Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
priester
Beiträge: 8

Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von priester » Fr 22 Dez, 2017 06:34

Hallo liebe Community,
wir hatten das erste Mal die Ehre einen Trailer für ein großes Reiseunternehmen drehen zu dürfen. Bei diesem Trailer sollte eine spezielle Reise des Unternehmens präsentiert werden.
Da dies unser erstes größeres Projekt ist, sind wir auf euer Fedback gespannt. Da noch weitere Trailer folgen ist Kritik erwünscht. Was würdet ihr anders machen? Was würdet ihr besser machen? Was gefällt euch? Was gefällt euch nicht? Woran sollten wir arbeiten?

https://www.youtube.com/watch?v=-Lmlm19M49I

Vielen Dank für eure Hilfe!




Jott
Beiträge: 13717

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von Jott » Fr 22 Dez, 2017 06:59

In Schweden sind Drohnen mit Kameras seit Herbst 2016 via Verfassungsgericht strikt verboten.

Nicht erwischen lassen!

Manche Länder verfolgen Gesetzesverstöße durch Sichten von Reisefilmen auf YouTube. Ob Schweden das auch macht, weiß ich nicht.




Darth Schneider
Beiträge: 1577

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von Darth Schneider » Fr 22 Dez, 2017 07:32

Also mir gefällt das, ich möchte dort aufjeden Fall Ferien machen. Also der Film hat bei mir gewirkt.
Schönes Video, wirklich. ich habe fast nichts zum kritisieren, ausser Vieleicht in bei dem einen Kanushot dominieren die Füsse des Mannes etwas zu stark und wirken sehr gross, was wahrscheinlich mit der Kameraeinstellung zu tun hat. Plus der Shot wo die Dame mit der Hand über die Wiese streicht, finde ich zu lange, erinnert mich irgendwie zu fest an die Anfangssequenz von Gladiator. Ich würde das kürzen oder durch nur Wiese ohne die Hand ersetzen.
Gruss Boris




mash_gh4
Beiträge: 2374

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von mash_gh4 » Fr 22 Dez, 2017 08:12

ist ganz nett geworden!
nur die spielereien mit der schärfenebene empfinde ich persönlich als eher störend statt gestalterisch sinnvoll, aber das sehen andere, die mit solchen dingen sonst nichts zu tun haben, vermutlich völlig anders oder gar nicht... ;)
Zuletzt geändert von mash_gh4 am Fr 22 Dez, 2017 12:04, insgesamt 1-mal geändert.




Jörg
Beiträge: 5852

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von Jörg » Fr 22 Dez, 2017 11:15

darth schreibt
Also mir gefällt das, ich möchte dort aufjeden Fall Ferien machen.
nach fast 50 Jahren Schwedenerfahrung-> ja wo denn sonst???




GaToR-BN
Beiträge: 20

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von GaToR-BN » Fr 22 Dez, 2017 16:17

Hallo,

finde den Film super. Die Stimmung und Lust kommen rüber. Ich hätte am Ufer des Flusses die Kamera mal mitfahren lassen. Ich mag den Effekt auf mehreren Ebene einfach.
Der Shot zwischen Wand und Küche ist super. Sonst habe ich beim "Essen" das Gefühl, dass die Musik etwas hängt oder springt. Mag aber auch an dem Geräusch des Warp-Effekts liegen. Sonst sehr schön die Musik, O-Ton und den Video zusammengebracht. Die Drohne auch gut integiert ohne dass es zum Selbstzweck wird.

Was mich interessieren würde:
Wieviel Rohmaterial hast du dazu aufgenommen? Wie lange hast du daran gesichtet und geschnitten?




rush
Beiträge: 8021

Re: Aktivferien in Schweden - Reisetrailer, Feedback gewünscht

Beitrag von rush » Fr 22 Dez, 2017 16:38

Bildlich sind ganz schöne Sachen dabei... relativ klassisch umgesetzt würde ich jetzt mal so sagen ohne allzu viele Schnörkel. Alles okay so - wenig zu mäkeln aus der Perspektive.

im Umkehrschluss fehlen mir ein paar "spannendere" Einstellungen... das größte Problem bereitet mir aber - im Gegensatz zu den Vorrednern die Musik, welche für mein Empfinden viel zu sehr nach vorn geht - die Bilder und vor allen Dingen der Schnitt dem Tempo aber an vielen Stellen nicht so ganz gerecht wird... das meine ich mit "relativ klassisch" umgesetzt. Da könnten wenn es nach mir geht - zuminidest bei dem "Soundtrack" - auf jedenfall ein paar mehr Hints und auch mal mutigere/schnellere und weniger konventionelle Schnitte kommen... oder aber in der Musik etwas weniger Spannung.

Der Auftraggeber wird sicher zufrieden sein und es sind auch "aktive" Dinge wie, Kanu, Reiten, Radeln usw. zu sehen...

Aber Schweden ist in der Regel auch kein "günstiges" Pflaster sofern man nicht den Kofferraum mit Gedöns vollkloppt und damit rüberfährt... und da müsste man mich zumindest noch etwas mehr hervor locken ;) Ich bin beruflich immer mal wieder im Winter dort - und diesen Sommer auch mal zwei Tage privat durchgerauscht auf dem Heimweg von Petersburg über Finnland, Schweden, Dänemark... und musste wieder feststellen: Die Unterkünfte sind einfach teuer - verglichen mit Osteuropa/Baltikum wo ich dieses Jahr eben auch gewesen bin würde ich letzteres vermutlich eher vorziehen. Mag aber auch eine individuelle Betrachtungsweise und den eigenen Vorlieben geschuldet sein.

Umso mehr dürfte mich der Trailer gern noch etwas mehr "flashen" mit eben unerwarteteren Situationen/Schnitten... heute giert jeder um Aufmerksamkeit - traut Euch ruhig noch eine Spur mehr in der Post... es geht immerhin auch um "Aktivferien". Erfordert allerdings auch beim Dreh einen höheren Aufwand für deutlich mehr Schnittbilder.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Audio-Effekte - RODE Rycote
von Daniel-q - So 21:38
» Kopfhörer gesucht: Arbeitsgerät für Stimme
von rob - So 21:25
» Papageientaucher gesichtet
von 3Dvideos - So 21:09
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Jott - So 21:01
» Neuanschaffung zur alten XM2
von C7 Z51 - So 20:02
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - So 18:35
» Andrew Reids Review der EOS M50: „an accidental 4K Digital Bolex“
von Funless - So 17:30
» CAME-TV Terapin Rig für Panasonic GH4, GH5 und Sony A7RII, A7SII, A72
von slashCAM - So 17:18
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von handiro - So 16:57
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - So 16:29
» macrolinse für sony ax 100
von beuret - So 14:47
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von fmk - So 14:46
» Ersatzakku Panasonic NV-GS 180
von Jott - So 14:22
» Rentnerfilm? Fuori Tempo
von Steinzeit - So 14:16
» VFX-Breakdown Black Panther
von slashCAM - So 14:12
» Story in stop motion: The PEN Story
von Auf Achse - So 13:56
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:42
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von ruessel - So 8:06
» Sony FS 5 + Zubehör (Akku U60)
von ksingle - Sa 23:04
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 20:58
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....