slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von slashCAM » Do 22 Aug, 2019 06:39

Bild
Heute mal ein kleines Quiz: Für den slashCAM Praxistest zur neuen Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K haben wir auch Vergleichsshots mit der Pocket 4K aufgenommen. Vorab hier also mal ein kleines Kamera-Quiz in Form eines Blindvergleichs zwischen der Blackmagic PCC6K und der PCC4K. Wer kann die Pocket 6K von der 4K unterscheiden? Viel Spaß beim Knobeln!



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?




ruessel
Beiträge: 6415

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von ruessel » Do 22 Aug, 2019 08:04

CAM B= 6k

angeschaut auf alten 1080p Sony Laptop. Bei CAM B hat es bei der Wiedergabe geruckelt. ;-)
Gruss vom Ruessel




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1230

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rob » Do 22 Aug, 2019 08:18

ruessel hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 08:04
Bei CAM B hat es bei der Wiedergabe geruckelt. ;-)
LOL !!
:)

Viele Grüße
Rob/
slashCAM




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Alf302 » Do 22 Aug, 2019 08:22

Ich sag auch CAM B macht das bessere Bild.
Würde mich aber garnicht wundern wenn SlashCam versucht uns auszutricksen




rdcl
Beiträge: 1197

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rdcl » Do 22 Aug, 2019 08:35

Ich denke auch, dass Cam B die 6K ist. ich finde aber beide wirklich extrem schön. Einfach Wahnsinn was Blackmagic da angestellt, vor allem zu dem Preis.




ruessel
Beiträge: 6415

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von ruessel » Do 22 Aug, 2019 08:55

finde aber beide wirklich extrem schön
Naja der Hautton der Dame ist aber eher Vampirmässig...... oder ist sie in Echt auch so blass?
Gruss vom Ruessel




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1230

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rob » Do 22 Aug, 2019 09:12

ruessel hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 08:55
finde aber beide wirklich extrem schön
Naja der Hautton der Dame ist aber eher Vampirmässig...... oder ist sie in Echt auch so blass?
hmm, ich denke das ist Geschmacksache - persönlich bin ich kein Fan von zu knalligen Farben - deshalb ist es bei mir wohl meistens etwas reduzierter ...;)

Spannend finde ich ja vor allem, welches Kamera-Bild als schicker empfunden wird.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




cantsin
Beiträge: 7921

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von cantsin » Do 22 Aug, 2019 10:03

Cam B rauscht weniger - was das Resultat höheren Oversamplings sein könnte. Daher tippe ich hier auch auf die 6K.




Christian Schmitt
Beiträge: 472

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Christian Schmitt » Do 22 Aug, 2019 10:19

Tendiere auch zu Cam B als die 6K, hat gefühlt mehr Zeichnung in den Lichtern, was evtl. ja auch am Oversampling liegen kann.
Die 6K wäre für mich auch eher wegen der besseren Beschneidungsmöglichkeiten interessant, der wahrnehmbare Unterschied im Bild in diesem
Beispiel ist für mich vernachlässigbar.




TomStg
Beiträge: 2216

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von TomStg » Do 22 Aug, 2019 10:24

Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 10:28

B, sieht aus wie ne a6300 mit colorshift, nur 3x so teuer! :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1230

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rob » Do 22 Aug, 2019 10:48

TomStg hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 10:24
Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?
Hallo T.

die Pocket 4K lässt sich durchaus als Konkurrenz zur 6K sehen (insbesondere auch mit Focal Reducer)
s.hierzu auch:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/Bl ... html#Gedan

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




MrMeeseeks
Beiträge: 1023

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von MrMeeseeks » Do 22 Aug, 2019 11:58

TomStg hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 10:24
Ein Focal Reducer, der die optische Leistung eines Objektivs nicht reduziert, muss erst noch erfunden werden. Allein deshalb kann in diesem Vergleich Cam A nicht besser sein als Cam B.
Das Ganze erscheint eh ein sehr merkwürdiger Vergleich zu sein: Eine MFT-Kamera mit 4K wird verglichen mit einer APS-C-Kamera mit 6K. Nur weil der Hersteller in beiden Fällen Blackmagic heißt?
Bei einem Metabones Adapter muss man die Unterschiede in einer 300% Ansicht schon penibel suchen, daher ist stark davon auszugehen dass du die Unterschiede in einem Youtube Video nicht auch nur annähernd erahnen könntest.




-paleface-
Beiträge: 3133

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von -paleface- » Do 22 Aug, 2019 12:25

Ich tippe auch auf Cam A= P4K

In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.

Aber rein Auflösungstechnisch sehe ich keinen Unterschied.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 12:50

-paleface- hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 12:25
In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.
Nicht nur das, die typische Randunschärfe ist auch nicht zu übersehen.
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Bruno Peter
Beiträge: 4078

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Bruno Peter » Do 22 Aug, 2019 12:55

Cam B ist die 6K mit den entscheidenden Vorteilen gegenüber der 4K-Kamera:

Bild
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




MrMeeseeks
Beiträge: 1023

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von MrMeeseeks » Do 22 Aug, 2019 13:48

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 12:50
-paleface- hat geschrieben:
Do 22 Aug, 2019 12:25
In der totalen bilde ich mir ein einen leichten Farbstich durch den Speedbooster zu sehen.
Nicht nur das, die typische Randunschärfe ist auch nicht zu übersehen.
Da die Ränder zu 90% in dem Videos nicht einmal im Fokus sind...zeig uns wo die Randunschärfen siehst.




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 22 Aug, 2019 15:08

Misst, erwischt, ich dachte damit komme ich durch! ;-)
Aber eine gewisse Vignette ist schon zu vernehmen! ;-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




rush
Beiträge: 10758

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rush » Do 22 Aug, 2019 15:43

Nicht so einfach finde ich - aber Kamera B wirkt auf mich gefühlt einen Tacken schärfer... ob das jetzt für das 6K Argument spricht könnte durchaus der Fall sein - oder Ricarda war in dem Beispiel eher in der gleichen Schärfeebene wie das Stahlseil der Schaukel...

Auf der anderen Seite sieht man das sich beide offenbar relativ gut mischen lassen und es schon eher Nuancen sind die den Unterschied MFT+Speedy vs S35 ausmachen - zumindest in diesem Beispiel.

@TomStg: Ich finde den "Versuch" eigentlich ganz cool - eben weil man sieht das Sensorgrößen allein nicht unbedingt das Zünglein an der Waage zu sein scheinen wenn man cineastisch anmutende Bilder erzeugen möchte.

Wenn jetzt noch am Ende die Auflösung plötzlich anders herum ausfällt als von den meisten vermutet, ja was wäre denn dann erst los? ;)

@slashcam: Ihr schreibt ja bewusst Focal Reducer um keine "Marke" zu nennen? Magt Ihr dennoch verraten ob der Viltrox, Metabones oder ein ganz anderes Modell zum Einsatz kam?
keep ya head up




Darth Schneider
Beiträge: 5497

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Do 22 Aug, 2019 16:05

Ich denke auch Kamera B ist etwas schärfer und die schwarzen Balken oben und unten sind etwas kleiner, was das Bild ein wenig grösser macht.
Kamera B wird schon die 6K sein...Ausser SlashCAM will uns irgendwie ein wenig verwirren..
Etwa gleich schön sind die A und B Aufnahmen allemal, finde ich.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




freezer
Beiträge: 2142

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von freezer » Do 22 Aug, 2019 22:59

Kamera A: PCC4k
Kamera B: PCC6k
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




roki100
Beiträge: 4742

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von roki100 » Fr 23 Aug, 2019 03:37

Cam A: P6K
Cam B: P4K




rush
Beiträge: 10758

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rush » Fr 23 Aug, 2019 03:43

roki100 hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 03:37
Cam A: P6K
Cam B: P4K
Jetzt kommt endlich Mal etwas Würze respektive Abwechslung in die Diskussion - bisher ist der Trend ja scheinbar erstaunlich einseitig. Ich bin mir wie erwähnt nicht ganz so sicher.
keep ya head up




klusterdegenerierung
Beiträge: 17648

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von klusterdegenerierung » Fr 23 Aug, 2019 09:30

Wer die Spannung nicht mehr aushält, guckt dies hier, da muß man auch nicht viel raten! :-)
Muß wohl ein neuer Trend sein diese Ratespiele, tja irgendwomit müßen die dudes ja ihr Geld machen.

Bleibt nur die Frage, muß man eine 8Bit Cam umbedingt mit einer 10-14Bit Cam vergleichen?
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Alf302
Beiträge: 234

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Alf302 » Fr 23 Aug, 2019 09:38

Klar muß man




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von wolfgang » Fr 23 Aug, 2019 10:31

Hmm ob so ein Vergleich über YouTube viel Sinn macht?

Aber offenbar sind sich die Geräte einfach recht ähnlich. Was ja wohl gezeigt werden soll.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Frank Glencairn
Beiträge: 11941

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 23 Aug, 2019 10:37

Natürlich macht das Sinn.

Man dreht Filme ja nicht, damit der Editor die tolle Auflösung auf seinem Vorschaumonitor im Standbild bei 800% Zoom bewundern kann, sondern für das Publikum - und das schaut halt hauptsächlich Streaming, oder im schlechtesten Fall TV. Also ist das die Referenz.




rdcl
Beiträge: 1197

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von rdcl » Fr 23 Aug, 2019 10:40

Also bei dem Sony vs Red Video ist der Unterschied schon extrem sichtbar.




wolfgang
Beiträge: 6007

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von wolfgang » Fr 23 Aug, 2019 11:00

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 10:37
Natürlich macht das Sinn.

Man dreht Filme ja nicht, damit der Editor die tolle Auflösung auf seinem Vorschaumonitor im Standbild bei 800% Zoom bewundern kann, sondern für das Publikum - und das schaut halt hauptsächlich Streaming, oder im schlechtesten Fall TV. Also ist das die Referenz.
Also wir wissen genau dass youtube nochmals dramatisch komprimiert um Bandbreite zu sparen. DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.

Und gerade bei so einem Vergleich zwischen diesen beiden Kameras willst also die YouTube Encoder Artefakte mit dabei haben? Na ich wollte das definitiv nicht. Das macht nämlich den Vergleich teilweise eher problematisch.

Wenn man natürlich zeigen will dass es für YouTube völlig egal ist was man nimmt - na dann bitte pfeif auf raw und vielleicht auch 4K oder 6K und nimm gleich in HD auf.

Also bitte mehr kritische Reflexion. So klar ist das nämlich nicht.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Frank Glencairn
Beiträge: 11941

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 23 Aug, 2019 11:38

wolfgang hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:00
DAS ist dann sehr wohl ein Unterschied zu einer hochwertigen Präsentation.
Was soll denn bitte eine "hochwertige Präsentation" sein, bei der nicht nochmal massiv komprimiert wird?

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?




Jörg
Beiträge: 8355

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Jörg » Fr 23 Aug, 2019 11:50

Meinst du sowas wie den Dia-Abend 2.0, wo du raw Material vom Rechner abspielst?
zum Beispiel.
Wer hier den ganzen großen Zampanoaufwand betreibt, zehntausende Beiträge zum Thema hochwertiges Filmen liest, verfasst, Vermögen für Filmgear ausgibt,
rund um die Welt jettet für Hochglanzcontent,
und dann YT als Maßstab für Sehgewohnheiten und Vergleiche hernimmt...
verfehlte Berufswahl?




Darth Schneider
Beiträge: 5497

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Aug, 2019 11:56

Nützt denn ein teurer perfekt kalibrierten Referenz Monitor fürs Mastering und zur Bildkontrolle wenn der Film am Schluss nur auf YouTube landet, wirklich so viel mehr als YouTube selber ?
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




pillepalle
Beiträge: 2754

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von pillepalle » Fr 23 Aug, 2019 12:17

Ich glaube Franks Punkt war, dass Filme eben in 98% der Fälle unter suboptimalen Bedingungen geschaut werden. Die Relevanz in der Praxis dürfte für die meisten hier gleich Null sein, sieht man mal von den Cropmöglichkeiten der höheren Auflösung ab. Wir machen uns hier einen Kopf beim 4K zu 6K Vergleich, ohne das vermutlich irgend jemand überhaupt ein vernünftiges 6K Display besitzt, geschweige denn es bei Youtube als 6K hochgeladen werden kann. Insofern wäre der Vergleich auch ohne Kompression eher eine Krücke. Wenn man die Originaldaten hätte, könnte man zuhause vielleicht 100% Ansichten miteinader vergleichen, aber das wird niemand außer ein paar Nerds tun. In einer perfekten Welt hätten wir zuhause alle High End Home-Cinema Installationen und würden jedem Film die nötige Aufmerksamkeit widmen. Die Realität ist aber noch eine andere. Nur wer wirklich für die große Leinwand produziert für den sind 6k oder 8K interessant.

@ Darth

Ein Referenzmonitor dient vor allem als Orientierung zu einer Norm. Wie will man graden, wenn man nicht mal genau sieht was man macht? Das ist dann immer ein wenig Blindflug.

VG
Eigene Gedanken müsste man haben...




Jörg
Beiträge: 8355

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Jörg » Fr 23 Aug, 2019 12:28

Nur wer wirklich für die große Leinwand produziert für den sind 6k oder 8K interessant.
genau so ist es, deshalb sind die ganzen auf den inetplattformen gezeigten Vergleichs-
verdummungen für gewisse Körperteile gemacht.

Diejenigen, die sich mit dem Metier auseinandersetzten, auch hier im Forum, wissen genau was sie wollen, was sie benötigen um ihr Ziel zu erreichen, die schauen keine
HIWIspots auf YT um ihr gear zu bestellen...




Frank Glencairn
Beiträge: 11941

Re: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 23 Aug, 2019 13:06

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 23 Aug, 2019 11:56
Nützt denn ein teurer perfekt kalibrierten Referenz Monitor fürs Mastering und zur Bildkontrolle wenn der Film am Schluss nur auf YouTube landet, wirklich so viel mehr als YouTube selber ?
Gruss Boris
Was hat den der kalibrierte Vorschau Monitor mit der Auflösung zu tun?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von rush - So 20:13
» Probleme mit Sennheiser ew 100 G3
von rush - So 20:03
» Canon Cinema EOS C70 - S35 RF-Mount mit optionalem EF-Speedbooster
von Funless - So 19:59
» Spielfilme vor und nach Corona?
von Frank Glencairn - So 19:58
» Passion für Lost Places
von nicecam - So 19:46
» Was schaust Du gerade?
von Konsument - So 19:35
» Kamera für Livestream bis 1000€/1500€
von Jott - So 19:10
» Laowa 14mm f/4 FF RL Zero-D - leichtes Ultraweitwinkel-Objektiv
von iasi - So 19:09
» Benötigte Lichtmenge für Slow-Motion Aufnahme mit 2000 FPS
von beiti - So 18:36
» Tiffen Black Pro Mist vs Schneider Hollywood Blackmagic
von pillepalle - So 18:20
» KI generiert virtuelle Kamerafahrten aus Photos
von Franky3000 - So 17:11
» BIETE Atomos Ninja Flame Recorder Set mit 480Gb SSD
von wkonrad - So 16:14
» ARRI ergänzt Signature Large Format Objektiv-Serie um vier Zooms mit konstanter T2.8
von rush - So 15:34
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 15:09
» Erstes Hands On mit der Canon EOS C70: 16+ DR, 10 Bit Log, ND-Filter, XLR-Audio, Kompakt-Gehäuse uvm ...
von Jalue - So 14:32
» F-Stop vs. T-Stop
von ruessel - So 14:23
» Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU
von iasi - So 13:05
» Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
von MeikelTi - So 10:28
» GH5 VLog - Erfahrungen
von Huitzilopochtli - So 10:08
» Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt
von patfish - So 9:39
» Vom Mini DV Camcorder auf PC
von dosaris - So 9:23
» Neue Sony A7S III filmt intern in 4K 10 Bit 4:2:2 bis 120fps - mit 15+ Dynamikumfang
von rush - Sa 20:23
» EDIUS X Canopus HQX Codec nicht mehr in After Effects CS6 verfügbar?
von Bluboy - Sa 17:32
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Sa 17:17
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 16.2.7 bringt Unterstützung für neue Nvidia RTX 3080, RTX 3090 und RTX 3070 GPUs
von Gerald73 - Sa 14:06
» 70D startet nur ohne SD Karte
von ruessel - Sa 12:18
» Nahtlos: Adobe Premiere Pro bekommt ein Avid MediaCentral Panel
von rdcl - Sa 11:46
» Multipin-Kabel
von carstenkurz - Sa 10:55
» BIETE Atomos Power Station & Travel Case
von wkonrad - Sa 10:46
» Biete: Canon EOS RP
von RedWineMogul - Sa 10:09
» Corona-Pandemie beschleunigt das Ende der klassischen Fotografie
von markusG - Sa 0:16
» Edis X Pro und Plugins
von frm - Fr 22:55
» Kaufberatung für Videoschnitt-Laptop (Premiere Pro): Spezifikationen
von Jost - Fr 22:21
» Panasonic GH6 mit 8K Video und neuem AF-System? - Panasonic bestätigt neues GH Model
von Franky3000 - Fr 20:43
» Kaufempfehlung für Anfängerkameras
von Paula93 - Fr 18:50
 
neuester Artikel
 
Hands On mit der Canon EOS C70


Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands-On inkl. erster Probeaufnahmen mit der neuen Canon EOS C70. Hier unsere Eindrücke zum neuen Einstiegsmodell in die Cinema EOS Linie, das mit einem völlig neuem Formfaktor aufwartet und tatsächlich viel mehr Pro ist, als man auf den ersten Blick meinen könnte. weiterlesen>>

Canon EOS R6 im Praxistest

Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 - allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...