Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



HIT SQUAD - Revival (Action-Kurzfilm)



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
GaborB
Beiträge: 3

HIT SQUAD - Revival (Action-Kurzfilm)

Beitrag von GaborB » Fr 16 Feb, 2018 10:15

HIT SQUAD - Revival ist ein englischsprachiger Kurzfilm über ein Berliner Sondereinsatzkommando namens HIT SQUAD und dessen erbitterte Rivalität mit einer lokalen Jugendgang, die für ihre Festnahme wenige Monate zuvor bittere Rache schwört.

Nachdem ich zusammen mit meinem Produktionsteam von OutputMedia im April 2016 ziemlich spontan den Grundstein für die HIT SQUAD Kurzfilmserie gelegt hatte und dieser erste Teil ein voller Erfolg wurde, war bei allen Beteiligten die Lust auf eine Erweiterung der Geschichte so groß, dass wir tatsächlich in die Planung eines zweiten Teiles einstiegen. Da der erste Teil sich fast ausschließlich auf Actionsequenzen fokussierte, wollten wir diesmal unbedingt eine umfassendere Storyline entwickeln. Gerade auch aufgrund einiger Neuzugänge, die gern an dem Projekt mitwirken wollten, entstand daraus ein 18-minütiger Kurzfilm, an dem wir über ein Jahr gearbeitet haben.
Auch wenn es sicherlich noch einige Aspekte gibt, die ausbaufähig sind, war es unser aufwendigstes Projekt mit dem größten Team bisher. Deshalb sind wir sehr froh, dass es uns gelungen ist, neben den finalen Schuljahren der meisten Involvierten bis zum Ende engagiert daran zu arbeiten und ein solches Endresultat fertigzustellen.

Wir hoffen euch gefällt unser Filmprojekt. Seht euch am besten zunächst den ersten Teil der Reihe an (https://www.youtube.com/watch?v=zol7-zG_LSw&t=29s), um alle Handlungsstränge des zweiten Teils bestmöglich verstehen zu können. Wir freuen uns auf konstruktive Kritik und Anregungen!

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic Fz1000, Panasonic Lumix Gh5
Sonstiges Equipment: Glidecam HD2000, Zoom H2n, Rode Videomic Pro
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro CC, Adobe After Effects CC


Filmlänge:
17'57 Min.

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von MK - Fr 22:37
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von canon_usar1 - Fr 21:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von dosaris - Fr 20:48
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von Pianist - Fr 20:28
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Frank Glencairn - Fr 17:08
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von Alf_300 - Fr 15:30
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Fr 15:27
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von slashCAM - Fr 15:11
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von rob - Fr 12:06
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von fubal147 - Fr 9:52
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Fr 8:56
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Fr 8:54
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Do 14:35
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
» Zoom F4 vs. Sound Devices MixPre-3
von Optiker - Do 9:27
» Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
von rob - Do 9:09
» DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
von kabauterman - Do 8:43
» Zhiyun Crane 2 Sony A6500 HDMI u. USB
von suchor - Do 8:20
» welchen V Mount kaufen?
von wolfgang - Do 6:20
» Suche Graufilter
von Awotwi - Do 3:27
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Mi 22:44
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....