Forumsregeln
Hinweis: Hier kannst Du eigene Filmprojekte vorstellen und Feedback, Kritik und Anregungen von der slashCAM-Community bekommen. Bedenke jedoch, daß in diesem Fachforum ein gewisses Niveau erwartet wird -- überlege Dir daher vorher, ob Dein Film den prüfenden Blicken von zT. recht erfahrenen Filmleuten standhält... wenn ja, wirst Du sicher viele hilfreiche Tips bekommen.
An alle, die zu den vorgestellten Projekten etwas sagen möchten: bitte nur sachliche und konstruktive Kritik -- nicht persönlich werden...

Meine Projekte Forum



Turin in 4K



Eigene Filmprojekte könnt Ihr hier vorstellen, um Feedback, Kritik und Anregungen zu bekommen.
Antworten
amyr
Beiträge: 21

Turin in 4K

Beitrag von amyr » Mo 29 Okt, 2018 10:34

Turin in 4K




Konsument
Beiträge: 86

Re: Turin in 4K

Beitrag von Konsument » Mo 29 Okt, 2018 10:41

Furchtbar dieses Zeitraffer-Gezappel.




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 29 Okt, 2018 10:45

Ja, man kanns nicht mehr sehen.




Darth Schneider
Beiträge: 1977

Re: Turin in 4K

Beitrag von Darth Schneider » Mo 29 Okt, 2018 12:53

Ja, zu viel, ist zu viel, und von der ewigen Kamerabewegerei hab ich auch ein wenig genug.
Fast in jeder Einstellung bewegt sich die Kamera, brauchte man früher für eine Kamerabewegung nicht eine Motivation, einen Grund, veileicht um Spannung zu erzeugen? Die Bewegung alleine kann das aber nicht.
Gruss Boris




otmar
Beiträge: 130

Re: Turin in 4K

Beitrag von otmar » Mo 29 Okt, 2018 14:04

Konsument hat geschrieben:
Mo 29 Okt, 2018 10:41
Furchtbar dieses Zeitraffer-Gezappel.
genau so ist es, ich schaue solche Videos nicht.
Sony PXW-X70 mit 4K-Update
Final Cut Pro X
iMac 27, I7 7700K, 32GB RAM, ATI-Radeon 8GB

Zuletzt geändert von otmar am Di 30 Okt, 2018 21:41, insgesamt 1-mal geändert.




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Di 30 Okt, 2018 11:49

Zu verspielt, zu technisch, zu wenig Gefühl für die Stadt, zu wenig künstlerischer Ausdruck.




Onkel Danny
Beiträge: 163

Re: Turin in 4K

Beitrag von Onkel Danny » Di 30 Okt, 2018 12:24

3Dvideos hat geschrieben:
Di 30 Okt, 2018 11:49
Zu verspielt, zu technisch, zu wenig Gefühl für die Stadt, zu wenig künstlerischer Ausdruck.
Einfach zu köstlich, wer im Glashaus sitzt...

greetz




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Do 01 Nov, 2018 19:39

Onkel Danny hat geschrieben:
Di 30 Okt, 2018 12:24
3Dvideos hat geschrieben:
Di 30 Okt, 2018 11:49
Zu verspielt, zu technisch, zu wenig Gefühl für die Stadt, zu wenig künstlerischer Ausdruck.
Einfach zu köstlich, wer im Glashaus sitzt...

greetz
Zappelzeitraffer und Powerzooms nur für den Augenkitzel waren bei mir noch nicht zu sehen.




Jack43
Beiträge: 938

Re: Turin in 4K

Beitrag von Jack43 » Do 01 Nov, 2018 22:14

[/quote]
Zappelzeitraffer und Powerzooms nur für den Augenkitzel waren bei mir noch nicht zu sehen.
[/quote]

dafür sieht man Dir super Effekte, Zoomitis und Schwenkitis mit meist unpassender Musik!




dosaris
Beiträge: 486

Re: Turin in 4K

Beitrag von dosaris » Do 01 Nov, 2018 22:39

Jack43 hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 22:14
dafür sieht man Dir super Effekte, Zoomitis und Schwenkitis mit meist unpassender Musik!
aber immer noch viel besser als das Dogma-Paradigma mit ihrer Wackelitis




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Fr 02 Nov, 2018 07:21

Jack43 hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 22:14
Zappelzeitraffer und Powerzooms nur für den Augenkitzel waren bei mir noch nicht zu sehen.
dafür sieht man Dir super Effekte, Zoomitis und Schwenkitis mit meist unpassender Musik!
Super Effekte habe ich bisher zweimal angewendet: 1. beim Bonner Münster Comic



2. beim Comic: Burg Monreal



Beidesmal ging es um Verfremdung aufgrund besonderer Lichtsituationen. Eine bloße Farbkorrektur hätte das Bildrauschen verstärkt. Das Bildrauschen ließ sich nur durch Verfremdung entfernen. Da habe ich mich dann für die völlig neue Darstellung entschieden. Bei Burg Monreal habe ich zu diesem Zweck einen neuen Filter eingesetzt.




Jack43
Beiträge: 938

Re: Turin in 4K

Beitrag von Jack43 » Fr 02 Nov, 2018 10:25

boooah, da bekommt man ja Augenkrebs!




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » Fr 02 Nov, 2018 13:32

Naja, mir gefällt das Video von amyr schon. Die Kritikpunkte an diese Art von Videos bleiben. Es sind Postkartenvideos, alle nach dem gleichen Schema. Die Städte sind austauschbar. Die technische Umsetzung begeistert mich aber sehr, die Farben, die Bildkomposition, die Perspektiven, die Strahlkraft und die Bewegungen. Es muss schon einiger technischer Aufwand betrieben werden, um sowas zu produzieren, einschließlich Drohnenflüge über Marktplätze in Millionenstädten. Die Videos sind für mich eine Mustermesse einiger Möglichkeiten, die Video bietet, ein Ideenpool. Klar, Profis kennen diesen und gehen damit oft anders um, setzen es dezenter ein.
Das "Gezappel" ja, ok, es kommt halt fast durchgehend, ich würde da auch mal versuchen, was anders zu machen, auch um die Videos nicht so austauschbar erscheinen zu lassen. Warum eigentlich so oft Zeitraffer? Wie sieht es aus, wenn man mal in ganz normaler Geschwindigkeit laufende Szenen aneinander schneidet? Alles wirkt etwas zu sehr dick aufgetragen und bombastisch, die Musik ist oft ähnlich (oder gleich?). So soll es offensichtlich auch rüber kommen.

Ich finde es auch interessant, dass ich, je älter ich werde und ich mich an irgendeine Mode gewöhnt habe, dass sie mir gefällt, gesagt bekomme, dass das alles nicht mehr in ist. Mode kommt und Mode geht und alte Leute finden Dinge schön, die früher mal als schön galten, es heute aber keinesfalls mehr sind. :)

Mein Stil wäre es auch nicht, was amyr produziert, aber Elemente daraus würden fast jeden Reisefilm bereichern, wenn man die technischen Möglichkeiten hätte. Mir fehlen sie leider, auch die Zeit und das Geld sowas umzusetzen.
Bei aller Kritik, als Videopostkarte finde ich diese Filmchen ganz ok.




rush
Beiträge: 8497

Re: Turin in 4K

Beitrag von rush » Fr 02 Nov, 2018 14:07

Ich finde es filmisch und technisch gesehen schon ganz cool um ehrlich zu sein... der Aufwand ist nicht unerheblich und vermutlich gibt es ein Klientel die solche Filme bevorzugt und sich entsprechend in den Bann ziehen lässt. Als "Stadt" kann man sicherlich schlechtere "Imagevideos" von sich finden als jene von Amyr.

Ob die ganzen Zeitraffer/Hyperlapse Effekte nun zwingend immer sein müssen oder man das ganze nicht auch mehr über Details/andere Perspektiven erzählt ist sicher eine Frage der Arbeitsweise, Vorliebe des (möglichen) Auftraggebers oder Videoproduzenten selbst.
Es gibt bekanntlich immer mehrere Wege sich einer Stadt filmisch anzunähern.
keep ya head up




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Fr 02 Nov, 2018 14:08

Zeitraffer kennt man aus Videos über US-Naturparks. Da mangelt es häufig an Bewegung wegen der vielen Totalen. Zeitraffer soll über die Wolken Bewegung in die Landschaft bringen. In Städten gibt es aber bereits Bewegung. Und sich Städte im "Schnelldurchlauf" anzugucken, wirkt hektisch, ohne dass es inhaltlich der Stadt entspricht. Soweit eine Stadt hektisch ist, sollte das aus dem Bildmaterial hervorgehen und nicht künstlich aufgesetzt werden. Wenn man Wert auf die historische Kulisse einer Autoindustriestadt legt, sollte eine touristische Ruhe und Entspannung wichtig sein. Auch sollte die Musik der historischen Kulisse entsprechen. Sonst wirkt der Film wie aus dem Schnittautomaten.




Jott
Beiträge: 14602

Re: Turin in 4K

Beitrag von Jott » Fr 02 Nov, 2018 14:13

Ihr schnallt immer nicht, dass das keine Tourismusfilme sind, sondern Werbeteaser für einen Stock Footage-Vertrieb.




rush
Beiträge: 8497

Re: Turin in 4K

Beitrag von rush » Fr 02 Nov, 2018 14:19

@3dvideos.... Zeitraffer "soll" ; "sollte" ? Wer sagt denn das bitte? Stellst Du die auf? Regeln sind da um sie auch mal aufzubrechen wenn man es als Stilmittel bewusst und gezielt einsetzt.

Wenn alles immer nur nach Schema 0815 abgedreht werden würde könnte man die Glotze doch direkt aus dem Fenster katapultieren vor gähnender Langeweile.
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » Fr 02 Nov, 2018 14:21

Jott hat geschrieben:
Fr 02 Nov, 2018 14:13
Ihr schnallt immer nicht, dass das keine Tourismusfilme sind, sondern Werbeteaser für einen Stock Footage-Vertrieb.
Warum sollten wir das nicht schnallen? War ja schon mal irgendwo die Rede davon im Zusammenhang dieser Filme von amyr.




Konsument
Beiträge: 86

Re: Turin in 4K

Beitrag von Konsument » Fr 02 Nov, 2018 14:23

Ich hätte gerne was über Turin erfahren. Und was bringt mir dieser Film? Nix!
Diese Art "Filme" scheint wohl eher Selbstbefriedigung zu sein.




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Fr 02 Nov, 2018 14:47

rush hat geschrieben:
Fr 02 Nov, 2018 14:19
@3dvideos.... Zeitraffer "soll" ; "sollte" ? Wer sagt denn das bitte? Stellst Du die auf? Regeln sind da um sie auch mal aufzubrechen wenn man es als Stilmittel bewusst und gezielt einsetzt.

Wenn alles immer nur nach Schema 0815 abgedreht werden würde könnte man die Glotze doch direkt aus dem Fenster katapultieren vor gähnender Langeweile.
Ja, eben. Wo ist da das Stilmittel? Schneller Vorlauf am Videorekorder ist kein Stilmittel. Abgehackte Bewegungen und Clipwiederholungen deuten auf einen Automatikschnitt nach Musik: Schema 0815.




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » Fr 02 Nov, 2018 14:48

rush hat geschrieben:
Fr 02 Nov, 2018 14:19
@3dvideos.... Zeitraffer "soll" ; "sollte" ? Wer sagt denn das bitte? Stellst Du die auf? Regeln sind da um sie auch mal aufzubrechen wenn man es als Stilmittel bewusst und gezielt einsetzt.

Wenn alles immer nur nach Schema 0815 abgedreht werden würde könnte man die Glotze doch direkt aus dem Fenster katapultieren vor gähnender Langeweile.
Ja, eben. Wo ist da das Stilmittel? Schneller Vorlauf am Videorekorder ist kein Stilmittel. Abgehackte Bewegungen, Clipwiederholungen sowie beliebige Tag- und Nachtfolgen deuten auf einen Automatikschnitt nach Musik: Schema 0815.

Lohnt es sich, jedes Ergebnis eines Zufallgenerators zu rezensieren?




domain
Beiträge: 10650

Re: Turin in 4K

Beitrag von domain » Fr 02 Nov, 2018 15:11

Jott hat geschrieben:
Fr 02 Nov, 2018 14:13
Ihr schnallt immer nicht, dass das keine Tourismusfilme sind, sondern Werbeteaser für einen Stock Footage-Vertrieb.
Mehr als 20 4K Videos in dieser Art sind bereits von ihm hochgeladen worden. Footage kann gekauft werden. Jetzt ist auch klar, warum die einzelnen Clips so kurz und damit schwer verwertbar sind. Sollen nur Appetitanreger sein :-)

Amir Kulaglic
Munich - Sarajevo
Film Maker / Timelapse Hyperlapse Photographer

Bild




Konsument
Beiträge: 86

Re: Turin in 4K

Beitrag von Konsument » Fr 02 Nov, 2018 15:29

Alles klar. Mir ist der Appetit vergangen. Ich weiss jetzt, dass ich dafür nie Geld ausgeben werde.




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » Fr 02 Nov, 2018 15:33

Der Soundtrack ist schon auf das Video abgestimmt. Immer wieder kommen Sondfiles, die die Bildinfo unterstreichen. Z. B. Münzenklimpern im Spendenkorb.Trotzdem wirkt der Soundteppich beliebig. Bildwiederholungen sind mir auch negativ aufgefallen.




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » Fr 02 Nov, 2018 15:37

Konsument hat geschrieben:
Fr 02 Nov, 2018 15:29
Alles klar. Mir ist der Appetit vergangen. Ich weiss jetzt, dass ich dafür nie Geld ausgeben werde.
Also, ich habe schon Appetit bekommen. Aber kaufen werde ich Clips wahrscheinlich auch nicht. Dennoch würde ich gern nach Turin fahren und dort selbst filmen und fotografieren. Die Postkartenvideos wecken auch das Fernweh. :)




Konsument
Beiträge: 86

Re: Turin in 4K

Beitrag von Konsument » Fr 02 Nov, 2018 15:48

Nix wie hin. Und dann den Film hier einstellen. Aber bitte ohne ablenkendes Gezappel. Und ohne kurze Schnitte, bei denen man gar nicht verarbeiten kann was einem da vorgesetzt wurde.




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » Fr 02 Nov, 2018 15:57

Leichter gesagt als getan mit dem nix wie hin. :/




domain
Beiträge: 10650

Re: Turin in 4K

Beitrag von domain » Fr 02 Nov, 2018 17:59

Es ist ja offensichtlich, dass die extrem kurzen Videoschnippsel nur Appetithappen sein sollen. Bei Interesse könnte man ja anfragen, wie viele Sekunden die beschnittenen Originalszenen eigentlich andauerten.
Allgemein gesagt, braucht Film ja Publikum, wegen Geld oder "Ruhm" in Form von Likes.
Kann mir aber nicht vorstellen, dass z.B. Videos über Gaudis Bauwerke in Barcelona derart rasant geschnitten werden könnten und dann fehlen ja vor allem auch gesprochene und erkärende Texte, womit es erst professionell wird.
So aber bleibt auch Amir Kulaglic amateurhaft, weil er nur seine technischen Möglichkeiten und einen extrem dynamischen und unangenehmen Schnitt demonstrieren möchte.




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » So 04 Nov, 2018 10:48

dosaris hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 22:39
Jack43 hat geschrieben:
Do 01 Nov, 2018 22:14
dafür sieht man Dir super Effekte, Zoomitis und Schwenkitis mit meist unpassender Musik!
aber immer noch viel besser als das Dogma-Paradigma mit ihrer Wackelitis
Gegen Wackeln habe ich ja jetzt für 20 Euro Video Deluxe 2016 inklusive Mercalli 4 erstanden. Kein schlechter Deal.




rush
Beiträge: 8497

Re: Turin in 4K

Beitrag von rush » So 04 Nov, 2018 11:16

Bei eher schlecht aufgelösten 3D Videos kann man die Auflösung durch weitere Entwacklung im Schnitt natürlich auch noch weiter reduzieren. Ob das letztlich wirklich zielführend ist muss jeder selbst abwägen... vermutlich werden wir diesen zusätzlichen Auflösungsverlust dann in einem deiner kommenden Filme bewundern dürfen? ;)

Ich finde Mercalli eher so "naja"... je nach Ausgangsmaterial kann es mal hinhauen... oft wird es aber nicht wirklich besser, sondern eher anders schlecht.
keep ya head up




Frank B.
Beiträge: 7858

Re: Turin in 4K

Beitrag von Frank B. » So 04 Nov, 2018 11:18

Gimbals, Kräne, Slider, Stative sind die Mercallis der ernsthaften Filmer.
Ich sitze zur Zeit über einem Reisefilm nach Rom vor einigen Jahren. Da hatte ich noch eine GH4 und habe viel aus der Hand filmen müssen. Trotz OS ist es zum Kotzen, was da oft für Verwackler drin sind. Da hilft auch oft nur eine elektronische Stabilisierung. Aber ich ärgere mich darüber. Mit meiner neueren X-H1 mit internem IS und dazu einem stabilisierten Objektiv, dürfte das zukünftig weniger vorkommen. Das Problem ist, dass man als Amateur, der oft noch mit Familienangehörigen unterwegs ist, nicht so nen hohen Aufwand treiben kann wie amyr. Oft wird man auch von irgendwelchem Personal gehindert, wenn man z. B. ein Stativ aufstellen will. Ganz zu schweigen von einem Drohnenstart.




3Dvideos
Beiträge: 145

Re: Turin in 4K

Beitrag von 3Dvideos » So 04 Nov, 2018 14:15

Die Stabilisierung der Sony TD30 ist schon hervorragend. Wenn man ein Reisestativ als Schwebestativ zur Unterstützung nimmt, funktioniert sie noch etwas besser. Eine ruhige Hand ist natürlich immer von Vorteil. Aber den Rest erledigt jetzt Mercalli 4 besser als die Stabilisierung im Powerdirector.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von Fader8 - Mo 10:04
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von slashCAM - Mo 10:03
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von slashCAM - Mo 9:40
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von Darth Schneider - Mo 9:19
» OoK, das ist mal was anderes?
von Darth Schneider - Mo 8:59
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Mo 8:37
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von rush - Mo 8:23
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Darth Schneider - Mo 8:08
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von beiti - So 23:15
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von Jörg - So 19:51
» Guter Smartphone-Gimbal?
von kmw - So 19:26
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von motiongroup - So 17:10
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - So 16:57
» VDL 2016 günstige Gelegenheit
von VideoBiker - So 14:16
» FCP X für iOS?
von R S K - So 13:43
» [800€] Drehfertiges Kameraset BMCC 2,5k + Rig + Follow Focus + SSD + Akku
von musicmze - So 12:39
» Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.
von Axel - So 11:53
» Biete: Canon Legria GX 10 / 4K/50fps
von AndreasAC - So 11:50
» Schlechte Render-Qualität (Banding)
von cantsin - So 11:34
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von slashCAM - So 9:33
» iPad/Audiobus3/ Launchpad App?
von klusterdegenerierung - So 0:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von Riki1979 - Sa 21:23
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Sa 17:18
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von klusterdegenerierung - Sa 16:14
» Ausstattungsverkauf
von darth_brush - Sa 15:25
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Jan - Sa 13:49
» Island - Reisevideo und CGI
von Starshine Pictures - Sa 12:36
» Wie rechnet man Hotels ab?
von -paleface- - Sa 12:34
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Sa 12:30
» AJA zeigt 8K Workflows per FS-HDR und KONA 5 auf der Inter BEE 2018
von slashCAM - Sa 10:42
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Knoppers - Sa 10:35
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer

Auf der Blender Conference 2018 hielt Captain Disillusion einen außerordenltichen Vortrag, der in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt. Nicht nur für Blender-Anwender extrem sehenswert.