iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Fr 22 Nov, 2019 09:42

cantsin hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 09:26
Jott hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 08:12
Nachdem Rolling Shutter jahrelang das wichtigste Panikthema war, vermisse ich erstaunt den eigentlich fälligen Massenjubel.
Global shutter ist, wenn ich es richtig verstanden habe, eine Option - was Blackmagic mit der Ursa schon einmal angekündigt, aber dann doch nicht hinbekommen hat.

In vorschnelles Jubeln sollte man da nicht ausbrechen, denn bei praktisch allen Sensoren wird global Shutter mit dem Verlust mehrerer Blenden Dynamikumfang erkauft...
Nun - auch wenn der DR etwas eingeschränkt wäre, ist die Global Shutter-Option dennoch ein Pluspunkt.
Zudem deutet Red immerhin an, dass sie bzgl. DR vs GS eine gute Lösung gefunden haben.
Mal abwarten, was da kommt.

Immerhin: Das GUI-Foto zeigt eine Einstellung von 48fps :)




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Fr 22 Nov, 2019 09:49

iasi hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 09:42


Immerhin: Das GUI-Foto zeigt eine Einstellung von 48fps :)
Weil sie das in fast allen Betriebsarten ja auch kann laut slashcam:

"Die interessanteste neue Information ist wohl der Global Shutter Modus des neu entwickelten Super 35 Sensors, der sowohl bei Full Sensor Readout bei 6K 40 fps, 6K Widescreen mit 50 fps als auch mit 4K mit 60 fps funktioniert (24 fps natürlich auch). "
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Fr 22 Nov, 2019 10:02

rush hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 09:49
iasi hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 09:42


Immerhin: Das GUI-Foto zeigt eine Einstellung von 48fps :)
Weil sie das in fast allen Betriebsarten ja auch kann laut slashcam:

"Die interessanteste neue Information ist wohl der Global Shutter Modus des neu entwickelten Super 35 Sensors, der sowohl bei Full Sensor Readout bei 6K 40 fps, 6K Widescreen mit 50 fps als auch mit 4K mit 60 fps funktioniert (24 fps natürlich auch). "
ja - vielleicht bietet ja auch ein Rolling Shutter Modus 6k/48fps.

Leider macht es Jarred mal wieder spannend - er genießt es, die Leute zappeln zu lassen.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Fr 22 Nov, 2019 10:24

Du findest das spannend? Na dann bist du ja offenbar der richtige Rezipient für diese Art der häppchenweisen Twitter Style News.

Ich finde es albern und verfolge es daher auch nicht weiter und finde slashcams Entscheidug solche News zu bündeln daher mehr als sinnvoll.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Fr 22 Nov, 2019 11:16

rush hat geschrieben:
Fr 22 Nov, 2019 10:24
Du findest das spannend? Na dann bist du ja offenbar der richtige Rezipient für diese Art der häppchenweisen Twitter Style News.

Ich finde es albern und verfolge es daher auch nicht weiter und finde slashcams Entscheidug solche News zu bündeln daher mehr als sinnvoll.
ja - mich interessieren Daten zur Komodo.
Das heißt doch nicht, dass ich Jarreds Häppchen-Methode gut finde.

Warum liest du denn hier mit?
Etwa nicht, weil dich die Komodo interessiert?! ;)




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Fr 22 Nov, 2019 19:05

Ich bin technisch breit interessiert - mir reichen aber solch Zusammenfassungen dann vollends aus der Red-Ecke weil deren Modelle bisher tatsächlich nicht allzu relevant für mich waren. Technologisch schaut man aber natürlich dennoch über den Tellerrand - mach ich in anderen Bereichen ja auch.
Ein Porsche etwa interessiert mich aus Käufersicht auch nicht - aber technologisch und leistungsmäßig respektiere ich sowas natürlich und informiere mich auch hier und da.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Sa 23 Nov, 2019 20:02

Ich dachte der Canon R-Anschluss wäre ein Nachteil.

Da hab ich mich wohl geirrt, denn jetzt erst bin ich auch den
EF-EOS R Bajonettadapter mit Einsteckfiltern
und
Adapter V-ND: Variabler Neutraldichtefilter
gestoßen.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Sa 23 Nov, 2019 20:14

Das ist aber nicht wirklich neu bzw. wurde in Bezug zur Komodo bereits mehrfach hier im Forum erwähnt - auch schon vor längerer Zeit... Z.b. hier:

https://www.slashcam.de/news/single/Und ... 15281.html

Ich nutze für meine Pocket 4k im übrigen ein vergleichbares System, sprich einen Bajonettadapter von Nikon auf MFT mit verbauten Vari-ND... Auch nichts Neues - aber in der Tat sehr praktisch und cool.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » Sa 23 Nov, 2019 20:16

Was ist denn das für ein Teil ? Tönt super, allerdings kenne ich mich mit Nikon Glas überhaupt nicht aus...
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Sa 23 Nov, 2019 20:32

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 20:14
Das ist aber nicht wirklich neu bzw. wurde in Bezug zur Komodo bereits mehrfach hier im Forum erwähnt - auch schon vor längerer Zeit... Z.b. hier:

https://www.slashcam.de/news/single/Und ... 15281.html

Ich nutze für meine Pocket 4k im übrigen ein vergleichbares System, sprich einen Bajonettadapter von Nikon auf MFT mit verbauten Vari-ND... Auch nichts Neues - aber in der Tat sehr praktisch und cool.
Schon klar - deshalb schrieb ich auch, dass "ich erst jetzt darauf gekommen bin".

Jedenfalls ist das ein enormer Pluspunkt für die Komodo, denn der Canon-Adapter scheint qualitativ sehr gut zu sein.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Sa 23 Nov, 2019 21:07

@Darth... Vizelex ND Throttle nennt sich das Teil.

Ich adaptiere darüber diverse Sigma Zooms als auch einige Samyang (Cine)Festbrenner.

Man kann dann auch bei Objektiven ohne eigenen Blendenring sowohl die Blende manuell als auch die ND Filterdichte unabhängig und ohne jegliche Elektronik einstellen... Das ist quasi der Nikon-Adapter-Vorteil (Ausnahme sind die gaaanz uralten und die gaaaanz neuen Gläser mit elektromagnetischer Blende). Funzt auch bei Sigmas, Tamrons und Co die alle mechanisch am Blendenmitnehner einhaken.

Kehrseite: keine elektronische Unterstützung - ergo wird bspw. auch keine Stabilisierung durchgereicht.
keep ya head up

Zuletzt geändert von rush am Sa 23 Nov, 2019 21:24, insgesamt 1-mal geändert.




roki100
Beiträge: 2562

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von roki100 » Sa 23 Nov, 2019 21:11

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 21:07
Kehrseite: keine elektronische Unterstützung - ergo wird bspw. auch keine Stabilisierung durchgereicht.
Und das ist schade. Aber gut, auch deswegen hast Du das ganze auf deinem Schulter. :)




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Sa 23 Nov, 2019 21:26

Korrekt - aber auch mit Stabi würde ich Schulter vom Handling her tendenziell bevorzugen ;-)

Aber stimmt schon - mit meiner D750 oder auch GH2 seinerzeit hab ich auch öfter aus der Hand gedreht... Mit Stabi geht das in humanen Brennweitenbereichen schon.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Sa 23 Nov, 2019 22:53

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 21:26
Korrekt - aber auch mit Stabi würde ich Schulter vom Handling her tendenziell bevorzugen ;-)

Aber stimmt schon - mit meiner D750 oder auch GH2 seinerzeit hab ich auch öfter aus der Hand gedreht... Mit Stabi geht das in humanen Brennweitenbereichen schon.
Schulter ist von gestern, als die Kameras noch groß und schwer waren.

Gimbal - und den vielleicht noch an einem EasyRig - bietet viel mehr Fexibilität und Stabilität.




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » Sa 23 Nov, 2019 22:57

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 21:07

Kehrseite: keine elektronische Unterstützung - ergo wird bspw. auch keine Stabilisierung durchgereicht.
Der Canon-Adapter bietet volle Unterstützung.

Das ist der Vorteil einer Hersteller-Lösung.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » Sa 23 Nov, 2019 23:16

Ach iasi... Deine bunte Welt... ;-)

Ich habe doch auch nichts negatives gegen den Canon Mount bzw Adapter gesagt. Der Vorteil einer "ein Hersteller" Lösung kann aber manchmal eben auch zum Problem werden - etwa wenn Dritthersteller dann nicht mit supported werden.
Ich wollte nur eine Alternative aufzeigen. Das sie für dich nicht passt war beinahe zu erwarten - irgendwas stört/hindert dich bekanntlich immer vom effektiven Arbeiten.

Und wenn Schulter für Dich von gestern ist: gönn Dir Gimbal-Fahrten bis zum erbrechen ;-)

Ich nutze den Ronin trotzdem eher selten und nicht inflationär nur weil es momentan "angesagt" ist.
'Nen Gimbal allein macht auch keine besseren Bilder - aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » So 24 Nov, 2019 08:06

rush hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 23:16
Ach iasi... Deine bunte Welt... ;-)

Ich habe doch auch nichts negatives gegen den Canon Mount bzw Adapter gesagt. Der Vorteil einer "ein Hersteller" Lösung kann aber manchmal eben auch zum Problem werden - etwa wenn Dritthersteller dann nicht mit supported werden.
Ich wollte nur eine Alternative aufzeigen. Das sie für dich nicht passt war beinahe zu erwarten - irgendwas stört/hindert dich bekanntlich immer vom effektiven Arbeiten.

Und wenn Schulter für Dich von gestern ist: gönn Dir Gimbal-Fahrten bis zum erbrechen ;-)

Ich nutze den Ronin trotzdem eher selten und nicht inflationär nur weil es momentan "angesagt" ist.
'Nen Gimbal allein macht auch keine besseren Bilder - aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge.
Das ist mal wieder wie mit der Raw-Diskussion. So wie du Raw nur für Highlight-Recovery oder fix-it-in-post betrachtest, denkst du, ein Gimbal sei nur dazu gut, damit herumzurennen.

Die Komodo ist ein Cine-Cam und keine EB-Cam.

Der Unterschied zwischen Film und Reportage besteht darin, dass der Zuschauer sich bei letzterem durchaus bewußt sein soll, dass er das Bild einer Kamera sieht. Da darf dann auch gewackelt werden. Nicht umsonst setzen gute Filmemacher diesen Hand- oder Schulterkamerastil dazu ein, um bewußt einen Reportage-Eindruck zu erzeugen, wenn´s die Handlung erfordert bzw wenn die News-Kamera im Bild ist und dann eben eine Kameramann-Subjektive erzeugt werden soll.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » So 24 Nov, 2019 08:42

Ich habe bisher noch nicht ein einziges Mal den RAW Recovery Schalter benutzt - das nur Mal so am Rande ;-) Und belichten kann ich auch "dünnes" 8bit Material meiner Sony problemlos.

Deine Erläuterung vom Unterschied zwischen Film und Reportage ist leider auch etwas arg dünn und an den Haaren herbeigezogen - selbst im News Bereich sind heute oftmals Gimbal im Einsatz. Deine strikten Verallgemeinerungen sind nicht mehr zeitgemäß.

Es ist einfach müßig und da Du meinen Worklfow nicht kennst ist es auch sinnfrei darüber mit Dir zu diskutieren.

Viel Spaß mit der Komodo - so Du sie denn eines Tages jemals in der Hand oder aufm Gimbal halten solltest.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 08:54

Beim Kino Film gibt es auch genug Handkamera...extra etwas verwackelte Action Szenen nur zum Beispiel, auch bis hin zu Dialog Szenen. Handkamera ist auch ein Stilmittel, genau so wie Kamerafahrten, vom Stativ und fliegende Kamera, oder mit einem Kran oder Jib, oder mit einem Selfiestick zu drehen...alles nur Stilmittel. Ganz egal ob bei Reportage oder einem 300 Millionen Blockbuster.
Und warum sollte ein News Mann oder News Frau, die Merkel nicht auch mit einem Gimbal filmen wenn sie eh immer zum Bundestag hinaus und hinein rennt ? Das ist doch naheliegend. Da ist man schnell damit und flexibel.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 24 Nov, 2019 08:59, insgesamt 4-mal geändert.




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » So 24 Nov, 2019 08:54

rush hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 08:42

Deine Erläuterung vom Unterschied zwischen Film und Reportage ist leider auch etwas arg dünn und an den Haaren herbeigezogen - selbst im News Bereich sind heute oftmals Gimbal im Einsatz. Deine strikten Verallgemeinerungen sind nicht mehr zeitgemäß.
Es sind grundlegende Dinge - das hat dann nichts mit zeitgemäß zu tun.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » So 24 Nov, 2019 09:00

Passt schon, iasi. Two thumbs up
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13637

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von iasi » So 24 Nov, 2019 09:09

Darth Schneider hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 08:54
Beim Kino Film gibt es auch genug Handkamera...extra etwas verwackelte Action Szenen nur zum Beispiel, auch bis hin zu Dialog Szenen. Handkamera ist auch ein Stilmittel, genau so wie Kamerafahrten, vom Stativ und fliegende Kamera.
Und warum sollte ein News Mann oder News Frau, die Merkel nicht mit einem Gimbal filmen wenn sie eh immer zum Bundestag hinaus und hinein rennt...ist doch naheliegend.
Gruss Boris
Handkamera im Film kann einen Zweck erfüllen, verfehlt diesen aber, wenn sich der Zuschauer dem Blick durch die Kamera bewußt wird.
Das gilt übrigens auch für Kamerafahrten. Ich denke da nur an einen Tatort aus Wien, bei dem die Kamera um im Kreis stehende Darsteller fährt und diese steif ihren Text runtersagen, wenn sie gerade ins Bild kommen.
Eben ganz nach dem Motto: "Hallo! Schaut her! Ich bin der Regisseur und insziniere das hier für euch."

Roger Deakins mag z.B. keine Flares, denn diese wirken wie etwas, das sich über das Bild legt.
Vielleicht nutzt er sie aber eben doch auch mal, um den subjektiven getrübten Blick eines Darstellers zu zeigen, aber sicherlich nicht als generelles Stilmittel.




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 09:20

Oder man denke an die ersten Transformers Filme. Die Action Szenen sind so schnell und verwackelt das man als Zuschauer zeitweise kaum mitbekommt was passiert. Das ist dann irgendwie übertriebener Hyperrealissmus, was dann im Kino (für mich wenigstens) völlig unnatürlich wirkt.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Mantas
Beiträge: 460

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Mantas » So 24 Nov, 2019 09:53

iasi hat geschrieben:
Sa 23 Nov, 2019 22:53
[
Schulter ist von gestern, als die Kameras noch groß und schwer waren.

Gimbal - und den vielleicht noch an einem EasyRig - bietet viel mehr Fexibilität und Stabilität.
Stativ ist von vorgestern, als die Kameras groß und schwer waren.




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 10:03

Ich bin mir sicher du hast doch auch ein Stativ....Es gibt immer noch viel mehr verschiedenste Stative in allen Preisklassen zum kaufen, (viel mehr als Gimbals) immer wieder kommen neue Stative dazu...
Also ich denke somit, nein in der Realität sind die Stative wohl doch nicht von vorgestern, es gibt heute einfach viel mehr leichte, kleine hochwertige Stative als früher, weil, die Kameras inzwischen leichter geworden sind.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Frank Glencairn
Beiträge: 9713

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Frank Glencairn » So 24 Nov, 2019 10:14

Mantas hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 09:53


Stativ ist von vorgestern, als die Kameras groß und schwer waren.
Quatsch - das meiste wird immer noch vom Stativ gedreht, und darin wird sich auch nix ändern.

Diese dauernden Versuche irgendwas, das man persönlich nicht mag durch Worte wie "nicht mehr zeitgemäß", "veraltet", oder "von gestern" als allgemein gültige Wahrheit auszugeben, sind albern und absurd.

Es gibt ne masse Gründe, vom Stativ, Dolly Kran, Slider, Gimbal, Schulter etc. zu drehen, aber keiner hat was mit Alter oder Zeit zu tun.




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 10:24

An Frank
Etwas blöde Amateur Frage:
Es gibt ein ziemlich günstiges Samjang 85mm 1.8 für Apsc Sensoren (Fotoversion ) ca. 380 Franken ) mit nativem MFT Mount. Ist das noch sinnvoll an der 4K Pocket ? Oder hast du da eine bessere Idee ? Habe bisher nur ein Zwöfer und ein 25er, und möchte noch gerne etwas mehr Tele...
Es gibt ja auch eine 35mm Cine und ein 50er Cine von Samjang. Die kosten dann aber schon fast das doppelte, würde aber schon drin liegen, den Zahnkranz brauche ich aber nicht zwingend...Aber eben 700 € für einen Metabones Speedboster habe ich leider nicht auch noch...Müsste also ein MFT Mount sein.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 24 Nov, 2019 10:32, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » So 24 Nov, 2019 10:31

Ich würde mir persönlich keine nativen MFT Gläser anschaffen.. schon gar kein unstabilisiertes 85er für die unstabilisierte Pocket ;-)

Ich würde da wohl eher nach einem Objektiv mit Canon oder Nikon Mount schauen und es entsprechend adaptieren. Es muss ja nicht immer der teure Speedy sein. Ein 85er KB Objektiv verhält sich an der Pocket genauso wie ein 85er "MFT Glas"... Da bedarf es also eigentlich keiner Ausgleichlinse - ergo tun es auch günstigere Adapter.

Aber das führt hier im Thread zu weit - allgemein ufert die Handling/Workflow Diskussion etwas aus - hier sollte es doch primär um iasis vermeintlich künftige gehen, die Komodo.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 10:38

Sorry, Frank schreibt nicht so viel, daher dachte ich, ich packe die Gelegenheit.
Also mir ist schon klar das ich mit einem 85er nicht aus der Hüfte schiessen kann...aber warum adaptieren, wenn’s nativ auch geht ? Klar es gibt auch etliche native Panasonics die stabilisiert sind, aber die günstigen sind mir zu klein und fummelig und zu fest Fly by Wire...Und ein Metabones ist zu teuer. Dann lieber ein schönes manuelles Samjang, und auf mein 10kg Stativ damit.
Und jetzt zurück zum Komodo „Raten wir was kommen mag“Stormtrooper Thread.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 24 Nov, 2019 10:40, insgesamt 1-mal geändert.




cantsin
Beiträge: 6365

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von cantsin » So 24 Nov, 2019 10:39

rush hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 10:31
Ein 85er KB Objektiv verhält sich an der Pocket genauso wie ein 85er "MFT Glas"...
Ja, aber es wird nur dann die 4K-Auflösung der Kamera schaffen, wenn es an KB/Full Frame auch 8K auflöst. Auflösungsschwächen und andere Abbildungsfehler werden im MFT-Crop vergrößert und damit sichtbarer.

Daher sind native MFT-Objektive optisch i.d.R. besser an MFT-Kameras als adaptierte Kleinbild-Objektive.




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 10:43

Das mit den Schwächen bei Mft Crop mit gewissen Samjang Linsen habe ich hier schon ein paar mal gelesen.
Aber eben, das Samjang 85mm 1.8 das ich meine ist ja für Apsc Sensoren nicht für Fullframe gebaut worden. Das sollte dann doch schon einen Unterschied machen, oder nicht ?

https://www.digitec.ch/de/s1/product/sa ... iv-9862001

Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 24 Nov, 2019 10:47, insgesamt 1-mal geändert.




Frank Glencairn
Beiträge: 9713

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Frank Glencairn » So 24 Nov, 2019 10:46

Darth Schneider hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 10:24
An Frank
Etwas blöde Amateur Frage:
Es gibt ein ziemlich günstiges Samjang 85mm 1.8 für Apsc Sensoren (Fotoversion ) ca. 380 Franken ) mit nativem MFT Mount. Ist das noch sinnvoll an der 4K Pocket ? Oder hast du da eine bessere Idee ? Habe bisher nur ein Zwöfer und ein 25er, und möchte noch gerne etwas mehr Tele...
Es gibt ja auch eine 35mm Cine und ein 50er Cine von Samjang. Die kosten dann aber schon fast das doppelte, würde aber schon drin liegen, den Zahnkranz brauche ich aber nicht zwingend...Aber eben 700 € für einen Metabones Speedboster habe ich leider nicht auch noch...Müsste also ein MFT Mount sein.
Gruss Boris
Ich hab alle Samyang und bin eigentlich recht zufrieden damit, hab eben erst einen Weihnachts-Werbespot mit denen gedreht.

Allerdings haben meine alle ein Nikon Bajonett, weils am universalsten ist, und außerdem hängen die bei mir meistens an der Ursa Mini Pro.

Bis auf das 85er und eines von den Weitwinkeln haben alle den Zahnkranz, die beiden hatte ich gekauft, bevor es die Cine Version gab. Hab selbst einen drauf gemacht und fertig. Wobei man das 85er notfalls auch so mit nem FF betreiben kann, weil der Gummi ungefähr die richtige Zahnung hat - is aber nicht optimal.

Ansonsten kannst du dir ja alternativ mal die Meike anschauen.
Weiß jetzt allerdings auch nicht wie die im Vergleich zu den Samyang gerade preislich liegen.

Zuletzt geändert von Frank Glencairn am So 24 Nov, 2019 10:50, insgesamt 2-mal geändert.




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 10:50

Cool, danke viel mal.
Den XMas Spot würde ich gerne mal sehen.
Ich hatte damals für meine Canon 60d einen ziemlich gut funktionierenden und auch stabilen Folow Focus aus Lego gebaut...:)))
Ich weiss das tönt komisch, aber ich habe einfach den den Fokus Ring der normalen Fotolinse (ohne Zahnkranz) mit gummierten Legorädern bewegt. Das lief smooth wie Butter, wahrscheinlich sogar weicher als mit einem Zahnkranz.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams

Zuletzt geändert von Darth Schneider am So 24 Nov, 2019 11:03, insgesamt 1-mal geändert.




rush
Beiträge: 9828

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von rush » So 24 Nov, 2019 11:02

cantsin hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 10:39
rush hat geschrieben:
So 24 Nov, 2019 10:31
Ein 85er KB Objektiv verhält sich an der Pocket genauso wie ein 85er "MFT Glas"...
Ja, aber es wird nur dann die 4K-Auflösung der Kamera schaffen, wenn es an KB/Full Frame auch 8K auflöst. Auflösungsschwächen und andere Abbildungsfehler werden im MFT-Crop vergrößert und damit sichtbarer.

Daher sind native MFT-Objektive optisch i.d.R. besser an MFT-Kameras als adaptierte Kleinbild-Objektive.
Das mag schon sein - allerdings ist ja oftmals das letzte Quentchen Schärfe gar nicht das Kriterium der Wahl eines Glases...
Und man schränkt sich für mein Empfinden mit MFT Gläsern eben ziemlich ein - angenommen Du bekommst Mal die p6k an die Hand als B-Kamera... Schon sind die MFT Gläser faktisch obsolet.

Wenn man sowieso weiß das man primär und dauerhaft mit MFT unterwegs ist mag das passen - aber wer flexibel sein möchte sollte ggfs anders drauf schauen... Und den potentiellen Speedy Vorteil hat man obendrauf dann ja immernoch - auch kein zu unterschätzenden Feature wie ich finde.

Mein einziges sinnvolles MFT Glas war seinerzeit das 25er Nokton.. Weil es haptisch und mechanisch einfach fantastisch war. Die anderen MFT by Wire Teile haben mich nie überzeugen können und gingen so schnell wie sie zum testen einzogen. Geblieben sind Gläser mit Nikon Flantsch - sowohl Aps-C gerechnete als auch KB Derivate die je nach Bedarf an meine Sony oder eben die P4K adaptiert werden so wie es benötigt wird.
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 3880

Re: Die neuesten Infos zu REDs neuer Komodo Kamera: 6K mit 40 fps und ein Global Shutter Modus

Beitrag von Darth Schneider » So 24 Nov, 2019 11:12

Es gibt schon sehr tolle MFT Gläser..z.b so ein Olympus 12 —100...auch das Panasonic/Leica 12—60mm und die Samjangs finde ich auch toll. auch das Panasonic 25mm für 150 €, ist der Hammer, klar Fly by Wire, und Plastik, aber die Bilder sind wirklich toll und es wiegt gar nix und der Mount ist aus Metall und die kleinen ND Filter kosten nicht viel...(Nicht vergessen eine Milliarden teure F35 fliegt auch by Wire...und den Focus Ring drehen muss man eh bei jeder Linse...;)
Dann wären da noch drei tolle Sigmas, 16, 30 und 56mm die schneiden bei den Testern alle gut ab, sind robust und kosten nicht viel. Das sind nur einige gute MFT Objektive...also adaptieren muss man wirklich nicht unbedingt. Aber wenn man mehrere Kameras hat sieht es natürlich wieder ganz anders aus...Aber am Schluss ist es doch nur Geschmacksache.
Zurück zur roten Kommode.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Suche Gewaltfreies Spiel mit beeindruckender Grafik
von Rick SSon - Sa 22:12
» Vertikaler Fussball -- Bundesliga-Spiel testweise auch im 9:16 Format gefilmt
von Rick SSon - Sa 21:58
» Werner Herzog über Materialsparsamkeit beim Drehen
von aus Buchstaben - Sa 21:43
» Abspann "Sponsoren"
von aus Buchstaben - Sa 21:29
» Problem bei roten Flächen/Gegenständen in h265 mit Handbrake
von mash_gh4 - Sa 21:23
» workflow GH5 4k150mbit davinci resolve
von AndySeeon - Sa 20:51
» Neuer Nvidia Studio Treiber behebt Resolve BRAW Probleme
von AndySeeon - Sa 20:49
» Sony DSR-11 Anschluss an den PC über USB
von Jott - Sa 20:26
» Trailer - Hellblade 2
von rdcl - Sa 20:06
» Der neue Mac Pro kostet zwischen 6.499 und 62.568 Euro -- die Afterburner Karte gibt es für 2.400 Euro
von Framerate25 - Sa 19:49
» Beeindruckende Entwicklung bei den CPUs - 3990X ?
von iasi - Sa 18:55
» [Youtube] Tipps wie man ne Doku macht für Noobs?
von aus Buchstaben - Sa 18:45
» Wie verwaltet ihr eure Videodateien / Clips?
von aus Buchstaben - Sa 18:40
» Wasserfest ist nicht die Regel?!
von aus Buchstaben - Sa 18:34
» RED Metal-Integration fertig
von iasi - Sa 17:31
» ASMR Quatsch
von Framerate25 - Sa 15:13
» Animaionic Dockingstation macht Mac Mini zur Workstation
von godehart - Sa 15:11
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Sa 14:56
» Bridge: Dateien öffnen mit?
von klusterdegenerierung - Sa 14:26
» Matte Box PolarPro Basecamp
von roki100 - Sa 14:22
» Potato Jet spielt mit Arri Alexa: cooool
von klusterdegenerierung - Sa 13:55
» Kameras als Investitionsmodell?
von Cinemator - Sa 13:10
» Wissenswertes zur Bildung!
von Mac4ever1950 - Sa 12:46
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von Auf Achse - Sa 12:14
» Tagessätze für EB-Team
von Jalue - Sa 11:16
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von Darth Schneider - Sa 10:42
» Wonder Woman 1984 - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Sa 8:54
» Nvidia stoppt CUDA-Support für macOS
von motiongroup - Sa 4:48
» Wenn das mal nicht unser neuer George Michael ist
von Darth Schneider - Sa 4:45
» Biete: Grass Valley HD Spark (Ausgabe-Karte für Edius)
von eko - Fr 20:36
» Premiere: Clips anhand Beginnzeit auf Timeline positionieren
von teichomad - Fr 19:23
» Warum mal nicht nur Vertigo :-)
von Jack43 - Fr 15:56
» Biete: MOZA AIR iFocus
von ksingle - Fr 15:41
» Erstes deutsches ScreenX 270 Grad Kino in Berlin öffnet heute
von CameraRick - Fr 11:03
» Zeitraffer mit mehr als 1 Bild/ Sekunde erstellen
von ruessel - Fr 10:16
 
neuester Artikel
 
slashCAM Highlights 2019

Welche Kameras haben uns überrascht, begeistert oder einfach fasziniert? Kurz vor Jahresende blicken wir auf die Technik zurück, die Eindruck bei uns hinterlassen hat. Im Folgenden unsere persönlichen Highlights des Jahres 2019: weiterlesen>>

SATA-SSDs an der Sigma fp

Nachdem die Sigma fp ja "nur" die Samsung T5 als externe SSDs für die RAW-Aufzeichnung zertifiziert hat wollten wir wissen, ob man mit etwas Basteln nicht auch günstigere SSDs andocken kann. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).