Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



kreative Spielereien mit der Insta One X



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
marty_mc
Beiträge: 145

kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von marty_mc » Di 21 Mai, 2019 17:02

Ich möchte diese 360Grad Kameras anfangs nicht so. Nun bin ich mit der Insta One X auf den Geschmack gekommen und zwar für 2D Aufnahmen.

Da man ja "alles" in der Postpro machen kann, gibts ne Menge Spielereien für verwinkelte und aufwendige Kamerafahrten. Die Postpro mit Premiere funktioniert noch nicht ganz glatt, aber es geht schon einiges. Hier meine ersten Spielereien aus meinem Urlaub an der Westküste:



Demnächst kommen noch Inhalte wie z.B. "Kleinste Snorricam/Bodycam", "Aufnahmen am Fahrrad/Auto" und vielleicht auch ein paar Cinematic Shots, mal sehen... :-)
Gruß vom Martin




Frank Glencairn
Beiträge: 8894

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von Frank Glencairn » Di 21 Mai, 2019 17:08

Ich weiß ja ned...




roki100
Beiträge: 1422

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von roki100 » Di 21 Mai, 2019 17:17

für ab und zu ok, aber ansonsten? Starte Blackmagic Fusion: Shape3D-Kugel oder ImagePlane+Bender... und lass ein Video über die Oberfläche laufen. Kann man ja auch ab und zu machen. Ist zwar kein 360° doch es sieht irgendwie ähnlich aus.
Zuletzt geändert von roki100 am Di 21 Mai, 2019 17:19, insgesamt 2-mal geändert.




Jott
Beiträge: 15619

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von Jott » Di 21 Mai, 2019 17:17

Rätselhafte Idee - wieso nicht in 360 schneiden und das Rumgucken dem Zuschauer überlassen? Gerne ohne Nerdhelm, mit Fingerwipes auf Smartphones/Tablets geht's ja via YouTube auch prima und macht Spaß.




marty_mc
Beiträge: 145

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von marty_mc » Di 21 Mai, 2019 17:24

Jott hat geschrieben:
Di 21 Mai, 2019 17:17
Rätselhafte Idee - wieso nicht in 360 schneiden und das Rumgucken dem Zuschauer überlassen? Gerne ohne Nerdhelm, mit Fingerwipes auf Smartphones/Tablets geht's ja via YouTube auch prima und macht Spaß.
Ja, mal schaun. Ich will nen kleinen Fahrradkanal eröffnen und vielleicht bringts auch die 360 Funktion. Werd ich bestimmt mal ausprobieren. Danke für diese Erinnerung, hatt ich nicht mehr aufn Schirm. Den Wald vor lauter Bäumen....

Mir ist schon klar, dass es bessere 360Grad Kameras mit besserer Bildquali gibt. Aber die Insta One X ist so schön klein und wenn die Qualität irgendwann mit neuen Versionen zu nimmt, ne spannende Sache.




anamorphic
Beiträge: 73

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von anamorphic » Di 21 Mai, 2019 17:40

Habe mir die Insta auch letzte Woche geholt. Eher Spielerei als für ernsthafte Drehs. Wobei die Qualität schon nicht sooo schlecht ist und z.B. bei Skidrehs sicher mal zum Einsatz kommen wird.

Nutzt du denn ausser dem Stick irgendein Zusatzequipment... Case o.ä.?




marty_mc
Beiträge: 145

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von marty_mc » Di 21 Mai, 2019 20:02

anamorphic hat geschrieben:
Di 21 Mai, 2019 17:40
Habe mir die Insta auch letzte Woche geholt. Eher Spielerei als für ernsthafte Drehs. Wobei die Qualität schon nicht sooo schlecht ist und z.B. bei Skidrehs sicher mal zum Einsatz kommen wird.

Nutzt du denn ausser dem Stick irgendein Zusatzequipment... Case o.ä.?
Nein, nur der Stick bis jetzt.

Habe mir noch die "besseren Akkus" und das originale Ladegerät bestellt. Blöderweise. Denn nun denke ich, ein Powerbank würde auch völlig reichen für Aufnahmen, die länger als 40min sind.




Erik01
Beiträge: 81

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von Erik01 » Mi 22 Mai, 2019 11:34

Ja, ist schon ein witziges Teil. Die Qualität ist für das was die kleine Kamera macht wirklich nicht so schlecht, z.T. so gar recht gut. Leider kann man die Ausgabe-Qualität in der App nicht einstellen (Artefakte) und in der Desktop-Software funktionieren machen Sachen nicht.
Ich probiere gerade aus, ob man daraus bei einem Projekt quasi ohne Drehbuch noch etwas zusammenstellen kann. Erstaunlich ist es schon, was man alles hat, wenn man in 360° aufnimmt.




marty_mc
Beiträge: 145

Re: kreative Spielereien mit der Insta One X

Beitrag von marty_mc » Mi 22 Mai, 2019 13:40

Erik01 hat geschrieben:
Mi 22 Mai, 2019 11:34
Ja, ist schon ein witziges Teil. Die Qualität ist für das was die kleine Kamera macht wirklich nicht so schlecht, z.T. so gar recht gut. Leider kann man die Ausgabe-Qualität in der App nicht einstellen (Artefakte) und in der Desktop-Software funktionieren machen Sachen nicht.
Ich probiere gerade aus, ob man daraus bei einem Projekt quasi ohne Drehbuch noch etwas zusammenstellen kann. Erstaunlich ist es schon, was man alles hat, wenn man in 360° aufnimmt.
Mit Premiere und dem GoPro Reframe plugin gehts auch. Leider sehr buggy. Hab dazu auchn Clip im Kanal mit premiere.
Hier mal noch ein aktueller, wie man die Insta als Snorriecam benutzen kann:




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alter Macbook Final Cut Pro
von nic - Mi 14:39
» DSLM-Doku im TV?
von Frank Glencairn - Mi 14:39
» Kleines XLR Kamera-Richtmikrofon?
von pixelschubser2006 - Mi 12:40
» Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?
von Jörg - Mi 12:21
» Avid Media Composer 2019 ist da mit neuer Media Engine und Workspaces, 16K Finishing und mehr
von R S K - Mi 11:50
» Firmware 3.0 für Olympus OM-D E-M1 Mark II bringt viele Verbesserungen
von slashCAM - Mi 11:39
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Framerate25 - Mi 11:37
» Rohclips kürzen um Datenmenge zu reduzieren
von Easyriderzz - Mi 11:14
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von Jörg - Mi 11:02
» Rundgang bei ARRI Media
von rainermann - Mi 10:37
» Smartphone auf Moza Air 2
von Jack43 - Mi 10:26
» GH5 - diverse Anliegen
von Bildlauf - Mi 9:27
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 6:26
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von MrMeeseeks - Mi 2:48
» Droht DJI auch ein Handelsverbot à la Huawei?
von Frank Glencairn - Di 21:58
» Schnittrechner HP Z440 OK so, oder?
von LIVEPIXEL - Di 19:03
» Sony A7III Video ruckelt
von Jott - Di 18:40
» JVC Everio GZ-HD620 Daten retten bei kaputten Display
von ThomasPeterSn - Di 18:20
» Test: Kopfhörer Monitoring Referenzen: Sennheiser HD 25-1 II & Sony MDR
von speven stielberg - Di 14:37
» Tasche für Hochzeiten, Empfehlungen?
von bkhwlt - Di 13:55
» Verkaufe Canon c300 mit Autofocus Update und viel Zacuto Zubehör
von Pianist - Di 13:00
» Ist HDR10+ eine reine Luftnummer?
von Starshine Pictures - Di 10:56
» Marker suchen
von Sn0west - Di 9:32
» Warum will hier jeder die Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K?
von roki100 - Di 3:23
» Verzerrung bei schnellen Bewegungen
von cantsin - Di 2:07
» Per Texteditor die Worte eines Sprechers in einem Video verändern // Siggraph 2019
von balkanesel - Mo 21:50
» Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten
von roki100 - Mo 20:31
» Atomos Shogun Flame 4K recorder mit Accessory Kit
von schasdn - Mo 20:30
» Large Format Anamorphic with Cooke & Kinefinity | Mavo LF
von roki100 - Mo 20:17
» Century Precision Optics .7X/.5X Wide Angle Adapter Set
von Frobber - Mo 19:54
» Century Pro Series HD 0.6X Wide Angle Adapter für Sony Ex1/Ex3
von Frobber - Mo 19:40
» Erfahrung mit photospecialist.de?
von Sammy D - Mo 18:56
» Alter Macbook Final Cut Pro
von xoxo - Mo 18:22
» Kosten Sound-Mix für 15min Kurzfilm?
von bmxstyle - Mo 17:30
» Bremst Chrome Final Cut Pro X?
von hexeric - Mo 14:20
 
neuester Artikel
 
Nvidia RTX 2080 Ti - Geschaffen für DaVinci Resolve?

Die AMD Radeon VII kann unter DaVinci Resolve mit viel Leistung für relativ wenig Geld überzeugen. Doch wo steht im direkten Vergleich das aktuelle Consumer Top-Modell von Nvidia? weiterlesen>>

Octopus Camera - Eine Kamera aus Standard-Komponenten

Die Octopus Camera soll eine Kamera aus frei verfügbaren Komponenten werden. Sie verspricht dadurch einfache, zukünftige Erweiterbarkeit im einmal gekauften Gehäuse. Doch zu welchem Preis? Und wer kann eine solche Flexibilität überhaupt gebrauchen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Said The Whale - "Record Shop" [Official Video]

Schon 1833 gab es mit dem Phenakistiskop ein erstes "Animationsgerät" (ähnlich dem bekannteren Zoetrope). Die Idee war, diesen Effekt zu nutzen, um ein komplettes Musikvideo auf einem Plattenspieler mit einer Reihe von sich drehenden Vintage-Platten abzufilmen. Mit 129 runden Aufklebern ist dieses außergewöhnliche Musikvideo dann Wirklichkeit geworden...