Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Mo 27 Nov, 2017 22:32

Hallo.

Leider haben wir es nicht in die Endauswahl geschafft.
Hier die Filme die es geschafft haben. Wir hatten uns für den Publikumspreis angemeldet.

http://www.gluecksspirale-filmaward.de/

Und hier unser Beitrag.



Drehbuch, Regie, Schnitt und Grading wie immer von mir.

Feuer frei. :-)

Beste Grüße

Stefan
Zuletzt geändert von Wurzelkaries am Mo 27 Nov, 2017 22:40, insgesamt 1-mal geändert.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10366

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 27 Nov, 2017 22:37

Super Stefan!!




Alf_300
Beiträge: 7317

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Alf_300 » Di 28 Nov, 2017 01:15

Gefällt mir auch
ABER
typisch Deutsch
keinTraum dabei
drum kauf ich kein Los




blueplanet
Beiträge: 790

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von blueplanet » Di 28 Nov, 2017 07:53

...ich finde eure "Glücksspirale" handwerklich sehr gut und inhaltlich gut gemacht (ein wenig langatmig - geschnitten ;) Aber wenn ich mir die Beiträge anschaue, die es in die Auswahl geschafft haben - nun ja...
Wirklich toll ist davon sowohl von der Machart als auch auf die Thematik bezogen, nur der Hochschulbeitrag von Leonie Kurz. Der ist einfach tierisch gut :) Der Rest ergießt sich in Geschwafel und selbstverliebten Bildern bzw. animiert wohl kaum die Menschen dazu, sich daraufhin ein Los der GlücksSpirale zu kaufen.
Meine Meinung!
beste Grüße
Jens




motiongroup
Beiträge: 2455

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von motiongroup » Di 28 Nov, 2017 08:07

gefällt mir gut..

was mich daran stört ist die Szene bei 01:08-01:10... der Blick(Ausdruck) resp. die Augenstellung schlägt sich irgendwie..




7River
Beiträge: 980

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von 7River » Di 28 Nov, 2017 10:43

Sehr cool gemacht. Auch von der Qualität.

Der Mann hat auch beim neusten Tatort „Böser Boden“ mitgespielt. Ich meine, dass er in der Kaufhaus-Szene als Kunde zu sehen war.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Mi 29 Nov, 2017 08:20

Danke erst mal für eure Eindrücke. :-)

LG
Stefan




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 22 Dez, 2017 22:39

Hallo ihr Lieben,

gerade erreicht mich eine Email, dass wir doch zur Endauswahl nach München eingeladen werden. Wow.

"Lieber Herr Klinge,
im Namen der GlücksSpirale bedanken wir uns herzlich für Ihre Teilnahme an unserem Film Award 2017! Wir haben uns sehr über Ihren Beitrag gefreut!
Alle eingegangenen Beiträge sind unterhaltsam, spannend, lustig, pfiffig, emotional, mit sehr viel Aufwand, Ideen und Kreativität erstellt worden. Das hat uns besonders begeistert!

Ihr Engagement hat sich besonders gelohnt. – Sie sind nominiert!

Nominiert für den GlücksSpiralen Publikumspreis!

Wir laden Sie ganz herzlich zur Preisverleihung des GlücksSpirale Film Awards am 22.01.2018 ins GOP Varieté Theater in München, Maximilianstr. 47, ein. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Einlass und Get Together mit Imbiss ist bereits ab 19 Uhr. Das Ende der Preisverleihung wird gegen 22 Uhr sein. Danach findet noch eine After-Show-Party statt, zu der Sie natürlich auch herzlich eingeladen sind.

Wir würden uns freuen, Sie im Rahmen unserer Preisverleihung der GlücksSpirale Film Award 2017 persönlich begrüßen zu dürfen.
Gerne organisieren wir für Sie ein Hotelzimmer. Die Kosten werden für ein Doppelzimmer von uns getragen. Ebenso erstatten wir Ihnen die Fahrtkosten bis zu einer Höhe von 300,00 Euro.
"




Starshine Pictures
Beiträge: 1998

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Starshine Pictures » Fr 22 Dez, 2017 22:47

BÄM!!!




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 22 Dez, 2017 22:48

Genau Stephan.. ich bin ein wenig geflasht. :-)




Starshine Pictures
Beiträge: 1998

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Starshine Pictures » Fr 22 Dez, 2017 22:54

Ich habs dir gesagt dass das Ding gut ist :-()




klusterdegenerierung
Beiträge: 10366

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 22 Dez, 2017 23:18

Gratulation Stefan!
Ich hoffe damit dürfte die Grippe verflogen sein und der Rest vielleicht auch? ;-))




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Fr 22 Dez, 2017 23:22

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Fr 22 Dez, 2017 23:18
Gratulation Stefan!
Ich hoffe damit dürfte die Grippe verflogen sein und der Rest vielleicht auch? ;-))
Naja.. es gibt schon einen gewissen Auftrieb. Wenn ich privat noch die Probleme lösen kann... vielleicht... keine Ahnung. Wir werden sehen.

Danke euch. Ehrlich gesagt, habe ich damit nicht gerechnet.




Funless
Beiträge: 1900

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Funless » Sa 23 Dez, 2017 01:01

Gratulation auch von mir! 👍
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Funless hat geschrieben:
Mi 21 Mär, 2018 21:26
... die heutige Technik sollte doch in der Lage sein auch ein schönes OOC Bild aus einer 2000 (zweitausend) Euro Kamera zu generieren.

Graden finde ich doof.




Mayk
Beiträge: 72

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Mayk » Sa 23 Dez, 2017 10:05

Ebenfalls von mir Gratulation.

Und schon sieht einiges etwas anders (schöner) aus, natürlich an das Private reicht es nicht, aber Du hast trotzdem jetzt im Inneren eine andere Stimmung.


Viel Glück und vielleicht auch schöne Weihnachten, wenn es möglich ist.


LG Maykel




7River
Beiträge: 980

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von 7River » Sa 23 Dez, 2017 23:36

Glückwunsch. Das wird bestimmt ein schöner Abend.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Starshine Pictures
Beiträge: 1998

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Starshine Pictures » Mo 22 Jan, 2018 23:35

Heeeeeyyy!!! Glückwunsch zum 2. (ZWEITEN!!!) Platz!


Konfettiiiiiiii!!!!




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Di 23 Jan, 2018 15:53

Wir sind auch sehr froh darüber. Und der Abend war echt klasse. ;.)

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mo 22 Jan, 2018 23:35
Heeeeeyyy!!! Glückwunsch zum 2. (ZWEITEN!!!) Platz!


Konfettiiiiiiii!!!!




Starshine Pictures
Beiträge: 1998

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Starshine Pictures » Di 23 Jan, 2018 16:36

Habt ihr ein paar Bilder gemacht?




Alf_300
Beiträge: 7317

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Alf_300 » Do 01 Feb, 2018 12:42

Wurzekkaries ist um 3000 Euro reicher

Toll

In der zweiten Hauptkategorie, dem Publikumspreis, setzte sich der Konstanzer Dennis Krahwinkel durch und sicherte sich damit 7.500 Euro. Für die Kernaussage "Jeder kann sein Glück finden, er muss es nur ins Rollen bringen", lässt Krahwinkel Kinderwagenräder, Reifen eines alten VW-Pandas oder auch einen Brautstrauß durch die emotionalen Bilder eines jungen Menschenlebens rollen. Platz zwei und 3.000 Euro gingen an Stefan Klinge aus Kiel. In seinem Clip philosophiert ein behäbiger Teetrinker am Tresen sitzend darüber, was Glück ist, während die Servicekraft mit einem Glücksspirale-Los ihre Chance auf ein spannendes Leben sucht. Sebastian Niksch aus Rottenburg an der Laaber sicherte sich Platz drei und 2.000 Euro. Sein Kurzfilm beschreibt die Suche einer zündenden Idee für einen Glücksspirale-Spot, an deren Ende eine knackige Pointe überrascht.




GaToR-BN
Beiträge: 20

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von GaToR-BN » Mi 07 Feb, 2018 15:38

Meinen Glückwunsch! Ich finde den Film von der Atmo sehr gelungen. Evtl. ein paar kurze Länge - aber gefällt mir insgesamt gut.




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Di 13 Feb, 2018 16:55

Vielen Dank




Roland Schulz
Beiträge: 2595

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Roland Schulz » Di 13 Feb, 2018 17:53

Glückwunsch!!!

...schließe mich aber "konstruktiv" eher Jens an - finde das Ding wenig emotional und vielleicht ein wenig "norddeutsch-lahm" - spricht "mich" nicht an.
Qualität, Licht, Farben, Grading etc. finde ich aber klasse, denke diesbezüglich wäre ohne Weiteres auch der 1. drin gewesen - mit etwas mehr "Drive".




klusterdegenerierung
Beiträge: 10366

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Feb, 2018 19:51

Herzlichen Glückwunsch Stefan!
Natürlich hättest Du die siebenfünf verdient!! :-)




Wurzelkaries
Beiträge: 1111

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von Wurzelkaries » Di 13 Feb, 2018 20:28

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Di 13 Feb, 2018 19:51
Herzlichen Glückwunsch Stefan!
Natürlich hättest Du die siebenfünf verdient!! :-)

Hi Kluster... da muss ich neidvoll zugeben... ne.. hätte ich nicht. Der Gewinnerfilm, war sehr gut und hat die Anforderungen noch besser herausgearbeitet.-

Danke trotzdem :-)




pfau
Beiträge: 85

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von pfau » Di 13 Feb, 2018 22:31

Leider habe ich die Diskussion erst jetzt gesehen, aber mir war das Video bereits auf Youtube aufgefallen und es hatte mir sehr gut gefallen. Schade, dass ihr nichts gewonnen habt, aber ihr könnt trotzdem stolz auf euer Werk sein.




klusterdegenerierung
Beiträge: 10366

Re: Unser Beitrag zum Glücksspirale Film Award

Beitrag von klusterdegenerierung » Di 13 Feb, 2018 23:01

pfau hat geschrieben:
Di 13 Feb, 2018 22:31
Leider habe ich die Diskussion erst jetzt gesehen, aber mir war das Video bereits auf Youtube aufgefallen und es hatte mir sehr gut gefallen. Schade, dass ihr nichts gewonnen habt, aber ihr könnt trotzdem stolz auf euer Werk sein.
3000€ sind nix? Man Du bist aber heute ne Pennsuße! ;-) (ich sag nur a6500)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Andrew Reids Review der EOS M50: „an accidental 4K Digital Bolex“
von Uwe - So 15:35
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von Framerate25 - So 15:21
» macrolinse für sony ax 100
von beuret - So 14:47
» Unterschieder bei Sennheiser MKE2
von fmk - So 14:46
» Ersatzakku Panasonic NV-GS 180
von Jott - So 14:22
» Rentnerfilm? Fuori Tempo
von Steinzeit - So 14:16
» VFX-Breakdown Black Panther
von slashCAM - So 14:12
» Story in stop motion: The PEN Story
von Auf Achse - So 13:56
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - So 10:31
» Canon XH-A1, Porta Brace Tasche, WW-Vorsatzobjektiv 72mm Gewinde, Intensity Pro, Contour Shuttle etc.
von DAF - So 8:42
» Top 5 New Features in Adobe Premiere Pro CC
von ruessel - So 8:06
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von ruessel - So 7:18
» Sony FS 5 + Zubehör (Akku U60)
von ksingle - Sa 23:04
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von Digifilm5 - Sa 20:58
» Verkaufe Manfrotto Froschstativ incl Kopf
von Jörg - Sa 19:06
» Upgrade - Trailer (Red Band)
von Funless - Sa 17:34
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Tscheckoff - Sa 16:14
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von klusterdegenerierung - Sa 14:48
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Sa 14:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von TheoKas - Sa 14:35
» GC-PX100 - ein Kabel durchtrennt
von Aloha - Sa 14:16
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von GaToR-BN - Sa 13:56
» Viele deutsche Drehbücher als PDF einsehbar, u.a. FACK JU GÖHTE
von 7River - Sa 12:26
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von motiongroup - Sa 9:35
» „2001: A Space Odyssey“ auf 70mm Tour
von Axel - Sa 8:18
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von Jost - Sa 1:01
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von Rick SSon - Fr 22:57
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Benutzername - Fr 22:48
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....