Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 30 Jul, 2022 18:52

Der eh schon sehr tolle Autofokus der R7, in Verbindung mit bis zu 30 (echt Raw) FPS…Foto Burst…
Sieht doch toll aus, (auch die out of Cam Farben).
Das funtzt bestimmt auch für ganz kurze Film Sequenzen…;)

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Sa 30 Jul, 2022 22:34


- 4K 25fps oversampled Mode und Rolling Shutter ganz schlecht: 29ms
- 4K 60fps subsampled Rolling Shutter 14.6ms dafür aber wenig Details im Bild, Noise usw.
- EF Adaptieren schön&gut, aber die Leistung ist nicht so toll...
- Bildqualität, naja, digital videonisch... wer es mag...okay.
usw.

Für Video ist mM. die GH5 immer noch besser, bietet mehr Videofunktionen und mit Speedbooster hat man quasi Super35 Kamera (Crop 1.42).
GH5 Rolling Shutter (laut SlashCam provisorische Messung) 15ms. Und die GH5II (laut SlashCam) ca. 14.2ms für alle 4K-Frameraten (24-60fps).
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




MrMeeseeks
Beiträge: 1631

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 30 Jul, 2022 23:24

Was für die R7 spricht ist der Autofokus und der (eigentlich nicht wirklich) günstige Preis. Wenn ich mir eine neue Kamera kaufe dann gehe ich wegen 500€ Ersparnis (welche bei neuem Glas wieder flott dahin sind) nicht die ganzen Kompromisse ein, wovon die R7 leider jede Menge hat.




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » So 31 Jul, 2022 05:16

MrMeeseeks hat geschrieben:
Sa 30 Jul, 2022 23:24
Was für die R7 spricht ist der Autofokus und der (eigentlich nicht wirklich) günstige Preis. Wenn ich mir eine neue Kamera kaufe dann gehe ich wegen 500€ Ersparnis (welche bei neuem Glas wieder flott dahin sind) nicht die ganzen Kompromisse ein, wovon die R7 leider jede Menge hat.
Ich sehe allerdings in der Preisklasse 1500-2000 EUR nur Panasonic und Blackmagic als Konkurrenz, und zwar: die GH5 II, GH5s, S5 sowie die Blackmagic Pocket 4K und 6K (wobei die 6K G2 mit einem UVP von 2300 und einem Straßenpreis von 2145 eigentlich schon außerhalb dieser Preisklasse liegt). Dabei sind die Blackmagics eigentlich in einer anderen Geräteklasse (keine Fotohybride, kein AF, keine In-Body-Stabilisilierung, in den meisten Fällen Rigging nötig, Betrieb am besten mit vollmanuellen Objektiven).

IMHO ist die R7 als videoorientierte Hybridkamera ein deutlich runderes Ding (und zwar in den Disziplinen Codec/Bittiefe, Log-Profil, Stabilisierung, AF und Audio) als z.B. die immer noch 300 EUR teurere Fuji X-T4 sowie alle Modelle von Sony und Nikon in dieser Preisklasse. Wer eine APS-C-Hybridkamera bis 2000 EUR sucht, hat bis auf die Fuji X-T4 fast gar keine andere Wahl.




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » So 31 Jul, 2022 05:19

Der Vergleich mit der Gh5 hinkt, weil wegen den Fotofunktionen….
Da steckt die R7 und auch die R10 die Gh5 so was von in die Tasche…
Und gegen Rolling Shutter helfen unter zig Anderem, Stativ und ruhige Kamera Bewegungen…
Ausserdem ist das nur wirklich schlimm im Fine Modus…
Und es werden doch ganz bestimmt noch Software Updates mit zig Verbesserungen von Canon kommen.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » So 31 Jul, 2022 12:29

Darth Schneider hat geschrieben:
So 31 Jul, 2022 05:19
Der Vergleich mit der Gh5 hinkt, weil wegen den Fotofunktionen….
Da steckt die R7 und auch die R10 die Gh5 so was von in die Tasche…
Und gegen Rolling Shutter helfen unter zig Anderem, Stativ und ruhige Kamera Bewegungen…
Ausserdem ist das nur wirklich schlimm im Fine Modus…
Und es werden doch ganz bestimmt noch Software Updates mit zig Verbesserungen von Canon kommen.
Gruss Boris
" Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber."
schreibt der gute Mann aber:

Der Boris gibt wieder den großen Kameraversteher, ohne auch nur einmal irgendeines dieser Dinger in der Hand gehabt zu haben.
Und wieder die
Glaskugel, was denn nicht noch alles irgendwann von irgendwem "kommt".
Wann und wieviel hättest du mit zb einer GH5 oder der R7 fotografiert, um selbst (!!) vergleichen zu können?
Für Foto wie für Video zählen mehr als nur Pixel und Sensorgröße.




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » So 31 Jul, 2022 12:34

@Legor
Also ich hatte früher die Canon 60D und die 5D Mark2. Also zumindest was die Foto Fähigkeiten von Canon Kameras betrifft, weiss ich schon genug um das auch bei einer R7 vorausahnen zu können.

Und das die Gh5 zum fotografieren nicht die beste ist, das wissen wir doch schon längst.

Also nix wirklich mit Glaskugel.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » So 31 Jul, 2022 12:41

Darth Schneider hat geschrieben:
So 31 Jul, 2022 12:34
@Legor
Also ich hatte früher die Canon 60D und die 5D Mark2. Also zumindest was die Foto Fähigkeiten von Canon Kameras betrifft, weiss ich schon genug um das auch bei einer R7 vorausahnen zu können.
Also nix wirklich mit Glaskugel.
Gruss Boris
Bei dir merkt man deutlich,daß du nur schreibst,damit niemand sagen kann du hättest nichts geschrieben.Der technische Teil scheint dir unglaublich wichtig,wozu dann der Satz in deinem Avatar:

" Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber."
????




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » So 31 Jul, 2022 12:47

Blödsinn. Ich habe Hunderte Fotos und auch viele Videos von den Canon Kameras.
Die Kameras selber habe ich längst verkauft.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » So 31 Jul, 2022 13:49

Darth Schneider hat geschrieben:
So 31 Jul, 2022 12:47
Blödsinn. Ich habe Hunderte Fotos und auch viele Videos von den Canon Kameras.
Die Kameras selber habe ich längst verkauft.
Gruss Boris
Nix Blödsinn!
Die Canon Kameras kennst du und wie,bzw warum be (ver) urteilst Du andere Hersteller,wenn keinerlei eigene Erfahrung damit da ist?
Selten bis gar nicht liest man von dir über die eigenen Kameras,deine Erfahrungen und Erfolge damit.
Bist du wirklich so unzufrieden damit oder einfach ein Zerrissener,der mittlerweile nicht mehr weiß,wo er eigentlich hin will, weil das GAS-Syndrom gnadenlos zuschlägt?
Also an deiner Stelle würde ich den klugen Satz unter deinen Postings umgehend löschen,denn handeln/schreiben tust du eigentlich genau entgegengesetzt.




Franky3000
Beiträge: 79

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Franky3000 » So 31 Jul, 2022 13:56

Ich denke Canon hat hier wirklich ein rundes Paket geschnürt. Man erinnere sich mal an die 6D die im Vergleich zur 5D Serie im Autofokus doch recht beschnitten war. Hinzu sind die Videofeatures insgesamt auf einem tollen Niveau, praktikabler als die R6 mit ihrem Overheating die über 2000€ kostet. Hinzu kommt man kann ganz wunderbar seinen Schrank voller EF-S Objektive benutzen, günstiger kommt man nicht an gute Objektive für den kleinen Geldbeutel.
Zuletzt geändert von Franky3000 am Mo 01 Aug, 2022 18:07, insgesamt 1-mal geändert.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » So 31 Jul, 2022 14:29

Franky3000 hat geschrieben:
So 31 Jul, 2022 13:56
Ich denke Canon hier wirklich ein rundes Paket geschnürt. Man erinnere sich mal an die 6D die im Vergleich zur 5D Serie im Autofokus doch recht beschnitten war. Hinzu sind die Videofeatures insgesamt auf einem tollen Niveau, praktikabler als die R6 mit ihrem Overheating die über 2000€ kostet. Hinzu kommt man kann ganz wunderbar seinen Schrank voller EF-S Objektive benutzen, günstiger kommt man nicht an gute Objektive für den kleinen Geldbeutel.
Das bestreitet niemand,also ich zumindest nicht.
Seltsam sind nur Einträge, welche die Produkte und Systeme anderer Hersteller mit ihren hanebüchenen Vergleichen und nach eigenem Geschmack abqualifizieren wie "Kamera x steckt Kamera xx sowas von locker in den Sack"
Kriegt und kauft doch jeder was und wie er mag,es ist alles da wenn das Geld dazu reicht.
Mancher lebt nach dem Spruch: Meine Kamera gehört ins Museum,habe ich ne neue,dann hängen meine Bilder im Museum :-)




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » So 31 Jul, 2022 14:58

@Legor
Es geht doch eigentlich nur darum das es einige Leute einfach nicht vertragen können wenn andere User die eigene Lieblings Kamera halt nicht so cool finden wie man selber.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » So 31 Jul, 2022 17:29

Darth Schneider hat geschrieben:
So 31 Jul, 2022 14:58
@Legor
Es geht doch eigentlich nur darum das es einige Leute einfach nicht vertragen können wenn andere User die eigene Lieblings Kamera halt nicht so cool finden wie man selber.
Gruss Boris
Nun, ob du meine Cam "cool" findest oder nicht, ist für mich unerheblich,das mußt du mir glauben.Du meinst eben beinahe täglich groß verlautbaren zu müssen, welche Kameras nach deinem Geschmack gerade unter deine eigens geschaffene Bezeichnung "cool" fallen.
Vor allem aber, welche nicht. Soll so sein,ist eben Boris.

Meine "Lieblingskamera" wäre übrigens für mich unerschwinglich.
Aber mit der Cam die ich nutze, bin ich höchst zufrieden,cool finde ich sie nicht,obwohl sie nicht überhitzt, ist eben ein solides Werkzeug.

Damit ist das hier für mich gegessen,Thema ist ja nicht Darth Schneider gegen Legor :-))




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » So 31 Jul, 2022 19:11

@Legor
Äm, was du scheinbar einfach nicht kapieren willst.,
Ich bin ebenfalls sehr zufrieden mit meiner 4K Pocket, als Filmkamera.
Ich brauche und möchte aber gerne eine zweite Kamera. Am liebsten eine die zusätzlich noch wirklich schön fotografieren kann.
Ist das irgendwie schwer zu verstehen oder was ?

Und wenn dir irgend etwas nicht gefällt was ich hier über Kameras schreibe, dann lies es doch einfach nicht.
Viel sinnvoller als hier fast täglich über das was ich schreibe hier auf SlashCam sinnlos zu herum zu nörgeln.
Was soll das denn bringen ?

Ausserdem, klar begründe ich wenn/ warum mir ein Produkt nicht gefällt. Das ist doch völlig normal.
Wenn du anderer Meinung bist dann ist das für mich eigentlich voll ok.

Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » Mi 03 Aug, 2022 22:31

Mir gefällt die Cam immer besser.

Wenn die R7 rein vom Bild her fast schon mit einer C70 mithalten kann.



Hmm…
Dann dürfte die R7 wohl als BCam für meine Pocket (und zusätzlich als Fotoknipse) womöglich wirklich einfach nur perfekt sein….
Oder ?

PS:


Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » Do 04 Aug, 2022 07:52

Dieser Test ist sehr praxisnah geschrieben:
https://petapixel.com/2022/08/01/canon- ... non-makes/

Das Fazit ist positiv, aber der Tester bemängelt ergonomische bzw. Bedien-Mängel der Kamera, die dadurch verstärkt werden, dass Canon (typisch für die Firma) die individuelle Konfigurierbarkeit der Kamera bzw. ihrer Räder und Knöpfe stark einschränkt.




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Do 04 Aug, 2022 13:43

als ich letztens im Netz nach hot/stuck/dead pixel bezüglich Panasonic FF Kameras gesucht habe, ist mir aufgefallen, dass Canon Kameras scheinbar davon besonders betroffen sind und zwar der Bildschirm und Sensor. Von Canon 5D (1,2,3,4) bis R5,R6... Manche berichten, das auch die ausgetauschten Kameras Pixelfehler aufweisen... Ist das wirklich so schlimm mit den Canon Kameras? Sensor, da gibt es pixel remapping/refresh Funktion, aber Pixelfehler auf dem Bildschirm (was man mit bloße Auge sieht) das würde mich stören... ich mag das überhaupt nicht, bin sehr komisch wenn es darum geht bzw. alles was bei mir Pixelfehler auf dem Bildschirm hatte, habe ich bei Ebay&Co. entsorgt....

Hoffentlich ist das bei der R7 nicht der Fall.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » Do 04 Aug, 2022 16:09

@roki
Nun ja wir werden das erst mit der Zeit sehen, beziehungsweise davon lesen..Wenn sie Kamera dann ein Jahr auf dem Markt ist.
Zumindest soll der Sensor R7 jedenfalls eine Neuentwicklung sein.

@Cantsin
Ich finde die R7 eigentlich ein wenig zu klein für was sie eigentlich ist…
So nach YouTube Test Videos zu urteilen…

Aber vielleicht will Canon genau das genau so.
So kompakt und vollgepackt, wie möglich, S35/Apsc, für 1500 Piepen…

Halt dann logischerweise auch mit gewissen etwas einschneidenden, kleinen Einschränkungen.
Damit die R7 gar nicht erst zur Konkurrenz der anderen, teuren Canon Kameras werden kann…

Ich denke als Gesamtpaket macht die R7 doch schon Laune (12 Stops beim filmen hin oder her) und setzt vielleicht endlich mal den 4:2:2 Standart bei Dslms…

Die Konkurrenz muss jedenfalls auf die Canon R7 reagieren..;))
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » Do 04 Aug, 2022 17:40

Darth Schneider hat geschrieben:
Do 04 Aug, 2022 16:09
Die Konkurrenz muss jedenfalls auf die Canon R7 reagieren..;))
Wenn die R7 Sony dazu nötigen könnte, einen APS-C-Hybridbody mit den Codecs/Videospecs sowie dem Menüsystem der A7iv auf den Markt zu bringen, und dann noch in der Preisregion 1500-1800 EUR, wäre viel gewonnen...




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Do 04 Aug, 2022 17:52

Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Fr 05 Aug, 2022 01:51

Vll. ist das auch mit der R7 kompatibel: https://meikeglobal.com/products/meike- ... s-r-camers

Bild
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » Fr 05 Aug, 2022 09:13

cantsin hat geschrieben:
Do 04 Aug, 2022 17:40
Darth Schneider hat geschrieben:
Do 04 Aug, 2022 16:09
Die Konkurrenz muss jedenfalls auf die Canon R7 reagieren..;))
Wenn die R7 Sony dazu nötigen könnte, einen APS-C-Hybridbody mit den Codecs/Videospecs sowie dem Menüsystem der A7iv auf den Markt zu bringen, und dann noch in der Preisregion 1500-1800 EUR, wäre viel gewonnen...
Ja irgendwann,vielleicht in einem zweiten Leben, wird es hoffentlich Kameras geben,die unser Aller Erwartungen erfüllen.Bis dahin stehen wir und schauen gebannt auf die Entwicklungen auf diesem Sektor und übersehen hoffentlich nicht, daß man auch mit den zurzeit verfügbaren Kameras ziemlich gut arbeiten kann.Aber unsere Technik-Versessenheit läßt so manches gute Bild gar nicht erst entstehen,denn wir warten ja noch zu bis endlich.........




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Fr 05 Aug, 2022 09:55

Sony hat doch Sony Kameras (aps-c?) Tod prophezeit.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » Fr 05 Aug, 2022 09:59

legor hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 09:13
Ja irgendwann,vielleicht in einem zweiten Leben, wird es hoffentlich Kameras geben,die unser Aller Erwartungen erfüllen.Bis dahin stehen wir und schauen gebannt auf die Entwicklungen auf diesem Sektor und übersehen hoffentlich nicht, daß man auch mit den zurzeit verfügbaren Kameras ziemlich gut arbeiten kann.Aber unsere Technik-Versessenheit läßt so manches gute Bild gar nicht erst entstehen,denn wir warten ja noch zu bis endlich.........
Nee, da missverstehst Du mich völlig. Ich persönlich habe bereits alle Kameratechnik, die ich brauche. Mich interessieren Kameras wie die R7 vor allem als potentielle Empfehlungen für andere Leute (in meinem Fall: vor allem Künstler), die mich um Rat fragen. Vor allem solche, die bereits eine ältere Kamera und Objektive eines verbreiteten Systems (wie EF und E-Mount) besitzen und für die 1000-1500 EUR das Maximalbudget sind. (Z.B. habe ich gerade erst vor drei Monaten einer Künstlerin, die Konzerte und Performances in ihrer Galerie foto- und videografiert, eine gebrauchte GH5s besorgt. Heute würde ich ihr wahrscheinlich eher die R7 empfehlen, zumal sie bereits eine ältere Canon-DSLR-Ausrüstung hat, sowie wegen des besseren Autofokus und der besseren Fotofunktionen der R7.)

Die R7 hat das Zeug zu einem Budget-Preisleistungs-Klassiker, aber nicht jeder sitzt im Canon-System.




Funless
Beiträge: 5175

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Funless » Fr 05 Aug, 2022 10:26

Wie ich schon weiter oben geschrieben hatte, würde mich das filmen in Log interessieren wäre die R7 IMHO für mich eine gute Budget Wahl ..
markr041 hat geschrieben: Canon Rf 16mm f2.8, Clog3, 4K 30P Fine.


markr041 hat geschrieben: HDR10. Shot in Clog3. RF S 18-150mm lens.
MfG
Funless


No Cenobites were harmed during filming.




roki100
Beiträge: 12523

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von roki100 » Fr 05 Aug, 2022 10:34

ich finde das sieht schrecklich aus :( Und das ist auch noch original Canon Farben HDR etc.
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Darth Schneider
Beiträge: 12940

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 05 Aug, 2022 10:58

Da kann aber die Kamera nix dafür.
Und wie HDR sieht das auch gar nicht aus.
Es gibt jedenfalls genug andere schöne Aufnahmen mit schönen Canon Farben, von der R7 im Netz.
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » Fr 05 Aug, 2022 11:32

cantsin hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 09:59
legor hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 09:13
Ja irgendwann,vielleicht in einem zweiten Leben, wird es hoffentlich Kameras geben,die unser Aller Erwartungen erfüllen.Bis dahin stehen wir und schauen gebannt auf die Entwicklungen auf diesem Sektor und übersehen hoffentlich nicht, daß man auch mit den zurzeit verfügbaren Kameras ziemlich gut arbeiten kann.Aber unsere Technik-Versessenheit läßt so manches gute Bild gar nicht erst entstehen,denn wir warten ja noch zu bis endlich.........
Nee, da missverstehst Du mich völlig. Ich persönlich habe bereits alle Kameratechnik, die ich brauche. Mich interessieren Kameras wie die R7 vor allem als potentielle Empfehlungen für andere Leute (in meinem Fall: vor allem Künstler), die mich um Rat fragen. Vor allem solche, die bereits eine ältere Kamera und Objektive eines verbreiteten Systems (wie EF und E-Mount) besitzen und für die 1000-1500 EUR das Maximalbudget sind. (Z.B. habe ich gerade erst vor drei Monaten einer Künstlerin, die Konzerte und Performances in ihrer Galerie foto- und videografiert, eine gebrauchte GH5s besorgt. Heute würde ich ihr wahrscheinlich eher die R7 empfehlen, zumal sie bereits eine ältere Canon-DSLR-Ausrüstung hat, sowie wegen des besseren Autofokus und der besseren Fotofunktionen der R7.)

Die R7 hat das Zeug zu einem Budget-Preisleistungs-Klassiker, aber nicht jeder sitzt im Canon-System.
Hab dich zwar zitiert,aber eher den Zugang Vieler-speziell hier im Forum-gemeint.Freilich ist slashCAM eben ein techniklastiges Forum,wo man von Neuvorstellungen geradezu erschlagen wird.Und diesen kann man schwer widerstehen,will man doch auch mitspielen können bei neu,neuer, am Neuesten:-)
Zuletzt geändert von legor am Fr 05 Aug, 2022 17:54, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 20469

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von iasi » Fr 05 Aug, 2022 11:43

legor hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 11:32
cantsin hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 09:59


Nee, da missverstehst Du mich völlig. Ich persönlich habe bereits alle Kameratechnik, die ich brauche. Mich interessieren Kameras wie die R7 vor allem als potentielle Empfehlungen für andere Leute (in meinem Fall: vor allem Künstler), die mich um Rat fragen. Vor allem solche, die bereits eine ältere Kamera und Objektive eines verbreiteten Systems (wie EF und E-Mount) besitzen und für die 1000-1500 EUR das Maximalbudget sind. (Z.B. habe ich gerade erst vor drei Monaten einer Künstlerin, die Konzerte und Performances in ihrer Galerie foto- und videografiert, eine gebrauchte GH5s besorgt. Heute würde ich ihr wahrscheinlich eher die R7 empfehlen, zumal sie bereits eine ältere Canon-DSLR-Ausrüstung hat, sowie wegen des besseren Autofokus und der besseren Fotofunktionen der R7.)

Die R7 hat das Zeug zu einem Budget-Preisleistungs-Klassiker, aber nicht jeder sitzt im Canon-System.
Hab dich zwar zitiert,aber eher den Zugang Vieler-speziell hier im Forum-gemeint.Freilich ist slashCAM eben ein techniklastiges Forum,wo man von Neuvorstellungen geradezu erschlagen wird.Und diesen kann man schwer wiederstehen,will man doch auch mitspielen können bei neu,neuer, am Neuesten:-)
Mittlerweile braucht es kein zweites Leben, denn es gibt längst Kameras, die fast alles bieten, was der Filmer sich wünscht.
Die eierlegende Wollmilchsau wird zwar nicht angeboten, aber für so ziemlich jede Aufgabe gibt es mittlerweile eine passende Kamera - und zwar für erstaunlich wenig Geld, wenn man es mit der Vergangenheit vergleicht.




legor

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von legor » Fr 05 Aug, 2022 13:00

Genau das meine ich,wozu warten ob der nächste Anbieter vielleicht mit vermeintlich Besserem aufwartet? Das Leben ist kurz,es gilt die Zeit zu nutzen.
Man stelle sich vor, die Foto- u. Filmkünstler der Vergangenheit hätten nichts geschaffen weil immer nur zugewartet, bald käme ja bahnbrechendes Equipment.Wie viel Hervorragendes wäre uns da vorenthalten geblieben.




iasi
Beiträge: 20469

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von iasi » Fr 05 Aug, 2022 13:18

legor hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 13:00
Genau das meine ich,wozu warten ob der nächste Anbieter vielleicht mit vermeintlich Besserem aufwartet? Das Leben ist kurz,es gilt die Zeit zu nutzen.
Man stelle sich vor, die Foto- u. Filmkünstler der Vergangenheit hätten nichts geschaffen weil immer nur zugewartet, bald käme ja bahnbrechendes Equipment.Wie viel Hervorragendes wäre uns da vorenthalten geblieben.
Wer genügend Geld hat, muss natürlich nicht hadern.

Es gibt eben nicht die eine Kamera, die alles kann.
Da muss man dann eben schon auch wählen - und sich für die Wahl etwas Zeit lassen.

Ich hab jetzt eine P6k Pro gekauft. Gute Kamera für den Einsatzzweck.
Würde mich aber schon ärgern, wenn BMD nun eine neue Pocket vorstellen würde - das ist mir schon zweimal passiert. :)
Man will natürlich das geeigneste Werkzeug für den Job.




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » Fr 05 Aug, 2022 13:22

legor hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 13:00
Genau das meine ich,wozu warten ob der nächste Anbieter vielleicht mit vermeintlich Besserem aufwartet? Das Leben ist kurz,es gilt die Zeit zu nutzen.
Man stelle sich vor, die Foto- u. Filmkünstler der Vergangenheit hätten nichts geschaffen weil immer nur zugewartet, bald käme ja bahnbrechendes Equipment.Wie viel Hervorragendes wäre uns da vorenthalten geblieben.
Bei Foto stimme ich Dir zu, bei Video nicht, zumindest nicht im Budget-Bereich unter 5000 EUR. Der Qualitätsunterschied von VideoDSLR-Material, das noch vor 5-7 Jahren gedreht wurde und mit einer heutigen (4K, 10bit Log-/Raw-) Kamera ist auf guten Displays bzw. in guter Projektion klar sichtbar.

Am deutlichsten ist das in der bildenden Kunst. Früher war Videokunst die arme LoFi-Schwester von Kinofilm, CNN und MTV. Mittlerweile sind ihre "production values" auf Kino- und Discovery Channel-Niveau, obwohl die Produktionsbudgette nicht gestiegen sind, was vor allem am Preisrutsch bzw. den Qualitätssprüngen von Prosumer-Equipment liegt. Vor ein paar Tagen war ich auf der Berlin-Biennale, und die technische und bildgestalterische Qualität der dortigen Videoarbeiten war wirklich umwerfend - manchmal für meinen Geschmack schon zu glatt und werbemäßig. In dem Bereich, in dem auch noch Kameraequipment der C300/FX6-Klasse zu teuer ist, kann man klar sehen, welchen Impact u.a. Kamerahersteller wie Blackmagic haben.

Ich sehe die R7 da schon in einer bisherigen interessanten Marktlücke, weil sie für den Kaufpreis einer Blackmagic Pocket 4K/6K genau komplementäre Funktionen bringt, die es bisher nicht in dieser Preisklasse gab (brauchbarer Video-AF + Stabilisierung/run-and-gun-Tauglichkeit, neben 10bit + s35-Sensorgröße).




iasi
Beiträge: 20469

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von iasi » Fr 05 Aug, 2022 13:45

cantsin hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 13:22

Ich sehe die R7 da schon in einer bisherigen interessanten Marktlücke, weil sie für den Kaufpreis einer Blackmagic Pocket 4K/6K genau komplementäre Funktionen bringt, die es bisher nicht in dieser Preisklasse gab (brauchbarer Video-AF + Stabilisierung/run-and-gun-Tauglichkeit, neben 10bit + s35-Sensorgröße).
Den AF, den Sensor-Stabi und Größe/Gewicht hat die R7 einer P6k Pro voraus.

Bei run-and-gun-Tauglichkeit würde ich aber nicht zustimmen.




cantsin
Beiträge: 11795

Re: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment?

Beitrag von cantsin » Fr 05 Aug, 2022 14:06

iasi hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 13:45
Den AF, den Sensor-Stabi und Größe/Gewicht hat die R7 einer P6k Pro voraus.

Bei run-and-gun-Tauglichkeit würde ich aber nicht zustimmen.
Zuerst einmal ist eine Pocket 6K Pro mit EVF ziemlich genau doppelt so teuer wie eine R7. Und dann hat die R7 immer noch Akkulaufzeit, Dual-Slot-Aufnahme, Gimbal-tauglichen Formfaktor und Robustheit (Metallkerngehäuse ggü. Carbon-/Kunststoffgehäuse der Blackmagic, siehe Slashcam-Test) sowie die Fotofunktion als Vorteile. [Bzw.: der reale Preisunterschied einer Pocket 6K Pro zur R7 wird noch höher, wenn sie einen Foto-Zweitbody erforderlich macht.] Als Run-and-gun-Vorteile der P6K Pro sehe die internen NDs und ggfs. den für nachträgliche Korrekturen flexibleren Codec.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Kamera für Bühnenshow
von Lazar241 - Sa 0:06
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von iasi - Fr 22:46
» Das ist mal ein wedding Video!
von klusterdegenerierung - Fr 22:22
» KI macht´s möglich: Fake-Filmstills von Fritz Langs Star Wars, Jodorowskys Tron, Peter Jacksons Batman und mehr
von Axel - Fr 20:44
» Die Drei Musketiere - D'Artagnan (Les trois mousquetaires: D'Artagnan) — Martin Bourboulon/Matthieu Delaporte
von Map die Karte - Fr 20:06
» Fragen zu: Boom-Pole und MKE-600
von pillepalle - Fr 19:52
» Bitrate beim Rendern
von blueplanet - Fr 18:34
» Was schaust Du gerade?
von 7River - Fr 16:39
» Manta, Manta - Zwoter Teil — Til Schweiger/Michael David Pate/Miguel Angelo Pate
von RUKfilms - Fr 15:16
» Neues Musikvideo shot on Blackmagic 6K
von Magnetic - Fr 14:47
» DJI Mini 3 vorgestellt: billige Einsteigerdrohne mit neuem Flugzeitrekord
von slashCAM - Fr 14:33
» DJI Mini 3 in der Praxis: Günstiger Einstieg in führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) ab 439 Euro
von slashCAM - Fr 14:00
» Sony FR7 erhält als erste PTZ-Kamera Netflix Zertifizierung
von Darth Schneider - Fr 13:40
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Darth Schneider - Fr 13:24
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von vaio - Fr 13:13
» Aktuelle Cashbacks und Rabatte Dezember 2022
von slashCAM - Fr 11:33
» RED Rhino V-Raptor 8K S35 mit Canon RF-Mount für 19.500,- Dollar
von Jott - Fr 11:27
» Namensgebung und Marketing für Filmfirmen
von Darth Schneider - Fr 11:21
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Fr 10:08
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Fr 10:06
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Fr 10:04
» Großes Update für DJI Osmo Action 3 bringt Aufnahme in 10 Bit und in HDR
von Jörg - Fr 10:03
» Erste C1 Drohnen-Zertifikate für DJI Mavic 3 und Mavic 3 Cine
von klusterdegenerierung - Fr 9:13
» Update Blackmagic Ursa
von Maxups - Fr 4:57
» Timeline-Einstellung dauerhaft ändern?
von klusterdegenerierung - Do 18:10
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von iasi - Do 16:46
» Photoshop für Videos? Pixelmator Pro 3.2 bekommt Video Editing / Compositing Layer
von ksingle - Do 15:54
» Video8/Hi8 digitalisieren - Welchen dieser Camcorder benutzen?
von Jott - Do 15:46
» Frame.io Camera-to-Cloud Beta für RED V-RAPTOR & V-RAPTOR XL verfügbar
von slashCAM - Do 15:00
» Aus dem Uncanny Valley mitten ins Herz
von markusG - Do 14:45
» Datenschutz mal anders...... in der Wasseruhr.
von markusG - Do 13:47
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 11:58
» Actioncam um die 200 eur, günstig nicht Billig, zum Spinnfischen und SUP
von vobe49 - Do 8:32
» Avatar: The Way of Water - offizieller Teaser Trailer
von 7River - Do 6:47
» Bezahlbarer Kopfhörer mit breiter Stereobasis gesucht.
von ruessel - Do 4:44
 
neuester Artikel
 
DJI Mini 3 in der Praxis

Mit der DJI Mini 3 stellt DJI eine abgespeckte Variante seiner (mittlerweile) recht umfassend ausgestatteten DJI Mini 3 Pro zur Seite - und dies quasi zum halben Preis. Die neue DJI Mini 3 verfügt über den gleichen 12 MP 1/1.3-inch CMOS wie die Pro-Version, zeichnet in max 4K 30p oder 2.7K 60p auf und bietet alle QuickShot-Funktionen direkt vom Verlaufsstart ab. Hier unser erster Test mit der neuen DJI Mini 3 in der Fly-More Combo. weiterlesen>>

Cashbacks und Rabatte Dezember 2022

Der Black Friday ist zwar vorbei, doch es gibt von verschiedenen Herstellern spezielle Weihnachtsrabattaktionen. Zudem laufen noch einige Cashback und auch Black Friday Aktionen weiter, mit deren Hilfe man beim Kauf von Weihnachtsgeschenken (für sich oder andere) sparen kann. weiterlesen>>