Rapper
Beiträge: 19

Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Rapper » Sa 27 Jan, 2018 23:45

Nach 10 Jahren Pause belebe ich mein Videoschnitt-Hobby wieder. Canopus Eazy DV gibts ja leider nicht mehr. Corel hat derweil Ulead Studio und Pinnacle Studio gekauft und auch eine eigene "Studio"-SW , ist das richtig oder sind das nur 2 verschiedene Studios? Sind die ähnlich oder gibt es bestimmte Vorteile für das eine oder andere Studio? Rapper




Alf_300
Beiträge: 7685

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Alf_300 » So 28 Jan, 2018 05:09

Nach 10 Jahren immer noch empfehlrnswert = Cyberlink.




Rapper
Beiträge: 19

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Rapper » So 28 Jan, 2018 21:45

Alf_300 hat geschrieben:
So 28 Jan, 2018 05:09
Nach 10 Jahren immer noch empfehlrnswert = Cyberlink.
Ja, Powerdirector wäre keine schlechte Idee - Arbeitsweise ähnlich wie die Corel-Studios?




Jasper
Beiträge: 445

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Jasper » Do 01 Feb, 2018 17:14

Ich kenne kein Corel Studio!
Es gibt von Corel:
Corel Video Studio (ehemals Ulead)
Pinnacle Studio
Roxio VideoWave Editor / Roxio Creator NXT 6
Gruß Jasper




Rapper
Beiträge: 19

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Rapper » Do 08 Feb, 2018 09:32

Jasper hat geschrieben:
Do 01 Feb, 2018 17:14
Ich kenne kein Corel Studio!
Es gibt von Corel:
Corel Video Studio (ehemals Ulead)
Pinnacle Studio
Roxio VideoWave Editor / Roxio Creator NXT 6
Welches davon wäre warum empfehlenswert? Rapper




hannes
Beiträge: 1167

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von hannes » Do 08 Feb, 2018 10:18

halte dich an Cyberlink PowerDirector.
Stabil, sauschnell und intuitiv.

Hatte früher alles mögliche, ULEAD, Canopus, etc.
Nutze seit Jahren PD12. Mehr braucht kein Hobbyfilmer.
Glückauf aus Essen
hannes




Rapper
Beiträge: 19

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Rapper » So 11 Feb, 2018 01:06

hannes hat geschrieben:
Do 08 Feb, 2018 10:18

Hatte früher alles mögliche, ULEAD, Canopus, etc.
Nutze seit Jahren PD12. Mehr braucht kein Hobbyfilmer.
Hallo Hannes aus Essen, ich glaube ich erinnere mich, du warst doch vor über 10 Jahren schon dabei als ich noch Canopus-Anhänger war. Seitdem machte ich Pause und fange jetzt mit dem Hobby wieder an. Power Director ist eine sehr gute Idee. Für den Einstieg übe ich jetzt erst mal mit ShotCut (unter Linux) , sollte es anspruchsvoller werden, wird es PD. Rapper




hannes
Beiträge: 1167

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von hannes » Mo 12 Feb, 2018 10:12

@Rapper
du warst doch vor über 10 Jahren schon dabei als ich noch Canopus-Anhänger war.
Richtig! Seit dem hat sich viel getan, sowohl bei den Geräten als auch beim Videoschnitt.
Mit 80 Jahren bin ich dann aus der Sache ausgestiegen und versuche jetzt endlich zur Ruhe zu kommen. ;-)
Im Winter auf La Palma am Meer, in der Übergangszeit in der Stadtwohnung und im Sommer im Sommerhaus im Niederbergschen Land. Eigentlich kein schlechtes Leben. Habe für "immer dabei" einen kleinen Laptop mit LinuxMint, der aber auch nicht wirklich Freude macht. Für den Internetkram reicht's, aber für mehr nicht.
Für den Einstieg übe ich jetzt erst mal mit ShotCut (unter Linux)
Habe versucht, das zu installieren. Geht nicht. Wollte nur ein paar Schnipsel aus der FZ200 zusammen schneiden. Aber was soll's? Sieht sich ohnehin kein Mensch an.

Muchos saludos
hannes

Palmerischer Spruch:
"Wen Gott liebt dem schenkt er Wein und ein Leben auf La Palma"
Glückauf aus Essen
hannes




Jasper
Beiträge: 445

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von Jasper » Mo 12 Feb, 2018 11:36

Rapper hat geschrieben:
Do 08 Feb, 2018 09:32
Welches davon wäre warum empfehlenswert? Rapper
Naja, von Pinnacle gibt es keine (aktuelle) Testversion...
und Roxio VideoWave Editor / Roxio Creator NXT 6 ...
Von Corel Video Studio gibt es eine neue Version.

https://www.videostudiopro.com/de/pages ... cuversion=

wobei ich Cyberlink Power Director vor diesen bevorzugen würde.
Gruß Jasper




hannes
Beiträge: 1167

Re: Corel - Pinnacle - Ulead / Studio - welches für wen?

Beitrag von hannes » So 25 Feb, 2018 10:35

gestattet mir bitte eine allgemeine Frage zu Linux. Hat mit Videoschnitt nix zu tun:

Vom Win-Rechner mache ich regelmäßig ein Image was ich im Ernstfall zurück spielen kann.
Wie macht ihr das mit LINUX? Danke für die Hilfe.

hannes
derzeit auf La Palma




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von srone - Fr 19:38
» Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne. Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich
von Jan - Fr 19:00
» David Lynch Masterclass ist online - was lange währt, wird endlich gut?
von stip - Fr 18:03
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von R S K - Fr 18:01
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von RedWineMogul - Fr 17:33
» Apollo 11 in 8k
von Auf Achse - Fr 17:16
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Fr 16:25
» Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion
von Jan - Fr 16:18
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von Sammy D - Fr 14:45
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von domain - Fr 14:19
» Video und Audio passen nicht zusammen
von TomStg - Fr 14:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von Onkel Danny - Fr 12:20
» Lichtstarkes 24mm KB äquivalent für die BMPCC 4k
von Onkel Danny - Fr 12:18
» Rauschzeit
von Bildlauf - Fr 11:41
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Fr 11:21
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Fr 10:54
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von Tscheckoff - Fr 10:23
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 9:24
» Acer EI491CR 49": ultrabreiter Monitor mit 90% DCI-P3 und 144Hz
von slashCAM - Fr 8:36
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von motiongroup - Fr 7:08
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Welchen Fernseher habt ihr?
von -paleface- - Do 20:36
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von srone - Do 20:09
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von prime - Do 15:02
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von srone - Do 14:27
» GH5s / Brennweite auslesen?
von -paleface- - Do 14:15
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Do 13:49
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Do 12:46
» c't Bauvorschlag - welche Grafikkarte?
von speven stielberg - Do 12:36
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.