Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Musikvideo "Der See"



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Kellerkind
Beiträge: 7

Musikvideo "Der See"

Beitrag von Kellerkind » Mi 27 Dez, 2017 21:16

Hallo zusammen,

dann wage ich mich jetzt auch mal aus der Deckung. Ich habe mich zwar früher in erster Linie immer als Musiker gesehen, aber auf Grund einer speziellen Historie bin ich auch mehr und mehr ins Erstellen von Musikvideos hinein gerutscht (nicht selten auch als "one man army"). Bei meinem neuesten (und insgesamt vierten) Baby habe ich mich nun erstmals auch an das Thema Animation (im Wechsel mit realen Bildern) herangewagt. Gerne würde ich das Video hier vorstellen und freue mich über jegliche ernstgemeinte Rückmeldung (positiv wie auch konstruktiv kritisch, zu Video, Musik oder zu beidem, denn sie sollen ja eine Einheit bilden).
Grundsätzlich ist mir bei meinen Videos (wie auch der Musik) die künstlerische/emotionale Komponente wichtiger als das reine Technikfeuerwerk (denn die Gefahr ist groß, dass man sich in letzterem verliert und das eigentliche Ziel aus den Augen gerät). Und so ging es mir bei diesem Video vor allem darum die (hoffentlich vorhandene) melancholische Stimmung des Songs, gepaart mit einem kleinen Augenzwinkern, einzufangen bzw. zu unterstützen:

YouTube=

Mit besten Grüßen aus Baden,
Kellerkind

P.S.: Für einen Tipp in welchem Format und mit welchen Einstellungen ich exportieren sollte, um nach Upload und Kompression durch YT die besten und kontrastreichsten Ergebnisse zu erhalten, wäre ich dankbar.




7River
Beiträge: 1066

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von 7River » Do 28 Dez, 2017 08:53

Also die Mischung aus Realfilm und Animationsfilm fand ich schon mal gut. Die Musik ist natürlich Geschmacksache. Was auffällt ist, dass die Realfilm-Sequenzen nur aus einer starren Kameraperspektive bestehen. Da hätte man mehr Dynamik und Abwechslung reinbringen können.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von Framerate25 » Do 28 Dez, 2017 09:46

Find ich auch gut, mit der Abwechslung. Da steckt Arbeit drin. In den Realsequenzen vermute ich das typische und etwas spezielle "Grasgrün" einer XH-A1 zu sehen, oder täuscht das? ;-)

Deinem Anspruch auf Aussage statt Gerümpelaufgefahre, stimme ich bei. Macht für mich nicht überall Sinn aber oft ist weniger mehr. Kunst ist frei! *wink*




Kellerkind
Beiträge: 7

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von Kellerkind » Do 28 Dez, 2017 10:51

Danke Euch. Naja, die Realsequenzen bestehen schon aus etwas mehr als nur einer Perspektive, aber ich glaube zu verstehen was gemeint ist. Interessant, dass es in diesem Forum geschulte Augen gibt, die versuchen aus den Bildern den Kameratyp abzuleiten (u.a. deshalb habe ich mich ja auch angemeldet). Der Tipp ist aber falsch :-) Es handelt sich um eine Panasonic HC-X909.

Beste Grüße und vorab dankbar für weiteres Feedback,
Kellerkind




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von Framerate25 » Do 28 Dez, 2017 10:56

Kellerkind hat geschrieben:
Do 28 Dez, 2017 10:51
Interessant, dass es in diesem Forum geschulte Augen gibt, die versuchen aus den Bildern den Kameratyp abzuleiten
Neenee, so geschult ist mein Auge sicher nicht, das ich das zweifelsfrei sagen kann. Das Bild deckt sich nur mit einer meiner Erfahrungen, deshalb die Vermutung. ;-)




GaToR-BN
Beiträge: 35

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von GaToR-BN » Mi 10 Jan, 2018 11:46

Das Video wirkt durch die Einfachheit und Natur charmant.

Mehrere Einstellungsgrößen hätte man machen können, damit es für den Betrachter etwas spannender wird. Ich hätte z.B. gerne mal die Gesichter der Personen mit etwas mehr Licht gesehen.
Aber dann wird der Aufwand natürlich deutlich höher, da man das Video vorher planen oder das ganze mehrmals drehen müsste.




Kellerkind
Beiträge: 7

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von Kellerkind » Do 11 Jan, 2018 23:57

Danke Dir fürs Feedback Gator,

ja, wir wollten es auch einfach und straight Forward haben, passend zum Thema und der Atmosphäre (und ja: natürlich wollten wir auch den Aufwand in Grenzen halten).

Beste Grüße,
Kellerkind




klusterdegenerierung
Beiträge: 11656

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 12 Jan, 2018 00:14

Den Song find ich richtig klasse und die Jungs können auch singen!
Das Video hat auch seinen charme, auch wenn es mir hier und da etwas zu scharf ist, aber auch ich finde die Anigeschichte klasse. :-)

Gut das Du Dich getraut hast und danke fürs teilen :-)
"Vorsicht keine Stufe!"




Kellerkind
Beiträge: 7

Re: Musikvideo "Der See"

Beitrag von Kellerkind » Sa 13 Jan, 2018 19:15

Hey degeneriertes Kluster: vielen Dank! Sowohl weil der Song für mich eine tiefere (persönliche) Bedeutung hat, als auch wegen der freundlichen Einschätzung unseres Gesangs. Gerne darfst Du zur Verbreitung des Videos beitragen: wenn es ein Hit wird, mache ich Dich zu unserem Marketingmanager/in :-)
Spaß beiseite: so etwas hört man gerne und hat Lust gleich den nächsten Song zu produzieren (Applaus ist das Gehalt des Künstlers)

Beste Grüße,
KK




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von DeeZiD - Do 1:32
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von rob - Do 0:15
» Pocket 4K - Stromkabel
von Sammy D - Mi 23:47
» Neuer LG 4K Monitor LG 32UL99-W / LG32UD99-W
von Huitzilopochtli - Mi 23:43
» freie Videoauflösung 256 x 256 Pixel
von Marco - Mi 23:38
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von rush - Mi 22:38
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Mi 22:31
» Passion für Lost Places
von dienstag_01 - Mi 21:41
» Probleme beim Clip-Ersetzen verschiedener Formate
von new - Mi 20:04
» Das Sulingen-Projekt
von r.p.television - Mi 18:52
» Formatierte SD-Karte
von Alf_300 - Mi 17:50
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 17:40
» Problem mit Fotografen - was tun?
von klusterdegenerierung - Mi 16:46
» Netflix wird als erster Streamingdienst Mitglied der Motion Picture Association of America
von slashCAM - Mi 16:40
» ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern
von Darth Schneider - Mi 14:53
» Canon Cashback Aktion EOS 5/C100/XC10
von Jan - Mi 14:42
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von rush - Mi 14:13
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 13:17
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
 
neuester Artikel
 
...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern

Auch wenn seit längerem kompakte RAW-Kameras unter 1.000 Euro erhältlich sind, gibt es für den echten CineRebel-Filmer eine oft verkannte Alternative, die noch weitaus günstiger zu erstehen ist: Magic Lantern mit einer gebrauchten EOS Kamera. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.