Vegas Pro Forum



Videos von der GoPro Hero 5 und Sony HDR-SR12 E



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
andreas97
Beiträge: 5

Videos von der GoPro Hero 5 und Sony HDR-SR12 E

Beitrag von andreas97 » So 24 Sep, 2017 14:39

Hallo,

ich suche den besten Weg, die Aufnahmen von diesen beiden Kameras mit wenig Verlusten zusammen zu führen.

Die SONY HDR-SR12E nimmt das Format AVCHD 1920 X 1080 / 50i auf (nicht veränderbar).

GoPro Hero 5 nimmt diverse Auflösungen bis 4K auf, aber auch 1920 x 1080, mit 24, 25, 50, bis 120 Bilder pro Sekunde.

Welche Bildrate schlagt Ihr bei der Aufzeichnung für die GoPro vor? 25 fps oder 50 fps?

Grüße
Andreas Walther




Ian
Beiträge: 238

Re: Videos von der GoPro Hero 5 und Sony HDR-SR12 E

Beitrag von Ian » So 24 Sep, 2017 14:46

50Hz, 25 ruckeln bei schnellen Bewegungen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Fujifilm: APS-C Flaggschiff X-H1 mit 5-Achsen-IBIS, F-Log und DCI 4K Aufnahme vorgestellt
von Skeptiker - Mo 23:27
» Neuronale Bildkompression anschaulich demonstriert
von mash_gh4 - Mo 23:12
» Video clip
von Daeni Chrome - Mo 22:08
» Stativ mit Fluidkopf (Velbon)?
von rush - Mo 22:04
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von Canini - Mo 21:29
» „Eine kleine Geschichte“ (Kurzfilm im Doppel 8-Format)
von JanHe - Mo 20:32
» Wen's interessiert: Galileo-Beitrag mit GH5 + PMW350K
von kmw - Mo 19:54
» Canon 700D - Kann ich dem Fokus per Hähnel verschieben?
von Maker - Mo 19:48
» Kleinster Fieldrecorder mit XLR Eingang
von rush - Mo 19:38
» Pinnacle Studio 21.5 -- kleines Update mit zwei neuen Effekten
von slashCAM - Mo 16:40
» RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
von WoWu - Mo 16:14
» Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?
von GrauerHund - Mo 16:03
» FDR-AX700: Optimale Settings Fussball bei Flutlicht
von thotha - Mo 15:32
» Schriften in AECC18
von tillsen - Mo 15:21
» RAW 4:1 in Premiere CC
von wolfgang - Mo 15:11
» Wie bekomme ich Hall aus einem Video?
von carstenkurz - Mo 15:09
» The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)
von slashCAM - Mo 14:54
» Bitte um Feedback zu meiner ersten selbstorganisierten Kurzdoku
von Blancblue - Mo 14:03
» Messevideo: Neue Funktionen Adobe Premiere Pro u. bestes, verstecktes Pro-Feature // NAB 2018
von slashCAM - Mo 12:45
» Team für Serie in Berlin gesucht
von GWF-Team - Mo 12:21
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von TobiG - Mo 11:41
» Universeller Codec-Baukasten - FFmpeg 4.0 ist da
von slashCAM - Mo 10:21
» Biete: mehrere Panasonic HC-X800 3CCD Full HD Camcorder(für Konzertaufnahmen genutzt)
von Kaiser-neppo - Mo 8:43
» Welche Kamera für Klassenraum?
von yooman - So 21:55
» Sony a7III - Firmwareupdate v1.01
von Roland Schulz - So 21:50
» Festbrennweite für Kinderfotos und Videos
von phreak - So 17:14
» UrsaMini + Ronin MX
von -paleface- - So 15:44
» Objektivdeckel größer als 82mm
von -paleface- - So 15:42
» Mini-Making-Of Kurzfilm
von Phil1000 - So 14:27
» Export Probleme - Video bricht ab!
von Alf_300 - So 13:58
» Featurefilm-Trailer: THe House Invictus
von Starshine Pictures - So 12:09
» オンナノコズ:"Onnanocos" × Micro Drone
von -paleface- - So 11:12
» The Hong Kong Tram
von klusterdegenerierung - Sa 23:35
» „Die Welle“ ab 2019 als Serie auf Netflix
von Evlmnkey - Sa 20:04
» Zhiyun Crane 2 Problem
von Jakob89 - Sa 15:37
 
neuester Artikel
 
The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama)

Mit einem besonderen Look stellt dieses Portrait einen ganz besonderen, noch aktiven Kraftsportler vor, den 81-jährigen Wolfgang Sadowski -- gedreht wurde anamorphotisch per Iscorama Adapter mit RED Helium und Blackmagic-Kameras, auch im Snorricam-Setup. Ein paar Produktionshintergründe. weiterlesen>>

RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG

Mit ProRes RAW haben Apple und Atomos auf der NAB ein großes Fass aufgemacht, doch bei näherem Hinsehen gibt es noch einige offene Fragen und verhärtete Fronten. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
J Fever - Why Call the Police

Kaum etwas prosaischeres als eine Rolle Klopapier -- doch führt sie eine Kamera durch die Nacht, kann ein schönes Musikvideo entstehen; der auf Chinesisch gerappte Text ist vielschichtig und recht lyrisch (und glücklicherweise untertitelt).