muesli
Beiträge: 5

Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 10:52

Ist die Version 18pro sehr viel schneller als die "alte" V15pro?

Ich schneide nur sehr selten. Die 15pro hatte ich sehr günstig im Humble Bundle erworben. Funktionell reicht mir das noch eigentlich*.
Aber ich hatte gerade ein Projekt mit 9 Videospuren welche alle skaliert gemeinsam im Vorschaufenster eigentlich kaum noch bearbeitbar waren.
Wenn die 18 also gewaltig in Sachen Speed zugelegt hat, wäre das zu überlegen >200€ dafür auszugeben?
Als GraKa habe ich eine Geforce 970. Sollte ich da besser, eher aufrüsten oder bringt das nichts für die Timeline?

*und ich finde die Funktion die Clips zu skalieren extrem nervig und unverständlich. Wieso wird das größer wenn man es kleiner zieht. Aber wie gesagt ich verstehe das grundsätzlich nicht.

LG




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 12:40

Demo ziehen, testen.




muesli
Beiträge: 5

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 14:31

Ok, es gibt eine Demo. Danke.

1. Ja, - läuft spürbar schneller. Das Projekt ruckelt so gar nicht mehr.

2. Immer noch das für mich extrem unintuitive Skalierungstool.

Ist es mir erstmal so nicht Wert.
LG




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 15:04

»Immer noch das für mich extrem unintuitive Skalierungstool.«

Du hast leider nicht geschrieben, welches von den mindestens drei vorhandenen du benutzt. Da gäbe es Pan/Crop, Track Motion oder Picture-in-Picture. Oder Mesh Warp, wenn es sowas wie Corner-Pinning werden soll.

Falls du Pan/Crop benutzt hast – das ist nicht für Bildverkleinerungen gedacht.




muesli
Beiträge: 5

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 15:55

Es geht/ging um sowas wie Splitscreen (glaub ich). Die neun Videos sind in drei Reihen und drei Spalten (im Prinzip) gleichzeitig sichtbar.
Ich habe dafür das Crop/Pan Tool genutzt (über das Icon in den Spuren/Clips in der Timeline. Und für den "Effekt" ein Preset angelegt, für jede Spur bzgl. Größe und Lage.
Wenn die Quellvideos unterschiedliche Formate haben, klappt das natürlich nicht mit den Presets.
Aber mich stört ja viel eher wie dieses Crop Tool arbeitet. Kann man sich dran gewöhnen sicher. Aber ich wäre nicht böse :) - wenn du sagst es gibt doch ein intuitives Tool um alle möglichen Quelldaten zu skalieren und anzuordnen.
Ich hab früher mit Premiere Elements geschnitten. Kann mich nicht erinneren über diese Funktion "nachgedacht" zu haben. Hat einfach funktioniert. Aber da gab es wieder andere Beschränkungen und Probleme.

Mesh Warp finde ich bisher gar nicht. (Version 15pro).

Danke.




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 16:07

Mesh Warp gibt's in Vegas Pro 18, nicht in 15.

Pan/Crop ist (meiner Meinung nach) solange intuitiv, wie man es dafür benutzt, wofür es gedacht ist, nämlich für Cropping als Basiswerkzeug.

Für deine Zwecke ist vermutlich Track Motion oder der PiP-FX das bessere Werkzeug (PiP-FX vermutlich auch noch nicht in Version 15). Außerdem gibt es speziell für aufwendigere PiP-/Splitscreen-Effekte für Vegas Pro Scriptlösungen (auch kostenfreie) wie beispielsweise DaviTools VideoWall.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» >Der LED Licht Thread<
von pillepalle - Mi 8:46
» Wie unbedeutend...
von Frank Glencairn - Mi 8:40
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Axel - Mi 8:32
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von rush - Mi 6:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von Bluboy - Mi 6:38
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Di 22:59
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 22:24
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von cantsin - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...