slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von slashCAM » Mo 25 Feb, 2019 11:42

Bild
In Kürze stehen die neuen Panasonic Vollformat Kameras mit L-Mount in den Läden und viele Filmer fragen sich, wo denn letztlich die Video- und Filmqualität einzuordnen sein wird. Wir haben ein Vorserienmodell der Lumix S1 näher angesehen, das schon erste Hinweise liefert, wohin die Reise geht…



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion




pmk
Beiträge: 44

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von pmk » Mo 25 Feb, 2019 13:10

Danke für den Test, klingt alles sehr gut mit dieser S1 an. Wenn mit der Farbe einigermaßen auch passt, dann würde ich auch diese Kamera irgendwann holen. Denke für mich ist der beste Kompromiss.




Drushba
Beiträge: 1354

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Drushba » Mo 25 Feb, 2019 13:15

Danke für das Review. Aber welche Gründe sprechen nach Eurem Test für die S1? Gute Bilder machen die neuen Cams jetzt alle, auch wenn die Laborwerte mal nicht besonders glänzen. Selbst das softe Canon-EOS-R Bild ist so filmisch, dass die Cam einen Blick wert ist.

Was für mich bei neuen Gehäusen bzw. Sensoren derzeit am meisten zählt, ist der mögliche Kontrastumfang - und der scheint bei der S1 bisher nicht besonders gut zu sein, wird leider auch kaum getestet. Nikon könnte hier mit dem RAW-auf-Ninja alles aufmischen, daran wird sich die S1 messen lassen müssen - ausgebrannte Wolken wiegen als Mangel IMHO schwerer, als zu korrigierende Farben.

Was bei Cams zudem auf lange Sicht weitaus wichtiger sein dürfte, ist der mögliche Objektivpark. Hier ist die S1 sicher nicht schlecht, aber die vorgestellten Objektive sind fett, dunkel und schwer, die Leicas unbezahlbar und wenn ich mich primär auf Sigma stützen muss, dann kann ich auch jedes andere Gehäuse kaufen. Canon könnte auf lange Sicht mit seinen neuen RF-Objektiven für Filmer führend werden, besonders mit dem kompakten RF 70-200mm f2,8. Und ein veraltetes Gehäuse ist schnell durchgetauscht, der Objektivpark eher nicht.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




CameraRick
Beiträge: 4584

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von CameraRick » Mo 25 Feb, 2019 15:28

Bei voller Sensorfläche im 6K->4K-Downsampling konnten wir am Vorserienmodell nur durchschnittliche 28ms messen.
Ist der Modus also unbrauchbar, gut zu wissen
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




MrMeeseeks
Beiträge: 550

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von MrMeeseeks » Mo 25 Feb, 2019 16:16

CameraRick hat geschrieben:
Mo 25 Feb, 2019 15:28
Bei voller Sensorfläche im 6K->4K-Downsampling konnten wir am Vorserienmodell nur durchschnittliche 28ms messen.
Ist der Modus also unbrauchbar, gut zu wissen
CameraRick kann nicht die 100m in unter 10 Sekunden rennen. CameraRick ist als Mensch unbrauchbar. *augenroll*




MarcusG
Beiträge: 26

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von MarcusG » Mo 25 Feb, 2019 16:25

@Drushba: Ich würde auf die Sony a7S III warten und dann entscheiden. Ich finde die haben auch sehr gute Objektivauswahl inzwischen. Ich hoffe sie implementieren da auch den neuen Realtime AF. Canon ist für mich gestorben, da sie einfach im Videobereich hinterher hinken, vermutlich um eigene Cinema Cams nicht zu kannibalisieren.




Drushba
Beiträge: 1354

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Drushba » Mo 25 Feb, 2019 19:30

MarcusG hat geschrieben:
Mo 25 Feb, 2019 16:25
@Drushba: Ich würde auf die Sony a7S III warten und dann entscheiden. Ich finde die haben auch sehr gute Objektivauswahl inzwischen. Ich hoffe sie implementieren da auch den neuen Realtime AF. Canon ist für mich gestorben, da sie einfach im Videobereich hinterher hinken, vermutlich um eigene Cinema Cams nicht zu kannibalisieren.
Sehe ich ähnlich. Wenn die A7SIII 10Bit und mehr als 18 Megapixel zum Fotografieren hat, werde ich sie definitiv kaufen - um die Wartejahre zu Canon zu überbücken. Das was Canon an Gläsern vorstellt ist vom Feinsten, die Gehäuse bilden bekanntlich leider das exakte Gegenteil. Fragt sich nur, ob Canon das durchhalten kann, vor allem da Erzfeind Nikon nun mit RAW und IBIS auftrumpft. Ein Canonbody mit IBIS, 4K-Fullframereadout und 10 Bit würde ich einer Sony oder Lumix dann doch vorziehen - vermutlich ginge es den meisten so, nur dass das Canonmarketing seine Chancen offenbar nicht wahrhaben will.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Funless
Beiträge: 2611

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Funless » Mo 25 Feb, 2019 19:50

Canon hat eben eine völlig andere Produktstrategie, da spielen DSLRs/DSLMs im Videobereich keine große Rolle. Ich könnte mir jedoch gut vorstellen, dass Canon auf der NAB ein neues EOS C Modell mit RF Mount ankündigen/vorstellen wird.

Davon abgesehen auch von mir ein Danke @slashCAM für den ersten Teil des Vorab-Tests.
MfG
Funless

"LOW LIGHT DOESN'T MEAN NO LIGHT, Get you gear out! PRACTICE WILL make you better, debates on forums will not!"
"Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat eins."




CameraRick
Beiträge: 4584

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von CameraRick » Di 26 Feb, 2019 12:22

MrMeeseeks hat geschrieben:
Mo 25 Feb, 2019 16:16
CameraRick hat geschrieben:
Mo 25 Feb, 2019 15:28

Ist der Modus also unbrauchbar, gut zu wissen
CameraRick kann nicht die 100m in unter 10 Sekunden rennen. CameraRick ist als Mensch unbrauchbar. *augenroll*
Ein sehr treffender Vergleich, so habe ich das noch nie gesehen.

Manch einer steht nicht auf Wackelpudding und filmt mehr als Stillleben, das Stativ hilft ja nicht wenn der schnelle CameraRick da in 10sek auf 100m durch rennt und verzerrt.
ich schreibe hier nur in pausen auf der arbeit.




TonBild
Beiträge: 1850

neues EOS C Modell mit RF Mount 

Beitrag von TonBild » Do 28 Feb, 2019 05:40

Funless hat geschrieben:
Mo 25 Feb, 2019 19:50
Ich könnte mir jedoch gut vorstellen, dass Canon auf der NAB ein neues EOS C Modell mit RF Mount ankündigen/vorstellen wird.
Das würde Sinn machen wenn sowohl in den Objektiven als auch in der Kamera ein Bildstabilisator arbeitet.




Cinemator
Beiträge: 144

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Cinemator » Do 14 Mär, 2019 07:20

War gerade zu einer Präsentation der Panasonic S1. Derzeit richtet sich das Angebot wohl eher an Fotografen in meiner Wahrnehmung, obgleich fast nur Videoleute anwesend waren. Da schiebt sich das Teil möglicherweise ganz nach vorn. Im Videobereich soll aber per Bezahl-Update nachgereicht werden. Was genau, scheint noch unter Verschluss zu stehen. Letztendlich wird sie aber nicht so konsequent auf Video getrimmt sein wie die GH5(s). Leider, leider. Man will wohl das eigene Geschäft mit den deutlich teureren Aufnahmegeräten nicht stören. Insofern scheint der budget-orientierte Filmer nach wie vor mit der P4k von BM noch am besten dran zu sein. Oder was denkt Ihr?




Darth Schneider
Beiträge: 2701

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Darth Schneider » Do 14 Mär, 2019 07:30

Das ist ganz sicher so, aber es gibt ja auch noch die Gh5, preislich sind die ja sehr ähnlich.
Für die Pocket 4K wie für die Gh5, gibts halt unzählige günstige Linsen, adaptiert oder mit Mft.
Aber die Fullframe Panasonic macht auch tolle Fotos und hat halt auch beim filmen sehr wahrscheinlich einen anderen (Fullframe) Look.
Das geht mit der Pocket auch, aber nur mit einem teuren Speedbooster, dann ist der günstige Preis relativ.
Gruss Boris




Cinemator
Beiträge: 144

Re: Panasonic Lumix S1 - Sensor-Bildqualität der Vorabversion

Beitrag von Cinemator » Do 14 Mär, 2019 08:42

Klar, die S1 braucht ja auch noch Glas. Die in der Präsentation genannten Preise für drei bereits fertig entwickelte Pana Objektive und noch von Leica und Sigma mit L-Mount folgende sind leicht atemstockend für One Man Shows. Die gezeigten Fotobeispiele waren beeindruckend, für mich aber in Sachen Schärfe und Farbe overdone, was vielleicht am Präsentationskonzept lag. Die GH5 ist pekuniär gesehen natürlich weiterhin top. Auch und gerade wegen des riesigen mft-Objektiv-Marktes und der Speedbooster.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» verlinktes Originalmaterial ausspielen
von dienstag_01 - Fr 0:56
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von Funless - Fr 0:09
» Rauschzeit
von Bildlauf - Do 22:56
» Hochkant Video: Lena Meyer-Landrut Dont Lie to Me - clever selbstreferentiell und mit perfekter Zielgruppenadressierung
von ffm - Do 22:53
» Wo Sachtler System FSB 8 T FT MS als Endkunde bestellen ?
von Jott - Do 22:11
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von iasi - Do 22:07
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Moik - Do 22:00
» Suche: Freefly Movi
von PanaTo - Do 21:19
» Welchen Fernseher habt ihr?
von -paleface- - Do 20:36
» Erfahrungen mit der Pocket 4k - der "after RTFM!"- Thread
von srone - Do 20:09
» Ton übersteuert, obwohl Pegel ok
von Blackbox - Do 19:57
» NEAT Projects Professional
von dosaris - Do 18:17
» VR-Headsets bekommen höhere Auflösung -- HP Reverb und Oculus Rift S
von Frank Glencairn - Do 17:20
» "Babystativ"
von Jack43 - Do 16:23
» Suche µController Programmierer/In (Arduino, Raspberry o.ä.)
von prime - Do 15:02
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Do 14:57
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Frank Glencairn - Do 14:57
» Bin ich farbenblind?
von speven stielberg - Do 14:49
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von srone - Do 14:27
» GH5s / Brennweite auslesen?
von -paleface- - Do 14:15
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Do 13:49
» Neue iMacs mit bis zu 8 Kernen und AMD Vega-Grafik
von Jott - Do 13:27
» Der brillante Monsieur Attal
von 3Dvideos - Do 12:46
» c't Bauvorschlag - welche Grafikkarte?
von speven stielberg - Do 12:36
» Wie Premiere richtig am Macbook mit eGPU betreiben?
von dernapfkuchen - Do 11:11
» Kompakte, leise und leistungsstarke (Gaming-)Workstation: Corsair One i160
von slashCAM - Do 10:00
» Besserer Ton: Mikrofon-Adapter für DJI Osmo Pocket ist verfügbar
von DAF - Do 8:37
» Small HD, Steadicam, Peli Case, Slider, Blimp, Evoc
von Fabock - Do 8:19
» Video und Audio passen nicht zusammen
von TomStg - Do 6:59
» Panasonic-, Nikon-, Canon-, Fuji- und Sony-Metadaten-Import für Resolve
von motiongroup - Do 5:32
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Do 0:05
» 70mm Roadshow Fassung von Tarantinos "The Hateful Eight" bald auf Netflix??
von iasi - Mi 22:37
» High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast
von beiti - Mi 19:18
» Chrosziel 201-19 Zahnkranz für Canon EF 24 -105 mm
von mfu - Mi 17:41
» Chrosziel Follow Focus 206-05 + 2x Zahnkranz Chrosziel 206-30
von mfu - Mi 17:32
 
neuester Artikel
 
High-End Gitzo Systematic 3 Stativ für Video umrüsten: Modulares Leichtgewicht mit 25kg (!) Traglast

Gitzo dürfte den meisten vor allem als Premium-Hersteller von hochwertigen Foto-Stativen vertraut sein. Weniger bekannt ist, dass sich die Gitzo Systematic Stative auch mit 75/100mm Halbschalen für Videoköpfe umbauen lassen - wir haben das Gitzo Systematic 3 auf Video umgebaut - hier unsere Eindrücke vom ersten Hands-On mit dem leichten Video-Gitzo mit 25 kg Traglast weiterlesen>>

2,5K Auflösungstest der Canon EOS-M mit Magic Lantern

Mittlerweile läuft Magic Lantern mit der EOS-M hinreichend stabil, um damit 2,5K RAW-Clips zu erstellen. Daher haben wir mal einen ersten Auflösungstest in 2,5K gewagt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.