Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Henning Bischof
Beiträge: 51

CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Henning Bischof » Fr 12 Jul, 2019 09:49

Hallo zusammen, hier mal ein kleines Projekt von mir.

Benutzt wurde Bryce7 Photoshop und Final cut. Die Bilder sind in 70mm Imax gerendert und dann in fcpx in 4k ausgegeben. Dazu kommt ein bisschen dust Greenscreen footage. Ein bisschen ken burns und eine Szene mit parallax, dafür das photoshop.
Ich erzähle eine kleine Geschichte um die Entdeckung dieser ominösen "Steine". Das ganze ist Teil eines Feature Films an dem ich seit ca 10 Jahren arbeite.

https://youtu.be/KO2alJB41dw

Beste Grüße
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




joerg-emil
Beiträge: 415

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von joerg-emil » Sa 13 Jul, 2019 09:46

Hallo Henning,

die Musik und die Bilder gefallen mir sehr gut, hat ein bisschen was von "2001". Ich habe keine Ahnung, wie man sowas macht und kann das daher technisch nicht beurteilen, aber in den über 4 min passiert mir deutlich zu wenig. Die Einstellungen (so schön sie auch sind) empfinde ich als viel zu lang. Mir fehlen auch Menschen oder Wesen, tauchen die in deinem gesamten Film auf?

Gruß Jörg Emil




Henning Bischof
Beiträge: 51

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Henning Bischof » Sa 13 Jul, 2019 15:07

Vielen lieben dank. Sagen wir mal das Musikvideo ist auch etwas als Machbarkeitsstudie für mich zu sehen.
Ich arbeite auf jeden Fall viel mit entschleunigten Einstellungen.
Aber ja, Protagonisten werden drin vorkommen, diese Szenen sind noch nicht ganz fertig. Ich habe gerade angefangen mit den chroma key Arbeiten.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




nachtaktiv
Beiträge: 2842

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von nachtaktiv » Sa 13 Jul, 2019 16:49

es sieht aus wie ne fotoslideshow vom planeten "dune". und es ist, wie schon gesagt, nix los im video.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




Henning Bischof
Beiträge: 51

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Henning Bischof » Sa 13 Jul, 2019 16:54

Danke für das Feedback. Es sind vielleicht 10 Einstellungen auf 4 Minuten. Das ist auf jeden Fall nicht viel.
Es sind auch nur Bilder.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Framerate25
Beiträge: 900

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Framerate25 » Sa 13 Jul, 2019 16:57

Mit was hast Du die Musik gemacht? Das sind coole Sounds. Modifizierte Moog´s ?

Die Steine sehen ein wenig nach ....öhöm.... Stinkefingerhaltung aus...ist das Teil der Aussage? Nichts desto weniger mag ich entschleunigte Videos. Der Gegenpol zu "höher/schneller/weiter".

Halt uns auf dem Laufenden. ;)




Henning Bischof
Beiträge: 51

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Henning Bischof » Sa 13 Jul, 2019 17:13

Vielen dank für den Beitrag. Die Musik ist mit FL Studio gemacht. Dort gibt es einige vorinstallierte Synthesizer. Die habe ich hauptsächlich benutzt. Viele der Sounds bekommen durch erneutes resampling noch einmal einen etwas analogeren touch.
Ja ein Freund sagte schon es wäre ein Phallus mit drei Eiern. Es geht um einen selbst replizierenden Intelligenten außerirdischen “Satelliten“.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Framerate25
Beiträge: 900

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Framerate25 » Sa 13 Jul, 2019 17:18

Henning Bischof hat geschrieben:
Sa 13 Jul, 2019 17:13
Vielen dank für den Beitrag. Die Musik ist mit FL Studio gemacht. Dort gibt es einige vorinstallierte Synthesizer. Die habe ich hauptsächlich benutzt. Viele der Sounds bekommen durch erneutes resampling noch einmal einen etwas analogeren touch.
Ja ein Freund sagte schon es wäre ein Phallus mit drei Eiern. Es geht um einen selbst replizierenden Intelligenten außerirdischen “Satelliten“.
Mein lieber Scholli - das ist abgefahren. Ich bin von der Komposition des CGI noch nicht überzeugt, aber du hast krasse, gedankliche Inhalte. Ich schätze in Gene Roddenberrys Kopf sah es anfangs ähnlich aus. Ich mag sowas!




Darth Schneider
Beiträge: 3230

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Darth Schneider » Sa 13 Jul, 2019 17:25

Ich mag sowas auch, auch mir fehlen aber auch ein wenig die Menschen, coole Maschinen oder die Aliens. Aber ich bin sicher das wird noch kommen.
Weiter so, Hut ab.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Henning Bischof
Beiträge: 51

Re: CGI Musik Video “Orbiter“ in 4k

Beitrag von Henning Bischof » Sa 13 Jul, 2019 17:44

Vielen lieben dank. Ich hatte anfangs noch keine Protagonisten geplant, mir fehlte dann irgendwann etwas. Daher hab ich jetzt einen Handlungsstrang mit einem Schauspieler eingefügt. Die “Aliens“ sind im Endeffekt nur intelligente Materie. Diese Steine da zum Beispiel.
Zur Musik: ich hatte erst klassische russische Komponisten verwendet. Das war zu ambitioniert, ich muss also alles selber machen.
Von den 25 Minuten Rohfassung die ich 2015 hatte sind jetzt schon wieder 15 Minuten gestrichen.
Ein Hobbyprojekt, an dem ich also immer mal wieder arbeite.
Kameras: Sony DCR TRV60e, Canon EOS m3, Canon Ixus 110is, Canon Powershot 210is, Canon EOS 600D, Canon HF G40, Canon EOS 100D
Software: Lightworks, FinalCut X




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von Drushba - Sa 16:56
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von moritzweber - Sa 16:56
» Die Emsigen
von Abercrombie - Sa 16:56
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 16:45
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Sa 16:43
» Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema?
von wolfgang - Sa 15:55
» Sony PXW X70 kaum gebraucht mit Restgarantie - 4k-Upgrade OVP
von madvayner - Sa 15:41
» Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
von srone - Sa 15:38
» Gerüchte verdichten sich: wann kommt die DJI Mavic Mini?
von carstenkurz - Sa 14:19
» OpenTimelineIO
von mash_gh4 - Sa 13:20
» Manfrotto Magic Arm 244 Micro (1/4Zoll Aufnahme)
von wkonrad - Sa 12:27
» Export AAF inkl. Medien aus DaVinci Resolve?
von acrossthewire - Sa 12:26
» 4 * Sony NP-FW50 Akkus (2*Original, 2*Fremdhersteller)
von wkonrad - Sa 12:26
» ZACUTO Zamerican V3 small Magic Arm (15,24cm / 6 inch)
von wkonrad - Sa 12:26
» 2 * Studiomonitore / Boxen Prodipe Pro 5
von wkonrad - Sa 12:25
» Werden REDs RAW Patente für ungültig erklärt?
von R S K - Sa 11:35
» Premiere Pro CC unerträglich langsam
von BerlinStold - Sa 11:28
» Fernseher: Kopfhörerausgang zum Verstärker - nix passiert
von speven stielberg - Sa 11:09
» Wo ist Arri?
von cantsin - Sa 10:40
» Neu: Fujifilm GFX100 nutzt Mittelformatsensor für 10bit 4K-Video mit IBIS-Stabilisation
von Jörg - Sa 10:03
» Moza Air 2
von sbv3 - Sa 9:58
» Zittern im Bild auch mit Ronin SC
von srone - Sa 0:44
» [BIETE] V-Mount Akku V-Lock 190WH Split-Akku flugtauglich
von rush - Fr 16:51
» Ein sehr kritischer Blick auf RED MINI Mags
von iasi - Fr 16:39
» Umfrage: Schneidest du Videos mobil am Laptop?
von scrooge - Fr 15:06
» Verkauf Ronin, HMI, Kinoflo, F3, Blackmagic, Optiken etc.
von filmmin - Fr 13:50
» INTEL i9-9900k vs AMD Ryzen 9 3900x
von mash_gh4 - Fr 12:40
» Objektiv Coating
von Frank Glencairn - Fr 6:11
» Schon wieder was neues von dji...
von StanleyK2 - Do 21:50
» Blackmagic DaVinci Resolve 16.1 Beta: Viele Neuerungen beim Cut und Fullscreen Preview auf zweitem Monitor
von mash_gh4 - Do 20:23
» DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
von r.p.television - Do 18:53
» Hardware Monitor Profil Rec709
von mash_gh4 - Do 14:57
» Sony FDR-AX33 Unterdrückung Windgeräusche/ Mikrofon
von Jörg - Do 14:21
» GoPro Hero 8 geleakt -- mehr fps und Zubehör?
von slashCAM - Do 13:09
» Premiere Pro Crash durch Genarts Sapphire Plugins
von redtiger112 - Do 12:04
 
neuester Artikel
 
Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal

Wir haben den DJI Ronin SC Pro Gimbal im Praxis-Test mit unterschiedlichen spiegellosen Kameras ausprobiert: Wie funktioniert der neue Ronin SC Pro zusammen mit der Panasonic S1 und der GH5S im 4K 10 Bit Log Betrieb? Was gilt es beim Follow Focus des DJI Ronin SC und was beim Active Tracking zu beachten? Hier unsere Eindrücke weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.