BerndL
Beiträge: 41

Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 13 Okt, 2019 11:47

Hallo,
obwohl hier scheinbar nicht mehr viel passiert, doch die Frage ;-)
Ich habe einem meiner 2 win10-PCs eine SSD spendiert und wollte mit dem Videostudio X3 dahin umziehen. Obwohl ich beim Installieren die Seriennummer eingegeben habe verlangt der Programmstart einen Aktivierungscode und dann kommt der Hinweis, "Die Seriennummer, die Sie zu aktivieren versuchen, wurde bereits aktiviert". Nun habe ich Angst, das Programm auf der noch funktionierenden Platte zu deinstallieren. Wenn dabei was nicht richtig läuft, war's das und ich habe kein VS mehr. Die Hilfe-Anfrage bei Corel ergibt nur dumme Sprüche in der Richtung "so ein altes Programm läuft eben auf den neuen Betriebssystemen nicht mehr, kaufen Sie was neues". Mit weit über 70 und für einmal im Jahr lohnt das aber nicht mehr.
Hat jemand Erfahrungen?
vG Bernd




Jasper
Beiträge: 453

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jasper » Mi 16 Okt, 2019 18:23

Hallo Bernd,
ich kann hier nur vermuten.
VS x3 ist wirklich schon recht alt und wenn du mal auf die Support-Seite gehst und nach Updates bzw. Patches suchst, dann wirst du feststellen, das es für x3 und x4 keine mehr angeboten werden.
Eventl. schlägt auch deshalb die Aktivierung fehl.

Vlt. hilft es wenn du den letzten Patch installierst (sofern du irgendwo abgespeichert hast) .

PS: die Umstellung auf eine neuere Versionen dürften nicht so schwer sein.
Die Oberfläche hat sich kaum verändert. Schau dir mal von der aktuelle Version ein Video auf Youtube an.

Achja... Februar 2020 dürfe wohl eine neue Version erscheinen...
Gruß Jasper




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 10:14

Hallo Jasper,
vielen Dank für überhaupt eine Antwort.
Die Frage zielte mehr in die Richtung Lizenz. Wenn man das ganz streng sieht, darf ich noch nicht mal das Prog auf einer zweiten Platte installieren. Bei Corel werden alle Aktivitäten erfasst und gespeichert, sogar jede in der Zwischenzeit installierte Testversion ist dort vermerkt. Es stehen zB auch zwei Installationen von X3-Testversionen ( 2010 und 2018 ) auf meinem Konto. Würde eine Deinstallation was bringen?
Und ja, 2019 kann ich als Upgrade für 39€ bekommen - aber ich mache mittlerweile so wenig, …
vG Bernd




Jasper
Beiträge: 453

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jasper » So 20 Okt, 2019 11:05

Hallo Bernd,
ich habe VS x9 auf einem zweiten PC installiert (der andere "uralt" PC startet nicht mehr).
Das funktionierte ohne Probleme.
Ich vermute, da VS x3 auf der Supportseite nicht mehr auftaucht, das hier gar keine Aktivierung mehr möglich ist.

Bei VS x3 hatte ich vor Jahren die Meldung, das ich die Anzahl der Aktivierungen überschritten habe.
Aber da hatte ich das Betriebssystem auf dem damaligen PC des öfteren öfteren komplett neu installiert.

PS: bei dem Angebot für ca. 40€ ist das aktuelle Paintshop Pro 2020 dabei.
Auf PEARL.de gibt es VS x7 für knapp 20€...
Gruß Jasper




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 18:31

Hallo Jasper,
ja in Sachen BS neu installieren, das kann Dir ja heute jedes halbe Jahr passieren.
Der Tipp mit dem X7 ist vlt ein Weg. Wenn die derzeitige Testphase abgelaufen ist, werde ich X7 nochmal installieren. Der "mehr wert" wird nur nicht viel bringen, das X3 reicht eigentlich wenn mal noch was zu tun ist.
Vielen Dank und
vG Bernd




rush
Beiträge: 10765

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von rush » So 20 Okt, 2019 18:44

BerndL hat geschrieben:
So 20 Okt, 2019 18:31
in Sachen BS neu installieren, das kann Dir ja heute jedes halbe Jahr passieren.
Wie kommst Du zu diesem Schluss?

Bei mir läuft ein Betriebssystem i.d.R. Jahrelang... wenn man es halbwegs pflegt und sich nicht komplett zumüllt muss man keineswegs mehrmals im Jahr über eine Neuinstallation nachdenken.
keep ya head up




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » So 20 Okt, 2019 23:30

Hallo rush
das war bissel Ironie zu dem eigentlich schon überfälligen Herbstupdate. Und 1903 läuft nicht jahrelang. Wenn's beim Update Probleme gibt, wird im win10-Forum geraten, nimm MCT und mach ne Neuinstallation.
vG Bernd




srone
Beiträge: 9095

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von srone » So 20 Okt, 2019 23:51

was ich an der ganzen nummer nicht verstehe, warum hast du bei deinem ssd-umzug, nicht einfach die hd geklont?

lg

srone
"x-log is the new raw"




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » Mo 21 Okt, 2019 08:21

weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?




TomStg
Beiträge: 2219

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von TomStg » Mo 21 Okt, 2019 11:55

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 08:21
weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?
Wie wär‘s denn, wenn man sich als sparsamer „Experte“ nur auf die System-/Programm-Partition beschränkt hätte? Oder sollte es diese auf der HDD etwa garnicht separiert gegeben haben?




BerndL
Beiträge: 41

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von BerndL » Mo 21 Okt, 2019 13:31

Hallo Tom,
soll der "Experte" ironisch gemeint sein? Ich habe mein Geld schon mit Programmierung verdient, da war an Dich sicherlich auf dieser Welt noch garnicht zu denken.
Ich halte überhaupt nichts von Partitionierung! Intelligente Platten legen die Daten so ab, dass möglichst schnelle Zugriffe möglich sind. Mit Partitionierung hebelst Du den optimalen Zugriff aus. Nun sage mir niemand, die Zugriffszeiten spielen keine Rolle (mehr). Ich mache u.a. seit mehr als 20 Jahren Videobearbeitung. Und gerade dort wurde es besonders deutlich. Mehrere Platten unbedingt, aber Partitionen dienen lediglich der Bequemlichkeit.
Nichts für ungut, sagte man früher.
vG




Jörg
Beiträge: 8358

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Jörg » Mo 21 Okt, 2019 14:14

Ich halte überhaupt nichts von Partitionierung!
TomStg sicherlich auch nicht _schenkelklopf_

was er so verschämt andeuten wollte ist: System und Programme auf EINE Platte, die hat so
idealerweise zwischen 100 und 200 G.
Davon einen klon, und alles ist gut.
Aber das weißt du als alter IT Hase sicher?




srone
Beiträge: 9095

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von srone » Mo 21 Okt, 2019 16:08

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 08:21
weil man eine 750GB - hd nicht auf eine 240GB - ssd klonen kann?
wenn die 750gb hd weniger als 240gb gefüllt ist, klappt das einwandfrei...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




TomStg
Beiträge: 2219

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von TomStg » Mo 21 Okt, 2019 19:00

BerndL hat geschrieben:
Mo 21 Okt, 2019 13:31
Mehrere Platten unbedingt, aber Partitionen dienen lediglich der Bequemlichkeit.
Auch daran erkannt man den wahren „Experten“.
Mehrere Partitionen auf reinen Datenplatten machen keinen rechten Sinn, aber auf einer großen Platte mit System, Programmen und Daten dafür umso mehr.

Dass Windows aus Sicherheitsgründen auf der Systemplatte selbstständig Partitionen anlegt, ist natürlich auch völliger Unfug. Du solltest den Deppen in Redmond mal beibringen, wie man mit Disks umgeht.




Fizbi
Beiträge: 77

Re: Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem

Beitrag von Fizbi » Mo 21 Okt, 2019 20:09

TomStG

Ich vermute Du hast Deinen PC nicht im Griff, sonst würde Microsdt nicht eigentäöndig handeln.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was hörst Du gerade?
von Benutzername - So 23:56
» Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
von Tscheckoff - So 23:04
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - So 20:13
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - So 19:35
» Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv
von iasi - So 19:09
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von beiti - So 18:36
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Franky3000 - So 17:11
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - So 16:14
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 15:09
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Jalue - So 14:32
» F-Stop vs. T-Stop
von ruessel - So 14:23
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von iasi - So 13:05
» Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
von MeikelTi - So 10:28
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - So 10:08
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 9:39
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
» broncolor F160: fokussierbares Bi-Color LED-Licht
von pillepalle - Fr 16:58
» Osmo Pocket Verlängerungsstab - Will nicht mit mir spielen :-(
von Konsument - Fr 16:23
» Blackmagic Design stellt Ursa Mini Pro 12K mit interner 12K (!) BRAW Videoaufnahme vor
von roki100 - Fr 16:16
» Samsung 980 PRO PCIe 4.0 NVMe SSD mit bis zu 5.000 MB/s Schreibgeschwindigkeit
von balkanesel - Fr 12:39
» Qualität im Quell- und Programmmonitor abweichend
von Jogen - Fr 12:31
» Panasonic GH5 Speicherkarte 400Mbps
von ToLo - Fr 10:18
» digital camera that trades 8mm film for 720p
von ruessel - Fr 8:53
» Wiedereinsteiger, welches System für Schnitt?
von motiongroup - Fr 8:34
» Ridley Scott's "Raised by Wolves" - Trailer
von motiongroup - Fr 8:09
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...