slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von slashCAM » Di 10 Mär, 2020 15:39


Wie macht man aus einer 7-monatigen Reise einen sehenswerten Film, bringt ihn ins Kino und sogar zu Netflix, in Eigenregie und ohne Finanzierung? Ein Gespräch mit Manuel Vering – Videojournalist und bekennender Kamera-Nerd - über seinen zusammen mit Maria Ehrich produzierten Film, das Drehen mit der Panasonic GH5 im Minimal-Setup, dem Schnitt im eigenen Wohnzimmer und vieles mehr.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Fokus Indie-Film: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)




Darth Schneider
Beiträge: 5104

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von Darth Schneider » Di 10 Mär, 2020 16:13

Wirklich cooles Interview und der Trailer zum Film sieht schon toll aus, das würde ich mir gerne anschauen und dabei schlaf ich nicht mal besonders gerne im Zelt. ;-)
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1204

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von rob » Di 10 Mär, 2020 16:22

Hallo Darth,

auf Netflix findest du ihn hier:

https://www.netflix.com/de/title/81231947

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Funless
Beiträge: 3797

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von Funless » Di 10 Mär, 2020 16:37

Auch von mir einen fettes Dankeschön für dieses äußerst interessante Interview. Hab' den Film gerade auf meine Netflix Watchlist gepackt und werd' mir den die Tage anschauen.

Also mit dieser Interviewreihe könnt Ihr gerne weitermachen. Find' ich gut! 😊👍
MfG
Funless

Quentin Tarantino hat geschrieben:Rather than spend $600,000 for film school, spend $6,000 for a movie. That‘s the best film school in the world.




pillepalle
Beiträge: 2109

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von pillepalle » Di 10 Mär, 2020 17:52

Klasse Interview und schönes Projekt!

VG
Bokeh, Bouquet... hauptsache rund im Abgang




srone
Beiträge: 8742

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von srone » Di 10 Mär, 2020 18:57

auch von mir danke, es ist schön anzusehen wie man arbeit, leben und träume vermischen kann, geht wohl, wie bei uns, als pärchen am besten...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




SixFo
Beiträge: 156

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von SixFo » Do 12 Mär, 2020 17:25

Viel Erfolg mit dem Film, auch wenn er mich jetzt nicht catcht.
Eigentlich wollte ich auch nur mal erwähnen, dass das mal wieder ein gutes Beispiel ist, dass die Netflix Spezifikationen/Voraussetzungen eigentlich irrelevant sind und ein guter Film trotzdem gekauft wird.




SK1976
Beiträge: 1

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von SK1976 » Fr 03 Apr, 2020 13:47

Moin,

leider wird in dem Interview nicht erzählt, welcher Ruckksack letztendlich gewählt wurde...

Das würde mich wirklich brennend interessieren!

Beste Grüße




roki100
Beiträge: 4079

Re: Leaving the Frame - wie aus einer Weltreise ein selbstfinanzierter Kinofilm entstand (gedreht mit der GH5)

Beitrag von roki100 » Fr 03 Apr, 2020 23:05

Ich werde das auf jeden Fall bei Netflix schauen, doch vorher ist natürlich die neue Staffel von Haus des Geldes dran! ;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sinkt unser Verdienst durch YT Klicks?
von klusterdegenerierung - Di 13:30
» HLG mit der GH5
von roki100 - Di 13:25
» Wann hat eine Kamera (bei slashCAM) sehr gute Bildqualität?
von slashCAM - Di 13:24
» Wie am besten Ton aufzeichnen von XLR Mikrofonen? (Veranstaltung)
von Franky3000 - Di 13:23
» Einsteigerfrage: 25p - 50p und 24p
von dienstag_01 - Di 12:42
» Short Horror (Blackmagic Kameras)
von iasi - Di 12:37
» Remove Focus Breathing
von klusterdegenerierung - Di 11:55
» Drehlocations ausfindig machen?
von Auf Achse - Di 11:48
» Sind bei euch auch einige Websites "kaputt"?
von handiro - Di 11:27
» Unser Kinofilm "Marlene" wurde von russischen Raubkopierern nachsynchronisiert
von Bluboy - Di 11:08
» RED Komodo 6K Kamera wird 6.000 Dollar kosten - Auslieferung startet demnächst
von iasi - Di 10:31
» Canon 90D gibt komisches Bildformat aus
von ElioAdler - Di 9:43
» YouTube führt zur besseren Navigation Kapitel in Videos ein
von thsbln - Di 9:26
» Was schaust Du gerade?
von nicecam - Mo 23:41
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 21:33
» Kann mir wer helfen
von Blackbox - Mo 21:10
» Preiswerter Teleprompter?
von cantsin - Mo 20:28
» Zoom Objektive mit festen Tubus EF-S
von rush - Mo 20:04
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von suchor - Mo 19:24
» Sennheiser MKE 600 mit Tascam DR-60D Mkii
von srone - Mo 18:09
» Verkaufe: Vinten Stativ 3819-3 ENG inkl. Vinten Soft Tragetasche
von filmart - Mo 15:50
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Drushba - Mo 14:02
» Neuer variabler ND-Filter: Schneider-Kreuznach True-Match Vari-ND MKII
von Funless - Mo 13:57
» FUJIFILM X Webcam -- GFX- und X-Serie Kameras jetzt für Videokonferenzen nutzbar
von cantsin - Mo 12:59
» Zoom H6 oder Tascam DR-60D Mkii?
von cantsin - Mo 12:54
» Metabones Smart-Adapter T
von fritz1 - Mo 11:43
» Warum man Camcorder/Kameras nicht einfach als Webcams nutzen kann
von Rusco - Mo 10:51
» Wo liegt der Fehler, BenQ PD3220U
von Jott - Mo 10:17
» Mein zweites Immobilienvideo - was haltet ihr davon?
von Darth Schneider - Mo 9:44
» AJA Ki Pro Ultra 12G: 12G 4K-UltraHD ProRes Multikanal Recorder und Player
von slashCAM - Mo 9:21
» Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
von rush - Mo 9:12
» Keying Problem Final Cut Pro X
von Jott - Mo 6:32
» 20 Fotografie Missverständnisse
von klusterdegenerierung - So 22:02
» Mac Pro: Adobe Premiere Pro demnächst mit ProRes Beschleunigung per Afterburner
von R S K - So 21:44
» Suche Testvideo Art 50-100 + 2x Konverter
von klusterdegenerierung - So 21:25
 
neuester Artikel
 
Beste Bildqualität einer Kamera?

Auch wenn bei der Bildästhetik vieles im Subjektiven liegt: Es gibt objektive Kriterien, die bestimmen ob die Bildqualität einer Kamera gut oder schlecht ist. Wir klären einmal grundsätzlich, wie wir das bei slashCAM sehen... weiterlesen>>

Zehn Jahre ARRI ALEXA

Vor 10 Jahren kam die ARRI ALEXA auf den Markt und definierte damit die professionelle, digitale Kinofilmproduktion. Dynamik statt Auflösung war die Erfolgsformel, die nun zunehmend durch 4K-Anforderungen gefährdet wird... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Micro Supernova

Wer hätte gedacht, daß eine chemischen Reaktion, die auf einer nur 8mm großen Oberfläche passiert so kosmisch aussehen kann? Gefilmt in einer einzigen Einstellung. $urlarrowHier mehr dazu wie der Film von Roman Hill (ohne CGI) gemacht wurde.