klusterdegenerierung
Beiträge: 17828

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 13 Aug, 2020 18:26

MarcusG hat geschrieben:
Do 13 Aug, 2020 18:02
Ist ja schön dass man auch den 24MP Sensor de A9 so schnell auslesen kann, das lässt ja hoffen das die A7 4 vielleicht auch ähnlich gute Video Features zu geringem Preis bekommt.
Öh!!
Die A7III kam doch direkt nach der A9 und fußt darauf!

Aber warum sollte Sony eine sackteure A9 genauso schnell machen wie deren billigknipse?
Klar, die A7IV wird wieder schneller sein, dafür die nächtes 9er aber auch!
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1242

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von rob » Do 13 Aug, 2020 19:01

*** nach offtopic von admin verschoben / sprüche/zoten zu oder über personen fliegen hier sofort raus***




nanook
Beiträge: 35

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von nanook » Fr 14 Aug, 2020 13:38

Überhitzungsproblem unter starker Sonneneinstrahlung?

Eine große Bitte: könntet Ihr - solang es noch heiß ist in Deutschland - testen, wie lange die A7SIII in der prallen Mittagssonne (30 Grad oder) durchhält, bevor sie ausschaltet? Es gibt ja einige Tests auf Youtube, bei der sich die A7SIII bereits vor der R6/R5 verabschiedet. - Allerdings nur unter Sonneneinstrahlung, die Temperatur allein scheint nicht ausschlaggebend. - Es wäre für mich kaufentscheidend, zu wissen wie zuverlässig die Kamera auch bei starker Sonne arbeitet. - was sind Eure Erfahrung? - könntet Ihr das testen?




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1242

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von rob » Fr 14 Aug, 2020 13:42

Hallo Nanook,

wir hatten bei unseren Dreh mit Caro über 30 Grad und keine Hitzeprobleme mit der Sony A7SIII - allerdings haben wir nur kurze Aufnahmen am Stück gemacht und sie nicht länger kontinuierlich laufen lassen ...

Ich hoffe das hilft erstmal ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




nanook
Beiträge: 35

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von nanook » Fr 14 Aug, 2020 13:51

ehrlich gesagt: leider nein... - Ich weiß Eure Mühe sehr zu schätzen und weiß, dass Ihr die Kamera nicht lange z. V. habt. Ich habe schon einige anderer Leute, die die As7III testen gebeten, doch diesen Hitzetest mal durchzuführen... leider ohne Antwort - ich vermute fast, sie wollen Sony nicht vor den Kopf stossen.
Das denke ich bei Euch nicht!

Aber man muss die Kamera ja eigentlich einfach nur einschalten und in die Sonne legen - mit einer Stoppuhr daneben. Am besten 4k/25p - es muss nicht in Slomo sein - das brauche ich selten. Das Thema "overheating" wird so "heiß" diskutiert - und in der Tat ist es für mich wirklich wichtiger als alle anderen Features. Ich drehe auch in Wüsten, im Süden und auf Schiffen im Mittelmeer - und brauche auch dann 100%ige Zuverlässigkeit. Zumal: auch in Deutschland wird es ja immer heißer, wie wir merken ...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1242

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von rob » Fr 14 Aug, 2020 13:58

Die Sony ist bei uns leider schon wieder im Abflug.

Allerdings drehen alle derzeit auch nur mit Vorserienmodellen. Ich würde mit einer Entscheidung auf jeden Fall warten, bis Serienmodelle zur Verfügung stehen ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




nanook
Beiträge: 35

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von nanook » Fr 14 Aug, 2020 14:06

ok, schade - ich denke, dass sich da nichts Wesentliches ändert. Aber würde mich freuen, wenn Ihr einen solchen Test dann mit eine Serienmodell nachholen könntet.




Darth Schneider
Beiträge: 5662

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Aug, 2020 14:35

@Slashcam, Rob.
Sony sollte auch die Kamera schenken, wenn ihr die schon so ausführlich testet.
Das ist doch eigentlich (fast ) gratis Werbung.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1242

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von rob » Fr 14 Aug, 2020 15:58

Naja abwarten,

vielleicht finden wir bei der Sichtung unseres Testmaterials ja noch den großen Pferdefuß ... ;)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Drushba
Beiträge: 2009

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von Drushba » Fr 14 Aug, 2020 16:59

Gerade mal Eure A7SIII und C300III Testaufnahmen auf Youtube verglichen. Die C300III sieht dort IMHO wesentlich filmischer aus. Zudem bessere Differenzierung der Farben als bei der Sony. Ein direkter Vergleichstest wäre wirklich interessant.
Lieber glaub ich Wissenschaftlern, die sich mal irren, als Irren, die glauben, sie seien Wissenschaftler.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17828

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 14 Aug, 2020 17:42

nanook hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 13:38
Überhitzungsproblem unter starker Sonneneinstrahlung?

Eine große Bitte: könntet Ihr - solang es noch heiß ist in Deutschland - testen, wie lange die A7SIII in der prallen Mittagssonne (30 Grad oder) durchhält, bevor sie ausschaltet? Es gibt ja einige Tests auf Youtube, bei der sich die A7SIII bereits vor der R6/R5 verabschiedet. - Allerdings nur unter Sonneneinstrahlung, die Temperatur allein scheint nicht ausschlaggebend. - Es wäre für mich kaufentscheidend, zu wissen wie zuverlässig die Kamera auch bei starker Sonne arbeitet. - was sind Eure Erfahrung? - könntet Ihr das testen?
Ist doch schon längst passiert, schaue das Video von Potato Jet.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




1meter60 Film
Beiträge: 1

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von 1meter60 Film » Sa 15 Aug, 2020 18:49

Braucht man eigentlich in der internen Aufnahme mit UHD und 25 p und dem All-I Codec wirklich - wie von Sony angegeben - eine V90 Karte, da die Bitrate ja eigentlich nur 250 Mbps sind? Müsste da nicht eine V60 ausreichen? Danke Euch für die vielen schönen Tests.




Rick SSon
Beiträge: 951

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von Rick SSon » Sa 15 Aug, 2020 20:26

Es stimmt, das Bild wirkt tatsächlich um Welten besser als das der a7s2 - Allerdings fehlt immernoch Plastizität. Da bringt meine Pocket von 2012 mehr Textur in ProRes.
Der Detailgrad ist für 4k aber ähnlich schlecht wie schon beim Vorgänger. 4k aus 6k wäre da zeitgemäß.

Sony bleibt auch 2020 Specsheetwinner, mir reicht das aber nicht mehr.




Xergon
Beiträge: 240

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von Xergon » Fr 21 Aug, 2020 01:04

@slashcam: könntet ihr mal überprüfen ob der HDMI 2.1 Ausgang auch 120Hz Signale ausgeben kann? spannend wäre auch die Signallatenz beim Monitoring über die HDMI Schnittstelle. Danke! :-)




iasi
Beiträge: 15611

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von iasi » Fr 21 Aug, 2020 07:56

rob hat geschrieben:
Fr 14 Aug, 2020 13:58
Die Sony ist bei uns leider schon wieder im Abflug.

Allerdings drehen alle derzeit auch nur mit Vorserienmodellen. Ich würde mit einer Entscheidung auf jeden Fall warten, bis Serienmodelle zur Verfügung stehen ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Wenn Sony die Kamera für Tests zur Verfügung stellt, kann man wohl davon ausgehen, dass sie schon ziemlich dem Serienmodell entspricht.




Helge Renner
Beiträge: 219

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von Helge Renner » Fr 04 Sep, 2020 19:02

Hallo Slashcam, wann kommt eigentlich Teil 2 dieses und anderer Tests? Für einen direkten Vergleich der zahlreichen neuen Kameras sind die Testchartaufnahmen und Belichtungsreihen von großem Interesse.
Viele Grüße
Helge




rush
Beiträge: 10813

Re: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1

Beitrag von rush » Fr 04 Sep, 2020 22:32

1meter60 Film hat geschrieben:
Sa 15 Aug, 2020 18:49
Braucht man eigentlich in der internen Aufnahme mit UHD und 25 p und dem All-I Codec wirklich - wie von Sony angegeben - eine V90 Karte, da die Bitrate ja eigentlich nur 250 Mbps sind? Müsste da nicht eine V60 ausreichen? Danke Euch für die vielen schönen Tests.
Das war und ist schon länger ein "Problem" bei Sony Kameras gewesen... Handhaben aber auch andere Hersteller häufig so daß bestimmte Karten gar nicht erst "zugelassen" sind bzw. die Kamera direkt losmeckert selbst wenn die Karte schnell genug wäre.

Sei es drum: Die Investition in ein paar neue Speichermedien sollte man alle liebe Jahre durchaus mit einplanen beim Wechsel auf eine neue Kamera... Und v90 Karten kosten heute auch nicht mehr die Welt - die von mir und anderen hier im Forum mehrfach angesprochenen "Kingston React Plus" Karten sinken beinahe wöchentlich bzw monatlich um den einen oder anderen Euro - die 128GB Karte bekommt man aktuell für etwa 90€ inkl. Kartenleser.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» UV-C-Boxer für Geräte-Desinfektion am Set
von Frank Glencairn - Mi 9:50
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von ruessel - Mi 9:50
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von Bluboy - Mi 9:21
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von ruessel - Mi 8:51
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von klusterdegenerierung - Mi 8:45
» Alternative Remote App für Sony Kameras - Camoodoo
von klusterdegenerierung - Mi 8:33
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von MovieFreak63 - Mi 8:02
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Darth Schneider - Mi 7:50
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von RUKfilms - Mi 7:35
» Ford Bronco (2021) - Preview
von RUKfilms - Mi 7:30
» A Million Ways to die in the West.
von hellcow - Mi 1:27
» Schriftzug von Wand entfernen - aber im RGB Flackerlicht?
von klusterdegenerierung - Mi 0:55
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mi 0:44
» „Deutschland im Winter“/Uwe Boll/Comeback
von cantsin - Di 23:17
» Sony Memnon Dars.Media: Neuer Marktplatz für Stock Videos
von AndySeeon - Di 20:02
» Suche das für mich perfekte Authoring Programm
von pkirschke - Di 18:36
» Nikon Z6II und Z7II mit Dual Card Slots und erstmalig externem Blackmagic Raw Support
von pillepalle - Di 17:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Mediamind - Di 17:24
» Adobe Stock Free Collection: 70.000 Stock Medien kostenlos
von slashCAM - Di 17:24
» Erfahrungen mit Viltrox-Objektiven an Fuji X?
von cantsin - Di 16:03
» Fazit: 1 Jahr Osmo Pocket
von groover - Di 15:58
» Live: Osiris Rex
von ruessel - Di 15:20
» Verzweifelte Suche nach Mini Dv Aufnahmenalternative
von joerg-emil - Di 15:15
» Sonys kostenloses Imaging Edge Webcam Tool macht Kameras zu Webcams - jetzt auch für macOS
von Funless - Di 14:55
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Di 14:03
» Apple iPhone 12 Pro mit Dolby Vision Videoaufnahme, 1.200 nits Display und LiDAR
von Darth Schneider - Di 12:28
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Di 12:19
» CX900 mit Touchproblem
von Scallywag - Di 11:48
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Di 10:33
» Was hörst Du gerade?
von Cinemator - Mo 23:56
» Die ersten Kritiken zu Tenet. Eure Meinung zum Film?
von Benutzername - Mo 20:56
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Alex T - Mo 20:50
» Verkauf von Profi Equipment
von K.-D. Schmidt - Mo 19:49
» *Biete* SONY A7III + Zubehör
von ksingle - Mo 18:54
» Schnittprogramm mit Menüerstellung
von SHIELD Agency - Mo 18:32
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

Lieferschwierigkeiten bei Nvidia

Nvidias neue RTX30X0 Grafikkarten klingen auf dem Papier sehr gut und sind sogar relativ vernünftig bepreist. Allerdings sind sie auch fast nicht zu bekommen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...