slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von slashCAM » Fr 14 Mai, 2021 11:15



Mit der Nikon Z6II stellt Nikon seine bislang beste, videoafine Vollformat DLSM vor. Im Vergleich zum Vorgänger bietet das IIer Update jetzt u.a. interne 4K 50p Aufnahme (exklusive N-Log), einen verbesserten Video Eye-AF und Blackmagic RAW Unterstützung via Video Assist 12G. Wir haben uns die Nikon Z6II in Kombination mit dem Blackmagic Video Assist 12G in der Praxis angeschaut.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?




pillepalle
Beiträge: 4008

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von pillepalle » Fr 14 Mai, 2021 11:51

Danke für den Review :) Habt ihr schon ganz gut auf den Punkt gebracht. Nach meiner anfänglichen Euphorie über Blackmagic RAW mit dem Video-Assist, ist mir auch schnell klar geworden, dass es kein sonderlich interessantes Update für mich wäre. Genauso wie die Kamera, die zwar ein paar nette Extra-Features ggü der Z6 hat, aber nichts was einen wirklich größeren Mehrwert mit sich bringt.

Ich persönlich würde auch immer noch eher einen Atomos Recorder als einen Video-Assist zur Kamera kaufen. Da wo Nikon mich hätte abholen können, wäre z.B. mit einem 4k/50p in 10 Bit (auch nur extern), oder einem 6K RAW Output. Aber das bietet sie aktuell leider beides nicht. Videonutzer mit einer Nikon müssen sich wohl bis zum Z6II Nachfolger gedulden und da auf Besserung hoffen, falls vorher nicht noch ein Zauber-Firmware-Upgrade kommt, mit dem andere Features freigeschaltet werden.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1308

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von rob » Fr 14 Mai, 2021 11:57

Hi Pillepalle,

Danke fürs Danke :)

Ja, ich drücke einfach mal die Daumen, dass 10 Bit 50p noch als Firmware-Update kommt. Die Nikons hab eigentlich gutes Potential für Video.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




-paleface-
Beiträge: 3368

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von -paleface- » Fr 14 Mai, 2021 15:19

Das hab ich jetzt nicht ganz verstanden.

Also ihr habt beide male mit dem Assist Prores und BMD RAW extern aufgezeichnet?

Und das Prores hat mehr Auflösung?
Wie das? Wird im Artikel nicht so klar.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




roki100
Beiträge: 7408

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von roki100 » Fr 14 Mai, 2021 15:47

Bereits bei der ersten Version hatte ich schlechte Erfahrung mit BMD VA und ich werde mir nie wieder eins kaufen. Atomos nur einmal gekauft und alles war gut. Keine dead Pixel&Co. auf dem Display, keine Probleme mit Akkulaufzeit usw. usf. Unabhängig davon, finde ich Atomos viel besser und wer ProResRAW bearbeiten muss, dafür gibt es Scratch. Das Programm sieht zwar anders aus, man muss sich da ein bisschen einarbeiten, dafür ist es aber sehr mächtig.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Mai, 2021 16:15

Mich reizen jetzt der usbc Anschluss wo man direkt die selben Ssds wie bei meiner Pocket anschliessen kann und der Sd Karten Slot bei den neuen BMD VAs.
Das Batterie Thema soll auch keins mehr sein, der Bildschirm ist ausserdem sehr hell und akkurat.
Klar die von Atomos sind auch toll.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Fr 14 Mai, 2021 16:18, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Mai, 2021 16:17

Nein Boris!

:D




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Mai, 2021 16:19

Komm jetzt, bitte, das ist nur ein ganz klitze kleiner Monitor...;)
Nun ja, mir würde eigentlich der günstigste VA auch genügen, meine Pocket gibt eh kein 4K aus.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 7408

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von roki100 » Fr 14 Mai, 2021 16:22

Ja das stimmt, passt aber mit P6K Pro besser, zwei helle Bildschirme gleichzeitig, kannst quasi Stereo gucken und dank Sucher auf keine von den beiden... dann entfällt auch der Rest...Du weißt schon.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Mai, 2021 16:26

Nun auf die andere Seite ist so ein 4K Recording Teil von BMD oder Atomos zukunftssicherer, da kann man auch in Jahren noch viele Kameras dran hängen.
Als Monitor alleine genügt mir andererseits ein Feelworld für 200€....
Mal schauen.
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 7408

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von roki100 » Fr 14 Mai, 2021 16:35

eben, nur das BM VA dann doch besser ist als nur Bildschirm...so als Backup Recorder.
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Ledge
Beiträge: 146

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Ledge » Fr 14 Mai, 2021 18:35

Hallo,

Der Vorgänger (Z6) unterstützt auch BRAW. Ein großes Problem bei den VA 12G Rekordern ist, dass das Bild der Z6 einen heftigen Magentastich hat (nur die Vorschau, nicht die Aufnahme). Es wundert mich, dass euch das nicht aufgefallen ist. Außerdem soll es aktuell (3.4.1) nicht möglich sein LUTs zuzuschalten. Nachteil BRAW - ProRes RAW: BRAW startet bei ISO800 (N-Log Basis), ProRes RAW bei ISO100.

Nikon soll endlich mal ermöglichen, Peaking und Zebra gleichzeitig zu aktivieren. Das zeigt einfach, dass sie keine Ahnung haben, wie Video in der Praxis gemacht wird.
Zuletzt geändert von Ledge am Fr 14 Mai, 2021 20:26, insgesamt 1-mal geändert.




MrMeeseeks
Beiträge: 1236

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von MrMeeseeks » Fr 14 Mai, 2021 19:21

Ist mir immer wieder ein Rätsel wie der einzige Hersteller ohne eigene Konkurrenz im Hause beim Thema Video so eine lausige, stagnierende und fantasielose Leistung abliefern kann.

In einem so stark umkämpften Markt so naiv und borniert zu agieren ist keine Herangehensweise für die Zukunft.




funkytown
Beiträge: 873

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von funkytown » Sa 15 Mai, 2021 15:11

MrMeeseeks hat geschrieben:
Fr 14 Mai, 2021 19:21
Ist mir immer wieder ein Rätsel wie der einzige Hersteller ohne eigene Konkurrenz im Hause beim Thema Video so eine lausige, stagnierende und fantasielose Leistung abliefern kann.

In einem so stark umkämpften Markt so naiv und borniert zu agieren ist keine Herangehensweise für die Zukunft.
Ist mir ebenfalls ein Rätsel. Anscheinend hat man primär die Fotografen im Blick, die auch bisschen filmen wollen. Dafür soll dann 8 Bit intern wohl reichen. Allerdings passt zu dieser Politik dann nicht die Möglichkeit RAW extern aufzuzeichnen. Alles halbherzig.

Ich nutze meine Z6 nur für Fotos. Allerdings auch immer weniger, seit ich die Panasonic S1 habe.
Zuletzt geändert von funkytown am Mo 17 Mai, 2021 10:05, insgesamt 3-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von Darth Schneider » So 16 Mai, 2021 06:36

Nun ja Panasonic verhält sich auch nicht gerade intelligenter zumindest was die Gh5 Mark 2/Gh6 betrifft.
Ich denke wenn kein grundsätzliches Umdenken in beiden Firmen stattfindet wird es in ein paar Jahren gar keine neuen Nikon und Panasonic Kameras zum kaufen mehr geben.

Abgesehen davon, jetzt können die Nikons nun externes RAW, das ist schon grundsätzlich mal toll, aber ab ISO 800, das ist ziemlich bescheuert, und killt den BRAW Vorteil in dieser Hinsicht für mich gleich wieder.
Glaubt ihr das BRaw intern von anderen Herstellern wie BMD kommt ?
Wer weiss, ein dummer Schachzug wäre das nicht..

@Slashcam, interessanter Test, für mich mehr Hinsichtlich auf den Video Assist.
Was für Diffusion Filter verwendet ihr in Post ?
Und wie wendet ihr ihn an ?
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




roki100
Beiträge: 7408

Re: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?

Beitrag von roki100 » So 16 Mai, 2021 19:22

Darth Schneider hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 06:36
@Slashcam, interessanter Test, für mich mehr Hinsichtlich auf den Video Assist.
Was für Diffusion Filter verwendet ihr in Post ?
Und wie wendet ihr ihn an ?
Kannst Du auch mit Davinci machen. z.B.:
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 23:59
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von Jott - Di 23:58
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von srone - Di 22:43
» Kauftip Aputure 600D
von SKYLIKE - Di 22:40
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von srone - Di 22:35
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von cantsin - Di 21:41
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Freshy - Di 21:38
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von Jan - Di 19:10
» Win10 am Ende
von regenbogencombjuta - Di 15:56
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
 
neuester Artikel
 
Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...