pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Aber um nochmal zurück zum Thema zu kommen, sind für mich die Wesentlichsten Unterschiede bei der Entscheidung zwischen der Z6III und der Z8 (vor allem für Video) folgende:

Pro Z8:
- ca. 1 Blende mehr DR im Videomodus (mir wichtig)
- etwas besserer AF (mir nicht so wichtig)
- etwas besserer Sucher (mir nicht so wichtig)
- die bessere/universellere Fotokamera (mir nicht so wichtig)
- ein paar Features die die Z6III nicht bietet (mir nicht so wichtig)

Pro Z6III
- geringere Datenmengen bei 6K (mir wichtig)
- keine Overheatingprobleme in den datenintensivsten Modi (mir wichtig)
- kein Line Skipping bei 4K/120 (mir wichtig)
- schnellere Auslesezeiten in 6k und den 4k oversampeld Modes (mir nicht so wichtig)
- FHD/240 möglich (mir nicht so wichtig)
- Line In Audio-Eingang (mir nicht so wichtig, weil nur mäßig gut)
- günstiger (mir nicht so wichtig)

Es bleibt kniffelig :)

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1506

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von rudi »

Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Jul, 2024 20:54 Ich habe irgendwo gelesen das die Erde eine Scheibe ist und die Mondlandung nur fake war…
Stimmt aber beides nicht….Nur zum darüber nachdenken was irgendwo gelesen aussagt…

Früher hat man gesagt, Papier nimmt alles an, heute im Netz ist das gar nicht anders.
Gruss Boris
Es ist sehr sehr wahrscheinlich so, wie Roki es mit seiner Quelle belegt hat. Man kann den Readout nicht beeinflussen, und das wird sich auch nicht mit neueren Sensoren ändern, weil Sony den Einkäufern eines Sensors diese Option aus diversen Gründen nicht gibt/ bzw. geben will. Dafür kann ich hier aber keine Quellen nennen, weil Sony das niemals offiziell so sagen würde.
Und bitte lasst eure persönlichen Sticheleien stecken. Ich mag jetzt nicht wieder wie ein Schiedsrichter den Thread auseinanderklamüsern. Holt euch doch mal ein Eis...



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

rudi hat geschrieben: Mi 10 Jul, 2024 10:35
Darth Schneider hat geschrieben: Di 09 Jul, 2024 20:54 Ich habe irgendwo gelesen das die Erde eine Scheibe ist und die Mondlandung nur fake war…
Stimmt aber beides nicht….Nur zum darüber nachdenken was irgendwo gelesen aussagt…

Früher hat man gesagt, Papier nimmt alles an, heute im Netz ist das gar nicht anders.
Gruss Boris
Es ist sehr sehr wahrscheinlich so, wie Roki es mit seiner Quelle belegt hat. Man kann den Readout nicht beeinflussen, und das wird sich auch nicht mit neueren Sensoren ändern
Danke für die Bestätigung!
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

Nochmal zum DR der Kamera (getimed):



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Ja, hatte ich schon gesehen, aber wer seine Schwärzen so hochzieht ist auch selber schuld wenn's mies aussieht :) Bezüglich Video ist das wirklich ein Dully, aber das 240p Footage sieht doch besser aus als erwartet. Vielleicht kann man das schon hier und da mal nutzen.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

Was ich auch nicht wusste, ist, dass die Kamera in den meisten Videomodi (ausser 5K) mit verschiedenen Vergrößerungsfaktoren ins Bild croppt, auch bei 4K/24p:



Das dürfte hier unter den Foristen der größere saure Apfel und ggfs. ein echter Dealbreaker sein.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

Ja. RS ist jetzt aber auch nicht so prächtigt wie ich zuerst dachte...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

@ cantsin

Wenn man 6k RAW filmt hat man immer den vollen Sensor, egal ob NRAW oder ProRes RAW. Bei 4K RAW gibt's einen FF-Modus zwischen 24 und 60 fps der auf 4032x2268 px downsampelt und einen 1:1 Crop Modus mit 3984x2284 px für Frameraten von 24-120 fps.

Und in ProRes oder H265 10 Bit gibt's einen 5,4K Modus, UHD und FHD. Aber in welchen Auflösungen da jeweils auch FF aufgenommen werden kann, weiß ich mangels Kamera nicht. Bei den 240p hat man jedenfalls nur einen 10% Crop vom Vollformat. Normalerweise sollte es da auch in 4K ein paar Vollformat Optionen geben (dann eben nur mit geringem Crop).


@ roki

Der hat die Kamera ja auch wie blöde hin und her geschaukelt. Und bei 240p hat selbst er dann kaum RS hinbekommen :)

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.
Zuletzt geändert von pillepalle am Mi 10 Jul, 2024 21:43, insgesamt 1-mal geändert.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Mi 10 Jul, 2024 21:30 Der hat die Kamera ja auch wie blöde hin und her geschaukelt.
Was soll er denn sonst machen, um RS zu zeigen...machen die anderen ja auch so. Mal sehen, was die Messwerte von CineD bald zeigen werden.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Die Messwerte gibt es schon ca. 9,5 ms bei 6k und im 4K crop ca. 6,1ms. Nur die für FHD noch nicht. Aber beim 240p Material sah das noch schneller aus.

Ich meinte nur dass das total willkürlich ist und man es nicht wirklich vergleichen kann. Mal schwenkt er schneller, mal langsamer.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Mi 10 Jul, 2024 21:37 Die Messwerte gibt es schon ca. 9,5 ms bei 6k und im 4K crop ca. 6,1ms.
Von CineD? Wo?
Nur die für FHD noch nicht.
Ich denke, in APS-C Crop und dann FullHD wird man keinen Unterschied mehr zu GS erkennen.

Ich sage ja nicht, dass der RS schlecht ist, nur dass ich etwas anderes erwartet habe. Das im Video sieht irgendwie nach >15ms aus. Was immer noch gut ist für DSLM FF.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Von mehreren Leuten unter anderem auch Gerald Undone und anderen. Die variieren mal um ein paar zehntel Millisekunden, was vermutlich auf Messtolleranzen zurückzuführen sind. CineD wird auch nichts anderes messen ;)

In 4k hängt es eben davon ab, ob man downsampelt, oder nicht. Im Crop Modus hat man die kurze Zeit, im oversampelten die lange.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

In FHD gibt's die doch schon. So um die 3ms. Der hier hat fast alle Zeiten gemessen.



VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider »

Man hat ja die Auswahl zwischen:
Entweder die Lumix S52,, günstiger, etwas mehr DR beziehungsweise wahrscheinlich etwas schnelleren RS,
oder die Z63, bessere interne Codes (Raw Video), coolere Fotokamera. Schönere out of Camera Color Science bei intern Rec Video..(zumindest nach meinem Geschmack)
Toll sind die aber beide.

Wobei ich das mit dem Dynamik/DR und dem RS Unterschied gar nicht wichtig finde….
Da sind alle aktuellen Fullframe Kameras in der Preisklasse (nicht nur) für mich mehr als gut genug.
Gruss Boris
Zuletzt geändert von Darth Schneider am Mi 10 Jul, 2024 22:13, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Klar, wenn ich überlege mit was für Digitalkameras ich früher arbeiten konnte. Dagegen sind das heute fast paradisische Zustände :)

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



Darth Schneider
Beiträge: 20455

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von Darth Schneider »

Hast du das Gefühl du müsstest mit der Z63 Abstriche machen ?
Dann würde ich in deinem Fall eventuell halt die Z8 ins Auge fassen…
Oder noch etwas warten was noch von Nikon kommt, gerade hinsichtlich dem Kauf von Red….
Gruss Boris



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Nein. Eigentlich ist das für mich die bessere Kamera. Kein Overheating, schnellere Auslesung als Z8 in 4k oversampelt und in 6k. Kein Lineskipping in 4k/120, FHD/240p finde ich mittlerweile auch ganz interessant. Bessere Datenraten dank 6k (Karten nicht so schnell vollgeschrieben), weniger Prozessorleistung in der Post nötig. Aber eben 1 Blende weniger DR. Damit kann ich gut leben. Und in Situationen in denen ich wirklich DR brauche, dann lehme ich eben die lahme Z6II dafür.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Mi 10 Jul, 2024 21:30 @ cantsin

Wenn man 6k RAW filmt hat man immer den vollen Sensor, egal ob NRAW oder ProRes RAW. Bei 4K RAW gibt's einen FF-Modus zwischen 24 und 60 fps der auf 4032x2268 px downsampelt und einen 1:1 Crop Modus mit 3984x2284 px für Frameraten von 24-120 fps.
Ja, das kann aber trotzdem ein Dealbreaker sein. Wenn ich das richtig verstehe, croppt die Kamera dann bei UHD-Aufnahme von 4032 auf 3840, mit allen Nachteilen, die das hinsichtlich Blickwinkel-Konsistenz verwendeter Brennweiten etc. mit sich bringt (85mm wird 90mm-äquivalent etc.pp.). 4032x2268 ist auch ein komisches Format, weder DCI 4K, noch UHD, sondern ein krummes 16:9. Dass man dann, wenn man das Material in eine UHD-Timeline wirft, die Sensor-6K nochmal - und dann nur leicht - skaliert, ist ziemlich suboptimal.

Für mich persönlich wäre es kein Dealbreaker, aber für jemanden, der mit kurzem Turnaround, möglichst im Zielformat und kompatibel zu den Vorgaben des Auftraggebers arbeiten will (der dann im Regelfall "UHD 25p" oder ähnliches für die Post möchte), sind das schon heftige Nachteile, gerade bei einem 3000-Euro-Body. Es ist schon eher seltsam, mit solchen Kompromissen/Abstrichen noch im Jahr 2024 auf den Markt zu kommen, in dieser Preisklasse.

IMHO muss Nikon immer noch ein paar Hausaufgaben machen - neben gängigen Auflösungen ohne Sensorcrop auch noch beim Log-Profil -, wenn sie eine Kamera liefern wollen, die ohne große Verrenkungen auch als Alltags-Videomühle ihren Dienst tut.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Normalerweise entscheidet man sich vor den Drehen für ein Format und wechselt das nicht zwischendurch. Höchstens mal wenn man irgendwas in Zeitlupe drehen möchte, aber dann ist es auch egal. Und in 10 Bit hat man doch Standard UHD und FHD Formate, mit der gewohnten Auflösung.

Ich finde ein paar Pixel mehr in RAW eher besser. Und die Möglichkeit bei Nikon zwischen FF und Crop zu wechseln ist auch praktisch.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Mi 10 Jul, 2024 22:37 Und in 10 Bit hat man doch Standard UHD und FHD Formate, mit der gewohnten Auflösung.
Habe ich das dann falsch verstanden? Ich hatte das Video von Christopher Frost so interpretiert, dass die Kamera bei UHD- und FHD-Aufnahme immer einen Sensor-Crop macht, in allen Bildwiederholraten.

Und 4032 Horizontalauflösung ist noch extra-seltsam, weil da 64 Pixel für DCI 4K fehlen.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

So habe ich das auch verstanden.

Sollte das so stimmen und wenn das auch für andere Codec/Formate gilt (also nicht nur RAW, das wäre eine Erklärung, warum gecroppt werden muss), also wenn z.B. auch in h265, dann wäre das mMn damit begründbar, dass der Sensor ansonsten mehr Hitze produziert bzw. es Noist dann noch mehr im Schattenbereich, als wie es jetzt schon ist, im Vergleich zu Z6(II).
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Ich glaube er hat nur gesagt, dass bei 4k/60fps und langsamer ein leichter Crop da wäre, genauso wie bei 5,4k (was die höchste Auflösung in 10 Bit ist) und über 60fps ein größerer Crop. Also die 4k/100/120 fps dann wie im DX Modus gecropped sind. Bei den höheren Frameraten in 4K hat man dann keine FF Optionen. In FHD dann aber wieder schon. Die meisten Reviewer gehen leider nicht genau auf die Frameraten und genauen Ausschnitte (aka Crops) ein. Hat mich aber bisher auch nicht sonderlich interessiert, weil ich eh fast alles in NRAW machen würde. Nur vielleicht beim Streamen, oder ähnlichem, nicht.

Aber eigentlich bietet die Kamera genug Formate und Frameraten an, dass für jeden etwas dabei sein sollte. Zur Not muss man es mal irgendwo in einem Geschäft ausprobieren, für wen das wichtig sein sollte.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Do 11 Jul, 2024 00:21 Ich glaube er hat nur gesagt, dass bei 4k/60fps und langsamer ein leichter Crop da wäre,
Nee, nochmal das Video oben gecheckt, es gibt einen Crop bei 4K/24p. Und das ist halt schon heftig für so eine Kamera. Morgen werde ich mal Frames aus dem Video extrahieren, um die genauen Cropfaktoren rauszufinden.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Der sagt das 4k Footage ein wenig gecropped wird. Sieht man auch im Video das die 4k/24 nur wenig gecropped sind. Danach siehst du dann den größeren Crop bei 4k/100 fps. Und das 5,4K Footage hätte dann wieder keinen Crop, wie das RAW Footage.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von cantsin »

pillepalle hat geschrieben: Do 11 Jul, 2024 00:32 Der sagt das 4k Footage ein wenig gecropped wird.
Ja, und das ist eben ein pain-in-the-ass und sollte in dieser Preisklasse nicht sein.

Und hat ganz konkret zur Folge, dass z.B. ein 28-75mm/2.8 bei Videoaufnahme keinen vernünftigen Weitwinkel mehr hat.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Aber falls man keine andere Optik dabei hat, dann könnte man ja auch in 5,4k ganz ohne Crop filmen, wenn's 10 Bit sein soll. Aber ich muss die dir nicht verkaufen :)

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

hmm... 6K auf 4K bringt sowieso nicht wirklich viel mehr DR durch Downsampling, aber von 5.4K auf 4K eben noch weniger...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Aber 'echte' 4K ...oder man kann in der Post etwas croppen und hat unechte 4k

Immerhin sind sie die ersten die nach längerer Zeit mit einem neuen 24 MP Sensor und einer spannenden Kamera heraus gekommen sind. Mal abwarten was bei anderen Herstellern demnächst kommt. Bei Canon wohl die R1 und die R5II. Letztere soll 4000,-U$ kosten und wäre dann sowas wie Canons Gegenstück zur Z8.

Ich neige jedenfalls immer mehr zur Z6III... und wenn ich mal groß bin, dann wird's vielleicht irgendwann auch mal eine neue Red. Mit weltweitem Verschluß.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16292

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von roki100 »

"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

;)



VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Und ganz alte Herren die Anamorphoten nutzen möchten, können das bei Nikon im Fotomodus... Gut, man hat nur 30 oder 60 fps als 24MP JPEGS als Framerates zur Auswahl und muss die Einzelbilder in der Post wieder in eine Filmsequenz umwandeln. Aber prinzipiell würde es gehen. Wem die 20 fps aus Stummfilmzeiten reichen, der kann sogar in14 Bit RAW in voller Auflösung filmen, wie uns der gute Steve hier zeigt :)



VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



Skeptiker
Beiträge: 6279

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von Skeptiker »

pillepalle hat geschrieben: So 14 Jul, 2024 12:40 ... Wem die 20 fps aus Stummfilmzeiten reichen, der kann sogar in14 Bit RAW in voller Auflösung filmen, wie uns der gute Steve hier zeigt :)

-> obiger Link auf Steve Perry - Nikon Z6iii Review For Wildlife And Bird Photographers (First Look Review!)
Ich glaube, er sagt irgendwo, dass es ein 'Pre-production'-Modell war.

Interessante Reibeisen-Stimme mit Hollywood Qualitäten, die der ultra-aufgekratzte Steve da in top speed hören lässt.

Wenn ich das richtig begriffen habe, sind die 20 fps 14 Bit RAW auch Einzelfotos, die man dann nach 'Grading' z. B. in JPEGs umwandlen müsste, um sie zu einer Filmsequenz zusammenzusetzen - richtig so?
----------------------------------------------------------------------
Habe mal nachgeschaut, wie das mit meiner Fuji X-H2S ('stacked sensor' mit etwas über 6K Breite, 26 Megapixel) und ihrem Foto-Buffer aussieht:

Mechanical Shutter:
15 fps mit 1000+ frames für 'lossless compressed RAW'

Electronic Shutter:
40 fps lossless compressed RAW: 170 frames (uncompressd RAW 140, JPEG 184)
30 fps lossless compressed RAW: 250 frames (uncompressed RAW 180, JPEG 1000+)
20 fps lossless compressed RAW: 1000+ frames (uncompressed RAW 800, JPEG 1000+)

Dann habe ich mich vergangene Woche auch noch etwas mit der Kamera beschäftigt:
----------------------------------------------------------------------
Auf der Webseite von Gunther Wegner fand ich eine detaillierte Review (vermutlich auch 'pre-production', aber es gab eine nachträgliche Revision)
https://gwegner.de/review/nikon-z6-iii/
----------------------------------------------------------------------
Dann landete ich u. a. auf Y'Tube beim dänischen Naturfotografen und 'Freiluft-Abenteurer' Morten Hilmer, mit 523'000 Abonnenten.

Seine Review ist nicht besonders technisch detailliert, sondern eher ein Nebeneffekt einer ausgiebigen 6-Tages-Tour bei regnerischem Wetter - evtl. bis ans Ende gehen für die (im Dunkeln eher geflüsterte) Kamera-Zusammenfassung (Pre-Production Modell).

Einige Infos zur Person und dem Fazit:

Selbst-Hinweis beim Video: I am a Nikon Europe Ambassador
https://geni.us/MH_Nikon

Zudem: Nikon Z9 Besitzer.

Er lobt ausdrücklich den Sucher.
Er lobt, dass die Kamera nur 24 Megapixel hat.
Er erhoffte sich davon bessere Lowlight-Performance
Er sagt nichts über Dynamic Range oder Bildrauschen im Speziellen
Er macht einige Vergleiche mit seiner Nikon Z9
Er lobt den Autofokus, der für Vögel nicht ganz so gut ist wie derjenige der Z9 mit spezieller AF-Vogel-Erkennung
Er sagt (gegen Ende des Videos), dass (von tieferen ISOs kommend) bei ISO 6400 ein Sprung zu klareren Bildern (oder Videos?) stattfindet
Er benutzt ein 600er-Tele
Er lässt die Kamera auch im Regen stehen und nass werden
Er hat frühere, 2-jährige Militärerfahrung in den Danish Special Forces (das ahnt man vielleicht an der Art, wie er packt und sich in der Umgebung verhält)
Er war danach 2 Jahre in Grönland unterwegs
Er scheint ein echter Naturfreund zu sein (dem Regen nichts anhaben kann), plus ein netter, recht eigener Mensch.
Man fragt sich, wer ihn begleitet und filmt (mit sehr gutem Ton) für dieses Video (ausser sein weisser Zottelhund).

Nikon Z6 III - Tested in the Field for 6 Days
30.06.2024 - 110'382 Aufrufe



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

@ Skeptiker

Ja, die kenne ich schon alle :) Die meisten sind aber leider Fotografen mit eher wenig Ahnung in Sachen Film und deshalb verstehen die meisten die Kamera auch nicht wirklich. Wer z.B. Landschaften fotografiert, der ist mit einer Z7II tatsächlich besser und günstiger bedient und wer es bei 'Foto' auch noch schnell haben möchte, der muss eben einen Aufpreis für die Z8 zahlen. Presse-, Actionfotografen und Filmer sind mit der Z6III gut bedient. Alle anderen eher nicht.

Aber wer immer ganz gute Reviews macht ist ein anderer Wegener. Jan fotografiert glaube ich eher mit Canon, aber er macht immer recht objektive Reviews, meist allerdings eben bezogen auf Wildlife-Fotografie.



VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



Skeptiker
Beiträge: 6279

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von Skeptiker »

pillepalle hat geschrieben: So 14 Jul, 2024 14:43 .... Aber wer immer ganz gute Reviews macht ist ein anderer Wegener. Jan fotografiert glaube ich eher mit Canon, aber er macht immer recht objektive Reviews, meist allerdings eben bezogen auf Wildlife-Fotografie.

-> obiger Link zu BUY Or PASS? Nikon Z6 III IN THE FIELD von Jan Wegener
Den kenne ich auch bereits (habe ihn erst heute Morgen entdeckt und das Video angeschaut)! ;-)

Scheint ja eine echte Wildlife-Kamera zu sein, mit einem sehr guten Sucher auch bei Dämmerung (trotz angeblich nicht voller Auflösung im Video-Modus).

Bei einem echten Foto-"Saurier" bin ich bei der Suche auch noch kurz hängengeblieben:
Ken Rockwell (der mit der stets wachsenden Familie) schreibt trotz eigentlich positiver Nikon-Kritik gallig, man solle besser zur Canon R6 Mark II greifen (so wie er) - es sein die technisch eher der Zeit entsprechende Kamera.
Zitat (aus der "Good vs Bad"-Zusammenstellung zu Beginn):
"Still essentially the same as 2018's Z6, which makes this camera already obsolete and way behind Canon's brand-new and far superior EOS R6 Mk II. I suggest doing what I did for mirrorless and upgrade directly to Canon rather than throw more money at the number-three camera brand (Nikon)."

Nikon Z6 III (datiert 'June 2024'):
https://www.kenrockwell.com/nikon/z/z6-iii.htm



pillepalle
Beiträge: 9037

Re: Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?

Beitrag von pillepalle »

Für Wildlife ist die Z8 schon besser (mit mehr Pixeln cropt es sich besser), aber wer keine 4000,-€ ausgeben möchte, der hat mit der Z6III zumindest eine günstigere Alternative. Und in FHD/240fps filmen zu können ist bei Wildlife ja auch nicht schlecht.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drehort Problem
von suchor - So 23:30
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - So 22:18
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von Darth Schneider - So 21:24
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von Mantas - So 21:07
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von medienonkel - So 21:00
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von roki100 - So 19:55
» Shortverse - Internetportal zeigt mittlerweile über 12.000 Kurzfilme
von moowy_mäkka - So 18:25
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - So 18:24
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von roki100 - So 17:56
» Nikon Imaging Cloud für Z6 III bietet Firmware-Updates und Bildtransfer
von slashCAM - So 16:54
» Vom Panasonic Camcorder HC-X909 full HD zu SONY DSLM a6400 4k, ist das sinnvoll?
von Doc Brown - So 12:12
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von blindcat - So 11:59
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Jörg - So 11:35
» Aktuelle rechtliche Situation für AI generierte Inhalte
von Frank Glencairn - So 9:37
» Proxy Verlinkungsstress!
von Jörg - Sa 23:58
» Easy Beginner Guide
von klusterdegenerierung - Sa 22:16
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von roki100 - Sa 15:44
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34
» DJI Proxies in Resolve oder BM Proxy Generator?
von Axel - Fr 4:45