slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von slashCAM » Mo 30 Nov, 2020 11:09


Das neue iPhone 12 Pro Max von Apple will ein weiteres mal mit verbesserter Videoqualität aufwarten - unter anderem durch 10 Bit Aufzeichnung mit besonders hoher Dynamik...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter




cantsin
Beiträge: 8351

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von cantsin » Mo 30 Nov, 2020 12:20

Ohne jetzt irgendeinen Geräte-Glaubenskrieg lostreten zu wollen, sondern nur als ergänzende Information:
Könnte man die künstliche Nachschärfung bei den Videoaufnahmen zurückdrehen bzw. abschalten, wäre dies schon ein wichtiger Schritt in Richtung cinematische Anmutung.
Unter Android kann Filmic Pro die künstliche Nachschärfung komplett deaktivieren:


Allerdings gibt's unter Android kein 10bit Dolby HDR...




scrooge
Beiträge: 595

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von scrooge » Mo 30 Nov, 2020 13:29

Danke für den Test, Rudi.
Würdet ihr denn sagen, dass die neuen iPhones mit Dolby Vision HDR für szenisches Arbeiten grundsätzlich wenig geeignet sind? Oder sind sie es doch, solange man einen Bogen um Lowlightaufnahmen macht?

LG
Hartmut




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1300

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von rudi » Mo 30 Nov, 2020 15:06

Formulieren wir es mal so: Wenn du mit dem Bild des iPhones out-of-the-box glücklich bist, dann spricht wenig gegen den Einsatz. Wenn du allerdings in der Post an den Farben drehen willst, dann schränkt eine geringe Dynamik immer deinen Handlungsspielraum ein. Eine künstliche Nachschärfung ist in der Post ebenfalls nicht leicht zu entfernen und obendrauf hat man auch noch grundsätzlich kaum gestaffelte Schärfe im Motiv, weil der Sensor so klein ist. Letzteres kann evtl. die Kamera- KI künstlich simulieren.
Das Thema beschäftigt uns aber auch grundsätzlich, weshalb Rob hierzu noch mindestens einen weiteren Artikel in der Planung hat...




Frank Glencairn
Beiträge: 12616

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 30 Nov, 2020 15:07

scrooge hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 13:29

Würdet ihr denn sagen, dass die neuen iPhones mit Dolby Vision HDR für szenisches Arbeiten grundsätzlich wenig geeignet sind?
Kommt halt drauf an, was du unter "szenisches arbeiten" verstehst.
Zwischen Dogma95 und der Arbeit an einem richtigen Film Set sind Welten, beides ist aber szenisches Arbeiten.




Darth Schneider
Beiträge: 6510

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Darth Schneider » Mo 30 Nov, 2020 15:36

Was war denn am Dogma Filmset ? Womit haben die gedreht ?
Der Film hat mir gefallen, der war lustig und schräg.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Funless
Beiträge: 4268

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Funless » Mo 30 Nov, 2020 15:41

Darth Schneider hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 15:36
Was war denn am Dogma Filmset ? Womit haben die gedreht ?
Der Film hat mir gefallen, der war lustig und schräg.
Gruss Boris
Frank meint nicht den Film von Kevin Smith, sondern einen anderen (weiß aber nicht welchen).
MfG
Funless

Sabine hat geschrieben:Ihr seid hier bei Frauentausch da kommt sowat schon mal vor!




scrooge
Beiträge: 595

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von scrooge » Mo 30 Nov, 2020 15:55

Frank meint die Filme nach dem Dogma-Manifest von Lars von Trier & Co:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_95

@Rudi
Dein Statement klingt so, als mache der kleine Sensor die Vorteile von Dolby Vision HDR mit 10 Bit zunichte - auch in der Postproduction. Das 12 Pro bietet also kaum Vorteile gegenüber seinen Vorgängern, weil die kleinen Sensel nicht mehr erlauben ... ?




Frank Glencairn
Beiträge: 12616

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Frank Glencairn » Mo 30 Nov, 2020 15:59

scrooge hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 15:55
Frank meint die Filme nach dem Dogma-Manifest von Lars von Trier & Co:
https://de.wikipedia.org/wiki/Dogma_95
Genau




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1300

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von rudi » Di 01 Dez, 2020 08:34

scrooge hat geschrieben:
Mo 30 Nov, 2020 15:55
@Rudi
Dein Statement klingt so, als mache der kleine Sensor die Vorteile von Dolby Vision HDR mit 10 Bit zunichte - auch in der Postproduction. Das 12 Pro bietet also kaum Vorteile gegenüber seinen Vorgängern, weil die kleinen Sensel nicht mehr erlauben ... ?
Richtig: Dolby Vision in 10 Bit kann eine sehr hohe Dynamik aufzeichnen, die ein derart kleiner Sensor nicht liefern kann. Eventuell kann aber die digitale Signalverarbeitung mehr Dynamik im Bild "hinzuerfinden", was wir auch sicherlich in den nächsten Jahren durch KI erleben werden. Bei diesem iPhone ist es jedoch noch nicht soweit.




scrooge
Beiträge: 595

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von scrooge » Di 01 Dez, 2020 08:57

Danke Rudi.
Seit Wochen wird Dolby Vision HDR auf den iPhones gehypet. Und ich hab die ganze Zeit gewartet, was wohl die Slashcam Leute dazu sagen.
Jetzt weiß ich auch warum...
Mal sehen, was die Zukunft bringt.




Xergon
Beiträge: 241

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Xergon » Di 01 Dez, 2020 14:07

Leider sagt dieser Test nichts über die Dynamic Range bei Tageslicht aus, nur bei relativem Lowlight. Gut denkbar dass bei Tageslicht ähnlich ch dem Fotomode ein HDR Modus aktiviert wird mit unterschiedlichen Auslesezeiten. In Innenräumen wird dieser wegen des höheren Rauschens bei Ausbleiben von hellen Punktlichtquellen oder Fenstern vermutlich deaktiviert bleiben.

@Rudi: ihr solltet eure Laborsezene für zukünftige "intelligente" Kameras um einen HDR Part erweitern. Genügt ja ein sehr heller Scheinwerfer mit nem Graustufenverlauf Backlit davor gespannt.




scrooge
Beiträge: 595

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von scrooge » Di 01 Dez, 2020 22:41

Xergon hat geschrieben:
Di 01 Dez, 2020 14:07
Leider sagt dieser Test nichts über die Dynamic Range bei Tageslicht aus, nur bei relativem Lowlight. Gut denkbar dass bei Tageslicht ähnlich ch dem Fotomode ein HDR Modus aktiviert wird mit unterschiedlichen Auslesezeiten. In Innenräumen wird dieser wegen des höheren Rauschens bei Ausbleiben von hellen Punktlichtquellen oder Fenstern vermutlich deaktiviert bleiben.
Ja, das wäre bestimmt auch nochmal einen Test wert.




pillepalle
Beiträge: 3278

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von pillepalle » Mi 02 Dez, 2020 04:37

Hab' gerade ein Youtube-Video von Assimilate angeschaut, in dem die DIT vom Workflow beim neuen Borat 2 Film erzählt... ganz interessant mit welcher Kameravielfalt und unterschiedlichen Materialien sie zu tun hatte. Vom iphone bis zur Alexa so ziemlich alles dabei :)

Bild

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Jan Onderwater
Beiträge: 4

Re: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter

Beitrag von Jan Onderwater » Fr 01 Jan, 2021 21:43

Ein merkwürdiger Test bzw. Artikel. Ich habe eigentlich nur die Information bekommen das viel größere Kameras von über 2000 Euro besser sein sollen, und dass nur gezeigt in eine Testkarte und par Puppenaugen.
Ein Wenig schwach.
Ich filme viel mit den iPhone X und seit einen Monat mit den 12ProMax. Die aufnähme Qualität ist beeindruckend, hallo, wir reden hier von eine Smartphone die in die Hosentasche immer dabei ist. Und ja, ich habe auch einen Canon FF Camara zum Filmen und Fotografieren und einen tollen Panasonic Camcorder.
Wie wäre es mal mit einen Vergleich mit Heutigen 4K Camcorders in der Preisklasse 400-800 Euro?
Ja, der 12ProMax ist teurer als das, aber es ist auch viel mehr als das. Ich kann die Aufnahmen direkt auf das iPhone schneiden und bearbeiten, wenn ich möchte, und wenn ich das nicht tun will, da kann mein Kollege hintern Computer die Aufnahmen, die ich gefilmt habe, bearbeiten während ich noch am Filmen bin mit andere Shots. Die stehen nämlich über 5G direkt im Cloud. Ich kann die Aufnahmen live streamen oder nach Bearbeitung bei YouTube hochladen oder an Selekten Gruppen in Soziale Medien, eine Excel Tabelle erstellen und Berechnungen machen, und so Gefahr alles wo ich vor ein paar jähre noch einen Laptop für gebraucht hab.
Bei normalen Tageslicht ist der Dynamische umfang unglaublich gut.
Hatten hier Letztens ein Kamera Team vom WDR, hatten einen Sprinter voll mit Equipment dabei. Als ich dann die Sendung gesehen hab, die sie damit gemacht haben, hat mich das eher an Nokia erinnert als an was anders. Kompression Artefakten wie Ziegelsteine, Farbkorrektur wie mit einen Kartoffel gemacht. Da habe ich doch lieber was mehr Computational als Durch Zeitdruck miese Post Produktion. Es ist eben mehr als nur teures Equipment.
Sei mal ehrlich, Fachpresse. was die Flagship Smartphones machen war vor wenige Jahre noch reinster Science-Fiction.
Vor Jahren war ich mal bei meine Verwandtschaft in Kroatien, hatte da einen 7-jährige Cousine. Die hat geangelt mit eine Schnur, die um eine stuck Styropor gewickelt war. Da kamen auch oft Touristen mit Tausende Euros am Angel Ausrüstung. Ach, Heinz, Guck mal die kleine da, die will auch Angeln….
Nach höchstens 15-20 Minuten haben die sich woanders hingestellt, weil die Kleine den einen nach dem anderen Fisch rausgezogen hat.
Hör mal auf mit das Genörgel, und sehe die Möglichkeiten. Hör mal auf mit, „diese Kamera mit Cinematischen Objektiv ist besser“.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 9:35
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von Subbrmoh - Do 9:34
» Neue 4K-Camcorder von Canon: XA55, XA50, XA40 und Legria HF G50/G60 // NAB 2019
von Subbrmoh - Do 9:31
» Manfrotto 645 Fast Twin Alu und Carbon Videostativ – günstig, modular und mit schnellem Fast Lever Lock
von Darth Schneider - Do 9:30
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von klusterdegenerierung - Do 9:06
» Blackmagic Poket 6K mit PC Monitor verbinden möglich?
von stiffla123 - Do 9:02
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Do 8:59
» Filmscanner für Super und normal 8
von Merlin2504 - Do 8:26
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 7:58
» Nikons Transformation von der DSLR zu DSLM zu träge
von pillepalle - Do 7:48
» Netflix vs HBO-GO vs Amazon Prime
von Frank Glencairn - Do 7:39
» Fragen zum guten Ton
von Frank Glencairn - Do 7:23
» Blackmagic DaVinci Resolve 17 Beta 7
von patfish - Mi 22:39
» Extrem langsamer Export mit HEVC
von cybie - Mi 22:12
» Verärgert: SD Klassifizierungen, speed & Preise
von rush - Mi 21:28
» Sony Alpha 6600 - hat schon jemand Langzeiterfahrungen
von rush - Mi 20:58
» Alle Z CAM E2 erhalten ProRes 4:2:2 Recording mit 0.98.0 Firmware Update
von Syndikat - Mi 20:55
» Festplatten mieten
von elephantastic - Mi 20:03
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Mi 19:52
» Erfahrungen mit NP-F zu V-Mount-Adaptern?
von Sammy D - Mi 19:47
» Renderzeiten
von dienstag_01 - Mi 17:32
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von suchor - Mi 17:28
» Home before dark & servant 2 Staffel
von motiongroup - Mi 16:27
» Workspace in Davinci Resolve
von pillepalle - Mi 15:11
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von Bluboy - Mi 14:52
» Facebook Live Streaming Probleme mit Streaming Schlüssel
von kulian - Mi 14:20
» 160 Mio.$ für „Red Notice“, 200 Mio.$ für "The Gray Man" - dennoch schafft es Netflix nicht
von iasi - Mi 13:57
» Asus: Drei erste 4K Monitore 120Hz per HDMI 2.1!
von roki100 - Mi 13:32
» Wie finde ich diesen Lut?
von roki100 - Mi 12:36
» Welches Videobearbeitungsprogramm für Anfänger
von Sesaic - Mi 12:01
» K-TEk hat seine KlassicPro Boompole Serie überarbeitet.
von pillepalle - Mi 11:18
» Prozessoren und Grafikkarten - Mobile CPU- und GPU-Trends im ersten Halbjahr 2021
von slashCAM - Mi 11:18
» Wie gut ist Canons Speedbooster EF-EOS R 0.71x an der EOS C70?
von Huitzilopochtli - Mi 10:58
» Canon HF100 inkl. Fisheye
von Malik - Mi 10:50
» Nach 2030: »Kulturfrequenzen« im Funkloch?
von ruessel - Mi 10:05
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf... weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen Speedbooster der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...