Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Blade Runner Fan Film "Paper People"



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Nathanjo
Beiträge: 524

Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Nathanjo » So 08 Okt, 2017 20:54

Hallo zusammen,

wir haben da mal wieder was gedreht. Einen Blade Runner Fan Film haben wir schon vor Jahren begonnen zu planen, aber leider konnten wir nie ein Skript fertigstellen und umsetzen.

Einige Wochen vorm Start von Blade Runner 2049 haben wir schließlich alle (teilweise 3D-gedruckten) Requisiten und Kostüme genommen und den besten Film gemacht, den wir kurzfristig auf die Beine stellen konnten. Heute ist er endlich fertig geworden. Ich wünsche viel Spaß!




Valentino
Beiträge: 4502

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Valentino » Mo 09 Okt, 2017 12:24

Recht gut den Look kopiert.
Von der Story nicht ganz mein Ding, da der Twist das er selber einer ist erst in den ganzen Directorcuts hinzugefügt wurde.




7River
Beiträge: 861

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von 7River » Mo 09 Okt, 2017 15:06

Coole Atmosphäre. Der Look gefällt. Da kann die Möblierung der Wohnung verständlicherweise nicht ganz mithalten. Ansonsten nettes Filmchen.
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Darth Schneider
Beiträge: 934

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Okt, 2017 15:21

Das Licht und die Farben sind wirklich schön. Was die Atmosphäre jedoch von Blade Runner ausmacht, sind die tollen Sets, die geniale Story, die herausragenden Schaupieler, der meisterhafte Sound und die Musik. Nichts von dem ist in eurem Fanfilm (Ist auch verständlich ) das ist alles gar nicht so einfach, darum hat der Blade Runner damals so viele Oscars bekommen.
Aber bei mir, stellt es schon innerlich auf "Schlechte Kopie" , schon beim ähnlichem Muster des Hemdes, bei den laschen Animationen, den überhaupt nicht vorhandenen Sets, und vor allem wenn dann der Schauspieler nicht mal mit dem kleinen Zehennagel von Harisson Ford mithalten kann ? !
Nicht falsch verstehen, das wäre dasselbe wenn du einem noch so gutem Hobby Schauspieler einen Schnauzer aufgemalt hättest und mit ihm einen Charlie Chapplin Film kopiert hättest, das könnte auch ja auch nur in die Hose gehen.
Aber das Problem mit Fanfilmen sind dann eben schlussendlich die anderen Fans. Die sind schwer zum überzeugen und fast nie zufrieden. Etwas zu kopieren das schon super ist, wirkt für mich so gut wie immer lächerlich, was eigentlich schade ist bei der guten Arbeit die ihr technisch und handwerklich gesehen, geleistet habt. (auch die Schaupieler)
Gruss Boris (und weiter so. Aber lieber kein Fanfilm.)
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 09 Okt, 2017 15:42, insgesamt 1-mal geändert.




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Mo 09 Okt, 2017 15:38

...mal wieder nice :)




Darth Schneider
Beiträge: 934

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Okt, 2017 15:53

An Olaf.
Komm jetzt, ich versuche nur freundlich und dabei halt ehrlich zu bleiben. Das ist gar nicht so einfach.
Schreiben das war ein toller Fanfilm, wäre den Filmemachern ja auch keine wirkliche Hilfe, Ausser das sie dann eher Vieleicht einen Fanfilm von "Terminator" mit dem selben Hauptdarsteller mit Bart planen, anstatt etwas eigenes wirklich cooles zu machen.
Was denkst du denn, über den Film ? nicht meine bescheidene Meinung.
Oder geht's in diesem Forum gar nicht um Film ? Sondern darum uns gegenseitig zu kritisieren ?
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mo 09 Okt, 2017 15:59, insgesamt 1-mal geändert.




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Mo 09 Okt, 2017 15:57

@Boris: ???

Ich mag halt die Produktionen von cineb0x (finde diese "nice"), verstehe Dich grade nicht?

Edit: ...ahh, ich glaube ich verstehe! Du hast da etwas falsch verstanden ;) mein Kommentar bezog sich rein auf den Film von Nathanjo und selbstverständlich nicht auf Deinen!... und ja, natürlich ist konstruktive Kritik hilfreich, da bin ich voll bei Dir :)
Zuletzt geändert von Olaf Kringel am Mo 09 Okt, 2017 16:04, insgesamt 1-mal geändert.




Funless
Beiträge: 1525

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Funless » Mo 09 Okt, 2017 16:03

Also ich habe es eigentlich auch so verstanden, dass Olafs ...
Olaf Kringel hat geschrieben:
Mo 09 Okt, 2017 15:38
...mal wieder nice :)
... auf den Film und nicht auf den Post von Boris bezogen war.

@Nathanjo:

Mir gefällt's, bis auf einige Framing Einstellungen bei denen ich anstelle eines Close Ups eher eine Halbtotale gewählt hätte, gibt es aus meiner Sicht in Anbetracht Eurer zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nix zu meckern.

Bild
MfG
Funless


Zitat des Monats:
"Ich werde es Ihnen sagen Mr. Wang, wenn Sie mir verraten wie es sein kann, dass eines der brilliantesten Gehirne unseres Jahrhunderts nicht in der Lage ist Präposition und Artikel korrekt anzuwenden!"




Darth Schneider
Beiträge: 934

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Okt, 2017 16:10

Ich kenne diese cineBox nicht.
Wenn du mich nicht verstehst, das ist ganz einfach. Ich meine das nicht böse.
Ich mag die wenigsten Fanfilme, genau so wie kopierte Filmtrailer. Ich finde wenn man beweisen möchte das man Filme machen kann, sollte man keine Meisterwerke kopieren, das wirkt irgendwie armselig für mich.
Genau so wie wenn ein Sänger der bekannt werden möchte jetzt Robby Williams kopieren würde, quasi ein Fansong machen würde, das bringt doch nix, lieber etwas eigenes Machen, eigene oder neue Ideen umsetzten. Sonst singt der nur bei Hochzeiten am Schluss.
Ein Kunstmaler sollte auch nicht die Mona Lisa oder sonst ein bekanntes Gemälde nachmalen, das wird die wenigsten Kunstfans beeindrucken, ausser er malt es auf einer Strasse.
Gruss Boris




Darth Schneider
Beiträge: 934

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Okt, 2017 16:11

Danke, falsch verstanden.




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Mo 09 Okt, 2017 16:16

...ähm, nochmal, das ist doch alles vollkommen legitim was Du schreibst, deshalb frage ich mich, warum Du das an mich richtest?

PS: ...cineb0x ist der youtube Kanal von Nathanjo und dem Team.

Edit:
Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 09 Okt, 2017 16:11
Danke, falsch verstanden.
...kein Problem, passiert mir auch schon mal ;)




Darth Schneider
Beiträge: 934

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Darth Schneider » Mo 09 Okt, 2017 16:21

An Olaf.
Ich habe schon mal hereingeschaut, dieser Nathanio und sein Team haben es schon echt drauf. Werde mir alles anschauen wenn ich Zeit habe.
Ich hoffe es sind nicht zu viele Fanfilme dabei.
Gruss Boris




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Mo 09 Okt, 2017 16:26

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 09 Okt, 2017 16:21
An Olaf.
Ich habe schon mal hereingeschaut, dieser Nathanio und sein Team haben es schon echt drauf. Werde mir alles anschauen wenn ich Zeit habe.
Ich hoffe es sind nicht zu viele Fanfilme dabei.
Gruss Boris
...he, he, nee sind nicht nur fanfilme ;)

Ich persönlich fand den hier z.B. allein von der Story her sehenswert:




Nathanjo
Beiträge: 524

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Nathanjo » Mo 09 Okt, 2017 21:52

Hallo zusammen,

erstmal: Vielen Dank für die Blumen und vielen Dank für die konstruktive Kritik!

Freut mein Team und mich sehr, dass unsere Filme dem einen oder anderen gefallen. Wir wissen wir machen aktuell kein großes Kino, sondern nur das Beste, dass wir mit begrenzter Zeit und sehr wenig Geld hinbekommen. Das soll keine Entschuldigung sein - kenne genug wahnsinnig gute Filmer, die auch ohne Geld viel bessere Dinge hinbekommen haben. Aber wenn wir mal 5000 Euro Budget und eine Woche durchgängige Drehzeit hätten, wäre schon viel getan. Wir hoffen, dass sowas in der Art vielleicht nächstes Jahr was werden könnte. ;)

Zum Thema Fanfilme: Das ist definitiv nicht unser Hauptaugenmerk, auch wenn wir ein paar gemacht haben. Das Schöne daran ist natürlich das "eingebaute Publikum", so dass oft mehr Leute Interesse an dem Film haben. Und selbstverständlich, dass wir selbst Fans sind und ab und zu Spaß haben uns an einer Hommage zu versuchen. Dafür muss man sich aber den Vergleich gefallen lassen. Bei Blade Runner sicher mehr als z. B. bei einer Kurzfilmadaption von Videospielen.

Noch kurz was zum Technischen, falls das jemanden interessiert: Gedreht wurde auf einer Panasonic G81 mit Metabones Speedbooster EF. Bei den Objektiven hatte ich das unfassbare Glück, dass ich ein Canon 50mm 1.2 und ein Canon 85mm 1.2 von meiner Firma leihen durfte. Dazu kam mein Sigma 18-35mm 1.8. Beleuchtung viel mit billigen LED-Videoleuchten von Yongnuo und einfachen LED-Streifen zur Regalbeleuchtung bzw. einer LED-Birne für E27, beide mit Farbwechsel. Leider sieht man da wenn man genau hinguckt beim Dimmen immer die Frequenzschwankungen.

In diesem Sinne, nochmals vielen Dank und unser nächstes Werk wird ziemlich sicher kein Fanfilm. ;)

P.S.: @Olaf: "Keine Sicherheit" ist definitiv auch mein Lieblingsdrehbuch, nur technisch bin ich mit dem Film nicht zufrieden.




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Okt, 2017 00:04

Nathanjo hat geschrieben:
Mo 09 Okt, 2017 21:52
P.S.: @Olaf: "Keine Sicherheit" ist definitiv auch mein Lieblingsdrehbuch, nur technisch bin ich mit dem Film nicht zufrieden.
...tja,

ich gönne mir halt als "non" professioneller Filmer den Luxus, Filme nicht bis ins kleinste Detail handwerklich demontieren zu müssen, sondern einfach mal entspannt anzuschauen und zu genießen :)

Mir persönlich ist der Inhalt oftmals wichtiger als die Verpackung und mal ganz ehrlich, im echten Leben schmeiße ich die Verpackung meist weg ;)




7River
Beiträge: 861

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von 7River » Di 10 Okt, 2017 17:45

Ganz vergessen... Die Musik fand ich sehr gut. Wurde die jetzt extra für den Film komponiert?
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.




Nathanjo
Beiträge: 524

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Nathanjo » Di 10 Okt, 2017 23:05

Olaf Kringel hat geschrieben:
Di 10 Okt, 2017 00:04
Nathanjo hat geschrieben:
Mo 09 Okt, 2017 21:52
P.S.: @Olaf: "Keine Sicherheit" ist definitiv auch mein Lieblingsdrehbuch, nur technisch bin ich mit dem Film nicht zufrieden.
...tja,

ich gönne mir halt als "non" professioneller Filmer den Luxus, Filme nicht bis ins kleinste Detail handwerklich demontieren zu müssen, sondern einfach mal entspannt anzuschauen und zu genießen :)

Mir persönlich ist der Inhalt oftmals wichtiger als die Verpackung und mal ganz ehrlich, im echten Leben schmeiße ich die Verpackung meist weg ;)
Finde ich sehr löblich und freut mich als Drehbuchschreiber. ;) Als Regisseur stört es mich dennoch, dass der Film optisch nicht noch etwas mehr her macht, sowohl von der Beleuchtung und dem Set Design, als auch rein in der Bildqualität der Kamera. Vielleicht denke ich irgendwann mal an ein Remake...

7River hat geschrieben:
Di 10 Okt, 2017 17:45
Ganz vergessen... Die Musik fand ich sehr gut. Wurde die jetzt extra für den Film komponiert?
Freut mich! Die Musik wurde extra komponiert, richtig, Stammt von einer extrem talentierten jungen Komponistin, die seit ein paar Jahren fast all unsere Filme vertont und im Grunde zum Team gehört. Schamlose Werbung: http://www.susannehardt.de/




Olaf Kringel
Beiträge: 1146

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Olaf Kringel » Di 10 Okt, 2017 23:18

Nathanjo hat geschrieben:
Di 10 Okt, 2017 23:05
Finde ich sehr löblich und freut mich als Drehbuchschreiber. ;) Als Regisseur stört es mich dennoch, dass der Film optisch nicht noch etwas mehr her macht, sowohl von der Beleuchtung und dem Set Design, als auch rein in der Bildqualität der Kamera. Vielleicht denke ich irgendwann mal an ein Remake...
...ein remake wäre evtl. überlegenswert, wobei "ich persönlich" die Bildqualität jetzt auch nicht wirklich als dramatisch empfinde.

Ist halt der Canon APS-C oldlook style :)




Nathanjo
Beiträge: 524

Re: Blade Runner Fan Film "Paper People"

Beitrag von Nathanjo » Mi 11 Okt, 2017 23:20

Olaf Kringel hat geschrieben:
Di 10 Okt, 2017 23:18

...ein remake wäre evtl. überlegenswert, wobei "ich persönlich" die Bildqualität jetzt auch nicht wirklich als dramatisch empfinde.

Ist halt der Canon APS-C oldlook style :)
Hast schon Recht. Alles relativ. :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sony Neuvorstellung Camcorder 18.10.17 NAB NY
von Borke - Do 12:28
» GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5
von CameraRick - Do 12:27
» Videotutorial: Wie David Fincher deine Augen übernimmt oder: Minimalkamerabewegung
von CandyNinjas - Do 12:15
» AVCHD Aufnahme defekt - Datenrettung?
von Jott - Do 11:43
» Sony PXW-Z90 - 4K HDR in 8- oder 10bit??
von Roland Schulz - Do 11:02
» Dell XPS 15 für flüssige Video Bearbeitung
von chubbychecker - Do 10:51
» Firmen am Abgrund: Das Foto-Unternehmen Kodak
von ruessel - Do 10:31
» Warp-Stabilizer: 8-bit?
von dienstag_01 - Do 9:41
» Adobe After Effects 2017: Die 3 besten neuen Funktionen // IBC 2017
von CameraRick - Do 9:12
» Bluray mit Autoplay
von Roland Schulz - Do 7:49
» Adobe Premiere Pro CC: Was vor dem Update sichern?
von Alf_300 - Do 4:07
» Fluid StativKOPF für Landschaftsaufnahmen mit Canon Legria HF G40
von Jost - Mi 23:26
» Canon Tamron 17-50 2,8 (mit Stabi) an Metabones MFT 0,71?
von Skeptiker - Mi 23:20
» Befestigung für Fieldmonitor gesucht
von ksingle - Mi 23:02
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von Sammy D - Mi 22:53
» Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017
von TonBild - Mi 21:46
» Import RED Dateien in Photoshop
von 7nic - Mi 21:25
» DaVinci Resolve 12.5 auf meinem Rechner kein Ton, auf anderen ja - was tun?
von Araphenithor - Mi 21:21
» Idente Darstellung von SLog3-to-Rec709 im FS7-Monitor und Atomos Shogun
von wolfgang - Mi 20:00
» Einstieg Blackmagic Production 4k
von izanagi - Mi 19:30
» Hackermovies.de schliesst seine Pforten
von verlierer - Mi 18:36
» Premiere Pro 17 4:3 Format
von bigben24 - Mi 17:15
» Welcher neue Mac für 4K Schnitt in Adobe Premiere?
von Framerate25 - Mi 16:19
» GH5 FHD Material in Premiere ruckelt!
von paulocgn - Mi 14:49
» Zeiss stellt Milvus 1.4/25 vor - lichtstarkes Vollformat Weitwinkel auch für Filmer
von slashCAM - Mi 12:48
» Produktionskosten dieses Videos?
von klusterdegenerierung - Mi 12:02
» DJI Project Vertex: Flugaufnahmeplanung per 3-D Scan des Drehorts
von slashCAM - Mi 11:37
» EYES
von slashCAM - Mi 11:32
» Mercalli EZ Mac -- Videostabilisierung günstiger und vollautomatisch
von CameraRick - Mi 10:29
» Schnittcomputer für 50p
von Jost - Mi 9:36
» ++Biete++ Tokina ATX-Pro 28-70 1:2.6-2.8 Nikon Mount
von panalone - Mi 9:15
» Samyang V II - Unterschied
von Largo - Mi 6:42
» [Biete] Metabones Speedbooster EF Linsen an M4/3
von paulocgn - Mi 2:50
» Arlt PC für Schnitt geeignet ?
von markusG - Di 23:35
» Sonnenaufgang gefilmt - Ergebnis unzufrieden. Bitte um Hilfe
von WoWu - Di 22:30
 
neuester Artikel
 
GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5

Die GH5 macht ihrem Namen alle Ehre und kann seit kurzem sogar intern 5K mit 10 Bit aufzeichnen. Kein Aprilscherz, aber offensichtlich wird die Funktion bisher von den meisten Anwendern schlichtweg übersehen. Und sie hat auch ihre Tücken... weiterlesen>>

Videos automatisch per AI transkribieren: SpeedScriber und Transcriptive

Durch den rasanten Fortschritt in Sachen KI/Deep Learning werden laufend neue interessante Einsatzgebiete möglich, eines davon: die bisher sehr zeitaufwendige und nur durch Menschen zu erledigende Transkribierung von in Videos gesprochenen Worten in Text z.B. zum Untertiteln von Clips. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
EYES

Jede Menge Augen+Blicke in diesen kinetischen Installationen, die erst der richtige Kamerawinkel zum (scheinbaren) Leben erweckt.