante dort in dem Haus nur für eine Sekunde gewohnt hat, weil alles was sich macht so unglaublich künstlich und unecht wirkt....Nicht das sie ihre Rolle schlecht spielt.
Also in diesem Fall finde ich hat das Model Überhaupt kein Mehrwert für das Video.
Das untere Video ohne Modell finde ich viel besser.

Hier noch ein Beispiel mit einem Model, hier passt das Model viel besser zum gezeigten Haus. Und klar, (nicht nur ) weil sie wenig Stoff trägt...
Halt typisch amerikanisch, aber mich stört es in diesem Fall gar nicht.
Ich denke die Amis sind in dieser Hinsicht viel frecher, getrauen sich halt mehr, und das sieht man den Videos dann halt schon an, am Schluss.



Hier noch ein sehr gelungenes Beispiel ganz ohne schöne Frauen.
Dieses Video lebt mehr von der Bildsprache und dem Schnitt Rhythmus, originellen Details, bei den Titeln und natürlich nicht zu letzt natürlich auch von den beeindruckenden Bildern.



Am Schluss dieses Videos kann man sehen das für solche Videos gerade die neuen iPhones eigentlich sehr gut geeignet wären...




Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




DWUA y
Beiträge: 109

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von DWUA y » Mo 01 Jun, 2020 07:58

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 01 Jun, 2020 06:56

...Ich denke die Amis sind in dieser Hinsicht viel frecher, getrauen sich halt mehr, und das sieht man den Videos dann halt schon an, am Schluss...
"DIE Amis"?
Höchstens jene, die sich die Augen mit kitsch as kitsch can und sich die Ohren 4 Minuten lang mit einer durchgängigen Mistmucke zuballern lassen.
Und das soll ein vorbildhaftes Beispiel für Dhira, den TO sein?
"Goldfinger" lässt als vorweg genommene Parodie grüßen. Ebenso das "künstliche" Bondgirl.

;))




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 01 Jun, 2020 08:43

Boris,
lesen kannst Du aber schon oder?

Ich sprach von den moves in den Räumen, was hat die Frau und die Butze damit zu tun?
Jetzt weiß ich warum einige scheinbar aus Filmen anderer nix lernen können, weil sie nicht separieren und differenzieren können.

Was ein Faß!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 01 Jun, 2020 08:48

Was gibt es da denn gross zu differenzieren ?
Schlaftabletten vs. Tequila ?
Mann, ich halte mich hier besser raus, eine eigene Meinung darf man hier ja scheinbar nicht haben...oder auch keine anderen Prioritäten setzen...

P.s: Dei edelsten, schönsten Models und die, die perfektesten Aufnahmen, kreativsten Kamerabewegungen nützten dem Film absolut nichts wenn das Haus selber nix besonders ist....

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 01 Jun, 2020 09:04

Boris, beruhige Dich und lese meinen und Deinen Post!
Du redest unentwegt über die Frau und über das Haus, genau das habe ich zu Anfang schon ausgeschlossen!

Hast Du Dir einmal die Hütten von Dhira angesehen, und bist Du ihm da auch mit dem Haus gekommen, es ist wie es ist und es geht rein um die Immo Takes die so ein Video erträglich machen, besonders im Fall von Dhiras Videos.

Da kann man doch wohl erwarten das man realisiert, das es hier rein um ein Tipp für die Haus durchwanderung und Bewegung geht.

Und wenn da noch Bud Spencer und Helen Fischer Sex auf dem Küchen Tisch hätten, wen juckts, hier geht es darum voran zu kommen und bessere Ergebnisse zu finden und nein ich habe dieses Video nicht für Dhira stundenlang gesucht, es ist mir über den weg gelaufen und ich finde die Übersicht der Räume ansprechender als die von Dhira wie in zig anderen Beispielen auf YT auch, thats it and thats differences.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 5283

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Darth Schneider » Mo 01 Jun, 2020 09:44

So gehts auch...

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Dhira
Beiträge: 90

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Dhira » Di 02 Jun, 2020 14:57

Danke für eure Vorschläge! Von den Kamerabewegungen gefallen mir alle besser als mein letztes mit den viel zu vielen und zu langen Schwenks.

Mittlerweile durfte ich nochmal zwei Immobilien filmen, dieses Mal endlich auch richtig schöne Häuser :D

Eins davon ist jetzt fertig geworden:


Ich hab mir dazu noch ein Objektiv mit etwas größerer Brennweite geholt, hattet ihr mir ja empfohlen. Hab mich für das Walimex 35mm T1.4 entschieden, es eignet sich sehr gut um etwas Abwechslung reinzubringen finde ich. Bei den Drohnenaufnahmen hatte ich den Weißabgleich vergessen, musste ich dann halt in Post machen. Die Außenaufnahmen mit der BMPCC hatte ich überbelichtet, deshalb habe ich in Post den ISO nach unten korrigiert und konnte nicht den nativen ISO (400) benutzen, aber sieht trotzdem gut aus finde ich.

Hab mir überlegt am Ende, beim drittletzten Clip von der Küche, eine Zoomtransition zum Kamin einzubauen, was meint ihr? Beim letzten Clip habe ich noch ein Sky Replacement gemacht.

Wenn ihr wieder Verbesserungsvorschläge für mich habt würde ich mich freuen :)

Ich bin jetzt umgestiegen von Premiere auf DaVinci Resolve und bin sehr zufrieden. Alles läuft schneller und macht sehr viel weniger Probleme / mehr Spaß.

Lediglich der Warp Stabilizer von Premiere ist denke ich besser als der von DaVinci Resolve, speziell diesen Clip konnte ich in DR nicht stabilisieren, obwohl ich sehr viele Einstellungen ausprobiert habe. In Premiere hats aber direkt mit den Standardeinstellungen funktioniert. Bei der Aufnahme hatte ich den Gimbal in der Hand und habe den Joystick für den Tilt benutzt:


Falls jemand auch DaVinci nutzt und Lust hat zu versuchen den Shot zu stabilisieren kann er ihn hier runterladen:
https://u.pcloud.link/publink/show?code ... 8kYzgtYKKX




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 02 Jun, 2020 15:54

Bravo Dhira, viel mehr richtig als falsch gemacht!
Einzig die HDR mässigen Aussenaufnahmen würden mich stark irretieren, denn die passen irgendwie nicht darein.

Evtl. hätte ich den Holztisch mit Stühlen bei Seite gestellt. Auch die Musik ist um Welten besser.
Für die langen Zugänge hätte ich mir ein kostengünstiges Hoverboard gekauft, dann ist das gezappel weg.

Den Shaky Clip prüfe ich nachher mal.

"https"://www.mediamarkt.de/de/product/_iconbit-s ... 94229.html
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Dhira
Beiträge: 90

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von Dhira » Di 02 Jun, 2020 21:35

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 15:54
Bravo Dhira, viel mehr richtig als falsch gemacht!
Einzig die HDR mässigen Aussenaufnahmen würden mich stark irretieren, denn die passen irgendwie nicht darein.
Vielen lieben Dank! :)

Ich find auch die Außenaufnahmen sehen künstlich aus, aber irgendwie auch cool, ich hab die Farbe vom Himmel verändert und die Sättigung vom Himmel erhöht, das gleiche bei grün, ich schätze mal das ist das was du meinst. Ich habs meinem Makler schon geschickt und ihm gefällts sehr gut, deshalb lass ichs jetzt so, aber vielleicht mach ich es das nächste mal nicht ganz so stark.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 15:54
Evtl. hätte ich den Holztisch mit Stühlen bei Seite gestellt. Auch die Musik ist um Welten besser.
Den Holztisch haben wir sogar noch extra von dem einen Garten in den anderen getragen, war die Idee meines Maklers und ich finds eigentlich auch ganz gut so. Aufnahmen mit Möbeln sehen finde ich meistens besser aus.
klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 02 Jun, 2020 15:54
Für die langen Zugänge hätte ich mir ein kostengünstiges Hoverboard gekauft, dann ist das gezappel weg.
Ich habe mir jetzt noch diesen Z Axis Dual Griff für meinen Moza Air 2 gekauft, aber noch nicht getestet, soll aber ganz gut sein:


Ich informiere mich auch mal noch mehr über andere Stabilisationssoftware, hab gelesen / gesehn Mercalli, Mocha oder VirtualDub mit dem Deshaker Plugin sind auch sehr gut. Hier ein Video vom Deshaker Plugin, ich kann das kaum glauben:



Alternativ wäre auch ein Hooverboard was, hatte ich auch schon überlegt, der Nachteil ist nur, dass dann kein Bordstein, Kante oder Treppe im Weg sein darf, eventuell wären auch Pflastersteine ein Problem.




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 02 Jun, 2020 21:49

Hallo Dhira, das mit dem Hoverboard habe ich wohl ungünstig erklärt, eigentlich war gemeint Hoverboard + Gimbal nicht Hoverboard + Kamera bzw nicht entweder Hoverboard oder Gimbal, aus beidem wird ein Schuh! :-)

Das mit dem Tisch empfinde ich völlig anders, denn das Haus sieht nach Geld aus und der Tisch nach Notwendigkeit, beides zusammen in einem frei gewordenem Haus sieht nach Auszug wegen Finanzproblemen aus.

Dafür muß sich natürlich niemand schämen, aber solch ein Geschmäckle gehört nicht dahin, dann lieber passende Möbel oder konsequent keine.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




klusterdegenerierung
Beiträge: 16380

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 04 Jun, 2020 11:19

:-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




nachtaktiv
Beiträge: 2880

Re: Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?

Beitrag von nachtaktiv » Do 04 Jun, 2020 17:19

was ich witzig finde, ist, daß selbst alte hasen mittlerweile nicht mehr erkennen, ob eine aufnahme mit gimbal oder mit steadycam gemacht wurde. alle bilder, wo es schwankt, da sieht man doch, daß es ne steady is.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Bluboy - Fr 9:19
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von ruessel - Fr 8:56
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Jost - Fr 8:27
» Pinnacle 510 USB
von Sammy D - Fr 8:09
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von Jörg - Fr 8:06
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von DAF - Fr 8:05
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von micha2305 - Fr 8:04
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von DAF - Fr 7:46
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Fr 7:03
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von iasi - Fr 6:58
» So präsentiert man Heute Games!
von 7River - Fr 6:37
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von Frank Glencairn - Do 21:57
» Das wars dann mit Micro2 Slider!
von klusterdegenerierung - Do 20:51
» Billig 8K vs highend 2K
von dosaris - Do 20:13
» "Der Mann am Himmel" - Teaser
von -paleface- - Do 19:07
» DIY - Mikrofonkapsel umbauen......
von nicecam - Do 16:42
» Neues Zoomobjektiv Sony FE 12-24 Millimeter F2.8 GM vorgestellt
von SonyTony - Do 15:00
» Lenovo Campus IdeaPad 5-15ARE
von mariposa - Do 14:15
» 14 Uhr 9.Juli REIMAGINE - A Canon Premiere
von Drushba - Do 13:49
» Atomos Ninja V, externer 4K Rekorder, SSD, 499 €
von Graf_von_Lyden - Do 13:00
» Neuer Videocodec VVC ist fertig: 50% effizienter als H.265
von prime - Do 11:37
» Neues 5“ 1700 nit Display LH5H von Portkeys für 299$
von Rick SSon - Do 10:52
» Keine Angst mehr vor Sensor Dreck?
von klusterdegenerierung - Do 10:51
» Blackmagic Europatour 2020: kostenlose Lernkurse für DaVinci Resolve online statt vor Ort
von DV_Chris - Do 10:45
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Do 10:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 10:08
» Sonys 4,8K-FullFrame-Sensor IMX521 wirft Kamera-Schatten voraus…
von rush - Do 8:38
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von motiongroup - Do 8:05
» Sardon - Horror Kurzfilm
von hellcow - Do 1:16
» Zoom H8 Handy Recorder vorgestellt mit bis zu 10 XLR-Mikrofon-Eingängen
von inei - Mi 23:47
» .MP4 Dateien nach Import in CS4 Extended nur noch in der Ton-Spur vorhanden!
von Jörg - Mi 22:05
» >Der LED Licht Thread<
von Darth Schneider - Mi 18:07
» Wie ein Video viral einschlägt…
von -paleface- - Mi 16:19
» Ersatz für Sony HDR XR500
von triplequak - Mi 14:38
» Neuer Patch für Magix VPX (12)
von fubal147 - Mi 13:17
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...