Funless
Beiträge: 4366

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Funless » Mi 03 Feb, 2021 11:02

pillepalle hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 10:59
iasi hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 10:57
Wer weiterdenkt, der kommt zu der Schlussfolgerung:
Wenn die Schärfe bei f1.2 so gut sitzt, dann wird es mit f4 keine Probleme geben.
Aber spätestens beim Kameraschwenk tauchen die 'Probleme' wieder auf ;)

VG
Also bitte ... bei 8K RAW wird natürlich in der post geschwenkt, das nennt sich "gestalten". ;-)
MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




Jörg
Beiträge: 8930

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Jörg » Mi 03 Feb, 2021 11:04

iasi schwärmt
Ich kenne jedenfalls keine andere Kamera, die mit einem 85/1.2 bei offener
Blende die Schärfe so exakt auf den Augen einer auf die Kamera zulaufenden Person
halten kann, wie die R5 -
toll.
Ab zur Fußgängerzone, 20 min AugenAF bis zum Hitzetod...
welch seltsame Anforderungen an eine cam.
Aber man hat ja ne 2. cam dabei, falls die Leute zurück kommen...




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Mi 03 Feb, 2021 11:10

Jörg hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:04
iasi schwärmt
Ich kenne jedenfalls keine andere Kamera, die mit einem 85/1.2 bei offener
Blende die Schärfe so exakt auf den Augen einer auf die Kamera zulaufenden Person
halten kann, wie die R5 -
toll.
Ab zur Fußgängerzone, 20 min AugenAF bis zum Hitzetod...
welch seltsame Anforderungen an eine cam.
Aber man hat ja ne 2. cam dabei, falls die Leute zurück kommen...
Was mach ich in der Fußgängerzone?
Welch ein Film soll das denn sein, der 20 Minuten lang eine Fußgängerzone zeigt?

Üblicherweise sind die Einstellungen in Filmen eben doch etwas kürzer.




Jörg
Beiträge: 8930

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Jörg » Mi 03 Feb, 2021 11:14

Was mach ich in der Fußgängerzone?
Im AugenAF schwelgen...
bei offener
Blende die Schärfe so exakt auf den Augen einer auf die Kamera zulaufenden Person
halten kann,




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Mi 03 Feb, 2021 11:14

Funless hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:02
pillepalle hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 10:59


Aber spätestens beim Kameraschwenk tauchen die 'Probleme' wieder auf ;)

VG
Also bitte ... bei 8K RAW wird natürlich in der post geschwenkt, das nennt sich "gestalten". ;-)
Ihr habt es vielleicht noch nicht mitbekommen:
Die modernen AF messen nicht nur starr in der Mitte sondern folgen Augen durchs Bild. Schlaue Dinger.




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Mi 03 Feb, 2021 11:17

Jörg hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:14
Was mach ich in der Fußgängerzone?
Im AugenAF schwelgen...
Du meinst wie ein tapferer Run&Gunner, der mal eben rausgeht, um etwas zu filmen.

Ich geh nicht so gern in eine Fußgängerzone, um etwas szenisch zu filmen.




pillepalle
Beiträge: 3799

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von pillepalle » Mi 03 Feb, 2021 11:18

@ iasi

Davon rede ich ja auch nicht. Es geht darum wenn Du mal von Deinem Protagonisten weg schwenken möchtest. Dann weiß auch der schlaueste AF nicht mehr was Dir wichtig ist.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




dnalor
Beiträge: 399

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von dnalor » Mi 03 Feb, 2021 11:21

Insgesamt eine sehr alberne Diskussion.




Mediamind
Beiträge: 1077

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Mediamind » Mi 03 Feb, 2021 11:24

Ich habe für die L-Mount das Sigma Art 105 mm f:1.4
An der S1 kann man das offenblendig kaum nutzen, da der AF versagt. An einer A7SIII hätte ich keine Bedenken. Unter der Prämisse, dass die A1 nicht schlechter abschneidet als die A7SIII, haben wir bei Sony die Krone der AF-Perfomance. Canon und Sony teilen sich scheinbar diesen Platz. Ich kann zwar nicht bei Canon mitreden, aber Vergleichstests zeigen bei der A7SIII und den Canons genau in diese Richtung.
Warten wir doch einmal ab, was morgen berichtet wird. Das Moratorium für die üblichen Tester endet am 04.02.21, dann weis man mehr.
Die Diskussion, ob eine neue Kamera ohne Testergebnisse einer erschienen Kamera unterlegen ist, führt doch zu rein gar nichts. Canon baut gute Kameras mit dem einen oder anderen Designfehler. Das machen die anderen auch. "All I want is the perfekt Camera" klingelt mir im Ohr. Der Beitrag segelt unter dem Motto "welche Kamera wofür?" und nicht unter dem Motto: Canon hat auch ein heißes Eisen im Feuer und ist eigentlich immer besser und trotzdem kaufe ich sie nicht. Die neue A1 ist so teuer, dass man wirklich gut überlegen sollte, ob der Einsatzzweck passt oder man ggf. mit Cashback mit einer A9II oder einen A7 Modell (gut) leben kann.
Zuletzt geändert von Mediamind am Mi 03 Feb, 2021 11:25, insgesamt 1-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1655

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von markusG » Mi 03 Feb, 2021 11:25

iasi hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 10:44
Wenn ein R5-Nutzer die Kamera 20 Minuten lang 8k-Raw am Stück aufnehmen lässt und dann erstmal nur das Warnzeichen aufleuchtet, hab ich kein Problem.
Nochmal: es geht um die Anwendung im professionellen Kontext. Hast du nun ein Beispiel oder nicht? Mir scheint dass du noch nie an einem professionellen Set warst, kann das sein? Selbst bei studentischen Drehs ist so eine Zwangspause äußerst problematisch. Es geht nicht um die 20 Minuten, sondern um die Zwangspausen!

Und es geht um RAW. Der R5. Ich weiß nicht was das mit dem AF zu tun haben soll...




norbi
Beiträge: 65

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von norbi » Mi 03 Feb, 2021 16:01

markusG hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:25
Und es geht um RAW. Der R5. Ich weiß nicht was das mit dem AF zu tun haben soll...
und ich dachte es geht hier um "Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?" ;)

um aber wieder auf das Thema zu kommen, was zwar auch wieder OT ist aber noch interessant
Hab letztens gelesen das einige Fotografen angefangen haben die RAW Funktion der R5 für Makrophotographie zu benutzen. Man hält die Kamera einfach drauf z.B Ameisenhaufen oder nervöse Insekten um später aus dem Video das entsprechende RAW Frame auszusuchen.

coole Sache

..und was das Filmen anbelangt, so hat bekanntlich Canon schon dafür gesorgt, dass man es im professionellen Umfeld nicht einsetzen kann.
Weiss jetzt allerdings nicht wie der jetzige Firmwarestand ist und ob sie da ein wenig nachgebessert haben.
..ich bin dafür ja sogar dagegen




dnalor
Beiträge: 399

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von dnalor » Do 04 Feb, 2021 10:52

A1 vs R5.... der Beitrag erinnert mich irgendwie an etwas...;-):

https://youtu.be/o9nPhEWhJAs




Funless
Beiträge: 4366

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Funless » Sa 06 Feb, 2021 15:12

Und hier mal ein YT Video bzgl. des Thread Themas ...

MfG
Funless

Leonidas hat geschrieben:THIS!! IS!! SPARTA!!




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 15:24

markusG hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:25

Und es geht um RAW. Der R5. Ich weiß nicht was das mit dem AF zu tun haben soll...
Raw bieten mittlerweile viele Kameras.
Raw und einen nutzbaren AF findet man aber bisher nur bei wenigen Kameras.

Bei 10bit und gutem AF hat man da schon eine weit größere Auswahl.




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 15:37

norbi hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 16:01
markusG hat geschrieben:
Mi 03 Feb, 2021 11:25
Und es geht um RAW. Der R5. Ich weiß nicht was das mit dem AF zu tun haben soll...
und ich dachte es geht hier um "Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?" ;)

um aber wieder auf das Thema zu kommen, was zwar auch wieder OT ist aber noch interessant
Hab letztens gelesen das einige Fotografen angefangen haben die RAW Funktion der R5 für Makrophotographie zu benutzen. Man hält die Kamera einfach drauf z.B Ameisenhaufen oder nervöse Insekten um später aus dem Video das entsprechende RAW Frame auszusuchen.

coole Sache

..und was das Filmen anbelangt, so hat bekanntlich Canon schon dafür gesorgt, dass man es im professionellen Umfeld nicht einsetzen kann.
Weiss jetzt allerdings nicht wie der jetzige Firmwarestand ist und ob sie da ein wenig nachgebessert haben.
Im Prinzip geht Canon bei der Hitzeproblematik den gleichen Weg wie Sony:
Die neue Firmware lässt höhere Temperaturen zu und vor allem wird nun nicht nur ein Timer benutzt.

Die A1 schaltet im "Standard"-Temperatur-Mode schon nach 16 Min. ab, wenn man 8k dreht. Erst wenn in den High-Modus gewechselt wird, läuft sie lang - und wird eben recht warm.




MrMeeseeks
Beiträge: 1179

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von MrMeeseeks » Sa 06 Feb, 2021 17:32

Ach Iasi sülz doch nicht mit falschen Fakten rum.

Gerald Undone hat das doch alles getestet. 1 Stunde und 20 Minuten ohne Probleme, 5 Minuten Abkühlzeit und dann direkt wieder die gleiche Zeit. Dazu 3 und mehr Stunden bei externer Energieversorgung. Von solchen Zahlen könnte der Canon Hobel nur träumen.

Ein Youtuber hat direkt mal eine Wasserkühlung in die R5 gebaut und wesentlich bessere Zeiten erreicht. Ist einfach ein Fakt dass die R5 im Vergleich zu einer A1 ein technisch unausgereifter Kübel ist.

Aber warum schreiben wir überhaupt darüber? Du wirst beide Kameras nie kaufen.




Mantas
Beiträge: 788

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Mantas » Sa 06 Feb, 2021 17:42

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 15:37

Die A1 schaltet im "Standard"-Temperatur-Mode schon nach 16 Min. ab, wenn man 8k dreht. Erst wenn in den High-Modus gewechselt wird, läuft sie lang - und wird eben recht warm.
Standard und High Einstellung gibt es seit Ewigkeiten in Sony Cams, alle laufen auf High ohne Probleme.




markusG
Beiträge: 1655

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von markusG » Sa 06 Feb, 2021 17:51

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 15:24
Raw bieten mittlerweile viele Kameras.
Raw und einen nutzbaren AF findet man aber bisher nur bei wenigen Kameras.
Ich würde mal behaupten dass bei Produktionen, die Raw auch wirklich ausreizen, sowieso keine Fotoobjektive zum Einsatz kommen. Ausreizen im Sinne von Nutzen, nicht "Postpro will fix it". Aber stimmt schon, gibt Schattierungen dazwischen, aber da würde ich eher direkt zu ner richtigen Videokamera a la Komodo oder Fx6 usw greifen statt sich mit einem Hybrid rumzuschlagen. Außer natürlich man braucht warum auch immer kleinstes Besteck, und da finde ich die A1 und auch A7s3 gar nicht verkehrt. Und die A1 scheint ja bei niedrigen ISO sogar etwas rauchfreier als die A7s3 zu sein - gossip richtig verkehrt kann man wohl nichts machen. RAW bieten sie ja auch extern an, ist ja nun auch kein Hexenwerk. Wenn man schon das maximale rausholen will braucht man eh eine Art von externen Monitor auf dem man auch was verlässliches sieht, von diversen Tools a la Falsch Farben ganz zu schweigen.

Von daher sehe ich da genug Potential, die Bank durch weg.




Mediamind
Beiträge: 1077

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Mediamind » Sa 06 Feb, 2021 17:54

Die Reviews gehen bei 8K von über einer Stunde bis knapp 1,5 Stunden aus. Mit einem Batteriegriff oder Dummy auch länger. Das ist beeindruckend. Wäre der Preis nicht, wüsste ich, was ich tue. Das sind nicht ganz 2 A7SIII.




norbi
Beiträge: 65

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von norbi » Sa 06 Feb, 2021 18:00

bitte löschen
..ich bin dafür ja sogar dagegen

Zuletzt geändert von norbi am Sa 06 Feb, 2021 18:33, insgesamt 2-mal geändert.




norbi
Beiträge: 65

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von norbi » Sa 06 Feb, 2021 18:02

norbi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:00
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 15:37


Im Prinzip geht Canon bei der Hitzeproblematik den gleichen Weg wie Sony:
Die neue Firmware lässt höhere Temperaturen zu und vor allem wird nun nicht nur ein Timer benutzt.

Die A1 schaltet im "Standard"-Temperatur-Mode schon nach 16 Min. ab, wenn man 8k dreht. Erst wenn in den High-Modus gewechselt wird, läuft sie lang - und wird eben recht warm.
Nicht ganz..Ich vermute das Sony für ausreichend Kühlung gesorgt hat, weil sie kein RAW intern anbieten wollen und Signal stark komprimiert wird. Canon hingegen hat bewusst auf die Kühlung verzichtet.
Man kann mit der R5 und der neuen Firmware unbegrenzt 8K aufnehmen, vorausgesetzt man nimmt sie auseinander und pappt zusätzlich paar Thermalpads drauf.

https://petapixel.com/2020/10/12/this-s ... recording/

So komme ich zu dem Schluss, dass die interne Komprimierung mit einer kleineren Datenrate mehr Leistung erfordert als die rein unkomprimierte oder zumindest nicht mehr. Die R5 ist sicherlich eine interessante Kamera, falls man sich zutraut die zu modifizieren und auf Garantie verzichtet. Der einzige Wermutstropfen wäre dann das Bining in der Zeitlupe. Wobei man in der Praxis auch damit leben könnte.

Naja...Ich warte mal vorerst auf die a7IV
..ich bin dafür ja sogar dagegen




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 18:16

markusG hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 17:51
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 15:24
Raw bieten mittlerweile viele Kameras.
Raw und einen nutzbaren AF findet man aber bisher nur bei wenigen Kameras.
Ich würde mal behaupten dass bei Produktionen, die Raw auch wirklich ausreizen, sowieso keine Fotoobjektive zum Einsatz kommen. Ausreizen im Sinne von Nutzen, nicht "Postpro will fix it". Aber stimmt schon, gibt Schattierungen dazwischen, aber da würde ich eher direkt zu ner richtigen Videokamera a la Komodo oder Fx6 usw greifen statt sich mit einem Hybrid rumzuschlagen. Außer natürlich man braucht warum auch immer kleinstes Besteck, und da finde ich die A1 und auch A7s3 gar nicht verkehrt. Und die A1 scheint ja bei niedrigen ISO sogar etwas rauchfreier als die A7s3 zu sein - gossip richtig verkehrt kann man wohl nichts machen. RAW bieten sie ja auch extern an, ist ja nun auch kein Hexenwerk. Wenn man schon das maximale rausholen will braucht man eh eine Art von externen Monitor auf dem man auch was verlässliches sieht, von diversen Tools a la Falsch Farben ganz zu schweigen.

Von daher sehe ich da genug Potential, die Bank durch weg.
Es wurden schon immer auch Fotokameras bei Produktionen eingesetzt. Nicht als A-Cam, aber für spezielle Einsatzwecke.
Und in einen Raw-Workflow, den die A-Cam vorgibt, ist eine Raw-Fotokamera eben ein Vorteil. Zudem benötigt man zur Anpassung auch Luft, was Raw und 12bit eben bieten.

Wenn ich bei der A1 extern Raw abgreifen muss, ist der Größenvorteil gleich zunichte gemacht - zumal ich dann nicht mal die volle Senorauflösung erhalte.

Wie gesagt: Die große Stärke der R5 sehe ich in der Kombination aus den kleinen Maßen, dem nutzbaren AF und eben den 8k-Raw.
Nebenbei: Die 8k-Raw bieten eben auch eine sehr gute Basis für NR in der Post.

Die 4 Sony-Cams mit ihren 10bit und externem Raw müssen sich eben auch mit all den anderen 10bit-Kameras messen.




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 18:26

norbi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:00


Nicht ganz..Ich vermute das Sony für ausreichend Kühlung gesorgt hat, weil sie kein RAW intern anbieten wollen und Signal stark komprimiert wird. Canon hingegen hat bewusst auf die Kühlung verzichtet.
Man kann mit der R5 und der neuen Firmware unbegrenzt 8K aufnehmen, vorausgesetzt man nimmt sie auseinander und pappt zusätzlich paar Thermalpads drauf.
Die A1 hat durchaus auch thermische Probleme. Im "Standard"-Temperatur-Modus schaltet sie jedenfalls auch ab.
Ich denke, dass man schlicht mit Beschränkungen leben muss, wenn eine Kamera derart klein und eben auch dicht sein soll.
Vielleicht hat Canon bei der Kühlung wirklich geschlampt und es wäre eine etwas bessere Lösung möglich gewesen.

Aber offensichtlich schafft die R5 seit dem Firmware-Update mehr als 20 Min. Raw-Aufnahmen am Stück. Damit kann ich leben.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Wenn ich also eine halbe Stunde am Stück drehen will, dann nehm ich eine andere Kamera.




rush
Beiträge: 11599

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von rush » Sa 06 Feb, 2021 18:32

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:26

Aber offensichtlich schafft die R5 seit dem Firmware-Update mehr als 20 Min. Raw-Aufnahmen am Stück. Damit kann ich leben.
Soll das etwa bedeuten das Du dir eine kaufst? :-) Und warum gehts hier überhaupt immer um die R5 - es ist doch vom Titel weiter eigentlich ein Sony Thread der die unterschiedlichen Kameras aus einem Haus vergleicht...

Die kleinen Sonys können alle bisher kein raw intern und auch eine kommende A7IV wird es vermutlich noch nicht können bzw nicht anbieten.
Willst Du RAW intern - dont go the Sony way....
keep ya head up

Zuletzt geändert von rush am Sa 06 Feb, 2021 18:36, insgesamt 1-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1655

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von markusG » Sa 06 Feb, 2021 18:36

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:16
Es wurden schon immer auch Fotokameras bei Produktionen eingesetzt. Nicht als A-Cam, aber für spezielle Einsatzwecke
Weil es schlicht nichts anderes gab. Spätestens mit den blackmagic pockets ist das aber passe. Lassen sich ja angeblich super mit den Alexas mischen.

Als C Kamera für die Produktionen mit Canons Cine-Linie ist die R5 sicher super, aber damit dreht halt auch nicht jeder.




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 18:46

rush hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:32
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:26

Aber offensichtlich schafft die R5 seit dem Firmware-Update mehr als 20 Min. Raw-Aufnahmen am Stück. Damit kann ich leben.
Soll das etwa bedeuten das Du dir eine kaufst? :-) Und warum gehts hier überhaupt immer um die R5 - es ist doch vom Titel weiter eigentlich ein Sony Thread der die unterschiedlichen Kameras aus einem Haus vergleicht...

Die kleinen Sonys können alle bisher kein raw intern und auch eine kommende A7IV wird es vermutlich noch nicht können bzw nicht anbieten.
Willst Du RAW intern - dont go the Sony way....
Die Frage sollte doch eher sein: Warum geht es nicht auch um die Kameras von Panasonic, Nikon etc.?

Wenn ich nur die verschiedenen Red-Cams vergleichen würde, ohne auch zu reflektieren, was Arri & Co. bieten, ...




rush
Beiträge: 11599

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von rush » Sa 06 Feb, 2021 18:52

Dazu könntest Du doch auch einfach Mal einen eigenen Thread eröffnen anstatt hier ständig zu wiederholen das Canon aber RAW intern kann. Yes we know.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 18:52

markusG hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:36
iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:16
Es wurden schon immer auch Fotokameras bei Produktionen eingesetzt. Nicht als A-Cam, aber für spezielle Einsatzwecke
Weil es schlicht nichts anderes gab. Spätestens mit den blackmagic pockets ist das aber passe. Lassen sich ja angeblich super mit den Alexas mischen.

Als C Kamera für die Produktionen mit Canons Cine-Linie ist die R5 sicher super, aber damit dreht halt auch nicht jeder.
Ich denke, dass sich auch das Material der R5 sehr gut an das Alexa-Material angleichen lässt - derselbe Spielraum, wie bei den BM-Pockets ist ja vorhanden.

Und nun gibt es eben neben den Pockets die R5. Und die hat eben doch noch einige bestimmte Vorteile zu bieten, die man eben nutzen kann.
Ich sage nicht, dass die R5 generell besser ist als die Pockets.




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Sa 06 Feb, 2021 18:54

rush hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:52
Dazu könntest Du doch auch einfach Mal einen eigenen Thread eröffnen anstatt hier ständig zu wiederholen das Canon aber RAW intern kann. Yes we know.
Und du trägst nur dieses ständige Gejammer bei.
Meinst du, dass dies irgendetwas bringt.




Darth Schneider
Beiträge: 7303

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 06 Feb, 2021 19:00

Ev einige interessante neue Sony Rumors...

Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




rush
Beiträge: 11599

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von rush » Sa 06 Feb, 2021 19:34

Irgendwie fehlt doch eher noch was Potentes im APS-C Bereich finde ich persönlich...

Jetzt wo Sony endlich bei 10bit angekommen ist sollte davon doch auch was in der Klasse darunter ankommen bzw. zu erwarten sein...

Bei den Preisen die Sony für die Alpha 1 aufruft kommen wir jedenfalls nicht zueinander - wahrscheinlich wird die A7rII bleiben und eher von einer möglicherweise kommenden leistungsfähigen A7000 oder wie auch immer sie heißen mag ergänzt...
keep ya head up




cantsin
Beiträge: 8952

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von cantsin » Sa 06 Feb, 2021 19:45

rush hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 19:34
Irgendwie fehlt doch eher noch was Potentes im APS-C Bereich finde ich persönlich...

Jetzt wo Sony endlich bei 10bit angekommen ist sollte davon doch auch was in der Klasse darunter ankommen bzw. zu erwarten sein...
Das werden sie wohl wegen der Marktsegmentierung nicht machen. (Bislang ist Fuji der einzige Kamerahersteller geblieben, der 10bit-Video für APS-C-Kameras anbietet, und wohl auch nur deshalb, weil da kein FF-Segment geschützt werden muss.)




rush
Beiträge: 11599

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von rush » Sa 06 Feb, 2021 19:48

Muss ja kein intraframe werden und auch kein RAW Out an Board sein aber 4k 10bit 422/420 @ h.265 würde vermutlich genügend Abgrenzung zur Alpha 1 und auch A7s darstellen.
Schaun' wa Mal was dies Jahr noch so kommt
keep ya head up




iasi
Beiträge: 16914

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von iasi » Do 11 Feb, 2021 19:13

Schon beeindruckend, was die AF-System heutezutage leisten.

Und dann natürlich die hohen Bildraten bei so hoher Auflösung.




kroxx
Beiträge: 38

Re: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?

Beitrag von kroxx » Mo 22 Mär, 2021 11:31

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:54
rush hat geschrieben:
Sa 06 Feb, 2021 18:52
Dazu könntest Du doch auch einfach Mal einen eigenen Thread eröffnen anstatt hier ständig zu wiederholen das Canon aber RAW intern kann. Yes we know.
Und du trägst nur dieses ständige Gejammer bei.
Meinst du, dass dies irgendetwas bringt.


Du hast mich wirklich vollständig überzeugt keine Canon zu kaufen.

Welche Energie du aufwendest ist schon irre, dabei ist die in deinem Kopf geführte Diskussion vollkommen Off Topic.

Nochmal: es geht hier um Sony Kameras. Nicht um Canon. Ich wiederhole: Nicht um Canon.

Das is grad so als würdest du mit einem Audi in die BMW Werkstatt fahren und den Leuten versucht zu erklären warum deine Audi besser ist.

Und was du alles theoretisch auf deinen Dreh machst ist ja vollkommen in Ordnung. Aber lass doch um Gottes Willen auch andere Meinungen und use cases zu. Du bist nicht der heilige Gral der Filmbranche. Sind wir alle nicht, weil es keinen gibt.

Sei doch einfach froh das Sony ne für manche Menschen gute Kamera gemacht hat und Canon Evtl nachlegen will kann oder darf. Konkurrenz belebt das Geschäft.
Ich bin keine Signatur, ich putz hier nur.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wie richtet man einen DaVinci Resolve 17 Project Server ein?
von KunstKnecht - Sa 17:27
» Portables Streaming-Setup Part Deux
von Sammy D - Sa 17:20
» DJI Air 2s Drohne: Großes Upgrade der Mavic Air 2 mit 1
von r.p.television - Sa 17:17
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Sa 17:13
» ASUS PRIME Z390-P schaltet nicht zum Windows Auto-Start durch
von Bruno Peter - Sa 16:32
» Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
von pillepalle - Sa 15:59
» Gudsen Moza Moin: Neue Gimbal-Actioncam mit 2.45" Touchscreen
von Frank Glencairn - Sa 14:33
» RØDE Connect: Kostenloses Podcast- und Streaming-Tool für bis zu vier NT-USB Mini Mikros
von slashCAM - Sa 10:12
» Nvidia bringt neue Profi-Grafikkarten für Workstations: RTX A5000 und RTX A4000
von medienonkel - Sa 9:50
» ARRI unterstützt B-Mount als universelle 24-V-Akkuschnittstelle
von Jörg - Sa 9:31
» BMPCC 6K Pro - Akkukompatibilität ❗
von Darth Schneider - Sa 8:33
» MSI Prestige PS341WU 34" 5120x2160 für Schnitt?
von hellcow - Sa 1:36
» Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
von Gore - Fr 17:43
» Arbeitet ihr komplett alleine oder im Team?
von Frank Glencairn - Fr 13:21
» Panasonic NV-MX500 geht nicht an
von MLJ - Fr 13:03
» Preiswerter Einsteiger Kran Walimex oder Dörr!
von pillepalle - Fr 12:33
» dji mavic air 2s
von carstenkurz - Fr 11:12
» Lebensdauer Sony PXW X200
von MarSch - Fr 10:04
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Fr 8:24
» Verwendung Videoszene durch TV Sender
von K.-D. Schmidt - Fr 7:48
» DeckLink in MacPro2019
von Frank Glencairn - Fr 7:09
» Panasonic und die L-Mount - Vergangenheit, Gegenwart und eine mögliche Zukunft
von Jörg - Fr 6:50
» Flying the Tordrillos, FPV style (Shendrones, RED Commodo, Gopro 9)
von StanleyK2 - Do 20:45
» Frischer Video Editor sucht Projekte / Festanstellung
von Gore - Do 20:40
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Do 19:47
» !!BIETE!! DJI Mavic Air 2 Fly More Combo
von klusterdegenerierung - Do 17:15
» Emfehlung Videofunkstrecke
von pillepalle - Do 16:22
» Drei neue Canon RF-Objektive sowie R3 Ankündigung
von TomWI - Do 15:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von Pianist - Do 15:06
» Neu: Core SWX Akkuplatte für Sony FX6
von slashCAM - Do 14:33
» Video digitalisieren in eigene Rubrik?
von MLJ - Do 14:18
» videoeinstellung bei der lumix dmc fz2000eg
von MLJ - Do 13:52
» Biete DJI Zenmuse X5 Kamera
von Remoulade - Do 11:21
» PP - Clip anordnen/ausrichten
von Jörg - Do 10:14
» Verschenke 7 Zoll DVB-T Moni
von klusterdegenerierung - Do 10:01
 
neuester Artikel
 
Die besten DSLMs für Video

Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ... weiterlesen>>

L-Mount Betrachtungen

Angeregt durch einen Forenthread zur neuen Sigma fp L wollten wir auch einmal ein paar Gedanken zur L-Mount zusammenführen. Besonders über deren Positionierung im Umfeld der Filmer. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...