Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Kosmetikstudio Imagevideo  



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
Skeptic
Beiträge: 53

Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » So 02 Dez, 2018 07:46

Hallo zusammen,

ich habe kürzlich ein Video für ein Kosmetikstudio fertig gestellt und hätte da gerne etwas Feedback und Anregungen von euch, hier der Link:


Vielen Dank und liebe Grüße!
Zuletzt geändert von Skeptic am Mo 03 Dez, 2018 01:18, insgesamt 2-mal geändert.




thsbln
Beiträge: 1397

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von thsbln » So 02 Dez, 2018 18:09

Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt
損したくないあなたはここで買おう




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 01:19

thsbln hat geschrieben:
So 02 Dez, 2018 18:09
Dieses Video wurde vom Nutzer entfernt
Danke, funktioniert wieder!




Pianist
Beiträge: 5613

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Pianist » Mo 03 Dez, 2018 08:14

Im Prinzip ganz nett gefilmt. Die abrupte Bewegung in Sekunde 20 hat mich ein wenig erschrocken. Und im letzten Drittel folgen mehrere sehr ähnliche Einstellungen direkt hintereinander. Soweit zu den Formalien. Jetzt habe ich aber eine grundsätzliche Frage: Inwiefern unterscheidet sich dieses Kosmetikstudio von jedem anderen Kosmetikstudio dieser Welt? Warum soll man genau dort hingehen? Eigentlich erfahre ich nur etwas darüber, was Kosmetikstudios machen. Das kann ich mir aber auch in etwa ohne den Film vorstellen. Warum sind immer die Köpfe der Mitarbeiterinnen abgeschnitten? Wäre es nicht schöner, wenn die auch mal zwei Sätze sagen? Bilder und Musik ist mir persönlich zu dünn, das ist einfach nicht meine Herangehensweise. Ich würde viel lieber erfahren, was die Leute ausmacht, die dort arbeiten, welchen Ansatz sie verfolgen und warum man sich dort besonders gut aufgehoben fühlen darf. Die Kundschaft darf auch gerne mal was sagen.

Genau genommen erfahre ich ja nicht mal, wo dieses Kosmetikstudio ist. Am Ende hätte ich jetzt eigentlich ein paar Kontaktdaten erwartet.

Aber vielleicht haben wir da einfach eine unterschiedliche Herangehensweise. Ich hätte mir vermutlich eine Protagonistin gesucht, die ich durch ihren Aufenthalt im Kosmetikstudio begleite. Eine freundliche Begrüßung, gemeinsam wird besprochen, was gemacht werden soll, und so weiter. Wäre irgendwie gehaltvoller... Oder?

Also Deins wäre der Mittelteil, aber mir fehlt der Anfang und das Ende.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Jott
Beiträge: 14727

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Jott » Mo 03 Dez, 2018 08:46

Das ist schon okay so, bis auf diverse fürchterliche Schnitte, wie Pianist schon angemerkt hat. Die Bilder sind schön (zumal ich auf lowest budget tippe).

Sobald Protagonisten reden oder gar spielen, wird's schnell peinlich oder riecht nach blödem TV-Bericht. Würde ich hier in diesem Fall nicht machen.

Was sich von anderen Kosmetikstudios unterscheidet? Recht schöne Bilder im Werbeclip, das macht's seriös. Reicht schon.
Die Typo würde ich nicht so plump untertitelig machen, sondern kleiner und vor allem weniger, leicht animiert direkt ins Bild. Das ist aber natürlich Geschmackssache.

Und ja, vorne fehlt zumindest die Stadt, und hinten müssen Telefon und www hin. Auch wenn der Clip wahrscheinlich auf der Homepage steht, wird er auch "freifliegend" auftauchen, und da wäre er sinnlos.




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 08:58

Hey, danke für die ausführliche Antwort!

Da dem Videodreh keine Planung voraus ging und ich auf Grund der geringen Zeit der im Video zu sehenden "Models" einfach die Behandlung filmen sollte, ohne Voice over und vorgeschriebene Texte, ist es nur ein Video geworden das diverse Eindrücke / Einblicke zeigen soll und auf der Homepage bzw Facebook Seite hochgeladen werden soll, ohne Ziel, dadurch viele Leute in das kleine Dorf zu locken, in dem das Studio steht, was ohnehin nicht passieren würde. Mitarbeiter gibt es nicht sondern nur die Chefin, die am Anfang zu sehen ist, der Behandlungsraum ist so klein, dass ich mit Gimbal nicht weiter weggehen konnte, daher ist die Kosmetikerin oft abgeschnitten.
Ich gebe dir vollkommen Recht, dass man mit "Skript" bzw Drehplan das Ganze gehaltvoller hätte machen können, für gesprochenen Text, den man spontan hätte improvisieren müssen, wäre keine Zeit gewesen.
Ich kann gerade selbst nur schwer einschätzen, wie das Video, als das was es ist, auf andere wirkt, große Änderungen kann ich eh nicht mehr vornehmen aber falls euch etwas auffällt was gar nicht passt, lasst es mich wissen!;)

Liebe Grüße




7nic
Beiträge: 1562

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von 7nic » Mo 03 Dez, 2018 09:03

Wenn man schon klassische Interaktionen inszeniert, kann man diese auch ordentlich auflösen. Schnitt, Gegenschnitt, ein paar Details und eine schöne Halbtotale, dann hast du nicht das Problem mit den unmotivierten Jumpcuts.

Auch dieses ständige Slomo-Geeier kann ich nicht mehr sehen. Nur weil etwas sanft und harmonisch wirken soll, müssen sich nicht alle Menschen wie Elfen bewegen.

Bei den Packshots hätte es ausgereicht nur die gelungeneren zu zeigen. Gestapelte Plastikdosen wirken z.B. nicht sehr ästhetisch.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 09:03

Jott hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 08:46
Das ist schon okay so, bis auf diverse fürchterliche Schnitte, wie Pianist schon angemerkt hat. Die Bilder sind schön (zumal ich auf lowest budget tippe).
Danke für dein Kommentar!:) Welche Schnitte findest du besonders schlimm?




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 09:09

Mir fällt es schwierig bei dem vorhandenen Material keine Jump cuts zu erzeugen, das passiert, weil einfach drauf los gefilmt wurde und da wir aus Zeitgründen keine Schritte wiederholt haben, gibt es nur eine begrenzte Anzahl an Clips, die verwendbar sind. Slo Mo musste ich machen um die Gimbal Bewegungen smooth zu machen, das Projekt ist schon fast ein halbes Jahr alt und jetzt geht es nur darum, das beste daraus zu machen.




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 09:11

Könnt ihr mir vielleicht Sequenzen nennen, die ihr auf jeden Fall raus nehmen würdet? Das würde mir helfen, da ich im Moment nicht die nötige Distanz zum Projekt habe, um das beurteilen zu können...




Pianist
Beiträge: 5613

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Pianist » Mo 03 Dez, 2018 09:44

Skeptic hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 08:58
Da dem Videodreh keine Planung voraus ging...
Genau das ist das Problem. Ganz ohne Planung bzw. Konzept geht es eben nicht. Und wenn es nur in Deinem Kopf existiert. Dann hättest Du gewusst, was Dir für den Schnitt fehlt.

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 09:52

Pianist hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 09:44
Skeptic hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 08:58
Da dem Videodreh keine Planung voraus ging...
Genau das ist das Problem. Ganz ohne Planung bzw. Konzept geht es eben nicht. Und wenn es nur in Deinem Kopf existiert. Dann hättest Du gewusst, was Dir für den Schnitt fehlt.

Matthias
Ja so ist das, würde ich zum jetzigen Zeitpunkt auch nicht mehr so machen, jetzt geht es darum, welche Änderungen an den Clips ich noch vornehmen sollte und welche Stellen euch negativ auffalen, dazu gerne noch etwas Feedback, dann würde ich das Ganze noch etwas kürzen, sollte am Ende zumindest als Impressions-Video funktionieren.




-paleface-
Beiträge: 2169

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von -paleface- » Mo 03 Dez, 2018 11:24

Was mich am meisten stört ist das es sich um ein 50/60p Projekt handelt. Die Bewegungen sind mir viel zu flüssig.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




MK
Beiträge: 1142

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von MK » Mo 03 Dez, 2018 11:39

Spätestens bei 00:45 wäre der Einsatz einer Fusselrolle ratsam gewesen ;)




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mo 03 Dez, 2018 11:44

MK hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 11:39
Spätestens bei 00:45 wäre der Einsatz einer Fusselrolle ratsam gewesen ;)
...sehr wichtiger Ratschlag, vielen Dank dafür, mach mich direkt an die Retusche!




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Skeptic » Mi 05 Dez, 2018 04:24

Könntet ihr mir noch ein paar Stellen nennen, die ihr raus nehmen würdet? Danke:)




Konsument
Beiträge: 109

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Konsument » Mi 05 Dez, 2018 06:49

Skeptic hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 04:24
Könntet ihr mir noch ein paar Stellen nennen, die ihr raus nehmen würdet? Danke:)
Frag noch 10x und von Deinem Film ist nichts mehr übrig weil jeder was anderes bemäkelt. Hast Du schon mal die Inhaberin des Kosmetikstudios gefragt was sie von Deinem Film hält?




Jott
Beiträge: 14727

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Jott » Mi 05 Dez, 2018 06:56

Du siehst doch selber, wo die ganzen mehr oder weniger schlimmen Jump Cuts sind. Und wenn nicht, dann ist es ja egal. Der Kundin sowieso.




blueplanet
Beiträge: 942

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von blueplanet » Mi 05 Dez, 2018 07:48

-paleface- hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 11:24
Was mich am meisten stört ist das es sich um ein 50/60p Projekt handelt. Die Bewegungen sind mir viel zu flüssig.
...wie "zu flüssig"? Würdest Du lieber bei den Schwenks 25p-Ruckler sehen?
Ich finde die Bilder nicht "zu analytisch". Rein von der Ästhetik sind sie auf Werbe- und nicht auf Kinoniveau - und das soll es doch sein?! Oder?




DAF
Beiträge: 128

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von DAF » Mi 05 Dez, 2018 08:08

Skeptic hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 04:24
Könntet ihr mir noch ein paar Stellen nennen, die ihr raus nehmen würdet? Danke:)
Immer ;)
Die Kinder-Geschenk-Szene.

Wenn ein Geschenk an ein Kind, dann möchte ich persönlich leuchtende Kinderaugen sehen. Nicht die Rückenaufschrift des Shirts. Das wirkt abweisend auf mich.
(Und nein, es geht nicht um die Diskussion ob/warum/warum nicht Kindergesichter gezeigt werden sollen/dürfen oder eben auch nicht. Da mag es Gründe geben dafür/dagegen geben die ggf. berechtigt sind, aber nichts an dem oben geschilderten Eindruck ändern.)
Grüße DAF




-paleface-
Beiträge: 2169

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von -paleface- » Mi 05 Dez, 2018 08:27

blueplanet hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 07:48
-paleface- hat geschrieben:
Mo 03 Dez, 2018 11:24
Was mich am meisten stört ist das es sich um ein 50/60p Projekt handelt. Die Bewegungen sind mir viel zu flüssig.
...wie "zu flüssig"? Würdest Du lieber bei den Schwenks 25p-Ruckler sehen?
Ich finde die Bilder nicht "zu analytisch". Rein von der Ästhetik sind sie auf Werbe- und nicht auf Kinoniveau - und das soll es doch sein?! Oder?
Klar sollen die nicht ruckeln.
Aber er hat ja anscheinend in einer 50/60p Timeline geschnitten.
Und ich mag den "Hobbit" Look halt nicht.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




DAF
Beiträge: 128

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von DAF » Mi 05 Dez, 2018 08:39

-paleface- hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 08:27
...
Und ich mag den "Hobbit" Look halt nicht.
Mach doch bitte uns - oder zumindest mich - mal schlau was ein "Hobbit-Look" ist?
Grüße DAF




Konsument
Beiträge: 109

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von Konsument » Mi 05 Dez, 2018 09:08

Die Hobbits liefen ja im Kino. Also muss "Hobbit-Look" cinematisch sein.




blueplanet
Beiträge: 942

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von blueplanet » Mi 05 Dez, 2018 10:09

...wie gesagt, ich finde die Bilder vom viel beschworenen "Look" her in sich stimmig. Inhaltlich bin ich auch am ehesten über die Schlussszene (Kind mit Rücken zur Kamera) "gestolpert".
Ansonsten und wie ebenfalls hier bereits erwähnt - entscheidet letzlich nur der Kunde!

Auch kann ich diese Diskussion 24/25p vs. 60/50p weiterhin nicht wirklich nachvollziehen. Entscheident für den Look (und der liegt nun mal im Auge des Produzenten) sind nicht die Framezahlen sondern der gewählte, passende Shutter für die jeweilige Szene/Sequenz.
Ein viel zu selten konequent angewendetes Stilmittel. Es macht eben einen Unterschied ob man mit 50fsp "stur" die Doppel-Shutter-Regel einhält oder das es im Prinzip vollkommen ausreicht (cineastischer wirkt) halt 1/50 zu nehmen.
So hat man die für hochauflösende Medien -aus meiner Sicht- unbedingt notwendige doppelte Framezahl (= mehr Detailauflösung), die jedoch durch das 1:1 Shutterverhältnis in den Bewegungen wieder etwas "abgemildert wird.
Am Ende kann zudem gewählt werden: schneide ich in einer 25p-Sequenz oder wenn es unbedingt wie Hobbit 1/48 ausschauen soll, dann halt in 60p.
Beispiele: 50fsp mit 1/50 (gute Grundschärfe(Auflösung) + harmonische Bewegungsunschärfe + mögliche Zeitlupeneffekte + Reserve für den ISO-Wert + bei Bedarf keine ruckelnden Schwenks. Was möchte man mehr?
50fspShutter 50_Bild01.JPG
50fspShutter 50_Bild02.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2169

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von -paleface- » Mi 05 Dez, 2018 11:19

DAF hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 08:39
Mach doch bitte uns - oder zumindest mich - mal schlau was ein "Hobbit-Look" ist?
Am besten hier mal vergleichen. Skeptic sein Video sieht wie das rechte aus.



Kann man mögen. Ich mag es nicht. Reisst mich total raus. Ist genauso schlimm wie wenn Leute den 200Herz Modus oder Ture Motion an ihrem TV anschalten.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




-paleface-
Beiträge: 2169

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von -paleface- » Mi 05 Dez, 2018 11:23

Ach super Witzig. Stephan hat in dem Mission Impossible Threat gerade das Video von Tom Cruise gepostet der genau DAS Thema betrifft.
Starshine Pictures hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 09:46
Die Blu Ray ist nun erhältlich und Tom Cruise gibt Tipps zur TV Einstellung um das Werk möglichst so zu sehen wie es gedacht ist.




Grüsse, Stephan
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Skeptic
Beiträge: 53

Re: Kosmetikstudio Imagevideo  

Beitrag von Skeptic » Mi 05 Dez, 2018 11:30

Danke für eure Kommentare, die Kundin ist mehr als zufrieden, der Post entspringt meinem Wunsch nach kritischem Feedback um mein Schaffen zu verbessern, wenn man das so sagen kann. Ich danke noch einmal für die zahlreichen Antworten. Das Thema werde ich als gelöst markieren:)

Edit: Ach ja, die Szene mit dem Kind musste wie schon vermutet so gefilmt werden, da ich gebeten wurde, das Gesicht nicht zu filmen.




blueplanet
Beiträge: 942

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von blueplanet » Mi 05 Dez, 2018 11:46

-paleface- hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 11:19
Kann man mögen. Ich mag es nicht. Reisst mich total raus.
...mach' doch mal bitte ein Vergleichsstandbild bzw. was Dich dort heraus reisst? Ich meine das nicht ironisch....
Mich interessiert wirklich, was Du siehst und im Vergleich als störend empfindest. Also bitte nicht nur sagen bei Sekunde ...sondern optisch aufzeigen.
Für mich sehen die beiden Clips im Prinzip gleich aus. Maximal in dem Gesicht des Fahrer könnte ich bei 25fps einen leicht "weicheren" Eindruck..meinen. Aber das grenzt schon an Pixelpiepen und selbst wenn ich den Film stoppe, die Standbilder vergleiche...ich sehe nix Gravierendes im Unterschied, wo ich auf Anhieb sagen könnte, das ist mit 25fsp und 1/50 gedreht und das hier ist mit 50fsp und 1/100 gemacht. Ich bin echt gespannt...
O.K. - und wenn Du mehr siehst, aufzeigen kannst, dann werd' ich wohl bald zu Fielmann müssen ;))




-paleface-
Beiträge: 2169

Re: Kosmetikstudio Imagevideo

Beitrag von -paleface- » Mi 05 Dez, 2018 12:32

blueplanet hat geschrieben:
Mi 05 Dez, 2018 11:46
...mach' doch mal bitte ein Vergleichsstandbild bzw. was Dich dort heraus reisst? Ich meine das nicht ironisch....
Hö? Warum Standbild? Es geht doch um die Bewegung... willst du mir jetzt sagen du siehst da keinen Unterscheid?

Standbilder werden vermutlich fast gleich sein. Da macht ein Vergleich keinen Sinn.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welche Karte für 4K 10Bit Monitor?
von MK - Mo 2:19
» Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit
von Frank Glencairn - Mo 0:25
» Deutscher Look
von Frank Glencairn - Mo 0:22
» Pocket 4K - Bootproblem?
von r.p.television - So 23:10
» canon dv3i mc Cassette fährt nicht heraus
von Allmus - So 22:54
» XQD Karten lassen sich nicht formatieren
von Hwag - So 22:49
» JVC GY HD201e Start
von WoWu - So 22:28
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von Xergon - So 21:18
» Polaroid mal anders.....
von domain - So 20:14
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - So 19:02
» Problem 1394 OHCI Legacy Driver
von srone - So 17:40
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - So 16:42
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von Funless - So 15:15
» Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop
von slashCAM - So 15:00
» FCP ersetzt Clips an falscher Stelle
von R S K - So 14:32
» Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
von Jasper - So 10:30
» Fuji XT2, mit Batteriegriff für 670 Euro
von KaremAlbash - So 10:14
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von iasi - So 10:01
» unbekanntes Symbol auf canon dv3i mc
von Frank B. - So 7:20
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von DV_Chris - Sa 22:57
» Wie mach ich das mit footage?
von klusterdegenerierung - Sa 22:14
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von klusterdegenerierung - Sa 22:10
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Skeptiker - Sa 21:08
» Biete Metabones Speedbooster Ultra 0,71 EF-E
von christophmichaelis - Sa 20:51
» DJI Osmo Pocket: Mini-Einhand-Gimbal mit integrierter Kamera
von cantsin - Sa 20:15
» Vegas 15 Pro Edit für 22 €
von Frank B. - Sa 20:00
» Mini DV Kameras nach Afrika bzw. Ostländer verkaufen
von Frank B. - Sa 19:50
» Venedig: Marinemuseum
von dosaris - Sa 16:48
» "Schlechte", stark komprimierte Bilddateien / Scans besser machen, Qualität erhöhen?
von Fassbrause - Sa 14:29
» Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS
von motiongroup - Sa 12:19
» Suche Sony XDCA - FS7
von christophmichaelis - Sa 11:53
» SLR Magic MicroPrime - hat jemand Erfahrungen mit dem Objektiv?
von Frank Glencairn - Sa 11:45
» Captive State - offizieller Trailer
von Funless - Sa 11:07
» Audiobearbeitung
von andreas97 - Sa 9:56
» Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
von MK - Sa 8:02
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.