freezer
Beiträge: 2432

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von freezer » Sa 15 Mai, 2021 09:44

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 05:40
Große Frage: Uhrzeit.

Habe meine 6K Pro ja original verpackt (verschweißt) gekauft. Diese wird wahrscheinlich seit Wochen aus den Herstellungswerken in China ausgeliefert sein. Den Akku habe ich erst selber in die Kamera gepackt.

Frage: Wieso stimmt dann Datum und Uhrzeit auf die Minute genau? (mit Funkuhr abgeglichen). Entweder ist da intern auf der Platine eine Lithium Stützbatterie drin, was in ein paar Jahren schreckliche Folgen hätte (Gedächnisverlust). Oder die Uhrzeit/Datum wird aus einem GPS Signal entnommen. Über GPS Ortung habe ich aber nix in der Anleitung gefunden. Oder kommt da noch eine Überraschung in den nächsten Firmware updates?

Oder wurde die Uhrzeit automatisch beim Firmware update über PC gestellt?
Wenn die Kamera mit dem Updater verbunden wird, wird auch automatisch die Uhrzeit abgeglichen. Blackmagic nutzt immer Super Capacitors (Superkondensatoren) als Puffer. Die sollten ewig halten, dafür ist der Saft schneller weg. Anscheinend wurde bei der Pro einer mit mehr Kapazität verbaut. Auf einen eventuell eingelegten Akku wird im ausgeschalteten Zustand dafür übrigens nicht zurückgegriffen.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




AndySeeon
Beiträge: 430

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von AndySeeon » Sa 15 Mai, 2021 12:00

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 08:18
Gibt es die App auch für Android?
da musst Du schon selber gucken ;)
ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 08:18
Könnte mir vorstellen, das bei 6K es einen Sinn macht, bei den gebrauchten Sigmas den Autofokus neu zu justieren. Das Teil dafür kommt nächsten Mittwoch.....
Der Autofokus der Pockets ist ziemlich unbrauchbar, um wirklich scharfe Aufnahmen zu machen. Da hilft auch kein USB- Dock :(

Gruß, Andreas




AndySeeon
Beiträge: 430

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von AndySeeon » Sa 15 Mai, 2021 12:09

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 08:44
Etwas CA sehe ich unten an der Weißen Erdbeerblüte. Das "Filmkorn" ist bei 400 ASA aber schon deutlich zu sehen, oder?
Die CA mag ich jetzt nicht beurteilen, das könnte auch an der Unschärfe liegen. Aber die ISO 400 ist die untere native ISO der Pocket, da tritt bei korrekter Belichtung recht wenig Rauschen auf und auch an Deiner Tonne sehe ich es nur im 1:1 Pixelpeep- Modus. Scheint ein wenig trübes Wetter gewesen zu sein, ETTR war nicht möglich?

Gruß, Andreas




cantsin
Beiträge: 9243

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von cantsin » Sa 15 Mai, 2021 12:38

AndySeeon hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 12:00
ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 08:18
Könnte mir vorstellen, das bei 6K es einen Sinn macht, bei den gebrauchten Sigmas den Autofokus neu zu justieren. Das Teil dafür kommt nächsten Mittwoch.....
Der Autofokus der Pockets ist ziemlich unbrauchbar, um wirklich scharfe Aufnahmen zu machen. Da hilft auch kein USB- Dock :(
Vor allem ist Autofokus-Justage nur für Spiegelreflex-Kameras nötig (um die Toleranzen zwischen Fokus-Messsensor und Bildsensor auszugleichen bzw. zu kalibrieren).

Bei allen Spiegellos-Kameras - zu denen letztlich auch die Pocket 6K zählt -, ist diese Justage unnötig bzw. bringt nichts, weil da der Autofokus direkt auf dem Sensor gemessen wird.




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Sa 15 Mai, 2021 13:47

bzw. bringt nichts
schauen wir mal, ich habe was anderes gelesen. Auch der Antiwackler lässt sich für Videoverhalten angeblich etwas besser justieren.
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 14:08

AndySeeon hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 08:14
ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 07:50
Ich bin entsetzt, sowas von mistig.... entweder ist die Schärfe im AF nicht getroffen worden oder bei 24 b/sek mit 180 Grad Verschluss ist nix aus der ruhigen Hand zu machen.
ja, darum habe ich auch dringend den Einzelbild- Auslöser auf der Bluetooth+ App gesucht. Einzelbild von Hand auslösen bei 1/50 sec. bekomme ich bei 70mm und 200mm (112mm und 320mm) trotz Stativ nicht ohne Verwacklung hin - hast Du ja gesehen ;)

Gruß, Andreas
Daher gibt´s ja auch die Faustregel: Belichtungszeit = 1/Brennweite

Da hilft dann auch ein Einzelbild-Auslöser nichts, wenn man Teleaufnahmen mit 1/50 machen will - im Gegenteil.

Stellt doch einfach mal auf 1/2000s




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Mai, 2021 14:09

Mir fehlt immer noch ein Grundkurs über Etter, ich weiss nicht so genau wie viel ich überbelichten muss um das beste aus dem Bild herauszuholen ?
Viele reden von zwei drei Blendenstops, wie viel ist das nun wirklich ?
Also wenn das Bild von der 4K Pocket mit Blende vier gut aussieht, muss ich mit Blende zwei arbeiten ?
Oder, beziehungsweise ( wenn das mit meiner Linse nicht geht, weil ich leider kein Zeiss Planar besitze) die ISO entsprechend wie viel hoch drücken ?
Das mit der Etter Blende ist womöglich unter vielem anderem auch abhängig davon ob ich mit 400 oder mit 3200 ISO filme, und welche Kamera ich benutze, oder nicht ?

Und das wichtigste, mit welchem Tool hol ich die Etter Belichtung am besten wieder runter in Resolve ?
Im RAW Fenster, einfach mit Belichtung ? Oder mit den Weels, Lift, Gain, Gamma, u.s.w. ?
Ich stehe auf dem Schlauch, und wenn ich länger darüber nachdenke platzt der.;)
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 15 Mai, 2021 14:19, insgesamt 1-mal geändert.




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 14:17

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 14:09
Mir fehlt immer noch ein Grundkurs über Etter, ich weiss nicht so genau wie viel ich überbelichten muss um das beste aus dem Bild herauszuholen ?
Viele reden von zwei drei Blendenstops, wie viel ist das nun wirklich ?
Also wenn es mit Blende vier gut aussieht, muss ich mit Blende zwei arbeiten ? Oder, beziehungsweise ( wenn das mit meiner Linse nicht geht, weil ich leider kein Zeiss Planar besitze) die ISO entsprechend wie viel hoch drücken ?
Das mit der Etter Blende ist womöglich unter vielem anderem auch abhängig davon ob ich mit 400 oder mit 3200 ISO filme, oder nicht ?
Ich stehe auf dem Schlauch, und wenn ich länger darüber nachdenke platzt der.;)
Gruss Boris
Meinst du ETTR - Expose to the Right?

Natives ISO und dann einfach so belichten, dass die (neuen) Ampeln nicht angehen bzw. bis das Histogramm knapp am rechten Rand ist. Überbelichten sollte man dann nicht weiter.

Bei extremem Kontrast oder wenn die Mitten zu weit nach links rutschen, kann man leicht überbelichten, bis ein oder zwei Kanäle klippen (2 Ampelfarben gehen an). Per Highlight-Recovery lassen sich dann Details in den Lichtern flicken. Aber das ist natürlich grenzwertig.




Darth Schneider
Beiträge: 7753

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Mai, 2021 14:23

Also wenn ich es richtig interpretiere, immer so knapp wie möglich vor dem absaufen, vor lauter Helligkeit. Das bin ich mir ja von meinem Badmeister Beruf auch mit einer viel nasseren Materie, gewöhnt..;)
Danke iasi, ich druck deinen Text aus und Kleb ihn am besten an die Kamera..
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




AndySeeon
Beiträge: 430

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von AndySeeon » Sa 15 Mai, 2021 16:01

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 14:09
Mir fehlt immer noch ein Grundkurs über Etter, ich weiss nicht so genau wie viel ich überbelichten muss um das beste aus dem Bild herauszuholen ?
...
Und das wichtigste, mit welchem Tool hol ich die Etter Belichtung am besten wieder runter in Resolve ?
...
Boris, nutze doch einfach die Zebra- Funktion der Pocket und stelle den Schwellwert auf 90 oder 95%.
In der Post setze ich auf den letzten Node im Color- Tab die Color Space Transform und dann spreize ich auf den ersten Nodes mit Lift (nach unten), Gamma und Gain die Dynamik, bis mir das Bild gefällt. Dabei behalte ich den Wellenformmonitor im Auge, um Clippings zu vermeiden. Wenn Du da ein bisschen Übung hast, kommen die Feinheiten (zB. die Einstellungen im RAW- Tab, falls Du RAW filmst oder die Log- Wheels) wie von selbst 😏

Gruß, Andreas




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Sa 15 Mai, 2021 16:24

Ich habe den LCD auf Rec2020 umgestellt, ich meine damit den Belichtungsumfang recht gut beurteilen zu können. Zur Sicherheit Zebra an.

Gerade ist mein 10mm Sigma angekommen..... was ist das für ein geiles Objektiv. Es verzerrt erst deutlich wenn man die Pocket schief hält. Damit werde ich große Freude haben, immer wenn ein toller Himmel mit auf das Bild soll.

Jetzt fehlt nur noch das Canon 300mm F4 IS, die Bilder davon haben mich angefixt. Mit 1,4 Extender angeblich schärfer als das Sigma 600. Das würde an der 6K ein 630er ergeben...... wenn der Preis nicht wäre. Hat jemand das in seinem Objektivkoffer und hat selbst testen können?
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 16:26

Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 14:23
Also wenn ich es richtig interpretiere, immer so knapp wie möglich vor dem absaufen, vor lauter Helligkeit. Das bin ich mir ja von meinem Badmeister Beruf auch mit einer viel nasseren Materie, gewöhnt..;)
Danke iasi, ich druck deinen Text aus und Kleb ihn am besten an die Kamera..
Gruss Boris
So viel Licht, wie möglich.
Damit hält man die Details vom Rauschteppich fern.

Beim Ton pegelt man schließlich auch möglichst stark aus.




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 16:28

AndySeeon hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 16:01
Darth Schneider hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 14:09
Mir fehlt immer noch ein Grundkurs über Etter, ich weiss nicht so genau wie viel ich überbelichten muss um das beste aus dem Bild herauszuholen ?
...
Und das wichtigste, mit welchem Tool hol ich die Etter Belichtung am besten wieder runter in Resolve ?
...
Boris, nutze doch einfach die Zebra- Funktion der Pocket und stelle den Schwellwert auf 90 oder 95%.
In der Post setze ich auf den letzten Node im Color- Tab die Color Space Transform und dann spreize ich auf den ersten Nodes mit Lift (nach unten), Gamma und Gain die Dynamik, bis mir das Bild gefällt. Dabei behalte ich den Wellenformmonitor im Auge, um Clippings zu vermeiden. Wenn Du da ein bisschen Übung hast, kommen die Feinheiten (zB. die Einstellungen im RAW- Tab, falls Du RAW filmst oder die Log- Wheels) wie von selbst 😏

Gruß, Andreas
Da haben sich die Leute von BMD so bemüht und die Ampel in die neue Firmware gepackt - und du willst sie ungenutzt lassen. ;)




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 16:35

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 16:24
Ich habe den LCD auf Rec2020 umgestellt, ich meine damit den Belichtungsumfang recht gut beurteilen zu können. Zur Sicherheit Zebra an.

Gerade ist mein 10mm Sigma angekommen..... was ist das für ein geiles Objektiv. Es verzerrt erst deutlich wenn man die Pocket schief hält. Damit werde ich große Freude haben, immer wenn ein toller Himmel mit auf das Bild soll.

Jetzt fehlt nur noch das Canon 300mm F4 IS, die Bilder davon haben mich angefixt. Mit 1,4 Extender angeblich schärfer als das Sigma 600. Das würde an der 6K ein 630er ergeben...... wenn der Preis nicht wäre. Hat jemand das in seinem Objektivkoffer und hat selbst testen können?
Das hier hat neulich jemand in seinem youtube-Video gelobt - ein günstige Alternative?
https://www.idealo.de/preisvergleich/Of ... canon.html

Es scheint sich nicht schlecht zu schlagen:
https://www.lenstip.com/503.11-Lens_rev ... mmary.html




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Sa 15 Mai, 2021 18:25

Neee, ich würde aus Auflösungsgründen eher die Festbrennweite benutzen wollen. Im Bild unten das linke, leichte.

Bild
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Sa 15 Mai, 2021 18:50

ruessel hat geschrieben:
Sa 15 Mai, 2021 18:25
Neee, ich würde aus Auflösungsgründen eher die Festbrennweite benutzen wollen. Im Bild unten das linke, leichte.

Bild
Es scheint, dass es vor allem die höhere Lichtstärke ist, die man mit dem 300/4 gewinnt.

https://www.lenstip.com/211.4-Lens_revi ... ution.html




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Sa 15 Mai, 2021 19:05

Was nützt ein Schiebezoom, wenn bei 6K alles matschig ist ;-)

Ich hadere noch, für 600,- könnte ich es sofort in Neulook gebraucht bekommen..... andererseits habe ich ein gutes 300mm Nikon, dass leider nicht den Stabi an der 6K nutzen kann. Auf einem Stativ wird das allerdings nicht mehr so ein Problem..... hin und her. Am besten drüber schlafen.

Ich finde das unaufgeregte Video prima:

Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




rush
Beiträge: 11725

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von rush » So 16 Mai, 2021 10:25

Welchen Sinn erhoffst Du Dir mit einer 300mm Festbrennweite? Magst du damit auch fotografieren oder planst du sie ausschließlich als Videoobjektiv?

Mir wäre sie für ausschließlich Video gefühlt zu unflexibel - aber das ist gewiss individuell.
Zumal du bereits ein Nikon hast - 300mm machen eigentlich eh nur vom Stativ Sinn - Stabi daher beinahe nebensächlich.

Wenn Größe und Gewicht keine Rolle spielen kann man auch Mal einen Blick aufs 120-300er 2.8 von Sigma werfen... Die älteren Varianten sind gebraucht teilweise auch halbwegs erschwinglich - die Versionen mit OS leider spürbar teurer aber optisch ist das Teil wirklich erste Sahne. Habe meines seinerzeit wieder veräußert da die AF Fähigkeiten adaptiert an meiner betagten A7rII nebst Adapter seinerzeit nicht vollends überzeugten. Hin und wieder vermisse ich das Teil aber schon.

Die "neueren" Sports Derivate sind optisch offenbar mit dem sehr guten OS Vorgänger identisch - aber preislich muss man nochmal eine deutliche Schippe drauflegen.

Ich hoffe das Sigma, Tamron oder wer auch immer solch ein Glas auch endlich Mal für Sony FE nativ bringen :-)

Für dich als EF Nutzer der Pocket würde ich aber ggfs durchaus einen Blick auf das Sigma werfen wenn man etwas mehr Flexibilität gegenüber einer FB wünscht.
keep ya head up




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » So 16 Mai, 2021 14:58

Magst du damit auch fotografieren oder planst du sie ausschließlich als Videoobjektiv?
Nur Video. Für Foto benutze ich Nikon.
auch Mal einen Blick aufs 120-300er 2.8 von Sigma werfen
Ist für die 6K, ich glaube Zooms sind nicht so auflösend.

Das ist eine Brennweite die nun nicht täglich zum Zuge kommt. Aber für eine gewisse Bildgestaltung würde ich es gerne in meinen Koffer haben. Bei gebrauchtpreisen tut sich nicht viel, sollte das Teil nur hier liegen, werde ich wahrscheinlich mein Geld wieder bekommen - daher Risiko recht gering. Ich habe es mir überlegt, ja ich will eines haben...... Verhandlung mit 2x Extender läuft schon ;-)

$_59.JPG
Wunderbar, es ist nun meines geworden...... ;-)

$_57.JPG
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » So 16 Mai, 2021 17:22

Ich finde das 300mm auch schön als Makro Objektiv....wichtig bei Blümchenvideos:

Bild

Bild

Egal ob bei den Leberblümchen, den Küchenschellen oder den Märzenbechern: Die Blumenmakros zeichnen sich durch ihr angenehmes Bokeh aus und ich hatte jede Menge Spaß beim Fotografieren! Auch wenn das 300er f/4 von Canon vermutlich nicht für diesen Makro-Einsatzzweck konzipiert wurde, kann man durch die sanften Übergänge wunderbare Ergebnisse erzielen!
https://www.photo-outdoor.de/reviews/pr ... -f-4-l-is/


P.S. Ich versuche den ESP32 M5Stack zu programmieren, für die 6K Bluetoothverbindung. Ich bekomme über USB keine Verbindung zum Prozessor.....

Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




roki100
Beiträge: 7408

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von roki100 » So 16 Mai, 2021 17:59

ruessel hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 17:22
Ich finde das 300mm auch schön als Makro Objektiv....wichtig bei Blümchenvideos:

Bild

Bild
wie gemalt :)
Boris, die P6KPro hat all das was Dir bei P4K fehlt. Vergiss daher die P6KPro!




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » So 16 Mai, 2021 18:05

wie gemalt :)
Sag ich doch, geiler optischer Pinsel ;-)
(und bald an der 6K Pro)


Bild
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » So 16 Mai, 2021 20:05

6K Pro im Einsatz ;-)

Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Frank Glencairn » So 16 Mai, 2021 21:15

ruessel hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 20:05
6K Pro im Einsatz ;-)
Der nächste Gimbal/Handheld Hampler - das ist eher ein Lehrfilm wie man es auf keinen Fall macht.




rush
Beiträge: 11725

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von rush » So 16 Mai, 2021 21:35

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 21:15
ruessel hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 20:05
6K Pro im Einsatz ;-)
Der nächste Gimbal/Handheld Hampler - das ist eher ein Lehrfilm wie man es auf keinen Fall macht.
Wenn's nur genügend Leute in der Form praktizieren wird sich dieser Trend womöglich noch durchsetzen... das ist eben die Kehrseite der "günstigen" Cine-Cams - jeder zweite fühlt sich durch RAW plötzlich zum geborenen DOP - und ein Gimbal ist oftmals wichtiger als ein (solides) Stativ, genau wie die weiterhin gefragten und hippen Wollmützen entsprechender Klientel.

Im Idealfall verlieren einige dieser Nutzer schnell wieder die Lust an der Filmerei weil sie merken das doch etwas mehr dazugehört.
Und womöglich setzt sich Qualität hier und da doch noch durch.
Bei der Betrachtungsgröße im Briefmarken oder Scheckkarten-Format darf man perspektivisch aber durchaus daran zweifeln bzw. skeptisch sein.

AM ehesten gefällt mir noch die Lichtspielerei am Ende des Videos... entspannt, unaufgeregt - steady weil vom Stativ.
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 4008

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von pillepalle » So 16 Mai, 2021 22:43

Würde ja auch reichen, wenn man sich mal anschaut womit die Fahraufnahmen in der Autowerbung normalerweise gedreht werden :)





VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Mo 17 Mai, 2021 01:14

pillepalle hat geschrieben:
So 16 Mai, 2021 22:43
Würde ja auch reichen, wenn man sich mal anschaut womit die Fahraufnahmen in der Autowerbung normalerweise gedreht werden :)



VG
Das sieht aber eben doch nicht gerade cinematisch aus. :) ;)

Trotz all des Aufwands.




pillepalle
Beiträge: 4008

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von pillepalle » Mo 17 Mai, 2021 01:35

@ iasi

Du meintest nicht iasimatisch? :p

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Mo 17 Mai, 2021 01:41

pillepalle hat geschrieben:
Mo 17 Mai, 2021 01:35
@ iasi

Du meintest nicht iasimatisch? :p

VG
Ne - ich meine: Das sieht typisch deutsch aus.

Und es versprüht auch den typisch deutschen Humor. ;)




pillepalle
Beiträge: 4008

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von pillepalle » Mo 17 Mai, 2021 01:51

Es ging auch nicht um die Story, sondern um die Technik die man für Autoaufnahmen verwendet.

Noch weniger verstehe ich wie Humor cinematisch sein kann. Aber ich verstehe Dich ohnehin oft nicht :)

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Mo 17 Mai, 2021 03:52

Stativ ist nur noch für den alten weißen Mann eine Option.

Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




ruessel
Beiträge: 7443

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von ruessel » Mo 17 Mai, 2021 04:05

Wie schaut es mit Akku LED Lampe aus? Ich stelle mir was farbiges vor, klein aber effektiv für den Kamerakoffer. Mal schnell unterwegs eine Mauer oder Hauseingang farbig machen. 10W sollten ausreichen um einen kleinen farbigen Akzent im Bild zu setzen.
Ich dachte an sowas:

Bild

kostet unter 10,- ist aber für 230V. Da dürfte doch ein Schaltnetzteil drin sein, könnte man das nicht auf Akkubetrieb umbauen? Oder gibt es da was günstiges fertig? Am besten mit den Sony Akkus der 6K Pro.
Gruss vom Ruessel

Was auf die Ohren: http://www.handmade-audio.de/




iasi
Beiträge: 17333

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von iasi » Mo 17 Mai, 2021 08:53

pillepalle hat geschrieben:
Mo 17 Mai, 2021 01:51
Es ging auch nicht um die Story, sondern um die Technik die man für Autoaufnahmen verwendet.

Noch weniger verstehe ich wie Humor cinematisch sein kann. Aber ich verstehe Dich ohnehin oft nicht :)

VG
Und mir ging es darum, dass auch trotz der tollen Technik, die man meint auffahren zu müssen, am Ende eben doch nur so etwas herauskommt.

Und natürlich haben Story und Aussage immer auch etwas mit der Filmsprache zu tun - also auch dem Look.

Dieser Spot ist ein Paradebeispiel für deutsche Produktionen.




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 17 Mai, 2021 09:39

ruessel hat geschrieben:
Mo 17 Mai, 2021 03:52
Stativ ist nur noch für den alten weißen Mann eine Option.
Ein weiteres Juwel aus der Serie "Best of Onkel Ottos Heim-Videos" :D




Frank Glencairn
Beiträge: 13791

Re: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 17 Mai, 2021 09:42

ruessel hat geschrieben:
Mo 17 Mai, 2021 04:05

Ich dachte an sowas:

kostet unter 10,- ist aber für 230V. Da dürfte doch ein Schaltnetzteil drin sein, könnte man das nicht auf Akkubetrieb umbauen? Oder gibt es da was günstiges fertig? Am besten mit den Sony Akkus der 6K Pro.
Flimmert unter Garantie wie Sau.

Es gibt doch von den üblichen verdächtigen Chinesen jede Menge bunte LED Würfelchen - halt nicht unter 10 Euro, aber man kann eben nicht alles haben.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von tom - Di 21:42
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von cantsin - Di 21:41
» Laie braucht Hilfe bei einen Alten Camcorder von Panasonic
von Freshy - Di 21:38
» Adobe führt neues UI-Design für Premiere Pro ein
von Jörg - Di 21:34
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von Axel - Di 20:56
» Was schaust Du gerade?
von Darth Schneider - Di 20:32
» Weebill 2
von Axel - Di 19:50
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von Jan - Di 19:10
» Win10 am Ende
von regenbogencombjuta - Di 15:56
» Magix Video X Pro 13 bringt verbesserte GPU-Beschleunigung und neues Panorama-Storyboard
von medienonkel - Di 14:42
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von R S K - Di 13:14
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
 
neuester Artikel
 
Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...