Vegas Pro Forum



Vegas Pro 16 ist da



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
scrooge
Beiträge: 518

Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von scrooge » Mo 27 Aug, 2018 15:57

Die Optimierungen und Neuerungen können sich sehen lassen:
  • Dynamische Interaktion zwischen Storyboard & Timeline
  • Fortschrittliches Motion Tracking
  • Erstklassige Bildstabilisierung
  • 360°-Medien bearbeiten
  • Audio-Plug-ins auf Profi-Niveau
  • Verbesserte High-DPI-Skalierung
  • Bézier Masking OFX Plug-in
  • Tiny Planet OFX Plug-in
  • Umfangreiche Back-up-Optionen
Wer bis zum 12.9. bestellt, bekommt Boris FX Continuum Key & Blend Unit im Wert von 399$ dazu (enthält unter anderem Primatte, Light Wrap etc.).
Da kommt man schon ins Grübeln, ob man die 250€ für das Update bezahlt.....

Mehr dazu hier:
https://www.vegascreativesoftware.com/d ... roductMenu

LG
Hartmut




Skeptiker
Beiträge: 4598

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von Skeptiker » Di 28 Aug, 2018 10:24

scrooge hat geschrieben:
Mo 27 Aug, 2018 15:57
Wer bis zum 12.9. bestellt, bekommt Boris FX Continuum Key & Blend Unit im Wert von 399$ dazu (enthält unter anderem Primatte, Light Wrap etc.).
Habe gestern mal auf Magix' Vegas-Webseite nachgeschaut.

Dort ist beim Continuum Plugin nirgends von Primatte die Rede (vom Motion Tracker Mocha schon, der ebenfalls enthalten ist).

Auf der Red Giant Webseite hingegen schon (mit dem Zusatz: "neu").

Der Preis für die Continuum Key & Blend Unit ist dort ebenfalls mit 399 USD angegeben (so wie der Wert des "Geschenks" bis 12. Sept. auf der Vegas-Seite), allerdings scheint beim Kauf des Original-Plugins die eine Lizenz für alle möglichen 'Host'-Systeme zu gelten (Win Und Mac).




MK
Beiträge: 1218

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von MK » Di 28 Aug, 2018 11:06

So gigantisch finde ich die Neuerungen jetzt aber auch wieder nicht...




Marco
Beiträge: 2244

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von Marco » Di 28 Aug, 2018 11:14

Etwas vollständiger:

Video stabilization has been completely redeveloped in house to provide far better stabilization results

Motion tracking enables the user to follow the motion of on-screen objects and apply video FX and filters to the moving area

Bezier Masking OFX plug-in provides complete flexibility in creating multiple masks with simple to complex shapes, apply masks to the media or video FX, and use a motion track to have the mask follow selected objects in the video

Project Media thumbnails now feature hover scrub so you can easily review media files without first adding them to the timeline or Trimmer

The user can mark in and out points on each clip in the Project Media window, then preview just the material between the two points and add just that material to the timeline

In and out points can be marked separately on the same media in different bins–especially important in the new storyboard bins

Project Media thumbnails can now be resized in order to see more detail in the thumbnail

You can now preview multiple files sequentially in the Project Media window (including the new storyboard bins) either by selecting no files (in which case they will all preview one after the other) or by selecting specific files (in which case, just those files will preview)

Significant workflow improvements have been added to the Project Media bin system in the Project Media window

You can now drag a project media bin (including the new Storyboard bins) to the timeline to add all of the contents of that bin sequentially to the timeline

More logically centralized tools for adding media to your project through the Project Media window

Quick Start dashboard provides quick access to major workflow operations

Added color swatches to the Device Preferences to provide a visual indication of the Interface Type preference

360° camera stitching

360° scene rotation

360° preview and output options

Tiny Planet OFX plug-in for creative treatment of regular and 360 footage

You can now easily add a missing audio or video stream back to your project automatically synchronized and grouped with its partner stream

A button has been added to the Render As dialog box to instantly set the render to location to match the project file location

Robust auto-save and backup options have been added so the user can specify how often they want their project saved or backups created

The user can generate automatic subtitle events on a new subtitle track from TXT and CSV files, including support for timecode in and out information in a CSV file so that the subtitles end up in the exact desired position

A new menu item allows the user to remove gaps between selected events

The user has an option to export HDR metadata in HEVC 32 bit projects which can then be ready by sites such as YouTube




scrooge
Beiträge: 518

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von scrooge » Di 28 Aug, 2018 13:11

Hab mir mal die Demoversion installiert und ein paar Sachen getestet.
Das war dann doch etwas ernüchternd.
Die Bildstabilisierung gefällt mir leider überhaupt nicht. Das Bezier-Maskenwerkzeug ist ganz ok, die Workflow-Verbesserungen auch, aber ich finde dann irgendwie doch nicht genug Argumente, um 250€ für ein Update zu bezahlen.

LG
Hartmut




MK
Beiträge: 1218

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von MK » Di 28 Aug, 2018 15:47

Kann man eigentlich mittlerweile in das Vorschaufenster zoomen?




Steelfox
Beiträge: 247

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von Steelfox » Di 28 Aug, 2018 16:07

Das Bezier ist diesmal mit mehrere Maskenebenen in einem Event bzw einer Spur, finde ich toll. Das war bei früheren Projekten immer etwas umständlich.
Das man in die Vorschau nicht zoomen konnte habe ich ebenfalls manchmal vermisst, gerad wenns ums maskieren ging.
Das Scrubbing in den Tumbnails ist wohl abgeguckt, aber ok, kann man gebrauchen. Stabilisierung war ab Version 11 schon immer eine Katastrophe, kann mir nicht vorstellen daß das nun wieder besser sein soll, trotz Überarbeitung. Werds wohl auch erstmal testen.
Die ganzen Zugaben sind für mich eher interessant als die Neuerungen.
Aber mal sehen wie es sich im Einsatz schlägt.




scrooge
Beiträge: 518

Re: Vegas Pro 16 ist da

Beitrag von scrooge » Di 28 Aug, 2018 16:14

MK hat geschrieben:
Di 28 Aug, 2018 15:47
Kann man eigentlich mittlerweile in das Vorschaufenster zoomen?
Hab gerade mal geschaut. Sieht nicht so aus. :-(




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Angry_C - Di 19:35
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Heraisto - Di 19:29
» Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
von Jott - Di 19:20
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von srone - Di 18:32
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von -paleface- - Di 18:25
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von gekkonier - Di 17:46
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Di 17:34
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von -paleface- - Di 17:06
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von Giftpilz - Di 17:06
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von domain - Di 16:49
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von elb - Di 16:24
» RX10 II in Topzustand mit Hack
von jbuzz - Di 15:50
» Neues (U)WW für Sony FE von TAMRON am Horizont?!
von rush - Di 15:03
» Stirbt UltraHD Blu-ray?
von Starshine Pictures - Di 14:19
» Passion für Lost Places
von blueplanet - Di 13:20
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Di 13:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Di 13:16
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 13:15
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Di 12:30
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von macaw - Di 10:37
» Polaroid mal anders.....
von domain - Di 9:14
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Di 8:30
» How to solve Epson printer error
von olivia545 - Di 7:10
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Doc Brown - Di 0:28
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
» Vegas Movie Studio 16 mit Wizard und interaktivem Storyboard
von slashCAM - Mo 8:40
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Mo 0:13
 
neuester Artikel
 
Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.