Off-Topic Forum



Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?



Für den unwahrscheinlichen Fall, daß sich jemand für Dinge außerhalb des Video-Universums interessieren sollte :-)
Antworten
Jott
Beiträge: 17889

Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von Jott » Sa 18 Mai, 2019 23:25

Der Iasi lebt halt auf einem anderen Planeten, aber das manifestiert sich ja schon seit Jahren.




iasi
Beiträge: 14855

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von iasi » Sa 18 Mai, 2019 23:30

roki100 hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 23:14
iasi hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 23:05


Du brauchst Fokus-Peaking, aber kannst die Schärfentiefe auf die Display mit deinen Augen beurteilen.
Ja was denn nun?
Fokus-Peaking ist doch dafür da um die schärfe mit den bloßen Augen besser zu beurteilen. Es ist doch ein Hilfsmittel. Das weiß Du doch besser als ich.
Und mit welchem Zerstreuungskreisdurchmesser rechnet dann der Fokus-Peaking-Algorithmus? :)

Das ist mir zu ungenau.

OK - man kann bei Offenblende die Entfernung mit Fokus-Peaking ermitteln, aber die ideale Entfernungseinstellung muss man dann schon selbst wählen.

Es ist ja schon eine Sache die Hyperfocal distance zu ermitteln.
Will man aber die optimale Einstellung finden, die 2 Personen in unterschiedlicher Eintfernung noch mit annehmbarer Schärfe ins Bild bringt, wird es kompliziert.




iasi
Beiträge: 14855

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von iasi » Sa 18 Mai, 2019 23:37

Jott hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 23:25
Der Iasi lebt halt auf einem anderen Planeten, aber das manifestiert sich ja schon seit Jahren.
Einem anderen Planeten als du - wahrscheinlich.

Auf deinem Planeten macht man eben alles über den Daumen und beurteilt seine "cineastischen" Looks auf dem Kameradisplay.
Für Youtube reichts.

Mir reicht das nichts.

Die Verantwortlichen in den deutschen TV-Sendern denken leider, dass dies für die wichtige Zuschaueraltersgruppe den Reiz an Youtube ausmacht und geben sich viel zu oft mit der Youtube-Qualität zufrieden.




roki100
Beiträge: 4206

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von roki100 » Sa 18 Mai, 2019 23:42

verstehe ich nicht. Wenn ich ein Gesicht von einer Person filme, dann drehe ich am Focus Rädchen. Und wenn Focus-Peaking, die Nase etc. ermittelt/farbige Konturen zeichnet, dann ist es scharf. Was will man mehr?
Will man aber die optimale Einstellung finden, die 2 Personen in unterschiedlicher Eintfernung noch mit annehmbarer Schärfe ins Bild bringt, wird es kompliziert.
Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann spielt da doch die Blende eine Rolle?

Bild


Du verarschst mich? :) Du weiß das doch alles besser als ich, wozu ein Kalender mit Schärfentiefetabelle. Du liebe Güte. ;) Bring mir bitte keine komplizierte Sachen bei, ich habe es einfacher leichter. ;)




balkanesel
Beiträge: 113

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von balkanesel » So 19 Mai, 2019 00:46

roki100 hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 23:42
...Schärfentiefetabelle.....
einfacher gehts eigentlich nicht




roki100
Beiträge: 4206

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von roki100 » So 19 Mai, 2019 01:34

ah keine Ahnung. Ich verstehe nichtmal wie das mit der Tabelle funktioniert. :( So?
Bildschirmfoto 2019-05-19 um 01.34.23.png
;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




pillepalle
Beiträge: 2246

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von pillepalle » So 19 Mai, 2019 01:42

@ iasi

Du warst gar nicht gemeint, sondern dienstag... hatte mich vertippt. Und das hat auch nix mit Schulwissen zu tun, sondern mit Erfahrung ;) In Sachen Film bin ich zwar ein Rookie (und deshalb tummele ich mich auch hier), aber in der Fotografie sehr erfahren. Mir sträuben sich nur die Haare wenn ich hier einerseits so einen Quatsch wie Filmlook und seitenlange Diskussionen über Formate und Tiefenschärfe lese, die Leute aber überhaupt nicht wissen worüber sie eigentlich reden.

VG
iasi hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 17:18
pillepalle hat geschrieben:
Sa 18 Mai, 2019 10:53
@ iasi

Und Dir steht es selbstverständlich auch frei grundlegende Konzepte der Optik nicht verstehen zu wollen ;) Mir ist es mittlerweile ehrlich gesagt egal was Du denkst. Von mir aus kannst Du lesen und rechnen bis der Artzt kommt. Fällt mir nur schwer zu ertragen wenn Du Unfug verbreitest, aber daran muss ich mich wohl gewöhnen.... durchatmen :)

VG
Eingebildet bist du mit deinem Halbwissen aber gar nicht.
Da nimmt unser pillepalle sein bischen Schulwissen und hält hier Vorlesungen über komplexe optische Systeme.

Mir reicht es, wenn ich die Praxis verstehe. Damit bin ich dann näher an der Wahrheit als ein pillepalle mit seinem Newton-Wissen über die Gravitation. Ja - der Apfel fällt herunter. Und das Elektron kreist um den Atomkern, wie der Mond um die Erde. ;)
Und damit soll´s jetzt auch gut sein.
Hagel und Granaten! Schwarzfüße! Hatschi-Bratschis! Söldnerseelen! Vegetarier! Duckmäuser! Hunderttausend heulende und jaulende Höllenhunde! - Archibald Haddock




Jott
Beiträge: 17889

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von Jott » So 19 Mai, 2019 06:54

„Auf deinem Planeten macht man eben alles über den Daumen und beurteilt seine "cineastischen" Looks auf dem Kameradisplay.“

Auf meinem Planeten weiß jeder ausgebildete Kameramann, wie das alles zusammenhängt. Das ist das Handwerk, das du lächerlich machst. Auf meinem Planeten leuchtet man sogar auch - schon wieder Handwerk - und tut nicht so wie du, als sei das heutzutage wegen raw unnötig.

Wie oft wird so was tatsächlich verwendet?
https://www.red.com/depth-of-field
Wohl allenfalls, wenn am Set aus irgendwelchen Gründen kein anständiger Field Monitor rumsteht. Für Run and Gun/Doku muss man das sowieso im Blut haben.

Ansonsten schuldest du dem Forum seit Jahren und mehrfacher Bitten wenigstens einen Clip, eine Szene, ein einziges Standbild, das deine überhebliche Genialität belegt. Tust du nicht und wirst du auch nie tun, weil du erkennbar nur theoretisch salbaderst. Merkst du den Unterschied zum Beispiel zu 7nic plus Mitstreiter, der in dem anderen Thread zeigt, was er drauf hat? Auch das mag für dich zu profan sein, was man da sieht - aber er dreht tatsächlich! :-)




dienstag_01
Beiträge: 10554

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von dienstag_01 » So 19 Mai, 2019 09:26

Man sollte Erfahrung nicht mit Wissen verwechseln.
Um nochmal mein Beispiel aufzugreifen, für einen Maurer hat 1 Meter eine andere Bedeutung als für den Physiker. Für den einen ist es ein Maß als Hilfsmittel für seine Arbeit, der andere hat sich zum Ziel gemacht, den Meter so genau und reproduzierbar wie möglich zu bestimmen, damit überall auf der Welt der gleiche Meter gilt. Ist der eine jetzt blöder als der andere? Erst, wenn einer dem anderen den Vorwurf macht, keine Ahnung zu haben. Ohne zu sehen, dass es die unterschiedlichen Bedeutungen gibt.
Aus der Wikipedia: "Ein Meter ist definiert als die Länge der Strecke, die das Licht im Vakuum während der Dauer von 1/299 792 458 Sekunde zurücklegt"

Mal wieder bisschen nachdenken.




rush
Beiträge: 10540

Re: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35?

Beitrag von rush » So 19 Mai, 2019 10:18

Kann vielleicht irgendjemand dieses "ich habe den größeren" Gebahren in Richtung off topic verschieben.

Im Ernst Jungs - reißt Euch doch Mal zusammen und bleibt halbwegs beim Thema - das nervt sonst wenn man denkt es gibt neues im Thread und dann ist es doch nur Laberrababera...

PS: Mein Nikon/MFT-Viltrox ist im Anflug... Werde ihn allerdings erst Mitte der Woche testen können.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» SK Hynix startet Massenproduktion von HBM2E Speicher
von slashCAM - Do 13:12
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von pillepalle - Do 13:10
» Heißer Herbst 2020 - Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon für die Videobearbeitung
von motiongroup - Do 12:49
» Wie haben die das gemacht?
von klusterdegenerierung - Do 12:39
» Linsenreinigung - wer's ganz genau wissen will
von klusterdegenerierung - Do 10:46
» Update für Skydio 2 Drohne bringt viele Verbesserungen
von Frank Glencairn - Do 9:57
» RE:Vision Effects: DEFlicker V2 minimiert Flackern inZeitlupen- und Zeitraffervideos
von slashCAM - Do 9:39
» Bestätigt: Sony Alpha 7S II Nachfolger kommt im Sommer
von klusterdegenerierung - Do 9:38
» Vergleich Videostabilisierung: Fujifilm X-T4, Panasonic S1H, Nikon Z6, Canon EOS-1D X Mark III vs GH5
von funkytown - Do 9:33
» Postproduktion - Profiworkflow?
von -paleface- - Do 9:24
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K -Bajonetg
von Huitzilopochtli - Do 9:23
» H&Y Revoring variable step-up rings
von laesic - Do 9:22
» Gopro vs Sony camcorder
von Auf Achse - Do 8:15
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von roki100 - Do 7:21
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von iasi - Do 5:25
» Kino oder nicht - Sony PXW FS7
von Jott - Do 4:20
» Neue ZEISS Supreme Prime Brennweiten: 18 mm T1.5, 40 mm T1.5 und 200 mm T2.2
von egmontbadini - Mi 20:06
» Frage zu Instagram Stories...
von pillepalle - Mi 17:22
» Camcorder oder sonstige Lösung für Urlaubsfilme
von vobe49 - Mi 11:24
» Mobiles Internet mit mehreren SIM-Karten für Ausfallssicherheit?
von freezer - Mi 11:03
» Videoausgabe mit kleinerem Ausschnitt als Originalvideo
von HerrWeissensteiner - Mi 9:46
» Mein neuer Osmo Pocket und Fragen
von günters - Di 23:16
» Diversity Checkliste für die Filmförderung
von dienstag_01 - Di 22:06
» Fujifilm GFX100 unterstützt externe ProRes RAW Aufnahmen mit Atomos Ninja V
von pillepalle - Di 20:23
» Photon 3D
von dienstag_01 - Di 19:40
» Sony A7R IV LED Banding // Flackern
von rush - Di 16:58
» Dish Pro: Universaler Timecode per Satellit
von Frank Glencairn - Di 16:47
» Suche RGB LED VIDEO Panels
von raveya - Di 16:37
» Alkohol- vs Cannabisrausch
von ratoe66 - Di 15:58
» Canon 1DX Mark II Foto Video Kamera mit VIEL ZUBEHÖR, Top Zustand
von MBV - Di 13:26
» Managen von Sequenzen in Premiere Pro
von Bluboy - Di 12:35
» Unterwassergehäsue für die DJI Osmo Pocket
von Ahnungslos3 - Di 11:14
» Viel Licht für wenig Geld
von klusterdegenerierung - Di 10:21
» Video - Olympus M Alternative? Suche eine Nichenkamera. Wer kennt sich aus und kann helfen?
von mash_gh4 - Di 8:10
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 1:49
 
neuester Artikel
 
Neue CPUs,GPUs und Apple Silicon

Diesen Herbst gibt es erfrischend viel neue Hardware für Videobearbeiter. Wir wagen einen Ausblick... weiterlesen>>

Vergleich Videostabilisierung

Wir haben aktuelle spiegellose Wechselobjektivkameras, deren Videoperformance derzeit zu den besten am Markt zählt in einem Stabilisierungs-Vergleich gegeneinander antreten lassen. Hierbei durften sich alle mit unserer Stabilisierungs-Referenz - der Panasonic GH5 - messen. Mit überraschendem Ergebnis
weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...