Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
domain
Beiträge: 10896

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von domain » Di 16 Okt, 2018 08:09

Netter Zwischenbericht, aber noch ohne Fahrer.
Dass diese Standuhr überhaupt noch fährt ist bemerkenswert, halt VW Käfer. Hatte auch mal einen, der soff bis zu 16 Liter. Mein derzeitiger Boxster mit 315 PS braucht knapp 10l.
Übrigens ist der Käfer keine Originalkonstruktion von Ing. Porsche, sondern wurde von ihm für Hitler unter Zeitdruck vom Tatra 97 abgekupfert. 1961 zahlte VW 1000000.- DM als Schadensersatz an Tatra.
Der 4 Zylinder Boxermotor vom Tatra war sogar moderner als der vom späteren Käfer, weil er in den Zylinderköpfen liegende Nockenwellen hatte, OHC-Ventilsteuerung genannt.

Tatra 97
Bild




blacktopfieber
Beiträge: 31

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von blacktopfieber » So 24 Mär, 2019 19:49

Huhu.

Endlich. Ist. Ein. Neuer. Film. Da.


Viel Spaß damit. Und natürlich warte ich auf Kritik und hilfreiche Hinweise!


Einen schönen Sonntag
Attila




blacktopfieber
Beiträge: 31

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von blacktopfieber » So 18 Aug, 2019 20:45

Servus.

Ein neuer Film ist im Netz: Jaguar E-Type 4.2 Serie II




Viel Spaß beim Anschauen!




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von Auf Achse » Mo 19 Aug, 2019 08:34

YT meldet ...... Video nicht verfügbar .....

Auf Achse




roki100
Beiträge: 1828

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von roki100 » Mo 19 Aug, 2019 08:39

Auf Achse hat geschrieben:
Mo 19 Aug, 2019 08:34
YT meldet ...... Video nicht verfügbar .....

Auf Achse
"Dieses Video auf YouTube ansehen" anklicken




Alf302
Beiträge: 131

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von Alf302 » Mo 19 Aug, 2019 08:40

YT möchte Clicks
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Auf Achse
Beiträge: 3591

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von Auf Achse » Mo 19 Aug, 2019 08:41

So eine schwachsinnige Meldung!
Danke ... nicht zu Ende gelesen ...

Auf Achse




blacktopfieber
Beiträge: 31

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von blacktopfieber » Mo 19 Aug, 2019 21:05

Hallo,

und bitte entschuldigt die Umstände. Nun sollte es funktionieren. Leider kann ich nicht nachvollziehen warum die Einbettungsfunktion deaktiviert war.
Ich hoffe, der Film macht trotzdem etwas Freude.


Saluti
Attila




3Dvideos
Beiträge: 410

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von 3Dvideos » Di 20 Aug, 2019 09:44

Als Thema finde ich die Serie gut. Offenbar lässt sie sich auch mit Werbung vermarkten.

Das aktuelle Video könnte filmisch stärker sein. Es kommt vom Bild her nicht schnell genug zum Thema, zeigt zu viele Fotos, zu wenig bewegtes Bild. Auch der Schnitt könnte verbessert werden im Hinblick auf die Bewegungsrichtung.

Beispiel: Fahrer im Innern des Autos auf der rechten Seite, Schnitt, Auto fährt von rechts nach links. Das beißt sich mit der Bewegungslogik.

https://homepage.univie.ac.at/evelyne.p ... chnitt.pdf

Lösung: Wenn man als Bewegungsrichtung nur diese Einstellung des fahrenden Autos hat, kann man das Bild in der Postproduktion spiegeln. Der Zuschauer kennt die Landschaft meist sowieso nicht. Außerdem ist die Landschaft nicht das Thema der Einstellung.




blacktopfieber
Beiträge: 31

Re: Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer

Beitrag von blacktopfieber » Di 20 Aug, 2019 19:20

@3Dvideos:
Vielen Dank für die Kritik und den link.

Sowas wie den Umschnitt, den du beschreibst, versuche ich beim nächsten Mal besser zu machen. Allerdings bin ich manchmal auch vom (verbleibenden [noch nicht verwendeten]) Material abhängig. Da hilft natürlich das Spiegeln.
Tatsächlich drehe ich einen Drehtag lang so viel Material, wie ich kann, ein richtiges storyboard lege ich nicht an, weil ja sehr viel vom Erzählten abhängt.

Auch bei den "Fotos" handelt es sich natürlich um Filmaufnahmen, aber der Effekt ist der Gleiche. Andere Zuschauer haben die Anzahl der Kameraslides kritisiert; ich denke, daß ist ein bißchen Geschmackssache.
Zugegebenermaßen fehlt mir aber ein wenig das Gefühl fürs Tempo.


Viele Grüße
Attila




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von mash_gh4 - Mi 1:16
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von Henning Bischof - Mi 0:23
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von cantsin - Mi 0:12
» Export von Stereo Projekt auf vier audio spuren
von carstenkurz - Di 22:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Di 22:18
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von macwalle - Di 22:00
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Frank Glencairn - Di 21:28
» Mount / Magic Arm für Field Monitor mit NP-F970 Akku
von rdcl - Di 21:11
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Cinealta 81 - Di 21:10
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Alf302 - Di 21:01
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - Di 19:20
» Kamera zum Filmen gesucht
von Jan - Di 19:18
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Jan - Di 18:36
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von Kamerafreund - Di 18:32
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von otmar - Di 17:50
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Hobbyfilmer verzweifelt
von ChillClip - Di 14:55
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von BOYWF - Di 12:46
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Di 12:28
» Gimbals Stand 01.2019
von Huitzilopochtli - Di 10:41
» Wo ist Arri?
von iasi - Di 9:44
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Di 9:34
» Ronin SC an Rig befestigen
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.