Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Vienna in 4K



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
amyr
Beiträge: 21

Vienna in 4K

Beitrag von amyr » Sa 05 Nov, 2016 11:15

Vienna in 4K



MfG




StanleyK2
Beiträge: 994

Re: Vienna in 4K

Beitrag von StanleyK2 » Sa 05 Nov, 2016 11:39

Sattsam bekannter Videostil. Kennste eins, kennste alle.




Jott
Beiträge: 18798

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Jott » Sa 05 Nov, 2016 12:54

Ist ja auch eine Serie.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19166

Re: Vienna in 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Nov, 2016 13:10

StanleyK2 hat geschrieben:Sattsam bekannter Videostil. Kennste eins, kennste alle.
Und was hast Du mal zu presentieren??




pixler
Beiträge: 546

Re: Vienna in 4K

Beitrag von pixler » Sa 05 Nov, 2016 13:19

Ich fand den Clip sehr fade. Dasselbe Motiv gefühlt 10x immer wieder ablichten ist keine gute Idee. Nach 15 Sekunden hat man das Gefühl alles schon mal gesehen zu haben.




StanleyK2
Beiträge: 994

Re: Vienna in 4K

Beitrag von StanleyK2 » Sa 05 Nov, 2016 13:33

klusterdegenerierung hat geschrieben:
StanleyK2 hat geschrieben:Sattsam bekannter Videostil. Kennste eins, kennste alle.
Und was hast Du mal zu presentieren??
Hats schon gegeben über die Jahre verteilt. Und wann ich wieder was präsentiere, wird sich zeigen.

Und der ausgelutschte Hinweis, zeigt doch selbst was, ist auch überflüssig. Man muss nicht Chefkoch sein, um festzustellen, dass die Suppe versalzen ist.




nachtaktiv
Beiträge: 3027

Re: Vienna in 4K

Beitrag von nachtaktiv » Sa 05 Nov, 2016 15:50

langweilige bewegbildpostkarte.
Die Ignore Funktion ist ein Segen <3




klusterdegenerierung
Beiträge: 19166

Re: Vienna in 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Nov, 2016 19:21

Mich würde eher mal interessieren, warum der to nie auf unsere Einwände eingeht, oder vielleicht auch mal was davon anwendet,
denn anders sind sie ja bisher durch unsere Kritik nicht geworden!

Schade eigentlich, er scheint es wohl nur als Werbeplattform zu nutzen!




Chrompower
Beiträge: 255

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Chrompower » Sa 05 Nov, 2016 20:17

StanleyK2 hat geschrieben:
klusterdegenerierung hat geschrieben:
StanleyK2 hat geschrieben:Sattsam bekannter Videostil. Kennste eins, kennste alle.
Und was hast Du mal zu presentieren??
Hats schon gegeben über die Jahre verteilt. Und wann ich wieder was präsentiere, wird sich zeigen.

Und der ausgelutschte Hinweis, zeigt doch selbst was, ist auch überflüssig. Man muss nicht Chefkoch sein, um festzustellen, dass die Suppe versalzen ist.
Finde den Hinweis nicht ausgelutscht. Wenn ich selber nur versalzene Suppen kochen kann würde ich nicht andere versalzene Suppen kritisieren. (Jetzt mal unabhängig davon ob deine Suppen gut oder schlecht schmecken ;-) )




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Roland Schulz » Sa 05 Nov, 2016 20:30

Ich kann feststellen dass ein Auto besser geht/fährt als ein anderes ohne selbst eins bauen zu können, ich muss auch kein Ingenieur sein und selbst Kameras bauen können um festzustellen dass eine Kamera schlechter ist als eine andere, ich muss kein Koch, Architekt oder Schneider sein um ein Produkt zu bewerten...




MBM
Beiträge: 176

Re: Vienna in 4K

Beitrag von MBM » Sa 05 Nov, 2016 21:47

klusterdegenerierung hat geschrieben:Mich würde eher mal interessieren, warum der to nie auf unsere Einwände eingeht, oder vielleicht auch mal was davon anwendet,
denn anders sind sie ja bisher durch unsere Kritik nicht geworden!

Schade eigentlich, er scheint es wohl nur als Werbeplattform zu nutzen!
Vermutlich, weil auf ausnahmslos allen Foren und auch in Facebook-Gruppen und hier natürlich auch auf 1 konstruktive Kritik 100 unsinnige Posts kommen.




klusterdegenerierung
Beiträge: 19166

Re: Vienna in 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Sa 05 Nov, 2016 21:49

Da gebe ich Dir vollkommen Recht!




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Frank B. » Sa 05 Nov, 2016 22:47

Ein Gespräch mit dem TO kommt in der Tat kaum zustande. Mir ist im Moment kein hier veröffentlichtes Video des TO bewusst, zu dem sich dieser, außer der Verlinkung hier, geäußert hätte, obwohl Fragen gestellt und Eindrücke geschildert wurden. Das Ganze wirkt dadurch auf mich in der Tat wie ein Missbrauchs des Forums zu Werbezwecken. Ich persönlich finde diese Art der Videos schon inspirierend, da ich selbst gern Reisefilme mache. Das Verhalten des TO finde ich allerdings enttäuschend.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Roland Schulz » Sa 05 Nov, 2016 23:40

...der steht einfach über den "unqualifizierten" Kommentaren ;-)!!




klusterdegenerierung
Beiträge: 19166

Re: Vienna in 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » So 06 Nov, 2016 00:02

Ich glaube der liest die garnie, der macht nur copy and paste und schaut nie wieder in den Thread.




Chrompower
Beiträge: 255

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Chrompower » So 06 Nov, 2016 00:11

Roland Schulz hat geschrieben:Ich kann feststellen dass ein Auto besser geht/fährt als ein anderes ohne selbst eins bauen zu können, ich muss auch kein Ingenieur sein und selbst Kameras bauen können um festzustellen dass eine Kamera schlechter ist als eine andere, ich muss kein Koch, Architekt oder Schneider sein um ein Produkt zu bewerten...
Du kannst sehr viel, wie qualitativ und nützlich die Kritik und deine Meinung ist, ist aber die andere Frage.




pixelschubser2006
Beiträge: 1685

Re: Vienna in 4K

Beitrag von pixelschubser2006 » Mo 07 Nov, 2016 07:10

Ich war doch neugierig, zumal ich selbst im Oktober mit einem Workshop der VIDEOAKTIV durch Wien zog. Übrigens an ziemlich die gleichen Orte. Wirklich spannend fand ich die Umsetzung des Themas in diesem 4K-Video auch nicht, allerdings haben mir doch die Nachtaufnahmen gefallen. Es war also nicht alles schlecht. Nun muss ich allerdings mal mein eigenes Material schneiden, um selbst beim Thema Wien meckern zu dürfen ;-)




wüdara

Re: Vienna in 4K

Beitrag von wüdara » Mo 07 Nov, 2016 08:11

Roland Schulz hat geschrieben:Ich kann feststellen dass ein Auto besser geht/fährt als ein anderes ohne selbst eins bauen zu können, ich muss auch kein Ingenieur sein und selbst Kameras bauen können um festzustellen dass eine Kamera schlechter ist als eine andere, ich muss kein Koch, Architekt oder Schneider sein um ein Produkt zu bewerten...
Je weniger man das alles nicht kann, umso wertloser ist eine Beurteilung,
maximal für das eigene Ego/Bedürfnisse geeignet.
Wer sagt Dir denn,daß nicht schon Dein eigener Nachbar das von Dir für untauglich befundene Auto/Kamera/usw,als "absolut Spitze" bewertet?

Am Ende stehst Du mit Deiner Meinung alleine da,wer weiß?
Zuletzt geändert von wüdara am Mo 07 Nov, 2016 11:42, insgesamt 1-mal geändert.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Frank B. » Mo 07 Nov, 2016 09:39

Eine vernünftige Einschätzung einer Sache ist um so besser möglich, je mehr Bewertungen es zu ihr gibt. Die persönliche Einschätzung kann aber nochmal anders liegen als die Tendenz der vorliegenden anderen Bewertungen. Das ist im Grunde eine Binsenweisheit.




kmw
Beiträge: 693

Re: Vienna in 4K

Beitrag von kmw » Mo 07 Nov, 2016 09:41

Eher langweiliges Video, meist ähnliche Sequenzen in WW.
Nichts überrascht oder lohnt einen zweiten Blick.

jm2c
Passion is the best gear.

lg
Michael




rabe131
Beiträge: 324

Re: Vienna in 4K

Beitrag von rabe131 » Mo 07 Nov, 2016 09:52

... mir fällt dazu ein anderes Timelapse-Projekt über Wien ein,
bei dem erfrischenderweise Originalton verwendet wurde und das
insgesamt schon recht überzeugend war (habe leider keinen Link,
wurde hier auch einmal besprochen)...
doch dieses hier, viele Wiederholungen, wenn man die Stadt kennt: Zick Zack hin und her, irgendwie unmotiviert zusammengestückelt...




rabe131
Beiträge: 324

Re: Vienna in 4K

Beitrag von rabe131 » Mo 07 Nov, 2016 09:56

hier:




Auf Achse
Beiträge: 3999

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Auf Achse » Mo 07 Nov, 2016 10:53

Noch vor fünf Jahren war / wäre man begeistert von solchen Videos mit viel Timelapse, Slider usw. Damals war das neu, mitllerweile hat man offensichtlich genug davon gesehen. Es fehlt der Reiz des NEUEN, Außergewöhlichen. Soll aber nicht heißen daß es deswegen schlecht ist. Einfach nur überfüttert davon, meine Meinung.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 19166

Re: Vienna in 4K

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 07 Nov, 2016 11:40

Nicht ganz, denn von den Socken war man dann, wenn das footage dementsprechend begeisternd war, statt unmotiviertes hinter Menschen durch Gewölbe her lauferei wie hier.

Der Unterschied zwischen den Stadtlauf Szenen und hyperlapse Abendaufnahmen kann garnicht größer sein, ich hätte eh nur jenes gezeigt.




Frank B.
Beiträge: 9318

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Frank B. » Mo 07 Nov, 2016 11:47

Mir gings eigentlich hier hauptsächlich nicht um den Inhalt, sondern um das Verhalten des TO. Es ist im Grunde eine Werbeveranstaltung, was hier abläuft. Kritiken werden sicher gelesen und aufgenommen aber nicht kommentiert. Der TO hat also ein paar kostenlose Berater gefunden, die ihm im Grunde am Allerwertesten vorbei gehen.




wüdara

Re: Vienna in 4K

Beitrag von wüdara » Mo 07 Nov, 2016 11:59

es geht ihm um Klicks,sonst nix.




Lutz Dieckmann
Beiträge: 775

Re: Vienna in 4K

Beitrag von Lutz Dieckmann » Di 15 Nov, 2016 17:48

Hi,

und selbst wenn es nur um Klicks geht, so ist es doch ein Video was mich erfreut hat.

Ich arbeite viel in Wien, liebe die Stadt und laufe natürlich auch an all diese Orte mit meinen Teilnehmern. Genau deswegen gefällt es mir. Natürlich gibt es alles irgendwo schon mal. Alle Geschichten wurden schon erzählt, das x-te Remake wird trotzdem ein Erfolg im Kino, ich hab schon 1000x Tomatensuppe gegessen, trotzdem kann man mich damit noch erfreuen wenn man sie mir vorsetzt.

Jeder der sich eine solche Mühe macht - und es ist Mühe - freut sich, wenn er andere damit erfreuen kann. Das ist bei mir der Fall. Ich find es einfach schön. Nicht mehr und nicht weniger! 3 Min nette Entspannung. Danke.

Liebe Grüße
Lutz Dieckmann
Wer wissen möchte was ich so tue: www.ldp.de/ld-vita.html Jede Woche neue Live-Streams zu Videothemen auf www.hd-filmschule.de.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmscanner für Super und normal 8
von carstenkurz - Mo 23:59
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mo 23:51
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mo 23:26
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 23:17
» XAVC-I vs ProResHQ
von Mantas - Mo 22:39
» Weitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie
von Jörg - Mo 22:39
» Modellberatung Semi-Pro
von Tscheckoff - Mo 22:33
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mo 22:16
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Tscheckoff - Mo 22:15
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von Tscheckoff - Mo 22:13
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von roki100 - Mo 21:32
» Hackintosh vs Virtualisierung (unter Linux)
von markusG - Mo 20:58
» Monitore mit DisplayPort 2.0 verspäten sich stark
von tom - Mo 17:53
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von CameraRick - Mo 15:38
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von klusterdegenerierung - Mo 13:15
» VESA-Halterung mit Spigot-Mount
von Abercrombie - Mo 12:19
» Samsung Galaxy S21 Ultra 5G -- neuer Isocell HM3 108MP Sensor, kein MicroSD
von teichomad - Mo 10:27
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von rideck - Mo 8:46
» Sony Cinema Line FX6 - 4K Sensor Qualität inkl. Dynamik und Rolling Shutter
von SonyTony - Mo 7:01
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von roki100 - So 20:00
» reflektor streifen richtig filmen Bei Nacht .
von Frank Glencairn - So 19:33
» Verkaufe div. Equipment: Funkstrecke, Mikrofon, Objektiv, Funkschärfe...
von rush - So 18:55
» [VERKAUFT] DJI Ronin M Komplettpaket (inkl. Grip/ThumbControl/Koffer/...)
von damienmc3 - So 18:16
» Premiere Pro - iGPU Unterstützung bei/mit AMD
von dienstag_01 - So 16:34
» Neu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver
von slashCAM - So 15:48
» GH 2 Dauer Videoaufnahme
von karavela - So 14:27
» Mattebox als variabler ND-Filter
von ksingle - So 14:25
» Spielfilme vor und nach Corona?
von iasi - So 13:47
» Fujinon erweitert Large Format Objektivserie um Premista 19-45mm T2.9 Zoom
von pillepalle - So 12:27
» DSLM mit Bildstabilisator wie aktuelle Actioncam
von Jörg - So 12:07
» MSI Creator 15 Notebook: mobile Workstation mit RTX 3080
von slashCAM - So 12:00
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:57
» "Bewegungseffekte beim Ändern der Bildgröße proportional skalieren"
von Phkor - Sa 23:49
» Tentacle Timecode Tool v.1.20 für Windows und Studio 1.30 Beta für MAC
von Abercrombie - Sa 21:41
» DJI RS 2 und DJI RSC 2: Die neuen DJI Einhand-Gimbal im Vergleich und Praxis-Test
von Mediamind - Sa 18:43
 
neuester Artikel
 
Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

Horror/Mystery Kurzfilm Blinder Himmel -- (fast) alles aus einer Hand

In unserer Behind-the-Scenes Reihe nehmen wir diesmal die Enstehung eines Low-Budget Horror/Mystery Kurzfilms unter die Lupe. Wie "Blinder Himmel" quasi im Alleingang entstand, welche Technik verwendet wurde, wie der Dreh mit der lokalen Feuerwehr ablief und vieles mehr erzählt Markus Baumeister. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...