Ahnungslos3
Beiträge: 15

Pinnacle Studio 23 arbeitet auf einmal nicht mehr richtig

Beitrag von Ahnungslos3 » So 06 Jun, 2021 20:11

Hallo,

ich weiß nicht, ob mir hier Jemand helfen kann.

Ich habe einen Nitro AN517-51
mit Intel Core i7-9750H / 2,6GHZ
16 GB RAM
64-bit - Windows 10

und nutze Pinnacle Studio jetzt seit fast genau einem Jahr. Bis dato lief es auch ohne größere Probleme.
Gestern habe ich dann ein größeres Projekt angefangen (ca. 40 Videos mit insgesamt 13 Stunden Laufzeit, inkl. einiger Sequenzen, die bis zu 46 min. lang sind). Ich hatte alle Videos in das Projekt gezogen und die Videos auf dem Desktop geparkt. Ich habe erst einmal alle Videos in die Timeline gezogen und wollte diese dann entsprechend schneiden (der daraus entstehende Film soll dann ca. 30 Minuten lang werden). Als ich merkte, dass es ja total bescheuert von mir war und das Rendern ja ewig dauern würde, entschloss ich mich, jedes einzelne Video entsprechend zu bearbeiten und dann die geschnittenen Szenen auf einem separaten Film zusammen zufügen.
Jetzt begab es aber sich so, dass das entsprechende Video auf der Timeline gar nicht mehr anzusehen ist. Man sieht zwar wie lang es ist, sehe aber das Video an sich nicht. Ich kann es in der Timeline auch nicht abspielen. Nun habe ich Pinnacle komplett deinstalliert und wieder installiert. Es hat aber nichts gebracht. Auch ein aktuell 6 Minuten langes Video, welches ich in einem neuen Film vom Projekt auf die Timeline ziehe, kann nicht abgespielt werden und wird auch nicht gerendert. Bin echt verzweifelt, da ich dies eigentlich bis Donnerstag fertig haben wollte und nun überlege ich, ob ich das ***ei* Programm verkaufe und mir etwas komplett anderes besorge.

Aber vielleicht liegt es auch an meinem Rechner, der das nicht mehr schafft, wäre halt nur merkwürdig, dass dies von jetzt aug gleich passiert.

Vielleicht hat Jemand eine Idee.

Danke im Voraus und LG
Bernd




surfer90
Beiträge: 1

Re: Pinnacle Studio 23 arbeitet auf einmal nicht mehr richtig

Beitrag von surfer90 » Do 10 Nov, 2022 18:25

Hallo, Ob Pinnacle Studio 19 bis 25 hat immer geholfen. Installiere Directx11 oder 10 neu, zu finden bei Microsoft.
Neu installieren: ist nicht von mir:

Deinstallation Pinnacle, Leitfaden
Für eine saubere Deinstallation führen Sie bitte nachfolgende Schritte in der Reihenfolge aus:


1. Lade die Studio Installationsdatei von hier herunter:
https://www.pinnaclesys.com/de/products ... -download/

2. Melden Sie sich als Administrator an:
Deinstallieren Sie das Programm (Studio Software- und Effektpakete) über die Systemsteuerung des Betriebssystems. 
Deinstallieren Sie alles was mit Pinnacle zu tun hat, einschließlich alte Versionen und Inhalte. 
3. Danach löschen Sie den Pinnacle Studio und Pinnacle MyDVD Ordner unter den folgenden Pfaden: 
C:\Programme\ 
C:\Benutzer\<Ihr Benutzername>\AppData\Local\ 
C:\Programme(x86)\Pinnacle Studio\Pinnacle MyDVD\ 

4. Lösche die temporären Dateien:
a.
- Drücke die Tasten Windows + R
- in das Eingabefeld eingeben: %temp%
- Lösche die angezeigten Dateien, resistente überspringen!

b.
- Drücke die Tasten Windows + R
- in das Eingabefeld eingeben: %appdata%
- Suche in den Ordnern Local/Roaming nach Einträgen „Pinnacle“ und lösche die angezeigten Ordner und Dateien


5. Anschließend laden Sie folgende Anwendung herunter: 

http://cdn.pinnaclesys.com/SupportFiles ... e_PS21.exe 
http://cdn.pinnaclesys.com/Release/RegDelete.exe 
http://cdn.pinnaclesys.com/SupportFiles ... e_PS23.exe     

Führen Sie diese aus, wählen Sie “Alle Produkte” und klicken Sie auf “Reinigen” (clean) 
Führen Sie diese erneut aus und wählen Sie “Benutzerregistrierung und Aktivierungsdaten” aus und klicken Sie auf “Reinigen”. 

6. Zur Reinigung der registry nutzen Sie auch :
a) REVO Uninstaller http://www.revouninstaller.com/download ... ersion.php   und
b) CCleaner   https://www.piriform.com/ccleaner/download/standard
c) Geben Sie in das Suchfeld der Taskleiste „regedit“ ein:
in der registry können trotz alledem noch unter folgenden Schlüsseln (Software) Einträge vorhanden sein, die händisch gelöscht werden müssen:
HKEY_CLASSES_ROOT,
HKEY_CURRENT_USER ,
HKEY_USERS

7. Deaktivieren Sie die Benutzerkontensteuerung während der Installation.
https://praxistipps.chip.de/benutzerkon ... alten_1299
Auf dieser Weise schalten Sie die Benutzerkontensteuerung aus:
Öffnen Sie den Windows Suchfeld und geben Sie "Benutzerkontensteuerung" ein. Drücken Sie die Entertaste.
Im neuen Fenster stellen Sie den Regler auf die unterste Stufe, um die Benutzerkontensteuerung abzuschalten. 
Speichern Sie Ihre Einstellungen abschließend mit "OK". 

8. deaktivieren Sie den Proxy :
Start Taste - Einstellungen - Netzwerk & Internet - Proxy
Alle Optionen müssen auf 'Aus' sein.

9. Führen Sie ein System Update aus, bevor Sie die Installation beginnen. 

10. Öffnen Sie Internet Explorer > Folgen Sie diesen Schritten über diesen Link, um die Internet-Einstellungen zurückzusetzen: https://support.microsoft.com/de-de/hel ... t-settings

11. Internet Explorer (nicht Microsoft Edge) als Standardbrowser festlegen
12. Starten Sie den Computer neu.

13. Deaktivieren Sie kurzfristig Ihr Antivirusprogramm, die Firewall, Windows Defender, und alle unnötigen laufenden Prozesse, die den Vorgang stören könnten.

14. Führen Sie die heruntergeladene Installations-Datei als Administrator aus (mit der rechten Maustaste auf die Installations-Datei klicken und die Option "als Administrator ausführen" wählen).

15. Nach der Installation können Sie die Firewall- und Benutzerkontensteuerung wieder aktivieren.




StanleyK2
Beiträge: 1082

Re: Pinnacle Studio 23 arbeitet auf einmal nicht mehr richtig

Beitrag von StanleyK2 » Fr 11 Nov, 2022 14:45

Pinnacle ist auf den ersten Blick nicht schlecht, ich hab es auch über viele Jahre benutzt (bis U22). Aber es gab auch immer wieder Ärger. Das will ich nicht alle aufzählen. Es gab Fehler, die nie beseitigt wurden, die Systemausnutzung war bis zuletzt unzureichend (Speicher , CPU-Kerne) usw. Irgendwie war ich es dann endgültig leid und bin zu Resolve gewechselt. Da ist zwar auch nicht alles Gold was glänzt, aber die typischen Pinnacle Fehler/Probleme gibt es da nicht.

Trotz allem wollte ich parallel P24 usw. eine Chance geben. Aber da funktionierte schon die Installation nicht mehr. Support und Spezialforum halfen nicht weiter. Hoffnungslos, dann eben nicht, keine Lebensenergie mehr vergeuden. Ja, die tollen Rezepte zum Aufräumen / Neuinstallieren kenn ich auch. Die Softwareentwickler sollten erst mal ihre Hausaufgaben machen.

Ich hatte da vor gut einem Jahr auch ein größeres Projekt: Marathonläufe aus 8 Jahren, 8 Verzeichnisse, über hundert Dateien, längste Rohclips auch bis 20 Minuten, insgersamt mehr al 7h Material, HD und teilweise 4K. Zusammenschnitt 18 min, mit Zeitlupe in der der Post 36 min HD - alles auf einer Timeline !! Das geht mit Resolve, manches dauert etwas, aber das ist normal (hier Ryzen 2700x, 32 GB). Mit Pinnacle in jedem Fall unmöglich!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Erst Bilder, dann Sounds: Neue Google-KI generiert beliebige Musik nach Textbeschreibung
von tom - Mo 13:05
» Maximale Laufzeit DVD5/DVD9
von Bluboy - Mo 12:34
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Mo 12:17
» Präzises USB-Amperemeter
von Abercrombie - Mo 12:16
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Alex - Mo 11:01
» Alte MiniDV Bänder werden von anderem Camcorder nicht "erkannt"
von Jott - Mo 11:00
» Die Schwierigkeiten der virtuellen Filmproduktion
von Alex - Mo 10:49
» Einschmelzgerät für Einpressmuttern
von DAF - Mo 9:58
» MacBook Pro 16“ M2 Max im Performance-Test mit ARRI, Canon, Sony, Panasonic, Blackmagic …
von NurlLeser - Mo 8:09
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:30
» Premiere Pro 2023 Effekt verursacht Geisterbild
von dienstag_01 - So 23:14
» Was schaust Du gerade?
von Map die Karte - So 22:14
» Cinecred: Professionelle Film-Abspänne einfach per kostenlosem Tool erstellen
von nicecam - So 22:05
» slashcam-culture
von nicecam - So 21:49
» Backfokus einstellen Sony NXR-NX100 Fokusproblem
von Dabinielson - So 20:22
» Camcorder gesucht
von DrRobbi - So 19:31
» Oscars 2023: Mit welchen Kameras wurden die nominierten Filme gedreht?
von tom - So 18:29
» Was hörst Du gerade?
von 7River - So 15:33
» Interessant, provokant, oder einfach nur dämlich?
von klusterdegenerierung - So 11:48
» Kann die HDC-SD707 auch mit 256-GB-Karten arbeiten?
von DrRobbi - So 10:10
» Neue Apple Mac mini und MacBook Pro Modelle mit M2, M2 Pro und M2 Max
von Axel - So 9:56
» Dehancer Film PlugIn für Capture One
von ChaWe23 - So 9:19
» Sony Future Filmmaker Awards 2023: Hier sind die Trailer der Shortlist ...
von Darth Schneider - So 1:38
» Kamera für Bühnenshow
von DAF - Sa 22:17
» Videodateien retten nach Formatierung?
von DrRobbi - Sa 17:46
» UHD/4K 30p oder FHD 50p?
von DrRobbi - Sa 16:41
» Spaß mit NVIDIAs neuem Blickkontakt-Effekt: Robert De Niro schaut Dir in die Augen
von dienstag_01 - Sa 14:06
» Biete: 2 Kamera Akkus (1x Sony BP-IL75)
von Vince - Sa 11:07
» Ton mischen in der Sony Z90?
von rush - Sa 7:40
» BRAW Toolbox - Blackmagic RAW Import in FCPX ab Montag verfügbar
von Axel - Fr 22:32
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von macaw - Fr 21:59
» Okay, ich denke das mit der AI ist jetzt offiziell durch
von berlin123 - Fr 20:12
» Videoleuchte mit DMX Steuerung – Rollei Lumen 150
von DAF - Fr 17:51
» Welchsel auf L-Mount: EF-Linsen & Adapter Sigma MC21 vs Viltrox vs Commlite AdapterCM EF L?
von Darth Schneider - Fr 17:44
» Viltrox AF 13mm f/1.4 XF Fujifilm X Mount
von Jörg - Fr 17:27
 
neuester Artikel
 
Test: MacBook Pro M2 Max

Mit dem neuen M2 Max Prozessor stell Apple seinen bislang leistungsstärksten Notebook-Prozessor vor. Mit jetzt 12 CPU- und 38 GPU-Kernen tritt Apples aktuellstes Unified Memory-Design an, nochmal mehr Performance für die Bereiche Videoschnitt, Compositing und Farbkorrektur zur Verfügung zu stellen. Wie dieser Performance-Zuwachs in der Schnitt-Praxis aussieht, klärt unser erster Test des neuen MacBook Pro mit M2 Max Prozessor mit diversem 10-16 Bit Videomaterial. weiterlesen>>

Test: Sennheiser MKH 8060

Die 8000er Serie stellt die aktuellste Version von Sennheisers weit etablierter, professioneller MKH-Serie dar. Innerhalb des 8000er Mikrofon-Portfolios ordnet Sennheiser dem (aktuell kaum verfügbaren) MKH 8060 Richtrohrmikrofon die Anwendungsbereiche Spiel- und Dokumentarfilm, Outdoor- sowie Studioaufnahmen zu. Damit darf es durchaus auch als moderne Variante des Sennheiser MKH 416 gelten, das nach wie vor das Richtrohr-Referenzmikrofon bei slashCAM darstellt - Zeit für eine neue Referenz? weiterlesen>>