Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



DEAD EDGE



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Mantis
Beiträge: 308

DEAD EDGE

Beitrag von Mantis » Di 14 Aug, 2018 09:32

Hi zusammen,

ich würde gerne mein neues Projekt DEAD EDGE mit euch teilen, mit dem ich mal etwas experimentellere Pfade eingeschlagen und mich in die Welt des Tanzes vorgewagt habe.
DEAD EDGE ist ein experimenteller Performance-Shortfilm, der das Schicksal einer Frau zeigt, die um ihr Leben und gegen den Sog der Dunkelheit tanzt.

http://bit.ly/deadedgemovie

Gedreht wurde bereits vor einigen Monaten. Da rein unkommerzielles Projekt, hat es etwas gedauert, bis ein Schuh draus wurde. ;)

Dafür hatten wir Glück und haben bei zwei Festivals gewonnen und sind bei einem in der "Official Selection."

- LA Independent Film Festival
- Moscow Shorts International Film Festival
- Paris Play Film Festival (Official Selection 2019)

Regie, Schnitt, Sounddesign, Produktion: Alessandro Rovere
Choreographie & Tanz: Ilona Raytman
Kamera: Jens Hallmann
Motion Control & Grading: Saulo Jamariqueli
Musik: Ben Godry
Soundmix: Wolfgang Loos

Gedreht auf A7SII

Viel Spaß beim Anschauen und genießt den Tag ❤️




motiongroup
Beiträge: 2642

Re: DEAD EDGE

Beitrag von motiongroup » Di 14 Aug, 2018 10:41

Gefällt mir gut Daumen hoch




blueplanet
Beiträge: 881

Re: DEAD EDGE

Beitrag von blueplanet » Di 14 Aug, 2018 10:47

...klasse Alessandro! Das Experiment experimenteller Pfad ist Euch gelungen. Mir gefällt zudem das passende Soundkonzept - aber dafür hattest Du in der Vergangenheit (Alive ;) schon ein Händchen bzw. gute Leute im Hintergrund.
Als eine gute Schnittsequenz empfand ich auch die Einstellung mit dem Hund. War das ein "Zufallsprodukt" oder stand das so im Drehbuch?
Last but not least: absoluten Respekt vor der tänzerischen Leistung der Protagonisten. Das alles ist mit Lichtsetzung und Cut ein kleines Gesamtkunstwerk - hat die Auszeichnungen auf jeden Fall verdient.

weiterhin viel Erfolg
LG
Jens




Mantis
Beiträge: 308

Re: DEAD EDGE

Beitrag von Mantis » Di 14 Aug, 2018 13:56

motiongroup hat geschrieben:
Di 14 Aug, 2018 10:41
Gefällt mir gut Daumen hoch
Vielen Dank, das freut mich :)
blueplanet hat geschrieben:
Di 14 Aug, 2018 10:47
...klasse Alessandro! Das Experiment experimenteller Pfad ist Euch gelungen. Mir gefällt zudem das passende Soundkonzept - aber dafür hattest Du in der Vergangenheit (Alive ;) schon ein Händchen bzw. gute Leute im Hintergrund.
Als eine gute Schnittsequenz empfand ich auch die Einstellung mit dem Hund. War das ein "Zufallsprodukt" oder stand das so im Drehbuch?
Last but not least: absoluten Respekt vor der tänzerischen Leistung der Protagonisten. Das alles ist mit Lichtsetzung und Cut ein kleines Gesamtkunstwerk - hat die Auszeichnungen auf jeden Fall verdient.

weiterhin viel Erfolg
LG
Jens

Vielen Dank Jens :) Der Hund hat sich im Laufe der Storyentwicklung ergeben. Ich wollte gerne ein Element drin haben, dass eine ganz "instinktive" Angst und Unruhe verkörpert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Darth Schneider - Mo 8:08
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von blueplanet - Mo 7:28
» OoK, das ist mal was anderes?
von motiongroup - Mo 6:31
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Mo 0:16
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von beiti - So 23:15
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von ffm - So 22:48
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von Jörg - So 19:51
» Guter Smartphone-Gimbal?
von kmw - So 19:26
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von motiongroup - So 17:10
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - So 16:57
» VDL 2016 günstige Gelegenheit
von VideoBiker - So 14:16
» FCP X für iOS?
von R S K - So 13:43
» [800€] Drehfertiges Kameraset BMCC 2,5k + Rig + Follow Focus + SSD + Akku
von musicmze - So 12:39
» Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.
von Axel - So 11:53
» Biete: Canon Legria GX 10 / 4K/50fps
von AndreasAC - So 11:50
» Schlechte Render-Qualität (Banding)
von cantsin - So 11:34
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von slashCAM - So 9:33
» iPad/Audiobus3/ Launchpad App?
von klusterdegenerierung - So 0:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von Riki1979 - Sa 21:23
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Sa 17:18
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von klusterdegenerierung - Sa 16:14
» Ausstattungsverkauf
von darth_brush - Sa 15:25
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Jan - Sa 13:49
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von dosaris - Sa 12:46
» Island - Reisevideo und CGI
von Starshine Pictures - Sa 12:36
» Wie rechnet man Hotels ab?
von -paleface- - Sa 12:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Sa 12:30
» AJA zeigt 8K Workflows per FS-HDR und KONA 5 auf der Inter BEE 2018
von slashCAM - Sa 10:42
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Knoppers - Sa 10:35
» Ton-Probleme durch lautes Knacken bei Funkstrecke [Sennheiser EW100)
von Jalue - Sa 3:41
» 8K Raw Video mit A7RIII
von MrMeeseeks - Sa 0:04
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
I made a CAMERA LENS with an ICEBERG

Höchst ephemer: eine handgefertigte Objektivlinse, die nach einer Minute geschmolzen ist -- aus Eis. Da friert ein Foto scheinbar die Zeit ein, aber die Kamera verflüchtigt sich...