Off-Topic Forum



Kampfsport



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Gesperrt
Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 04:36

An Framerate 25
Schön geschrieben. Obwohl ich finde Kampfsport ist nicht wirklich eine Teamsportart, auch wenn die das ganze im Film so hinstellen. Kämpfen tut man zu zweit, gegeneinander, aber gewinnen tut dann am Schluss eigentlich nur einer alleine.

Allgemein zu Sinn oder Unsinn von Kampfsport im Bezug auf Integration:
Was in so einem reinen Werbe Film natürlich, leider nicht gezeigt werden kann, sind die negativen Seiten des Kampfsports zusammen mit der Integration.
Auf der einen Seite haben wir wirklich viele, sehr nette Asylanten, auf der anderen Seite halt auch viele gewaltbereite, dumme Idioten.....
Und siehe da, einen sozialen Verein wo man von Profis lernt wie man sich gegenseitig den Schädel einschlägt, und der jeden dahergelaufenen Lümmel noch mit Handkuss aufnimmt...
Die Tür schwingt immer auf beide Seiten, diese Tatsache würde ich beim trainieren von den jungen Leuten ( und trotz dieser schon etwas sehr übertriebenen „Heile Welt“ Stimmung im Film ) besser nicht vergessen.

Nicht das ihr da, ohne es zu merken, die neuste Generation von Terroristen trainiert, die später dann unsere Köpfe, oder die unserer Kinder zertrümmern...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 14220

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 07:39

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 04:36
An Framerate 25
Schön geschrieben. Obwohl ..

Nicht das ihr da, ohne es zu merken, die neuste Generation von Terroristen trainiert, die später dann unsere Köpfe, oder die unserer Kinder zertrümmern...
Gruss Boris
Sehr schön geschrieben und sehe ich auch so, aber der letzte Satz ist dann doch too much, weil Du auch nie sagen kannst wenn jemand in die nette Fahrschule von nebenan geht und dort nicht doch nur den Schein macht (Führerschein erinnert mich immer so an Adolf und gehört abgeschafft, Fahrerlaubnis geht auch.) um auf dem Weihnachtsmarkt Menschen zu überfahren und so ist es in allen Sparten des Lenbes!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Pianist
Beiträge: 5924

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 08:00

Ich habe von Kampfsport keine Ahnung, aber soweit ich weiß, lernt man dort auch, dass man nicht grundlos Gewalt gegen andere ausüben darf, sondern dass man andere Menschen respektieren muss. Eine Art „Ehrenkodex“.

Gibt es denn eine Statistik, woraus hervorgeht, dass Gewalttäter überproportional häufig einen Kampfsport-Hintergrund haben? Vielleicht haben die ja viel häufiger einen Fußball-Hintergrund...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




pillepalle
Beiträge: 1211

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von pillepalle » Sa 09 Nov, 2019 08:27

Keine Ahnung wie die Statistik ist, aber auf der Straße gewinnt derjenige der schneller und brutaler ist. Wer zuerst zuschlägt und trifft gewinnt. Ist ja nicht so wie in unrealistischen Filmen wo die sich Minutenlang prügeln :) Da reicht ein Treffer um jemanden außer Gefecht zu setzen. Würden die beim Boxen keine Handschuhe tragen, wäre der Kampf auch nach einer Minute vorbei.

VG




dustdancer
Beiträge: 1059

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von dustdancer » Sa 09 Nov, 2019 08:40

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 04:36
An Framerate 25
Schön geschrieben. Obwohl ich finde Kampfsport ist nicht wirklich eine Teamsportart, auch wenn die das ganze im Film so hinstellen. Kämpfen tut man zu zweit, gegeneinander, aber gewinnen tut dann am Schluss eigentlich nur einer alleine.

Allgemein zu Sinn oder Unsinn von Kampfsport im Bezug auf Integration:
Was in so einem reinen Werbe Film natürlich, leider nicht gezeigt werden kann, sind die negativen Seiten des Kampfsports zusammen mit der Integration.
Auf der einen Seite haben wir wirklich viele, sehr nette Asylanten, auf der anderen Seite halt auch viele gewaltbereite, dumme Idioten.....
Und siehe da, einen sozialen Verein wo man von Profis lernt wie man sich gegenseitig den Schädel einschlägt, und der jeden dahergelaufenen Lümmel noch mit Handkuss aufnimmt...
Die Tür schwingt immer auf beide Seiten, diese Tatsache würde ich beim trainieren von den jungen Leuten ( und trotz dieser schon etwas sehr übertriebenen „Heile Welt“ Stimmung im Film ) besser nicht vergessen.

Nicht das ihr da, ohne es zu merken, die neuste Generation von Terroristen trainiert, die später dann unsere Köpfe, oder die unserer Kinder zertrümmern...
Gruss Boris
Jetzt ist einmal gut. Auch wenn Du zu allem eine Meinung hast und oft keine Ahnung hört es bei diesen stumpfen leicht rassistischen Tendenzen auf. Selten so einen unüberlegten Kommentar gelesen.
Dieses lustige Scheinargument, dass es auf der "Asylantenseite" ja viele gewaltbereite Idioten gibt, ist unterschwelliger Rassismus Deluxe und dazu noch ein dämliches Vorurteil. Wenn man sich die Forschungen und Statistiken anschaut, wenn ergibt es, dass es keinen wirklichen Unterschied zwischen Gewaltbereitschaft und Herkunft gibt. Die größte Tätergruppe sind sind einfach junge Männer, unabhängig der Herkunft.
Desweiteren, hättest Du Dich auch nur ein klein wenig mit der Thematik auseinander gesetzt und würdest Du nicht, wie so oft, eine Stammtischmeinung ohne fundiertes Hintergrundwissen propagieren, dass in den wirklichen Vereinen nicht gelehrt wird, wie man sich wie man anderen den Schädel einschlägt sondern Selbstbewusst sein, Verantwortung und Konfliktvermeidung.
Und Dein Abschlusssatz ist ist nicht nur leichter Rassismus sondern echt ekelhaft:
Nicht das ihr da, ohne es zu merken, die neuste Generation von Terroristen trainiert, die später dann unsere Köpfe, oder die unserer Kinder zertrümmern...
Diese ekelige Art zu suggerieren, das "Asylanten" die neue Generation von Terroristen sind, ist echt widerlich. Diese unfundierte Angstmacherei, die jeglichen Fakten widerspricht. Schon mal mit den Wahrscheinlichkeit in Europa Opfer eines Anschlags zu werden, der von Asylanten ausgeführt worden ist, auseinandergesetzt?
Sorry, hier hört der Spaß echt auf.
Und bevor Du die Karte ziehst, ich schreibe nichts über deine persönlichen Einstellungen, da ich Dich nicht kenne, aber das was hier steht in rassistischer Kackscheiß!!




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 08:50

Also das war überhaupt nicht rassistisch gemeint, da hast du mich voll missverstanden.
Ich schreibe aber schon aus früheren Erfahrungen die ich auch selber gemacht habe, oder Freunde von mir sie heute machen...(.überigens allesamt Ausländer, und keine Rassisten auch meine Ehefrau)
Gerade die Leute, in meinem Umfeld, die in sozialen Bereichen arbeiten, reden aber trotzdem alle von, eher Tendenz steigender Aggressivität bei manchen Ausländern Gruppierungen...Aus den Medien hört man das auch. Das kann man drehen wie man will...
Und nicht vergessen, der nette Kim von Nordkorea, ging in der Schweiz zur Schule, die Terroristen vom WTC lernten in Amerika ganz legal das fliegen....
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




klusterdegenerierung
Beiträge: 14220

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 09:00

dustdancer hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 08:40
Diese ekelige Art zu suggerieren, das "Asylanten" die neue Generation von Terroristen sind, ist echt widerlich.
Junge Junge, um auf sowas zu kommen muß man aber schon echt eine krude Phantasie haben, lass mal die Kirche im Dorf!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 09:33

Seit 10 000 Jahren bekämpften sich die verschiedenen Rassen, Kulturen, Religionen und politische Gruppierungen von Menschen gegenseitig bis zum abwinken, naiv zu glauben das wäre heute gross anders, höchstens versteckter und auf einer anderen (nicht körperlichen) Ebene, finde ich. Mit Rassismus hat das absolut nichts zu tun.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Pianist
Beiträge: 5924

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 09:51

Aber das macht es ja nicht besser, dass es immer schon so war. Hier im konkreten Fall haben wir es mit jemandem zu tun, der sich dafür einsetzt, dass es besser läuft. Und das verdient doch auf jeden Fall höchste Wertschätzung, oder?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 10:04

https://de.wikipedia.org/wiki/Fall_%C2%ABCarlos%C2%BB
Wir haben da in der Schweiz seit längerem einen zum Thema passenden, interessanten Fall...
Ich finde einfach, nicht jeder sollte Kampfsport machen dürfen....das hat nix mit der Nationalität zu tun.
Aber natürlich der wirklich tolle Film da oben und der zugehörige Club hat damit absolut nix am Hut.
Hut ab vor Leuten die sich dafür einsetzen das es friedlicher und besser wird und die Macher vom Video und der Verein gehören sicher auch dazu.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




MrMeeseeks
Beiträge: 771

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 09 Nov, 2019 10:30

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 08:50
Also das war überhaupt nicht rassistisch gemeint, da hast du mich voll missverstanden.
Ich schreibe aber schon aus früheren Erfahrungen die ich auch selber gemacht habe, oder Freunde von mir sie heute machen...(.überigens allesamt Ausländer, und keine Rassisten auch meine Ehefrau)
Gerade die Leute, in meinem Umfeld, die in sozialen Bereichen arbeiten, reden aber trotzdem alle von, eher Tendenz steigender Aggressivität bei manchen Ausländern Gruppierungen...Aus den Medien hört man das auch. Das kann man drehen wie man will...
Und nicht vergessen, der nette Kim von Nordkorea, ging in der Schweiz zur Schule, die Terroristen vom WTC lernten in Amerika ganz legal das fliegen....
Gruss Boris
Die xenophilen Immigranten-Befürworter leben doch alle in kleinen Dörfern, die kenne die Probleme nicht. Wenn hier in Frankfurt in meiner Gegend ein Problem auftritt, sei es nun Prügeleien, irgendwelche Diebstähle oder Beschädigungen dann steckt da zum größten Teil ein Immigrant dahinter.
Bin absolut multikulti aufgewachsen samt türkischer Freundin aber man müsste schon ein absolut Schwachkopf sein um nicht zu erkennen dass dieses aggressive und asoziale Verhalten fast immer von der gleichen Art von Mensch samt Herkunft praktiziert wird.

Schon 3x wurde ich am Abend von übermütigen Gestalten überfallen die dann mit irgendwelchen Kickbox-Moves ankommen und einfach nur jemand niederschlagen möchten...das ist reine Aggression und die Lust an der Gewalt. Zu deren Unglück schlag ich zu wie ein Betonhammer und dann hat man da jeweils 2 Idioten liegen denen man fast den Schädelknochen gebrochen hat weil man selber um seine Gesundheit fürchtete.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Fizbi » Sa 09 Nov, 2019 10:41

Ich wüßte jetzt eigentlich nicht, was am Kampf"sport" friedlich ist.




dustdancer
Beiträge: 1059

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von dustdancer » Sa 09 Nov, 2019 11:21

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 10:04
Ich finde einfach, nicht jeder sollte Kampfsport machen dürfen....das hat nix mit der Nationalität zu tun.
vs
Boris hat geschrieben: Nicht das ihr da, ohne es zu merken, die neuste Generation von Terroristen trainiert, die später dann unsere Köpfe, oder die unserer Kinder zertrümmern...
boris hat geschrieben: Auf der einen Seite haben wir wirklich viele, sehr nette Asylanten, auf der anderen Seite halt auch viele gewaltbereite, dumme Idioten.....
Der negative Bezug immer nur im Herkunftskontext. Wie gesagt, ich kenne Dich nicht persönlich, daher kann ich nicht schreiben, wie Du als Mensch tickst. Ich kann aber das vor Dir geschriebene als Grundlage hernehmen. Und hier schreibst Du im Bezug von Terroristen und Gewalttäter nur von Asylanten. Und das bei einem Sportverein, in dem ein bunter Mix an Nationalitäten vorherrscht. Wenn das nicht eine rassistische Aussage ist, was dann?
Auch die Angst, die Du hier in Bezug auf Asylanten schürrst, mit deinen Terroristenvergleich ist halt widerlich in meinen Augen. Statisch ist es viel wahrscheinlicher, dass jeder von uns durch nationalistische Gewalttäter sterben wird, als durch Deine "Terroristen"! Und wenn das Deine Angst ist, viel Spaß im Straßenverkehr und zuhause. Da ist die Chance um über den Faktor 1000x größer, dass Du sterben wirst.

Kleine Tipp, wenn Du nicht magst, dass jemand, dass was Du schreibst rassistischen Kackscheiss nennt, dann schreib doch bitte keinen rassistischen Kackscheiss.
meeseeks hat geschrieben: Die xenophilen Immigranten-Befürworter leben doch alle in kleinen Dörfern...
Einfach auch mal mit Statistiken befassen. Im ländlichen Bereich ist die Ablehnung vom Fremden höher als im Urbanenbereich. Wie wäre es mit Fakten und keinen persönlichen Stories?[/quote]




dienstag_01
Beiträge: 9712

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von dienstag_01 » Sa 09 Nov, 2019 11:29

Fizbi hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 10:41
Ich wüßte jetzt eigentlich nicht, was am Kampf"sport" friedlich ist.
Alles, was die Persönlichkeit stärkt, dient letztlich einem *friedlichen* Zusammenleben.




Huitzilopochtli
Beiträge: 224

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Huitzilopochtli » Sa 09 Nov, 2019 11:47

Ich bin echt fassungslos, dass ihr bei diesem Film und seiner Aussage auf Terrorismus und dergleichen kommt. Kranke Assoziation. Und solche Bemerkungen sind es, die die Stimmung unterschwellig befeuern.

Da setzt sich jemand ehrenamtlich für Integration ein und dann wird ihm unterstellt, dass er Terroristen trainiert. Echt Leute. Das Forum hat gerade tatsächlich seinen Tiefpunkt erreicht. Unterstammtischniveau.




Pianist
Beiträge: 5924

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 11:50

Ja, sehe ich genau so. Und wenn jemand einen Film über ein erfolgreiches Integrationsprojekt dreht, ist er bestimmt Teil der „linksgrün versifften Mainstream-Medien“.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Fizbi » Sa 09 Nov, 2019 12:04

Solange es genügend Verlierer gibt, kann es schon sein dass die Macho-Persönlichkeit des Kampfsportlers gestärk wird.

Das Problem ist allerdings, dass sich die meisten hinterher Im Millieu als Türsteher oder in dubiosen Security-Firmen zum Mindestlohn verdingen und somit weiterhin am Rande oder ausserhalb der Gesellschaft integriert sind
Zuletzt geändert von Fizbi am Sa 09 Nov, 2019 12:07, insgesamt 1-mal geändert.




Framerate25
Beiträge: 1050

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Framerate25 » Sa 09 Nov, 2019 12:05

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 04:36
Obwohl ich finde Kampfsport ist nicht wirklich eine Teamsportart, auch wenn die das ganze im Film so hinstellen. Kämpfen tut man zu zweit, gegeneinander, aber gewinnen tut dann am Schluss eigentlich nur einer alleine.
Hallo Boris,

ich habe selbst jahrelang Kampfsport gemacht. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Es ist eine Teamsportart! Denn du musst lernen im Training, Dir selbst, deinem Meister und Deinen "Freunden" in der Gruppe zu vertrauen. Es geht um viel mehr, als zu lernen jemanden KO zu schlagen.
Es ist Körperbeherrschung, Kontrolle über die Emotionen, das Erlernen Körper und Geist auf Situationen einzustellen. Es geht nicht um bloße Gewalt oder Kampf. Es geht um gemeinsame Ziele für die Gruppe welche zusammen trainiert und sich auf Wettkämpfe vorbereitet.

Für mich war die Erfahrung, das ich meine Emotionen wie Wut, Aggression oder Frust gar nicht mehr spürte. Denn diese Emotionen entstehen immer dann, wenn man keine Ziele oder auch keinen Halt hat. Gerade bei Jugendlichen ist das besonders auffällig, da sie einerseits noch mit den Hormonschüben zu kämpfen haben und auch aber schon ein ganzer Mann sein wollen/müssen. Das gibt das kulturelle Umfeld vor. Erwartungshaltung, Rollenbilder und Anerkennung. Das kann immensen Druck aufbauen, welcher sich entladen möchte/muss. Im Kampfsport kann das kontrolliert passieren ohne Leid zu erzeugen oder Unsicherheit in der Gesellschaft zu verbreiten.

Der Kampfsport in seiner angedachten Form, lehrt Dich damit umzugehen. Das du es für Dich verwendest, statt gegen Dich oder gegen die falschen Beweggründe. (Kriminalität)

Natürlich gibt es genug Hohlbirnen, welche es lernen wollen um es auf der Strasse falsch einzusetzen. Das dürfte aber ein kleiner Prozentsatz sein, von allen friedlichen "Kämpfern" hörst Du ja schließlich nix. Also entsteht ein einseitiges Bild vom Ganzen, welches Du hier darstellst.

Friedlich
FR25
Wenn schwimmen schlank macht, was machen See-Elefanten falsch?




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Fizbi » Sa 09 Nov, 2019 12:09

Ich schau mir zur Erbauung eine Runde 4Blocks an
Zuletzt geändert von Fizbi am Sa 09 Nov, 2019 12:13, insgesamt 1-mal geändert.




Pianist
Beiträge: 5924

Kampfsport

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 12:13

Fizbi hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 12:04
Das Problem ist allerdings, dass sich die meisten hinterher Im Millieu als Türsteher oder in dubiosen Security-Firmen zum Mindestlohn verdingen und somit weiterhin am Rande oder ausserhalb der Gesellschaft integriert sind
Du möchtest also tatsächlich ernsthaft behaupten, dass die jungen Menschen, die dort trainieren, später überwiegend im Türsteher-Milieu landen? Tut mir leid, aber diese eindimensionale Sichtweise bietet für mich keine Diskussionsgrundlage. Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass dort viel mehr künftige Einzelhandelskaufleute, Mechatroniker, Ärzte und Chemiker dabei sind. Ach so, Chemiker war kein gutes Beispiel, die wollen in Deiner Sichtweise ja nur lernen, wie man Bomben baut...

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Framerate25
Beiträge: 1050

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Framerate25 » Sa 09 Nov, 2019 12:16

Pianist hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 12:13
Fizbi hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 12:04
Das Problem ist allerdings, dass sich die meisten hinterher Im Millieu als Türsteher oder in dubiosen Security-Firmen zum Mindestlohn verdingen und somit weiterhin am Rande oder ausserhalb der Gesellschaft integriert sind
Du möchtest also tatsächlich ernsthaft behaupten, dass die jungen Menschen, die dort trainieren, später überwiegend im Türsteher-Milieu landen? Tut mir leid, aber diese eindimensionale Sichtweise bietet für mich keine Diskussionsgrundlage. Ich halte es für viel wahrscheinlicher, dass dort viel mehr künftige Einzelhandelskaufleute, Mechatroniker, Ärzte und Chemiker dabei sind. Ach so, Chemiker war kein gutes Beispiel, die wollen in Deiner Sichtweise ja nur lernen, wie man Bomben baut...

Matthias
Lasst Euch bitte nicht provozieren. Das führt zu nichts, außer sich noch mehr Gemüse reinziehen zu müssen...es gibt ja die Ignore-Funktion. ;)
Wenn schwimmen schlank macht, was machen See-Elefanten falsch?




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 12:17

An Pianist.
Ja, höchstwahrscheinlich hast du recht, mit dem was du schreibst, aber ich kenne trotzdem zufällig 3 Kampfsportler in meinem direkten Umfeld die nebenbei als Türsteher arbeiten....Warum denn auch nicht, das liegt doch auch irgendwie doch in der Natur der Sache..
Grüsse Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Pianist
Beiträge: 5924

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 12:20

Wenn die ein freundliches Auftreten haben und einen Club und dessen vernünftige Gäste vor problematischen Besuchern bewahren, ist ja selbst dagegen nichts zu sagen.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Funless
Beiträge: 3274

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Funless » Sa 09 Nov, 2019 12:23

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 12:17
An Pianist.
Ja, höchstwahrscheinlich hast du recht, mit dem was du schreibst, aber ich kenne trotzdem zufällig 3 Kampfsportler in meinem direkten Umfeld die nebenbei als Türsteher arbeiten....Warum denn auch nicht, das liegt doch auch irgendwie doch in der Natur der Sache..
Grüsse Boris
Ja und das ist dann natürlich Repräsentativ. Wow drei ganze Kampfsportler von insgesamt wieviel Millionen?

Ich befürchte, dass ich bald chronischen Whiplash bekomme vom ganzen Kopfschütteln über das was ich hier immer öfter lesen muss.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 12:31

An Funnless
Dann schüttle mal schön weiter deinen Kopf, jeder kann doch nur über sein eigenes Umfeld und seine Erfahrungen berichten, beziehungsweise sich eine, und somit seine persönliche Meinung bilden.
Wenn jemand nur positive und friedliche Erfahrungen im Kampfsport gesammelt hat, dann finde ich das doch auch toll.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank B.
Beiträge: 9111

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Frank B. » Sa 09 Nov, 2019 12:41

Pianist hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 08:00
Ich habe von Kampfsport keine Ahnung, aber soweit ich weiß, lernt man dort auch, dass man nicht grundlos Gewalt gegen andere ausüben darf, sondern dass man andere Menschen respektieren muss. Eine Art „Ehrenkodex“.

Gibt es denn eine Statistik, woraus hervorgeht, dass Gewalttäter überproportional häufig einen Kampfsport-Hintergrund haben?
Gewalttäter dürften eher einen Hang zum Kampfsport haben als zum Schach. Aber andersherum, dass Kampfsportler automatisch Gewalttäter sind, gehts nicht. Ist immer so ne Sache mit den Umkehrschlüssen. Ich denke aber auch, dass Kampfsport (und das ist meine ganz persönliche Meinung und ich kann sie nicht statistisch belegen) eher kontraproduktiv ist bei Menschen, die von der Grundstruktur ein Aggressivitätsproblem haben. Ich würde von meinem Gefühl her nicht unbedingt Menschen, die zu Gewalt neigen, in Kampfsport oder militärischen Techniken ausbilden lassen. Auch hier wieder, ich gestehe den Kritikern dieser Meinung auch gerne zu, dass es vielen wirklich helfen könnte, wenn ihre Aggressivität in geordnete Bahnen gelenkt und dadurch beherrschbarer gemacht werden kann, was sicher auch einem Großteil der Klientel gelingt.

Habe das Video nicht angesehen. Nur mal leicht OT mein Einwurf.
Zuletzt geändert von Frank B. am Sa 09 Nov, 2019 12:48, insgesamt 1-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 12:48

Zurück zum Thema, aus Respekt vor den Filmemachern da oben.

Hier noch ein ganz anderer Ansatz, der Film ist nicht so schön und verbreitet keine so, sozial wertvolle, positive Stimmung, auch kein Teamgeist, wie der Film da ganz oben. Er konzentriert sich nur auf das für angehende Schüler eigentlich einzig wesentliche, die Kampfsport Technik.
Was ich finde auch durchaus sinnvoll ist und am Schluss auch eine sehr effektive (und äusserst günstige) Art von Werbung sein kann... Der Workshop sieht gut besucht aus.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 09 Nov, 2019 12:56, insgesamt 2-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 14220

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 09 Nov, 2019 12:53

Der sinnige Umkehrschluß ist doch wohl eher der, das ein zukünfter Türsteher eine fundierte Abwehr Ausbildung braucht,
statt das ein Kampfsportler zwingend Türsteher werden muß.

Öfter mal das Hirn einschalten.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 13:01

Ja seien wir doch mal ehrlich, es ist doch ganz einfach eine Illusion zu glauben das womöglich viele Menschen die gerne Kampfsport machen, nicht gerne auch mal zu schlagen, oder etwa nicht ???
Genau so wie meine Kollegen, die Türsteher, das sind lieber Kerle, die hauen aber noch so gerne einem Idioten eins an die Rübe, darum sind sie wahrscheinlich damals mit 20 auch Türsteher geworden und es macht ihnen 15 Jahre später immer noch Spass, und darum haben die doch, wie viele andere Menschen auch mit zehn Jahren mit Kampfsport, in dem Fall mit Kung Fu, überhaupt angefangen...
Auf die eine Seite gibt es Kämpfer die sich als die als die friedlich und freundlich verkaufen und wegen dem Training dabei sind und halt andere die halt einfach kämpfen um zu kämpfen.

Und nochmal
ZURÜCK ZUM THEMA !
Ich liebe seine Videos, wirklich sehr toll gemacht, finde ich.
Tipps von meinem Meister

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 09 Nov, 2019 13:29, insgesamt 2-mal geändert.




Funless
Beiträge: 3274

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Funless » Sa 09 Nov, 2019 13:23

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 12:31
An Funnless
Dann schüttle mal schön weiter deinen Kopf, jeder kann doch nur über sein eigenes Umfeld und seine Erfahrungen berichten, beziehungsweise sich eine, und somit seine persönliche Meinung bilden.
Die Erfahrungen eines jeden Menschen basieren zuerst auf das direkte Umfeld. Doch im Laufe der Jahre und der (hoffentlich) persönlichen Entwicklung sollte man in der Lage sein zu reflektieren und zu begreifen, dass eben nicht die eigenen Erfahrungen als Allheilmittel für alles mögliche herhalten können um alles über einen Kamm zu scheren. Das nennt man zivilisiertes Verhalten.

Nur dein vollständiges Fehlen von jeglicher Reflektion bei nahezu fast jedem Thema hier ist schon beängstigend exemplarisch. Angeblich warst du schon Gott weiß wo in der Welt, doch wenn man liest was du hier an unbedarftem Quatsch absonderst ...
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 13:01
Ja seien wir doch mal ehrlich, es ist doch ganz einfach eine Illusion zu glauben das womöglich viele Menschen die gerne Kampfsport machen, nicht gerne auch mal zu schlagen, oder etwa nicht ???
Genau so wie meine Kollegen, die Türsteher, das sind lieber Kerle, die hauen aber gerne einem Idioten eins an die Rübe, darum sind sie wahrscheinlich damals mit 20 auch Türsteher geworden...und darum haben die doch, wie viele andere auch mit zehn Jahren mit Kampfsport überhaupt angefangen...
Gruss Boris
.... kommt‘s einem eher so vor als wenn du Zeit deines Lebens in irgendeinem Kerker verbracht hättest und deine einzige Informationsquellen Superhelden Kinofilme und Comics wären.

Ich kenne einen Haufen Zehnjähriger die mit ihren Äußerungen bei weitem reflektierter sind als du.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




Frank B.
Beiträge: 9111

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Frank B. » Sa 09 Nov, 2019 13:30

Funless hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 13:23

Die Erfahrungen eines jeden Menschen basieren zuerst auf das direkte Umfeld. Doch im Laufe der Jahre und der (hoffentlich) persönlichen Entwicklung sollte man in der Lage sein zu reflektieren und zu begreifen, dass eben nicht die eigenen Erfahrungen als Allheilmittel für alles mögliche herhalten können um alles über einen Kamm zu scheren. Das nennt man zivilisiertes Verhalten.
Erfahrungen sind IMMER direkt. Ansonsten sind es vermittelte Inhalte, bei denen man IMMER prüfen muss anhand von Erfahrungen und erworbenem Wissen. Ob das Wissen richtig oder falsch ist, muss man ebenfalls immer prüfen und hinterfragen. Je einseitiger das geschieht, um so lückenhafter wird das Wissen sein.
Wissen aneignen bedeutet auch, unterschiedliche Erfahrungen zusammen betrachten zu können.




Darth Schneider
Beiträge: 3715

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Darth Schneider » Sa 09 Nov, 2019 13:36

An Funnless
O.k du magst mich nicht ausstehen und findest meine Meinung bescheuert, das finde ich voll in Ordnung.
Aber warum musst du mich beleidigen und als dümmer als ein 10 jähriger, Comic lesenden exemplarischen Idioten hinstellen der bei jedem Thema nur Mist schreibt ? Ein bisschen streng finde ich jetzt. Aber danke für die Blumen.

Ich habe dich nie beleidigt, das zeigt mir deinen Charakter.
Ich bin jetzt raus, was soll ich hier noch, macht’s gut.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Fizbi » Sa 09 Nov, 2019 15:31

Dart
Möchtest Du und Dein Volk so enden wie die Australier (Aborigines) oder die Amerikaner (Indianer)
Dann zieh dich in den Schmollwinkel zurück.




Funless
Beiträge: 3274

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Funless » Sa 09 Nov, 2019 15:38

Frank B. hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 13:30
Wissen aneignen bedeutet auch, unterschiedliche Erfahrungen zusammen betrachten zu können.
Und das (also unterschiedliche Erfahrungen zusammen zu betrachten) passiert bei seinen geposteten Beiträgen in diesem Thread wo genau? Vielleicht habe ich ja was übersehen? Bin für jeden konstruktiven Tipp dankbar und nehme ich gerne an.



Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 13:36
An Funnless
O.k du magst mich nicht ausstehen und findest meine Meinung bescheuert, das finde ich voll in Ordnung.
Aber warum musst du mich beleidigen und als dümmer als ein 10 jähriger, Comic lesenden exemplarischen Idioten hinstellen der bei jedem Thema nur Mist schreibt ? Ein bisschen streng finde ich jetzt. Aber danke für die Blumen.

Ich habe dich nie beleidigt, das zeigt mir deinen Charakter.
Ich bin jetzt raus, was soll ich hier noch, macht’s gut.
Gruss Boris
1) kenne ich dich nicht persönlich und solange ich das nicht tue werde ich auch nicht in der Lage sein dich weder nicht auszustehen, noch dich zu mögen.

2) Ja, ich finde deine Meinung bescheuert aber so ist das eben mit Meinungen, es gibt verschiedene und somit ist es auch völlig verständlich wenn Meinungen nicht von allen geteilt werden. Zudem sollte jeder der auf sein Recht pocht seine Meinung kundzutun, was auch sein/ihr gutes Recht ist, und das dann auch tut in der Lage sein entsprechenden Gegenwind einzustecken und nicht ...

3) ... irgendetwas von persönlichen Beleidigungen zu faseln und schmollend das Weite zu suchen wenn einem der Gegenwind nicht in den Kram passt. Solange du also alles nach deinem Gutdünken zum Besten gibst und dabei sogar der Salonfähigkeit von gesellschaftlicher Spaltung deinen Teil beiträgst ist es in Ordnung aber wenn dann jemand entsprechend Kontra äußert ist das gemein???

Und dann wunderst du dich weshalb ich Vergleiche mit Kleinkindern ziehe?? Really??

Und 4) habe ich kein Problem mit deiner Meinung. Ist eben deine Meinung, fertig. Ein Problem habe ich allerdings damit, dass du deine völlig subjektive Meinung die du aufgrund deinen (im Vergleich zum Planeten Erde und der gesamten Weltbevölkerung lächerlich kleinen) Erfahrungen als ein in Stein gemeißeltes und allgemeingültiges Faktum darstellst.

Nicht mehr und nicht weniger.
MfG
Funless

Cliff Booth hat geschrieben:Everybody who kills anybody accidentally goes to jail. That‘s called manslaughter.




Pianist
Beiträge: 5924

Re: Potrait/Image Film über einen Kampfsportverein mit Integrationsbezug

Beitrag von Pianist » Sa 09 Nov, 2019 16:04

Fizbi hat geschrieben:
Sa 09 Nov, 2019 15:31
Dart
Möchtest Du und Dein Volk so enden wie die Australier (Aborigines) oder die Amerikaner (Indianer)
Dann zieh dich in den Schmollwinkel zurück.
Spätestens jetzt wird es Zeit für einen moderativen Eingriff. Wir müssen Leuten, die Nazi-Argumentationslinien praktizieren, hier nun wirklich keine Plattform bieten.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wandern mit der UNESCO am Ätna: Monti Sartorius
von 3Dvideos - Fr 21:34
» Dokumentarfilme
von tom - Fr 21:16
» Gimbal-Steuerung via Gaming Controller nach Firmware-Update für DJI Ronin-S / -SC
von TheGadgetFilms - Fr 20:38
» ARRI: Online Simulator für ARRI ALEXA Mini LF verfügbar
von iasi - Fr 19:54
» Projekt versehentlich überschrieben?
von Auf Achse - Fr 19:34
» DJI Osmo Action / Mikrofonadapter
von Auf Achse - Fr 19:14
» Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus
von rush - Fr 19:05
» Premiere Pro. Timeline. automatische Clipauswahl
von TomStg - Fr 18:30
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von tom - Fr 18:02
» Komponist für Medien - WE Audio
von WilliamEqual - Fr 17:34
» Samsung T5 ./. Crucial X8 - Ein Vergleich
von cantsin - Fr 17:05
» Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2019
von cantsin - Fr 16:56
» Welches Gerät für Funkstrecke HDMI
von funkytown - Fr 16:07
» Angleichung der Farbdarstellung von verschiedenen Kamera Modellen per X-Rite?
von TooMuchCoffeeMan - Fr 12:48
» Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2
von Drushba - Fr 11:14
» RED Komodo Sensor - Größer als S35 mit 1,9:1 Seitenverhältnis
von slashCAM - Fr 10:27
» Achtung: die Youtube Sound Bibliothek schützt nicht vor Copyright-Beanstandungen
von handiro - Fr 10:19
» Sony Vegas und XAVC-Long Import Z190 und Z280
von Marco - Do 21:20
» Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
von Sammy D - Do 19:36
» 12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
von Ledge - Do 17:41
» Wie konvertiert ihr 4K Footage?
von Pianist - Do 16:12
» Vergiss das Aussteuern: Zoom F6 Recorder mit 32 Bit FP RAW-Dynamik // NAB 2019
von Optiker - Do 14:17
» Neues Rode VideoMic NTG: Kompaktes Hybrid-Mikro für DSLMs, Smartphones, Tonangel, USB uvm.
von Bildstabilisator - Do 13:43
» Der Look von Mindhunter
von Axel - Do 13:07
» Welche Sony Vollformat-APSC-Kombo / Zuerst APSC oder Vollformat?
von leobaby - Do 12:24
» Firmware-Update 1.0.2: Moza Air 2 Gimbal bekommt zahlreiche neue Funktionen
von slashCAM - Do 11:33
» Probleme bei der Videowiedergabe in Premiere Pro
von allKHemy - Do 9:55
» Allrounder bietet Mitarbeit für lau für Produktionen in Hessen
von TheZock - Do 9:51
» Verkaufe Sony Alpha 6300 Kit mit 2 Akkus
von gönner - Mi 20:17
» Was hörst Du gerade?
von Framerate25 - Mi 19:23
» The Expanse - Season 4 - offizieller Teaser Trailer
von ksingle - Mi 19:10
» Follow Focus Ikan PD3-P2 Neu&Unbenutzt mit Rechnung
von RushPictures - Mi 18:58
» Kein Ton beim Einfügen von MTS-Dateien
von Fizbi - Mi 18:08
» DaVinci Resolve Studio - Software Lizenz
von FAndreas - Mi 18:00
» 24p zu 23,976
von Framerate25 - Mi 17:31
 
neuester Artikel
 
Black Friday Rabatt-Angebote für Filmer 2019

Der "Black Friday" ist inzwischen Anlass für zahlreiche Rabattaktionen auch vor und nach dem eigentlichen Datum (dieses Jahr der 29.11) und damit ein guter Zeitpunkt für einen Neukauf zum Sonderpreis für alle diejenigen, die auf der Suche nach einer neuen Kamera, Zubehör, Notebook oder Software sind. Wir geben hier deshalb eine Übersicht über die vielen aktuellen Cashbacks und Black Friday Deals, die für die Filmer relevant sind. weiterlesen>>

Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo 6K Kamera

Jarred Land von RED teasert immer wieder mal neue technische Details und Photos zur neuen RED Komodo. Anstatt jedes dieser Informationsbröcken einzeln zu servieren und das PR Spielchen von RED mitzumachen, hier nun ein großes Update mit allen inzwischen bekannten Infos. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).