muesli
Beiträge: 5

Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 10:52

Ist die Version 18pro sehr viel schneller als die "alte" V15pro?

Ich schneide nur sehr selten. Die 15pro hatte ich sehr günstig im Humble Bundle erworben. Funktionell reicht mir das noch eigentlich*.
Aber ich hatte gerade ein Projekt mit 9 Videospuren welche alle skaliert gemeinsam im Vorschaufenster eigentlich kaum noch bearbeitbar waren.
Wenn die 18 also gewaltig in Sachen Speed zugelegt hat, wäre das zu überlegen >200€ dafür auszugeben?
Als GraKa habe ich eine Geforce 970. Sollte ich da besser, eher aufrüsten oder bringt das nichts für die Timeline?

*und ich finde die Funktion die Clips zu skalieren extrem nervig und unverständlich. Wieso wird das größer wenn man es kleiner zieht. Aber wie gesagt ich verstehe das grundsätzlich nicht.

LG




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 12:40

Demo ziehen, testen.




muesli
Beiträge: 5

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 14:31

Ok, es gibt eine Demo. Danke.

1. Ja, - läuft spürbar schneller. Das Projekt ruckelt so gar nicht mehr.

2. Immer noch das für mich extrem unintuitive Skalierungstool.

Ist es mir erstmal so nicht Wert.
LG




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 15:04

»Immer noch das für mich extrem unintuitive Skalierungstool.«

Du hast leider nicht geschrieben, welches von den mindestens drei vorhandenen du benutzt. Da gäbe es Pan/Crop, Track Motion oder Picture-in-Picture. Oder Mesh Warp, wenn es sowas wie Corner-Pinning werden soll.

Falls du Pan/Crop benutzt hast – das ist nicht für Bildverkleinerungen gedacht.




muesli
Beiträge: 5

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von muesli » Do 21 Jan, 2021 15:55

Es geht/ging um sowas wie Splitscreen (glaub ich). Die neun Videos sind in drei Reihen und drei Spalten (im Prinzip) gleichzeitig sichtbar.
Ich habe dafür das Crop/Pan Tool genutzt (über das Icon in den Spuren/Clips in der Timeline. Und für den "Effekt" ein Preset angelegt, für jede Spur bzgl. Größe und Lage.
Wenn die Quellvideos unterschiedliche Formate haben, klappt das natürlich nicht mit den Presets.
Aber mich stört ja viel eher wie dieses Crop Tool arbeitet. Kann man sich dran gewöhnen sicher. Aber ich wäre nicht böse :) - wenn du sagst es gibt doch ein intuitives Tool um alle möglichen Quelldaten zu skalieren und anzuordnen.
Ich hab früher mit Premiere Elements geschnitten. Kann mich nicht erinneren über diese Funktion "nachgedacht" zu haben. Hat einfach funktioniert. Aber da gab es wieder andere Beschränkungen und Probleme.

Mesh Warp finde ich bisher gar nicht. (Version 15pro).

Danke.




Marco
Beiträge: 2274

Re: Ist Vegas Pro 18 deutlich schneller geworden? (Upgrade von V15?)

Beitrag von Marco » Do 21 Jan, 2021 16:07

Mesh Warp gibt's in Vegas Pro 18, nicht in 15.

Pan/Crop ist (meiner Meinung nach) solange intuitiv, wie man es dafür benutzt, wofür es gedacht ist, nämlich für Cropping als Basiswerkzeug.

Für deine Zwecke ist vermutlich Track Motion oder der PiP-FX das bessere Werkzeug (PiP-FX vermutlich auch noch nicht in Version 15). Außerdem gibt es speziell für aufwendigere PiP-/Splitscreen-Effekte für Vegas Pro Scriptlösungen (auch kostenfreie) wie beispielsweise DaviTools VideoWall.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nikon NX-Studio: Kostenlose Bild- und Videobearbeitungssoftware inkl. Metadaten-Support
von XyZ-3D - Sa 23:44
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Sa 23:43
» Aufschlussreiches Golem-Interview zu 20 Jahren VLC-Player
von rdcl - Sa 23:23
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von iMac27_edmedia - Sa 23:06
» Umfrage: In RAW filmen, Deine Meinung?
von mash_gh4 - Sa 22:30
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von ArmedApe - Sa 22:26
» DPReviewTV Fujifilm X-S10 vs Sony a6400
von cantsin - Sa 22:23
» Schnitt- und Compositing-Trends 2030 - Videoanwendungen im nächsten Jahrzehnt
von roki100 - Sa 21:29
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 20:56
» Latenz bei Sennheiser AVX-MKE2
von iMac27_edmedia - Sa 20:39
» Lagerung der Akkus, brandgefährlich?
von nicecam - Sa 20:36
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Sa 20:04
» Nikon Z6/Z7 II-Kameras - Neue Firmware, neues Movie Kit und Blackmagic RAW
von roki100 - Sa 18:52
» Da Vinci Resolve V14 +++ Audioformat
von cantsin - Sa 16:21
» Neue Mittelklasse GPU von AMD - Radeon RX 6700XT
von Bluboy - Sa 15:57
» Wie unbedeutend...
von markusG - Sa 13:53
» KEP 59 1A Wölfe in Berlin
von Heinrich123 - Sa 12:36
» Neue ARRI Kamera vorgestellt: AMIRA Live - für Broadcast Einsätze
von rdcl - Sa 6:13
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Fr 23:16
» Aufbau VR-Studio / 3D-Visualisierung
von Evlmnkey - Fr 22:58
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - Fr 21:39
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von pillepalle - Fr 21:37
» Nikon entwickelt 1 Zoll 4K-Sensor mit 18 -22 Blendenstufen
von pillepalle - Fr 21:07
» Google gibt Virtual Reality auf
von prime - Fr 20:35
» Premiere / Ae Codec 8bps.mov
von Jott - Fr 19:47
» Asynchron nach Export
von dienstag_01 - Fr 17:05
» Low Angle View - Das 20. Jahrhundert von unten betrachtet
von 7River - Fr 17:04
» Z6 oder Z6 II für überwiegend FullHD - Frage eines Newbies
von Rohschnitzer21 - Fr 16:41
» Formula 1: Drive to Survive - Staffel 3 | Offizieller Trailer | Netflix
von Funless - Fr 16:29
» Vegas Stream:Neue Live-Streaming Software mit Integration in Vegas Pro
von slashCAM - Fr 15:27
» Anpassung an mobile User
von TomWI - Fr 14:39
» Media Offline
von oove2 - Fr 13:09
» Verkaufe: IFOOTAGE Mini Crane M1 III, Kamera Kran, Jib, komplett mit Tasche
von panalone - Fr 12:35
» Sony PXW400 parallel auf beide SxS aufnehmen
von acrossthewire - Fr 12:12
» Neue Phantom mit 76,000fps und BSI Sensor
von pillepalle - Fr 8:18
 
neuester Artikel
 
Schnitt- und Compositing-Trends 2030

Welche Entwicklungen darf man bei Schnitt- und Compositing-Anwendungen in den nächsten 10 Jahren erwarten? Ein paar Trends zeichnen sich jedenfalls schon deutlich ab... weiterlesen>>

Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...