Bildlauf
Beiträge: 1149

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von Bildlauf »

micha2305 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 14:46
Mit MFT komme ich eigentlich gut zurecht.
Habe selber GH5 drei Jahre gefilmt. War sehr zufrieden.
Hatte es ja schon mal geschrieben, finde das Bild GH5 ist einer FF Kamera wie S5II zb nicht unterlegen.
Nur eben die Rauschfrage, die man nicht wegdiskutieren kann.

Was Schärfe der Objektive betrifft MFT vs. FF, ich würde sagen vernachlässigbar meines Erachtens. Auch wenn die Labore was anderes sagen.
Also wenn ich manche GH5 aufnahmen von mir anschaue, würde ich sagen, die Aufnahmen sind scharf.....

Denke Schärfe geht wenn eher raus, weil die Noise zunimmt.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

Bildlauf hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 14:52 Nur eben die Rauschfrage, die man nicht wegdiskutieren kann.
GH5S, GH6, G9II, GH7, haben nen BSI Sensor, damit ist das Rauschen etwas besser als ältere MFT-Sensoren. Aber eben nicht besser als Lumix S FF Sensoren die ebenso mit BSI Technologie ausgestattet sind, die sich auch noch in APS-C 1:1 Pixel croppen lassen (ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert und genau so viel Licht aufnehmen kann wie in FF...) und sich somit in eine amazing S35/APS-C Cine/Video Kamera verwandeln lässt mit sehr guten RS usw.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Bildlauf
Beiträge: 1149

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von Bildlauf »

roki100 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 15:09

GH5S, GH6, G9II, GH7, haben nen BSI Sensor, damit ist das Rauschen etwas besser als ältere MFT-Sensoren. Aber eben nicht besser als Lumix S FF Sensoren die ebenso mit BSI Technologie ausgestattet sind, die sich auch noch in APS-C 1:1 Pixel croppen lassen (ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert und genau so viel Licht aufnehmen kann wie in FF...) und sich somit in eine amazing S35/APS-C Cine/Video Kamera verwandeln lässt mit sehr guten RS usw.
Das Rauschen wird sich mit Sicherheit verbessert haben, aber irgendwie gibt es dann ja auch physikalische Grenzen zu FF.
Und ja finde ich auch, der APSC Mode in FF Kameras ist auch immer mal interessant, unabhängig von Slomo.



micha2305
Beiträge: 500

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von micha2305 »

roki100 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 15:09
Bildlauf hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 14:52 Nur eben die Rauschfrage, die man nicht wegdiskutieren kann.
GH5S, GH6, G9II, GH7, haben nen BSI Sensor, damit ist das Rauschen etwas besser als ältere MFT-Sensoren. Aber eben nicht besser als Lumix S FF Sensoren die ebenso mit BSI Technologie ausgestattet sind, die sich auch noch in APS-C 1:1 Pixel croppen lassen (ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert und genau so viel Licht aufnehmen kann wie in FF...) und sich somit in eine amazing S35/APS-C Cine/Video Kamera verwandeln lässt mit sehr guten RS usw.
Welcher Sensor ist in der GH5s ?



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

micha2305 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 15:57 Welcher Sensor ist in der GH5s ?
Sony IMX294...
Was mit ext. RAW (die GH5S kann auch ext. RAW) interessant ist. Durch die Aufnahme in ext. RAW kannst du den vollen DR des Sensors ausschöpfen, was eben zu besseren Details in den Schatten und Highlights führt. Es gibt ein Artikel oder Beitrag darüber, wo ein Nutzer erklärt warum er mit der Kamera ext. RAW Filmt und da wurde u.a. das erwähnt und gezigt (in ProRes RAW). Das Bild sieht auch filmischer aus.

Sieht schon nicht schlecht aus (wenn man weißt was man tut)





Der selbe Kameramann Typ mit GH7...




...und mit S5II:




Irgendwo zählt doch die eigene Fähigkeit...egal ob S35/APS-C, FF oder MFT etc. Es kommt eben darauf an was einem wichtiger ist - wenn LowLight, dann eben FF (und in Crop weitere Vorteile). Wenn Canon FD, dann (nach meiner Erfahrung), mindestens APS-C Sensor usw. Wenn mehr K und der Mythos das man dann sogar mit WW Linse nen Fußballstadion aufnehmen kann und nachihnein super nah zoomen kann, der kann BMD mit 12K alles glauben und weiter träumen...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Di 25 Jun, 2024 20:00, insgesamt 1-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

micha2305 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 14:44 Könnte man demnach also sagen: An MFT 25 Megapixel wird ein Objektiv so stark hinsichtlich Auflösung beansprucht wie an FF 100 Megapixel?
Ja - und zwar nicht nur hypothetisch oder metaphorisch, sondern buchstäblich (= 100% faktisch-objektiv).



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

Panasonic LUMIX GH7 RAW Support
ProRes RAW Recording Specification via HDMI

5.8K 4:3 Anamorphic (5760 x 4320) at 23.98p, 25p
5.7K 17:9 (5728 x 3024) at 23.98p, 25p, 29.97p
4K DCI 17:9 (4096 x 2160) at 23.98p, 25p, 29.97p, 50p, 59.94p

https://www.atomos.com/product-support/
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Da_Michl
Beiträge: 17

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von Da_Michl »

roki100 hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 15:09
Bildlauf hat geschrieben: Di 25 Jun, 2024 14:52 Nur eben die Rauschfrage, die man nicht wegdiskutieren kann.
...
Aber eben nicht besser als Lumix S FF Sensoren die ebenso mit BSI Technologie ausgestattet sind, die sich auch noch in APS-C 1:1 Pixel croppen lassen (ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert und genau so viel Licht aufnehmen kann wie in FF...) ...
ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert

Ich fürchte, dass die Sache mit "ohne Lichtverlust" nicht stimmt, wenn du auf Vollformat-Kameras (natürlich mit FF-Glas) im APSC-crop filmst.

Deine Optik belichtet den ganzen FF Sensor.
Egal ob du im crop Mode filmst oder nicht.
Du verschenkst deshalb das Licht, das auf den restlichen Sensor fällt, sobald du crop Modi nützt. Um genau zu sein macht dieses Licht sogar Streulicht und verschlechtert die Bildqualität ein bisschen.
Hast du ein (echtes!) Apsc-Glas auf deine Vollformat-Cam geschraubt, ist es anders. Dann wird das Licht des Bildausschnitt auf den Bereich eines apsc Sensors fokussiert.
Dieser Fall ist aber eher die Ausnahme - obwohl bei manchen Mounts möglich, glaube ich. Solltest du ohnehin nur diesen Fall gemeint haben, liegst du physikalisch richtig. Dann hast du aus deiner Vollformat praktisch betrachtet eine Apsc Camera gemacht.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

Da_Michl hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 18:16 ohne Licht verlust, da sich Pixel size nicht ändert

Ich fürchte, dass die Sache mit "ohne Lichtverlust" nicht stimmt, wenn du auf Vollformat-Kameras (natürlich mit FF-Glas) im APSC-crop filmst.
Alles schon getestet, es bleibt 1:1 identisch:

FF, 5.9K RAW (für den Vergleich, Bild in Post beschnitten)
Bild



APS-C, 4.1K RAW / Crop in Kamera:
Bild


FF
Bildschirmfoto 2024-06-26 um 21.17.04.jpg

APS-C
Bildschirmfoto 2024-06-26 um 21.19.32.jpg
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.



Da_Michl
Beiträge: 17

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von Da_Michl »

Okay...weil die zwei Bilder jetzt "gleich" sind, glaubst Du, Du würdest etwas widerlegen?

Du hast einen grundlegenden Denkfehler drinnen.

Du kannst mit einem Vollformat Objektiv am einer Vollformat Kamera in einem apsc crop Aufnahmemodus nicht "alles" rausholen. Geht nicht.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

Verstehe nicht was Du meinst?
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:52 Verstehe nicht was Du meinst?
Du verwechselst Bildausschnitt und Gesamtbild. Aber es hat wirklich keinen Sinn, diese Diskussion hier weiter zu führen.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:52
roki100 hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:52 Verstehe nicht was Du meinst?
Du verwechselst Bildausschnitt und Gesamtbild.
Nö. Ich verwechsele gar nichts, sondern es ging darum, dass es keinen Lichtverlust gibt, wenn man Lumix FF auf APS-C croppt, weil sich die Pixelgröße nicht ändert und genauso viel Licht aufnehmen kann wie im FF. Ich habe dazu auch zwei passende Tests angehängt (FF und APS-C).
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



Skeptiker
Beiträge: 6274

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von Skeptiker »

roki100 hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:55
cantsin hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:52
Du verwechselst Bildausschnitt und Gesamtbild.
Nö. Ich verwechsele gar nichts, sondern es ging darum, dass es keinen Lichtverlust gibt, wenn man Lumix FF auf APS-C croppt, weil sich die Pixelgröße nicht ändert und genauso viel Licht aufnehmen kann wie im FF.
Da_Michl sagt ja, dass eine Vollformat-Optik für einen APS-C Bildausschnitt nicht optimal ist (der volle Bildkreis des Objektivs, das Gesamt-Licht und die Gesamtauflösung, wird nicht ausgenutzt). Das mag in der Praxis kaum sichtbar sein und deshalb keine Rolle spielen.
Vielleicht kann man sich es so vorstellen, wie wenn ein Telekonverter benutzt wird. Der hat einen Lichtverlust zur Folge und einen Verringerung der Bildauflösung. Warum? Weil er den Bildkreis über die Sensorgrösse hinaus vergrössert und damit nur den zentralen Bildteil auf den Sensor projeziert. Die Bildränder fallen weg, womit der Tele-Eindruck steigt, aber das gecroppte Bild dunkler wird. Kann man bei einer (Dia-/Video-)Projektion auf eine weisse Wand auch beobachten: Je grösser das projezierte Bild, desto dunkler und unschärfer wirkt es aus gleicher Entfernung betrachtet.

Das Gegenteil wäre der Focal Reducer (Speed Booster), bei dem das Bild des Vollformat-Objektivs verkleinert wird, damit es komplett auf den kleineren Sensor passt. Die Folge ist mehr Licht pro Sensorfläche (z. B. 1 Blendenstufe Lichtgewinn beim Speed Booster 0.71x) und laut Metabones 'Whitepaper' sogar mehr Auflösung.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

Skeptiker hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:11
roki100 hat geschrieben: Mi 26 Jun, 2024 23:55

Nö. Ich verwechsele gar nichts, sondern es ging darum, dass es keinen Lichtverlust gibt, wenn man Lumix FF auf APS-C croppt, weil sich die Pixelgröße nicht ändert und genauso viel Licht aufnehmen kann wie im FF.
Da_Michl sagt ja, dass eine Vollformat-Optik für einen APS-C Bildausschnitt nicht optimal ist (der volle Bildkreis des Objektivs, das Gesamt-Licht und die Gesamtauflösung, wird nicht ausgenutzt). Das mag in der Praxis kaum sichtbar sein und deshalb keine Rolle spielen.
Vielleicht kann man sich es so vorstellen, wie wenn ein Telekonverter benutzt wird. Der hat einen Lichtverlust zur Folge und einen Verringerung der Bildauflösung. Warum? Weil er den Bildkreis über die Sensorgrösse hinaus vergrössert und damit nur den zentralen Bildteil auf den Sensor projeziert. Die Bildränder fallen weg, womit der Tele-Eindruck steigt, aber das gecroppte Bild dunkler wird.

Nein. Bitte aufhören mit diesen Schlangenöl-Theorien und -Diskussionen.

(Hier in dieser Diskussion akkumuliert sich aus Forenpostings zusammengeklaubtes Halbwissen, das dann zu Mythen bzw. urbanen Legenden gerinnt.)

Da wird nichts dunkler. Es gibt hier nur - auch bei roki - fundamentale Missverständnisse darüber, was Belichtung eigentlich ist.

Viele denken "mehr Licht = helleres Bild", aber das ist nicht immer so. Und deswegen stimmt auch der Umkehrschluss nicht, "gleiche Bildhelligkeit = gleiche Lichtmenge = gleiche Bildqualität".

Dass ein größerer Sensor mehr Licht erfasst, heisst nicht, dass das Bild heller wird (sondern nur, dass es sich bei gleicher Bildhelligkeit über eine größere Fläche verteilt).

Bei einem FF-Objektiv an einem APS-C-Sensor geht die Hälfte des eingefangenen Lichts am Sensor vorbei, in den meisten Fällen ohne negative Nebenwirkungen (wie Streulichtreflexion). Das ist so, als wenn man einen Liter Milch in ein Halbliterglas gießt und die Hälfte im Abguß landet.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:41 Da wird nichts dunkler. Es gibt hier nur - auch bei roki - fundamentale Missverständnisse darüber, was Belichtung eigentlich ist.
Ich schreibe doch das selbe: es wird nicht dunkler = kein Lichtverlust - weil sich die Pixelgröße nicht ändert bzw. genauso viel Licht aufnehmen kann wie im FF.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:46
cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:41 Da wird nichts dunkler. Es gibt hier nur - auch bei roki - fundamentale Missverständnisse darüber, was Belichtung eigentlich ist.
Ich schreibe doch das selbe: es wird nicht dunkler = kein Lichtverlust - weil sich die Pixelgröße nicht ändert bzw. genauso viel Licht aufnehmen kann wie im FF.
Nein, Deine Implikation ist falsch. Auch bei kleineren Pixeln wird nichts dunkler.

Bildhelligkeit resultiert aus relativer Lichtmenge.

Bildqualität aus absoluter Lichtmenge (Anzahl der Photonen).

Du bringst diese beiden Parameter systematisch durcheinander.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:52 Auch bei kleineren Pixeln wird nichts dunkler.
Es ist allgemein bekannt, dass kleinere Pixel weniger Licht aufnehmen können als größere Pixel.
Kleinere Pixel = schlechteres SNR und somit schlechtere Bildqualität usw.
Größere Pixel = besseres SNR bzw. besser für LowLight, bessere Bildqualität, mehr DR usw.

Etwas anderes war nicht gemeint.

K.A. warum das wieder als Falsch und Missverständnis etc. abgestempelt wird.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 01:08
cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 00:52 Auch bei kleineren Pixeln wird nichts dunkler.
Es ist allgemein bekannt, dass kleinere Pixel weniger Licht aufnehmen können als größere Pixel.
Kleinere Pixel = schlechteres SNR und somit schlechtere Bildqualität usw.
Größere Pixel = besseres SNR bzw. besser für LowLight, bessere Bildqualität, mehr DR usw.
Dann hat also Deiner Meinung nach z.B. eine Sony A7R V mit 60 MP eine schlechtere Bildqualität als eine 24 MP-FF-Kamera.

Nochmals, Du verwechselt Bildausschnitte bzw. Bilddetails (wie Einzelpixel) mit dem Gesamtbild.

Bei der 24 MP-Kamera rauschen die einzelnen Sensorpixel weniger, und erfassen mehr DR, als die einzelnen Sensorpixel der 60 MP-Kamera. Wenn Du aber die 60 MP zu 24 MP runterbinnst, bzw. jeweils 2,5 Sensorpixel der 60 MP-Kamera zu einem Sensorpixel, sind Rauschverhalten und DR faktisch identisch.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 01:37 Dann hat also Deiner Meinung nach z.B. eine Sony A7R V mit 60 MP eine schlechtere Bildqualität als eine 24 MP-FF-Kamera.
Ich habe nirgends etwas von Pixelmenge geschrieben, sondern von Pixelgröße.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9024

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von pillepalle »

@ roki

Na eben. Du ignorierst die Menge und die damit einhergehende schlechtere Bildqualität. Gleiche Helligkeit, aber schlechtere Bildqualität. Wurde schon ein paar mal versucht zu erklären ;)

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 01:53 @ roki

Na eben. Du ignorierst die Menge und die damit einhergehende schlechtere Bildqualität. Gleiche Helligkeit, aber schlechtere Bildqualität. Wurde schon ein paar mal versucht zu erklären ;)

VG
Tu jetzt bitte nicht so als hätte ICH etwas nicht verstanden. ;) Pixelgröße war das Thema. Pixelmenge, ändert daran nichts.
Gerade im LowLight wird man den Unterschied sehen. Für einen fairen Vergleich müsste man jedoch Sensoren mit denselben specs, außer Pixelgröße, heranziehen.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9024

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von pillepalle »

Es geht einfach nur darum zu verstehen, das man im Cropmodus nie das volle Potential seines Sensors nutzt. Nicht mehr und nicht weniger.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:13 Es geht einfach nur darum zu verstehen, das man im Cropmodus nie das volle Potential seines Sensors nutzt. Nicht mehr und nicht weniger.
Bis auf den Unterschied in DoF und weniger/mehr K's...gibt es keine andere besondere Unterschiede. In den vorherigen Beiträgen ging es NUR um den Lichtverlust, den man im APS-C Crop nicht hat.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Do 27 Jun, 2024 02:20, insgesamt 1-mal geändert.



pillepalle
Beiträge: 9024

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von pillepalle »

Und das Rauschen... Aber egal. Es gibt schon gute Gründe auch mal im Crop Modus zu arbeiten. Mache ich selber auch manchmal. Aber es bleibt eben ein schnöder Crop.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:17 Bis auf den Unterschied in DoF und weniger/mehr K's...gibt es keine andere Unterschiede. In den vorherigen Beiträgen ging es NUR um den Lichtverlust, den man im APS-C Crop nicht hat.
Du hast im APS-C-Crop 50% Lichtverlust - 50% weniger Photonen, weil Du die Hälfte der eingehenden Photonen durch den Beschnitt wegschmeisst.

Ich glaube, dass Du aber ganz grundsätzlich nicht verstehst, was Licht bzw. optische Information ist, und Licht mit Helligkeit verwechselst.
Zuletzt geändert von cantsin am Do 27 Jun, 2024 02:22, insgesamt 1-mal geändert.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:20 Und das Rauschen...
Ja, "Korn" ist kleiner/größer.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:21
roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:17 Bis auf den Unterschied in DoF und weniger/mehr K's...gibt es keine andere Unterschiede. In den vorherigen Beiträgen ging es NUR um den Lichtverlust, den man im APS-C Crop nicht hat.
Du hast im APS-C-Crop 50% Lichtverlust - 50% weniger Photonen
es ist zu 100% identisch hell, z.B. in einem dunklen Raum mit ISO 4000. Das liegt daran, weil die Pixelgröße, egal ob in FF oder APS-C Crop, gleich groß ist.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Do 27 Jun, 2024 02:27, insgesamt 1-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:21
pillepalle hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:20 Und das Rauschen...
Ja, "Korn" ist kleiner/größer.
So, und jetzt Einmaleins Informationstechnik:

Bildinformation = Lichtinformation versus Bildrauschen

Mehr Korn = mehr Bildrauschen = weniger Bildinformation, bedingt durch weniger einfallendes/ausgewertetes Licht.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:25
cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:21

Du hast im APS-C-Crop 50% Lichtverlust - 50% weniger Photonen
es ist zu 100% identisch hell,
Du verstehst es nicht und stehst auf dem Schlauch.

Lichtmenge ist NICHT Bildhelligkeit.

Zur Erklärung:
Wenn Du mit einer 50W-Lampe einen Quadratmeter ausleuchtest, ist dieser Quadratmeter genauso hell wie zwei Quadratmeter, die mit 100W ausgeleuchtet werden. Identische Helligkeit, aber im zweiten Fall doppelte Lichtmenge.

50W-Lampe - APS-C-Sensor
100W-Lampe - FF-Sensor
Zuletzt geändert von cantsin am Do 27 Jun, 2024 03:18, insgesamt 2-mal geändert.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:26 Mehr Korn = mehr Bildrauschen
Mehr Korn nicht, sondern selbe "Korn" wird im APS-C Crop 4.1K größer. In 4K Timeline ist 5.9K Korn kleiner gequetscht, dabei ändert sich die Kornmenge nicht.
cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:28 Lichtmenge ist NICHT Bildhelligkeit.
Es ging um Licht aufnahme und Pixelgröße und es ging nicht um Menge der Pixel und Lichtmenge....
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)
Zuletzt geändert von roki100 am Do 27 Jun, 2024 02:39, insgesamt 2-mal geändert.



cantsin
Beiträge: 14904

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von cantsin »

roki100 hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:30
cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:26 Mehr Korn = mehr Bildrauschen
Mehr Korn nicht, sondern selbe "Korn" wird im APS-C Crop 4.1K größer.
Das ist dasselbe. Die Quantität des Rauschens, und damit der Rauschanteil, nimmt zu.

Es geht nicht um die absolute Menge, sondern den ANTEIL, also die relative Menge.

Shannon/Weaver, Basiswissen Informationstechnik. Aber eigentlich Mengenlehre erste Grundschulklasse.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

cantsin hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:32 Das ist dasselbe. Die Quantität des Rauschens, und damit der Rauschanteil, nimmt zu.
Rauschmenge und "Korn" wird größer/kleiner, das ist doch nicht dasselbe (eigentlich hast Du in APS-C Crop weniger Rauschen, da der Rest samt Rauschen beschnitten ist, wie bereits erwähnt, der Korn wird größer. Logisch!). Außerdem sieht man bei manche Kameras sogar weniger Rauschen (z.B. BMCC 6K) weil nur der mittlere Bereich des Sensor genutzt wird, der Rest ist inaktiv = Sensor wird kühler = weniger Noise.
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



pillepalle
Beiträge: 9024

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von pillepalle »

Dadurch dass das 'Korn' im Cropmodus größer wird, fällt es eben eher auf. Man muss sich auch nicht um Begrifflichkeiten streiten, wenn der Sachverhalt eigentlich ganz einfach ist. Ein Crop bedeutet immer einen Qualitätsverlust. Aber manchmal ist das eben das kleinere Übel und man nimmt ihn in kauf.

VG
Dynamik ist nur was für Luschen die ihr Licht am Set nicht im Griff haben.



roki100
Beiträge: 16278

Re: Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?

Beitrag von roki100 »

pillepalle hat geschrieben: Do 27 Jun, 2024 02:44 Dadurch dass das 'Korn' im Cropmodus größer wird, fällt es eben eher auf.
Ich weiß was Du meinst, aber da das Rauschen bei den Lumix FF Kameras und den guten zweiten nativen ISO so oder so kaum auffält, ist es irrelevant ob Korn groß oder klein.
Ein Crop bedeutet immer einen Qualitätsverlust.
Kommt darauf an, was Du damit anstellst. Für ein gutes 4K-Video, reicht auch ein gutes 4.1K (APS-C Crop). Mehr K (5.9K) wird halt nur mehr in 4K-Video gequetscht. Entschiedend ist, welche Vorteile einem wichtiger sind, RS, DoF, 60P etc.
Wenn es um Fototapete geht, da sieht das Ganze dann natürlich anders aus...
"Deine Zeit ist begrenzt. Verschwende sie nicht damit, das Leben eines Anderen zu leben"
(Steve Jobs)



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Panasonic GH7 - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - V-Log oder LogC?
von cantsin - Sa 15:08
» KURZFILME, STUDENTENOSCAR & CO. Über den Einstieg in die Filmbranche
von 7River - Sa 14:30
» DJI Osmo Mobile 6 Gimbal zu verkaufen
von Sunbank - Sa 14:21
» Topaz Labs Video AI Pro bietet Multi-GPU Upscaling bis 24K
von slashCAM - Sa 11:15
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von Skeptiker - Sa 11:07
» Kompakte Sony ZV-E10 II mit 10bit 4K 60p und Kinolook-Funktionen angekündigt
von Bruno Peter - Sa 10:43
» Eingangs und Ausgans Auflösung 4K -> FullHD
von dienstag_01 - Sa 10:33
» Odyssey ml - "Hollywood Grade" AI
von Frank Glencairn - Sa 10:22
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von Alex - Sa 9:11
» Was schaust Du gerade?
von Skeptiker - Sa 8:30
» Filmen Firmenevent mit Livestream
von pillepalle - Sa 4:00
» Ist shooten mit wenig Kontrast oder Sättigung eine Universal-Regel, die immer gilt?
von nicecam - Fr 21:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Fr 21:09
» Longlegs - Nicolas Cage als Serienkiller
von 7River - Fr 20:12
» Davinci Untertitel zusammenfügen
von dienstag_01 - Fr 20:03
» Panasonic G9 M2 - Beste Einstellung für Lowlight
von Skeptiker - Fr 19:37
» Videoausrüstung mit einer Alpha 7cii
von poki1000 - Fr 19:08
» DJI Osmo Pocket 3 vorgestellt - Gimbal-Kamera mit größerem Display
von Jörg - Fr 18:51
» After Effects Clone ohne Installer - Online Motiondesign- und Video-Editor Pikimov
von slashCAM - Fr 14:03
» Kling AI generiert 10s-Sequenzen mit gewünschter Kamerabewegung
von slashCAM - Fr 11:00
» Apple Vision Pro: Verkaufsstart (USA) ab Februar für 3.499,- Dollar + neuer Werbeclip
von NurlLeser - Fr 10:56
» komische DJI Weiterleitung
von berlin123 - Fr 10:42
» Alien: Romulus - Teaser Trailer online - produziert von Ridley Scott, gedreht auf Alexa 35
von 7River - Fr 10:36
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von Mantas - Fr 8:34
» DJI Proxies in Resolve oder BM Proxy Generator?
von Axel - Fr 4:45
» Nikon Z6 III - Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Günstige Z8 für Filmer?
von pillepalle - Fr 1:25
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Fr 0:12
» Auf welcher Webseite finde ich am besten Crew Mitglieder?
von 7River - Do 20:33
» Lumix G9 M2 - Probleme mit Überhitzen
von Skeptiker - Do 20:18
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 19:55
» Beratung für Video-Einsteiger mit großer Fotografie-Erfahrung
von cantsin - Do 19:50
» AI-Diskussionsthread - Pro/Kontra?
von Skeptiker - Do 19:45
» Probleme beim Synchronisieren von Clips anhand von Audiospur
von playmen - Do 19:32
» Odyssey: Neue Video-KI speziell für Hollywood geplant
von slashCAM - Do 16:57
» Sony ZV-E10ii im Anflug
von cantsin - Do 14:14